your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu






BZP

Kurz-Info:

Art:  Synthetisch
Legalität:  halblegal
illegal

Geschichte:

Benzylpiperazine sowie deren Nebenwirkungen sind nahezu unerforscht.


Aussehen:

Im flüssigen Zustand kleberartige Flüssigkeit.
Getrocknet in Pulverform erhältlich mit weißlich bis gelber Färbung, teils kaugummiartig.


Erfahrungs-Berichte:

Es liegen 8 Erfahrungsberichte für diese Droge vor: Tripberichte BZP mit Mischkonsum oder purer Konsum.


Wirkung:

Die ersten Wirkungen treten bei nasaler Aufnahme nach ca. 15 Minuten bzw. bei oraler Aufnahme nach ca. 30 Minuten ein. Konsumenten berichten von großer Wachheit, körperlicher Leistungssteigerung und einer erhöhten Konzentrationsfähigkeit. Die BZP-Euphorie wird mit der von Ecstasy verglichen, jedoch nicht ganz so stark wahrgenommen. Die Wirkung
fängt nach der Einnahme langsam an, der Höhepunkt wird nach ca. 3-6 Stunden erreicht und der Trip klingt wieder langsam aus. Der komplette Rausch dauert ca. 8-14 Stunden.


Nebenwirkungen:

Es besteht die grds. die Gefahr einer psychischen Abhängigkeit. Durch die lange Wirkungsdauer können Nervösität und Schlaflosigkeit auftreten.
Außerdem ist BZP eine Belastung für Herz und Kreislauf, es kommt insbesondere in höheren Dosen zu erhöhtem Blutdruck und Herzrasen. BZP-Konsumenten berichten von Nierenschmerzen nach längerem Konsum (BZP ist leicht ätzend und setzt sich in den Nieren ab). Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr fördert den Abbau in den Nieren.


Suchtpotential:

keine zuverlässigen Angaben zu physischer Abhängigkeit; psychische Abhängigkeit möglich


Gefahr:

BZP sollte nicht nasal konsumiert werden, da es sehr stark die Schleimhäute angreift.


Anwendung:

BZP kann gesnieft oder oral konsumiert werden.


Legalität:

BZP unterliegt seit dem 23.01.2008 dem BtmG.





Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen