your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


Mitglieder-Login
User:
Passwort: 
Merken?  
Anmelden & Mitmachen
Passwort vergessen

Aktuell im Forum
»  Nachweisbarkeit - Sammelthread
»  Drogen machen Schlagzeilen
»  Südamerikansiche Schnupfpulver und Pflanzen
»  SKKKs und andere Pilze - Bilderidentifizierung
»  Der "Erkenntnis-des-Tages" Thread
»  suche crystal meht änliches rc
»  Welches Halluzinogen zu MDMA für etwas mehr Optics?
»  LSD Dosierung und Konsum
»  Opiat und Opioid - Sammel- und Übersichtsthread
»  Preise für MDMA-Kristalle
»  sacred mushroom church?
»  Katadolon (Flupirtin) - Sammelthread
»  http://www.perfectkratom.co.uk/
»  Kratom-Sammelthread
»  Tramadol

Neue Tripberichte
»  Ein bunter Abend
»  Mein erster (heftiger) Trip
»  Viel ist nicht immer gut...
»  Extasy mit Freunden, eine unvergessliche Erfahrung
»  Vom unbeplantem Freitag bis zu einem der Prägensten Trips
»  Wie ein Zombie - Lorazepam
»  Kratom - eine sanfte Überraschung
»  Eine Salvia Erfahrung
»  Ein langer Weg & Der Rote Block der Selbstironie
»  Salvia divinorum (x5/x10?) - Komm schon überleg!

Neue Langzeitberichte
»  Speed: Segen und Fluch zugleich
»  Morphium-20 Jahre substituiert
»  Ethylphenidat - ein ausführlicher Langzeitbericht
»  Sucht ist Sucht (Teil 1 und 2)
»  Die bösen Relikte der 70er und 80er Jahre
»  The Pursuit of Happiness
»  23 Jahre Cannabis
»  5 Jahre auf Tilidin, wie süchtig wird man wirklich?!
»  Bis zum letzten Tropfen ; Komasaufen als Hobby
»  Auf der Suche nach Liebe 1 (Spice, Alkohol, Cannabis, DHM)

2C-B

Kurz-Info:

Art:  Synthetisch
Legalität:  illegal

Wissenschaftlicher Name (Chemie):

2,5-dimethoxy-4-bromophenylethylamin

Synonyme:

Erox, Nexus


Geschichte:

1974 2C-B wird das erste Mal von Alexander Shulgin synthetisiert. Dies geschieht bei der Untersuchung von Verwandten des DOB.
1975 Erste Publikation zu 2C-B, von Alexander Shulgin und Michael Carter
25 Juni 1975 Die Psychoaktivität des 2C-B wird von Alexander Shulgin entdeckt. Es wird als "wunderschön aktiv" beschrieben
späte 1980er 2C-B wird als MDMA (Ecstasy)-Austausch vertrieben und wird etwas populär, nachdem MDMA auf die Liste der verbotenen Stoffe kam
1991 Alexander und Ann Shulgin veröffentlichen PiHKAL, sie dokumentieren über 250 Phenylethylamine, inklusive MDMA, Meskalin, 2C-B, 2C-T-7, 2C-T-2, und viele andere.
6 Januar 1994 2C-B kommt auf die Liste I der verbotenen Stoffe durch ein "Notfalleintrageprozess", dies macht es in den USA illegal diesen Stoff zu besitzen oder zu verkaufen.


Aussehen:

2CB tritt üblicherweise in Pillenform auf. Es wird auch oft als XTC verkauft.

2CB kann aber auch in Pulver- und Pillenform auftreten.


Wirkstoffe:


Erfahrungs-Berichte:

Es liegen 95 Erfahrungsberichte für diese Droge vor: Tripberichte 2C-B mit Mischkonsum oder purer Konsum.

Es liegen 11 Berichte über Langzeitkonsum für diese Droge vor.


Wirkung:

Die Wirkung ist sehr stark dosisabhängig!

5 bis 10 mg sind leicht stimulierend, während die doppelte Menge schon starke Halluzinationen auslösen kann.

Wirkung dauert 3 bis 6 Stunden an und kann abhängig von SET und SETTING aphrodisierend, halluzinogen und harmonisierend sein.

Die Substanz kann bei jeder Person bei jeder Einnahme unterschiedliche Wirkungen und Nebenwirkungen haben.


Nebenwirkungen:

Kurzzeit:

Beschleunigter Puls, Blutdruckanstieg und Erhöhung der Körpertemperatur. Eingeschränkte Kritik- und Reaktionsfähigkeit. Fahruntüchtigkeit. Bei Überdosis Horrortrips möglich.

Langzeit:

bisher wenig erforscht ...

Gleiche Wirkung erst wieder nach einigen Wochen erreichbar, da der Körper die Zeit zur Regeneration benötigt.


Anwendung:

orale Aufnahme


Nachweisbarkeit:

per Urintest: bist zu 3 Tage
per Blutprobe: nur kurzzeitig
in Haaren nachweisbar: ja

Suchfunktion
Benutzerdefinierte Suche

Service
»  Info für Deine Homepage
»  Info als PDF

Werbung
Kratom kaufen auf Kratom.eu


Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen