your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Bücher-Vorstellungen:

Buchvorstellungen » Drogen-Erfahrungen

Die Pforten der Wahrnehmung - Himmel und Hölle

Wer kennt sie nicht, Huxleys "Schöne neue Welt"? Und wer wissen möchte, wie jemand so geniel und abgedreht zu gleich sein kann, um so ein Buch zu schreiben, der sollte "The Doors of Perception" lesen. Nach diesem Buch hat sich übrigens die legendäre Rockband "The Doors" benannt! Huxley beschreibt hier auf sehr eindrucksvolle Art und Weise seine Erfahrungen mit Meskalin, einer der wohl stärksten natürlichen Drogen die es gibt. Grenzerfahrungen zwischen noch-Mensch-sein und schon-Gott-sein. "Ist es angenehm?" fragte der Experimentator. "Weder angenehm, noch unangenehm .. es ist."

Im zweiten Essay, "Himmel und Hölle", beschreibt der nüchterne Wissenschaftler Huxley nicht nur die Wirkungsweise von Drogen in Gehirn, sondern geht sehr umfassend und doch tief auf den Begriff des "erweiterten Bewußtseins" ein. Vergleiche mit vielen anderen "erhabenen" Zuständen des menschlichen Geistes werden gezogen. Auch die Vergleiche der Welten, die man auf Meskalin erblickt und der Paradiese der verschiedenen Weltreligionen (die den Meskalinerfahrungen sehr gleichen) sind interessant. Ein Meilenstein der sachlichen Drogenforschung.

Taschenbuch - 133 Seiten




Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen