your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






Kratom

Kurz-Info:

Art:  Pflanze
Legalität:  legal
Wirkungen:  euphorisierend
betäubend

Wissenschaftlicher Name (Latein):

Mitragyna speciosa


Geschichte:

Der in Thailand und Malaysia in Sumpfgebieten heimische Kratom-Baum wurde bereits im späten 19. Jahrhundert als Substitutionsmittel bei Opiatabhängigen verwendet. Die ersten Studien über die chemischen und pharmazeutischen Eigenschaften wurden in diesen Ländern jedoch erst um 1920 durchgeführt. Dabei stellte sich heraus, dass der Hauptwirkstoff Mitragynin ein ausgezeichnetes Mittel zur Behandlung von Diarrhoe ist und anscheinend auch in höheren Dosen ein eher geringes Schädigungspotential aufweist. Da sich die Blätter der Pflanze allerdings schnell als Rauschmittel verbreiteten, insbesondere in Thailand, wurde diese dort bereits 1943 verboten.

In der westlichen Welt ist Kratom eher unbekannt; die bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Pflanze und deren Inhaltsstoffen beschränken sich auf ein Minimum.


Typischer Geschmack:

Bitter, widerlich


Erfahrungs-Berichte:

Es liegen 83 Erfahrungsberichte für diese Droge vor: Tripberichte Kratom mit Mischkonsum oder purer Konsum.

Es liegen 10 Berichte über Langzeitkonsum für diese Droge vor.


Wirkung:

In geringen Mengen eher stimulierend, in höheren sedierend.

Wirkungseintritt: nach ca. 5 - 15 Minuten

Wirkungsdauer: je nach Menge 2 - 6 Stunden


Nebenwirkungen:

Übelkeit, Kreislaufprobleme, Verstopfung.
Bei Problemen am besten hinlegen und die Augen zu machen.


Suchtpotential:

Die Möglichkeit einer physischen Abhängigkeit ist vorhanden. Regelmäßiger Konsum sollte wegen der Gefahr, eine psychische Abhängigkeit zu entwickeln, auf jeden Fall vermieden werden.

Quellen:

"Withdrawal symptoms include, for example, hostility, aggression, flow of tears, wet nose, inability to work, aching in the muscles and bones, jerky movement of the limbs. These are all typical symptoms of kratom addicts."

http:// www.erowid.org/plants/kratom/kratom_journal3.shtml

"The withdrawal symptoms were nearly identical to those from morphine, indicating that the drug might produce dependence in humans similar to opiates."

http://en.wikipedia.org/wiki/Kratom#Addiction_and_habituation

http:// www.suchtzentrum.de/drugscouts/dsv3/fruehling/antworten2002/1/kratom.html

http://www.mushroom-online.com/v2/index.php?language=english&menu=welcome⊂=whats.up&art=95945


Anwendung:

In Thailand und Malaysia, den Heimatländern der Kratompflanze, werden die frischen Blätter häufig gekaut. Getrocknete Blätter hingegen werden bevorzugt als Tee zubereitet.


Legalität:

legal


Links:





Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen