your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Aktionskonto gegen GBL-Durchsuchungen


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 46) »

AutorBeitrag
phenetylamin Thread-Ersteller
Abwesender Träumer


dabei seit 2008
12 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 12.07.08 15:15
zuletzt geändert: 17.11.09 14:57 durch (insgesamt 8 mal geändert)


"Mayham Movement"
- Generalstrategie -
v0.1 / 19.7.2008


"In einem freien Land muss erlaubt sein,
was Erwachsene in ihren eigenen vier Wänden
einverständlich und ohne Außenwirkung tun."



INHALT

1. Was ist "Mayham"?
1.1 Definition
1.2 Warum Mayham?
1.3 Ziele
1.4 Mittel
1.5 Wer steckt hinter Mayham?

2. Was kann ich tun?
2.1 Spenden
2.2 Mithelfen

3. PR-Strategie

4. Status

5. FAQ
- Hilft Mayham mir bei der Verteidigung gegen mein Strafverfahren?
- Kann ich anonym helfen?
- Wird man per Paypal oder Western Union zahlen können?
- Was geschieht mit meinem Geld?
- Wie kann ich auf dem Laufenden bleiben
- Ist Mayham legal?

6. Hintergrund
6.1 Wie wehre ich mich gegen eine Hausdurchsuchung?
6.2 Wie wehre ich mich gegen eine Durchsuchung in der Öffentlichkeit?

7. Quellen und Links

----------------------------------------------------------------------------------------

1. Was ist "Mayham"?

1.1 Definition

Mayham ist eine Grasswurzelbewegung (->Wikipedia), die im Juli 2008 nach der europaweit bis dato größten Hausdurchsuchungswelle bei Online-Bestellern von GBL (->Wikipedia) im deutschen Internetforum land-der-traeume.de entstand. Der Name lehnt sich an den Film "Fight Club" (->Wikipedia) an, der von einem "Project Mayham" handelt, welches darauf abzielt, die Rechenzentren sämtlicher Banken zu zerstören, so die finanziellen Unterschiede zwischen den Menschen zu beseitigen und die im Kapitalismus entartete Zivilisation damit auf "Null" zurückzusetzen. Mayham begrüßt diese Zielsetzung als interessantes Gedankenspiel, lehnt allerdings jede Gewaltanwendung ab.

1.2 Warum Mayham?

Die Hausdurchsuchungswelle hat gezeigt, dass die Strafverfolgungsbehörden beim Eindringen in die Privatsphäre faktisch an keinerlei Regeln mehr gebunden sind. So wurden 600 Wohnungen aufgrund von gleichlautenden, pauschalen Beschlüssen durchsucht. Es handelte sich um die Kundenkartei eines Internetversands, bei dem die Betroffenen ein an sich legales Reinigungsmittel erworben hatten. Bie 97 % der Durchsuchten wurde nichts gefunden, auch nicht der gesuchte Reiniger (GBL), der bei Einnahme einen alkoholähnlichen Rausch erzeugt.

Damit ist deutlich geworden, dass die systematische Durchleuchtungmenschlichen Verhaltens nach Anzeichen von Kriminalität längst Wirklichkeit ist. Rasterfahndung, Online-Durchsuchungen und nun auch ganz reale Hausdurchsuchungen zeigen, dass sich der Staat nicht mehr darauf beschränken will, für seine Bürger einen Lebensraum zu sichern. Er erachtet es vielmehr als notwendig, menschliches Verhalten schon weit vor der Schwelle der Illegalität nicht nur zu steuern, sondern individuell zu überwachen. Im Ergebnis kann sich niemand mehr sicher fühlen, von derartigen Übergriffen verschont zu bleiben, und das völlig unabhängig davon, wie er sich verhält.

Mayham geht davon aus, dass in dieser Form der Repression der zentrale Unterschied liegt zwischen einem freiheitlichen und einem totalitären Staat: In einem freien Staat passiert dergleichen nicht. Mayham glaubt, dass die Menschheit seit Ende des 20. Jahrhunderts die ideologische Repression von Menschen durch andere Menschen eigentlich weltweit überwunden hat. Vorher war die Überwachung von Individuen zentrales Machtinstrument jeder staatgewordenen Ideologie. Mayham hat erkannt, dass sich diese historische Errungenschaft nur bewahren läßt, wenn jeder einzelne von ihrem Wert überzeugt ist und sie verteidigt. Mayham möchte die Menschen deshalb zur engagierten Verteidigung ihrer Privatsphäre motivieren und befähigen. Dabei geht es nicht so sehr darum, im Einzelfall persönliche Nachteile zu vermeiden. Es geht darum, dass das Leben für jeden Einzelnen nicht mehr lebenswert ist, wenn sich niemand wehrt.

1.3 Ziele

Mayham verteidigt die Grund - und Menschenrechte, allen voran das Recht auf Unverletztlichkeit der Wohnung, auf allgemeine Handlungsfreiheit und auf informationelle Selbstbestimmung, indem es alle legal verfügbaren Kräfte und Mittel koordiniert. Das Ziel von Mayham ist erreicht, wenn der Grundsatz, dass in die Privatsphäre des Einzelnen nur mit triftigen, im Einzelfall geprüften Gründen eingegriffen werden darf, im Alltag wieder robust verankert ist. Mayham bildet somit ein Gegengewicht zu dem seitens der USA nach dem 11.9.2001 weltweit ausgelösten Bestreben, die Kontrolldichte der Bürger weitmöglichst zu erhöhen.

Wichtige Zwischenziele sind:

- Solidarität mit den Betroffenen
- höchstrichterliche Urteile, welche die Kompetenzen der Strafverfolgung begrenzen
- die Gewinnung von Aufmerksamkeit in den etablierten Medien.

1.4 Mittel

Primäres Mittel ist die gezielte Meinungsbildung über das Internet. Parallel wird die Bündelung relevanter Strafverfahren bei kompetenten Anwälten angestrebt. Eine Spendenaktion sammelt Geld, um mindestens eines der Verfahren konsequent bis zum Bundesverfassungsgericht zu führen, und parallel mit professionellen PR-Maßnahmen politischen Druck zu erzeugen.

1.5 Wer steht hinter Mayham?

Den engen Kern von Mayham bildet eine Gruppe von anonymen Personen, die sämtliche Aktivitäten steuert. Mayham unterhält keine Organisationsstruktur, keinen Vorstand, keinen Sprecher und hat keinen Sitz. An Mayham kann sich jeder beteiligen, sofern und soweit er das will. Mayham veröffentlicht offiziell nichts außer diesem Strategiepapier.


2. Was kann ich tun?

2.1 Spenden

Mayham braucht Geld für die Mandatierung von Rechtsanwälten und die Beauftragung von PR-Agenturen. Deshalb sammelt Mayham Geld. Anders als üblich sind Spenden aber nicht im Voraus auf ein bestimmtes Konto einzuzahlen, sondern werden per E-Mail an

osram(ät)fullmail.de

zugesagt. Abgerufen wird dieses Geld seitens der Organisatoren erst, wenn eine konkrete Aktion geplant und budgetiert ist. Hierzu werden, in der Reihenfolge ihrer Zusage, soviele Spender angeschrieben und um Einzahlung gebeten, wie zur Finanzierung der Aktion nötig sind.

2.2 Mithelfen

Auch ohne finanziellen Beitrag kann jeder die Aktion dadurch unterstützen, indem er weitere Mithelfer gewinnt. Am einfachsten geht das, indem der folgende Text möglichst weitflächig im Internet verbreitet wird:

--- zitat an ---
"In einem freien Land muss erlaubt sein,
was Erwachsene in ihren eigenen vier Wänden
einverständlich und ohne Außenwirkung tun."

Vorfall: www.netzeitung.de/vermischtes/1082617.html
Problem: www.lawblog.de/index.php/archives/2008/07/18/gbl-razzia-durchsuchungsbeschlusse-mangelhaft/
Aktion:  http://land-der-traeume.de/forum.php?t=19138

Lasst uns verhindern, dass unsere Kinder
in einer Welt voll von Angst aufwachsen,
in der wir selbst niemals leben wollten.
Jetzt Mayham unterstützen!
--- zitat aus ---

Möglichkeiten zur Verbreitung: Posting in Blogs und Blogkommentaren, Posting in Foren, Aufnahme in die E-Mail-Signaturen, Kettenmail an Bekannte.

Außerdem hilfreich sind

- Kontakte zu entscheidungsbefugten Chefredakteure von Zeitungen
- Kontakte zu Politikern ab Landesebene
- Schreiben von Artikeln für beliebige Publikationen (bitte absprechen, osram(ät)fullmail.de)


3. PR-Strategie

Mayham befindet sich momentan in der Phase der Strategiefindung. Die strategischen Ziele sind noch nicht abschließend definiert. Jeder ist aufgerufen, seine Ideen an

osram(ät)fullmail.de

zu schicken. Das gilt auch für Textvorschläge für dieses Strategiepapier.

Bisherige Ansätze für die PR sind:

a) Gründung eines Rechtshilfefonds für Durchsuchungsopfer

b) Koordinierte Veröffentlichungen in etablierten Publikationen online und offline (Tageszeitungen, Magazine, TV, Blogs)

c) Erstellung eines Informationsflyers und Versand an Multiplikatoren wie
- alle Land- und Bundestagsabgeordneten
- alle Polizeidienststellen
- alle Schulen
- alle themenverwandten Vereine und Initiativen

d) Kostenlose, öffentlichkeitswirksame Verteilung von GBL in kleinen Mengen, um die Legalität der Substanz zu unterstreichen. Natürlich nur zum Putzen.

e) ...

Mayham verfolgt alle diese Ansätze zunächst zurückhaltend und nur soweit, wie sie bei der Einwerbung von Spenden hilfreich sind. Sobald über Spendenzusagen das notwendige Budget erreicht ist, werden die PR-Aktivitäten einer in diesem Bereich erfahrenen Agentur übergeben.


4. Status

a) Spenden: Von 21 Einzelpersonen wurden bisher Spenden in Höhe von insgesamt 1.195 EUR zugesagt
b) 9 Einzelpersonen haben sich zur aktiven Mithilfe bereiterklärt
c) Mayham steht mit diversen Betroffenen und deren Rechtsanwälten in Kontakt

(Stand 19.8.2008)


5. FAQ

* Hilft Mayham mir bei der Verteidigung gegen mein Strafverfahren?

Nicht direkt, leider. Immerhin hilft Mayham durch Informationen zur Rechtslage, die für deinen Anwalt hilfreich sein können. Es ist allerdings aufgrund des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes nicht möglich, eine Art Sammelklage mit reduzierten Kosten für den Einzelnen anzustrengen. Da vermutlich aber alle Hausdurchsuchungen rechtswidrig waren, stehen jedoch die Chancen gut, unbeschadet aus der Sache herauszukommen. Eventuell wird es später einmal einen Rechtshilfefonds geben, der Anwaltskosten finanziert.

* Kann ich anonym helfen?

Klar. Schreib an osram(ät)fullmail.de. Deine Mail wird auf diesem Account sofort nach Erhalt gelöscht. Alle Projektdokumente und Daten von Unterstützern liegen in einer verschlüsselten Truecrypt-Partition. Das Passwort kennt nur eine Person, die ebenso wie du anonym bleiben möchte. Diese Person wird auch durch Beugehaft nicht dazu zu bringen sein, das Passwort herauszugeben.

* Wird man per Paypal oder Western Union zahlen können?

Ja. Es wird eine konkrete Anleitung geben, wie man anonym einzahlen kann.

* Was geschieht mit meinem Geld?

Erst wenn eine konkrete Aktion geplant ist, wirst du um Einzahlung gebeten. Du kannst dann immer noch entscheiden, ob du diese Aktion finanziell unterstützen willst, oder nicht.

* Wie kann ich auf dem Laufenden bleiben?

Schreib an osram(ät)fullmail.de. Du wirst dann in den E-Mail-Verteiler aufgenommen.

* Ist Mayham legal?

Ja.


6. Hintergrund

6.1 Wie wehre ich mich gegen eine Hausdurchsuchung?

- todo -

6.2 Wie wehre ich mich gegen eine Durchsuchung in der Öffentlichkeit?

- todo -


7. Quellen und Links

* Video Video über das Recht der Hausdurchsuchungen (Vortrag von RA Udo Vetter)

* Analyse der Rechtslage der GBL-Durchsuchungen

- todo -


"In einem freien Land muss erlaubt sein, was Erwachsene in ihren eigenen vier Wänden einverständlich und ohne Außenwirkung tun." Jetzt Mayham unterstützen: http://land-der-traeume.de/forum.php?t=19138

Kommentar von (), Zeit: 17.11.2009 14:57

Auch hier die links mal überarbeitet...
 
EMS-Seeds
User gesperrt
Avatar

dabei seit 2008
244 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 12.07.08 15:52


meine frage wäre wenn ich den konsum bei der berfragung schon zugegeben habe bringt dann die klage überhaupt noch etwas? hätte ich zb. gesagt ich benutze es zum felgenreinigen, dann wäre doch die hd garnicht gerechtfertigt gewsen oder wie ist das? und ich glaue sogut wie 80% hat den konsum schon zugegeben und unterschrieben.....
 

Relaxed
Traumland-Faktotum
Avatar

dabei seit 2003
3.065 Forenbeiträge
23 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 12.07.08 15:56
zuletzt geändert: 12.07.08 15:58 durch Relaxed (insgesamt 1 mal geändert)


betroffen/nichtbetroffen: nichtbetroffen

hatte zwar mit gbl nie etwas am hut und bin von daher was die ganze razzia und deren nachwirkungen betrifft nur passiver beobachter, finde es jedoch erschreckend auf welch wackliger rechtsgrundlage das ganze beruht, deshalb:

1. spende: bin mit 25eur dabei

2. medien/berichterstattung: ich könnte womöglich einen artikel über diese support-aktion für das Mushroom Magazine schreiben (psytrance-szene magazin)


"Wetter kann man wegdruffen"

(sagte einst ein guter Freund auf einem Mainfloor irgendwo auf diesem Planeten beim Schlammtanzen)

toitoi
Abwesender Träumer
Avatar

dabei seit 2007
348 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.07.08 16:22


ich bin zwar noch nicht betroffen bin aber mit 50 Euro dabei, weil ich es für eine gute Sache halte zu versuchen diesem Treiben Einhalt zu gebieten.
 

toitoi
Abwesender Träumer
Avatar

dabei seit 2007
348 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.07.08 16:31



Zitat:
Eigene Fähigkeiten und Ressourcen in relevanten Bereichen. Ein Webdesigner wäre hilfreich, der ein oder zwei Wochenenden in eine spezielle Aktionswebsite investiert, und natürlich Server-Speicherplatz bereitstellt.



Was genau stellst du dir vor bezüglich dieser Aktionswebsite also welche Inhalte sollen dort wiedergegeben werden?


 

ehemaliges Mitglied
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.07.08 17:12
zuletzt geändert: 12.07.08 19:30 durch (insgesamt 1 mal geändert)


Ich habe den Konsum zwar schon zugegeben weil ich massiv eingeschüchtert worden bin aber mir ist das trotzdem 75 Euro wert!
Sollte Phase 1 erfolgreich sein bin ich bei Phase 2 nochmal mit 75E dabei.

* Wir brauchen mindestens einen, besser aber mehrere Betroffene. Schreib dazu, in welcher Stadt du wohnts. Das ist wichtig für die Auswahl des Gerichts, denn die sollte taktisch geschehen, also bestimmt nicht in Bayern oder BaWü. Außerdem wichtig ist die Versicherung, dass du bisher nicht auffällig geworden bist, vor allem nicht durch BtM, und außerdem, wieviel GBL (aber nichts anderes, auch keine Waffen, Raubkopien, etc.!) bei dir sichergestellt wurde. Je "gutbürgerlicher" dein Leben ist, desto besser, denn Juristen sind mehrheitlich Spießer.

Damit bin ich leider raus, wohne in BaWü und hatte schon ein verfahren wegen BtM am Hals...

MfG

 

toitoi
Abwesender Träumer
Avatar

dabei seit 2007
348 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.07.08 20:18


@phenetylamin

ich habe gerade mit einem Freund gesprochen und wir können eine Seite erstellen und einen server im Ausland kostenlos zur Verfügung stellen.

Es muss jedoch noch eine Menge besprochen werden was du ja hier nicht machen möchtest darum schreib mir einfach was du dir vorstellst.
Meine e-mail findest du in meinem Profil.
 

ehemaliges Mitglied
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.07.08 20:22


Finde ich gut das endlich etwas passiert...
LdT'ler vereinigt euch gegen die Schweinebande!!!
 

ehemaliges Mitglied
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.07.08 21:21


nicht betroffen

bin mit nem 5er dabei. wenigstens etwas :)
 

phenetylamin Thread-Ersteller
Abwesender Träumer


dabei seit 2008
12 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 12.07.08 21:39


Danke, teemow!

Ich habe am Text oben was rausgenommen, ich hatte geschrieben:

"Wir brauchen mindestens einen, besser aber mehrere Betroffene. Schreib dazu, in welcher Stadt du wohnts. Das ist wichtig für die Auswahl des Gerichts, denn die sollte taktisch geschehen, also bestimmt nicht in Bayern oder BaWü. Außerdem wichtig ist die Versicherung, dass du bisher nicht auffällig geworden bist, vor allem nicht durch BtM, und außerdem, wieviel GBL (aber nichts anderes, auch keine Waffen, Raubkopien, etc.!) bei dir sichergestellt wurde."

Und smms: "Damit bin ich leider raus, wohne in BaWü und hatte schon ein verfahren wegen BtM am Hals..."

Als ich gerade nochmal ein wenig über das HD-Recht recherchiert habe, schaut euch mal das hier an, ist mir aufgegangen, dass es völlig wurscht ist, was jemand für ne Vorgeschichte hat, oder was sonst noch gefunden wurde. Organisieren wir doch 300 Beschwerden! (Bei der Beschwerde muss übrigens keine Frist eingehalten werden.) Dann wird halt die Hälfte abgewiesen, Hauptsache, die Jungs beim Gericht haben was zu tun, dann können sie währenddessen keinen Unfug anstellen. Und wir haben unsere Schlagzeile: "Bayerisches Amtsgericht muss 150 Durchsuchungsbeschlüsse kassieren." Darüber schreiben die großen Zeitungen auch, ohne dass wir einen einzigen Euro in PR stecken müssen, bin ich mir sicher.


"In einem freien Land muss erlaubt sein, was Erwachsene in ihren eigenen vier Wänden einverständlich und ohne Außenwirkung tun." Jetzt Mayham unterstützen: http://land-der-traeume.de/forum.php?t=19138

ehemaliges Mitglied
Ex-Träumer
  Geschrieben: 12.07.08 21:46


Beauftragt ihr Udo Vetter?!
 

Scirocco
Abwesender Träumer


dabei seit 2007
5 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.07.08 13:04


Hallo,

ich kann leider im Moment nichts Spenden, werde aber am Montag beim Anwalt Beschwerde gegen die HD usw. einlegen, dass wird mich schonmal 10 Euro kostem (Hartz4).
Ich habe leider den GBL Konsum zugegeben aber auch gesagt das ich es auch zum Putzen benutze. 1,1 L GBL wurden mitgenommen.
Strafbar habe ich mich nicht gemacht, trotzdem haben die alle PC´s, Festplatten, und den Laptop mitgenommen.

Viele Grüße



 

ChiChi
Traumländer


dabei seit 2005
226 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.07.08 13:24


Ich bin vorerst mit 10 Euro dabei!

Bei mir wurde GBL und andere BTM gefunden, Vorstrafe habe ich jedoch keine.

Die hier angeleierte Aktion finde ich SEHR gut, passt mir garnicht dass die mir wegen einer Reinigungsmittelbestellung im Internet direkt den Drogenhandel vorwerfen wollen und alles beschlagnahmen.
 

Chillersun
Traumländer
Avatar

dabei seit 2007
364 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 13.07.08 16:26


Ihr solltet bedenken was eine Promotion im Internet zur Folge hätte, mehr und mehr Gbl-Konsumenten.

Was mich jetzt schon am meisten stört ist, dasss alles durch die Medien geht - sollte das so weitergehen wird auf lang gesehen mindestens ein Verbot Abgabe von Gbl an Privatpersonen vom Staat erzwungen.

Sammelklage, okay - Presseaktion? - No way!
 

Qeri
Traumländer
Avatar

dabei seit 2008
144 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 13.07.08 16:48
zuletzt geändert: 13.07.08 16:57 durch Qeri (insgesamt 1 mal geändert)


Nicht nur dass es durch die Medien geht, nein.. es werden auch noch falsch Informationen verbreitet, vonwegen 3 ml Tagesdosis.. GBL als ko-Tropfen... (macht "Opfer willenlos"),
"illegale Substanz", "schlimmer als Heroin", "viele Todesopfer"
Durch solche Propagande wird denNormalbürgern der Eindruck vermittelt, dass diese ganzne HDs doch sehr wohl gerechtfertigt waren und die ganze Aktion ein Eingreifen in die Privatsphäre doch sehr wohl rechtfertigt.
Aber was will man dagegen machen...


Sullen and bored the kids stay
And in this way they wish away each day
Stoned in the mall the kids play
And in this way they wish away each day


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 46) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Aktionskonto gegen GBL-Durchsuchungen


Mitglieder-Login
User:
Passwort: 
Merken?  
Anmelden & Mitmachen
Passwort vergessen

Suchfunktion
Benutzerdefinierte Suche

Mitreden im Forum

Als Gast kannst Du in allen Bereichen des Forums lesen. Schreiben dürfen aber nur Mitglieder. Wenn Du also mitdiskutieren möchtest, dann logge Dich als Mitglied ein. Solltest Du noch kein Mitglied sein, so kannst Du Dich kostenlos anmelden.


Werbung
Kratom kaufen auf Kratom.eu

TV-Tipp
Alkoholsucht: Wundermittel Baclofen?

Alkoholsucht: Wundermitte...

Baclofen ist ein Medikament aus der Gruppe der Muskelrelaxantien. Könnte es auch ein Allheilmittel gegen Alkoholismus sein? Die neue Therapie ist ein Zufallsprodukt und in der Medizinwelt heftig umstritten. Noch ist Baclofen nicht zugelassen. Ein Jahr lang...

heute, 21:45 auf arte
(mehr)

Aktuell im Forum
»  5-htp vor mdma
»  Karma
»  Der "Erkenntnis-des-Tages" Thread
»  5-MAPB
»  Buprenorphin Dosierung
»  Entzugssymptome= Mangelerscheinungen?
»  Mitgefühl und Liebe als Weg zum Glück
»  Ometotchtlis Kräuter - mein kleines Projekt
»  LZ: Freunde sind wie Sterne
»  Verlust des Kurzzeitgedächtnises auf (zu) viel MDMA
»  Der Benzodiazepin - Sammelthread
»  DXM Infothread
»  Reinheit von Drogen ermitteln
»  Vorstellung: Thai-Kratom.de
»  Kratom-Entzug

Neue Tripberichte
»  Die grüne Nacht
»  Erste XTC Pille mit 24 Silverster 2013 auf 2014
»  LSA/THC Eine schwer zu beschreibende Reise!
»  Adam, Eva und die Kundalini
»  Ich-Auflösung durch Räuchermischung (Mr. Happy Hypnotic)
»  Erster Acid Trip
»  Bösen Tag gehabt
»  magic mashrooms-eine unvergleichbare Reise
»  Scheiß Tag, absolut genialer Abend
»  Zitterndes Erlebnis!

Neue Langzeitberichte
»  Speed: Segen und Fluch zugleich
»  Morphium-20 Jahre substituiert
»  Ethylphenidat - ein ausführlicher Langzeitbericht
»  Sucht ist Sucht (Teil 1 und 2)
»  Die bösen Relikte der 70er und 80er Jahre
»  The Pursuit of Happiness
»  23 Jahre Cannabis
»  5 Jahre auf Tilidin, wie süchtig wird man wirklich?!
»  Bis zum letzten Tropfen ; Komasaufen als Hobby
»  Auf der Suche nach Liebe 1 (Spice, Alkohol, Cannabis, DHM)


Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen