your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Poppers

Kurz-Info:

Art:  Synthetisch
Legalität:  halblegal
Wirkung:  aphrodisierend

Wissenschaftlicher Name (Chemie):

Amylnitrit


Geschichte:

Amylnitrit ist ein blutdrucksenkendes Mittel aus der Medizin. Es wird vor allem als Herz- und Geburtshilfemittel und zur Behandlung von Angina Pectoris eingesetzt.

In den letzten Jahren haben Poppers sich sehr stark als Sexmittel durchgesetzt.


Aussehen:

klare, gelbe Flüssigkeit


Erfahrungs-Berichte:

Es liegen 13 Erfahrungsberichte für diese Droge vor: Tripberichte Poppers mit Mischkonsum oder purer Konsum.


Wirkung:

Das Mittel senkt den Blutdruck und entspannt die unwillkürlich innervierte Muskulatur (das sind die Muskeln, die nicht bewusst gesteuert werden können, also z. B. die Muskeln in den Geschlechtsorganen).

Viele berichten, dass sie nach dem Konsum extrem "geil" werden, viele Hemmungen fallen lassen und sich nur der Lust hingeben. Poppers gilt so manchem als das ideale Sexmittel.

Die psychische Wirkung ist von Person zu Person unterschiedlich und lässt sich schwer beschreiben.


Nebenwirkungen:

Es wird vermutet, dass ein regelmäßiger Konsum sich auf die Anzahl der körpereigenen Helferzellen negativ auswirkt. Mit dieser Begründung wurde das Mittel in den USA verboten.

Kommt das Mittel auf irgendwelche Schleimhäute (Augen, Mund, ...) kann es zu starken dauerhaften Schädigungen kommen.

Kopfschmerzen werden häufig als Nebenwirkung angegeben.

Überdosierung kann zu rapiden Blutdruckabfall führen (Schlaganfall). Die Durchblutung des Gehirns kann gestört werden. Es gab schon einen Fall, wo jemand dadurch dauerhaft gelähmt wurde.


Anwendung:

Das Mittel wird aus den Fläschen heraus geschnüffelt. Dabei wird nur ein kleiner Teil des Inhaltes der Falsche verbraucht. (Vorsicht: Überdosierung möglich!)


Safer Use:

Vorsicht bei der Dosierung, nur wenig schnüffeln. Da Überdosierungen leicht möglich sind, sollte man es nicht alleine nehmen.

Trotz vielleicht starker sexueller Begierde sollte man an SaferSex und Verhütung denken.


Legalität:

Amylnitrit unterliegt in Deutschland der Apothekenpflicht!

Das bedeutet: Besitz und Konsum sind nicht strafbar, Weitergabe und Verkauf (außer durch Apotheken) stellen aber einen Verstoß gegen das Arzeneimittelgesetz dar.





Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen