your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Schwarz/Gelb


« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 51) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
900 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.09.05 13:52
zuletzt geändert: 17.09.05 13:53 durch kani (insgesamt 1 mal geändert)

Lifeless schrieb:
Ich habe mir sämtliche Parteiprogramme durchgelesen und somit meinen Favoriten gefunden. Letztenendes läuft es sowieso wieder darauf hinaus, dass nicht alles eingehalten und somit versucht man neben dem Favoriten auch das kleinere Übel zu wählen. Das ist meine Ansicht.



da haste auch recht.. die meisten leute nehmen auch ganz einfach die meinung derer an, von denen sie glauben, dass sie ahnung hätten.. ein wirklich "eigenes" bild machen sich die wenigsten.. auch bei mir trifft das zu, da ich halbwegs die programme kenn, aba das allein reicht nicht aus..
man muss die parteien über jahre hinweg beobachten, um zu sehn wo ihre wirklichen prioritäten liegen.. so ein wahlprogramm ist schnell erstellt und verpflichtet nicht zum umsetzen..
ich werd auch wählen gehn, nur definitiv nicht die cdu!
"Der Mensch wird als Unikat geboren, doch die meisten sterben als Kopie!"

"Es gibt kein richtig, es gibt kein falsch! Es gibt nur die öffentliche Meinung"
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
1.898 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.09.05 14:23
JungleGirl schrieb:
Ich oute mich hiermit als ehemaliges Mitglied der Jungen Union Bild: https://www.land-der-traeume.de/bilder/symbole/redface.gif
Genau 1,5 Jahre ist es nun her, als ich diesen "Verein" verlassen hab, man sind das Säufer da...tzzz, schlimm Bild: https://www.land-der-traeume.de/bilder/symbole/rolleyes.gif
Ich für meinen Teil werde am Sonntag "Die Linke" wählen!

Du hast dich nicht gebessert lol
I’m havin’ illusions, all of this confusion’s drivin’ me mad inside
www.myspace.com/pedrooptifuchs
http://www.youtube.com/watch?v=dVnSWVDLVU0
† 1.6.2008; RIP DiZZy

Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.09.05 19:13
zuletzt geändert: 17.09.05 19:14 durch (insgesamt 1 mal geändert)
Toll,
Darf ich Bauer Piepenbring aus Bügelbück zitieren :
"Ich wähle die CDU, denn die ist inländerfreundlich"

Die Meinung eines einzelnen "Sachsen" wird wohl kaum die einer ganzen Partei wiederspiegeln.

Zumal die SED nicht demokratisch war, die PDS aber schon. dafuer

Trotzdem nutzen natürlich jede Menge (dumme) Medienkonzernene die unrelevanten Verbindungen zur DDR um die Partei zu schädigen.

Zur Ausladung der Linkspartei aus der Bundestagswahlsendung von TV total auf ProSieben erklärt Linksparteisprecher Hendrik Thalheim:

ProSieben und TV total zeigen schlechten Stil und undemokratisches Verhalten. Mit der Ausladung der Linkspartei werden viele junge Wähler von vornherein in die Ecke gestellt. Bei der U18-Wahl hatte die Linkspartei 11,8 Prozent der Stimmen erhalten.

Wer eine demokratische Partei so ausgrenzt, hat seinem angeblichen Ziel, junge Wähler am Vorabend der Bundestagswahl zu motivieren, "von ihrem Grundrecht Gebrauch zu machen und am nächsten Tag zur Wahl zu gehen" (ProSieben-Konzept für die Sendung), einen Bärendienst erwiesen.

Die Begründung des Senders ist mehr als fadenscheinig und wird durch die eigenen konzeptionellen Vorstellungen des Senders ad absurdum geführt. "Das Publikum im Studio ist in junge, aktive Anhänger der großen Parteien aufgeteilt. Analog zu den amerikanischen Wahlparties soll hier durch Stimmung Spaß an Politik vermittelt werden", heißt es in dem Konzept zur Sendung. Genau das wollten die ursprünglich eingeladenen 50 Anhänger der Linkspartei tun, auch wenn der Vorschlag der Linkspartei, wer sie in der Runde der Spitzenpolitiker vertreten sollte, nicht die Gnade der Redaktion fand. Der Vorwurf von ProSieben, die Linkspartei wolle "unüberhörbar und unübersehbar" präsent sein, erweist sich als Eigentor. Entweder hat TV total keine Ahnung von amerikanischen Wahlparties, wo die Anhänger der Parteien eben gerade "unüberhörbar und unübersehbar" sind, oder aber man hat nur nach einem Vorwand für die Ausladung der Linkspartei gesucht.

Der "sehr innovative Beitrag zur Bundestagswahl" (noch einmal O-Ton ProSieben-Konzept für die Sendung) von ProSieben besteht also aus Ausgrenzung und schlechtem Stil. Zum Glück werden die echten Stimmen immer noch im Wahllokal abgegeben. Da kosten sie keine 49 Cent und eine Ausladung muss auch niemand befürchten.


 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.09.05 19:16
Bevor jemand fragt :

Ja, ich bin in der PDS biggrin
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.09.05 19:17
zuletzt geändert: 17.09.05 19:18 durch (insgesamt 1 mal geändert)
what_kind_of_madness schrieb:
Du hast dich nicht gebessert lol


Wenigstens geh ich mit meinen 19 Jahren, im Gegensatz zu vielen anderen überhaupt wählen und interessiere mich für Politik!
Was & wen ich wähle ist ja wohl meine Sache...über Politik soll man sich ja bekanntlich nicht streiten razz !
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.09.05 19:31
Was auch absolut richtig so ist. (Es sei denn man geht für die APPD oder NPD hin wink )
 
Abwesender Träumer



dabei seit 1998
54 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 17.09.05 20:07

Ego_Trippin schrieb:

Trotzdem nutzen natürlich jede Menge (dumme) Medienkonzernene die unrelevanten Verbindungen zur DDR um die Partei zu schädigen.



ach, ganz so unrelevant sind diese verbindungen aber nicht. ich finde die politischen positionen der linkspartei auch unterstützenswert, allerdings habe ich doch einige probleme mit der PDS.

es ist halt einfach ein historisches faktum, dass sie die die umbenannte und gewandelte SED ist und damit auch für deren politik verantwortung trägt. natürlich kann ich der heutigen pds nicht alles anlasten, was damals geschah. ABER ich kann erwarten, dass man die eigene vergangenheit reflektiert und sich mit ihr auseinander setzt.

genau wie ich ja von der spd oder der cdu erwarte, sich mit den eigenen positionen von einst auseinanderzusetzen (die csu wollte auch mal einen christlichen sozialismus). oder wie ich von den grünen erwarte, sich mit den einstigen idealen der partei auseinanderzusetzen.

und diese auseinandersetzung der pds mit der eigenen vergangenheit ist noch äußerst mangelhaft. vielleicht nicht in der pr-abteilung, aber sehr wohl in den strukturen und bei den mitgliedern. da wird der mauerbau und der schießbefehl noch als notwendig verteidigt, da wird der einmarsch in der CSSR oder der in polen (manöver waffenbrüderschaft) noch verteidigt, etc. die ersten angriffskriege nach 1945 gingen von der DDR aus. und vieles mehr.

das ist eben die geschichte der PDS und das einfach alles unter den teppich zu kehren ist keine lösung.

auf der anderen seite gibt es eben auch noch große teile der pds, die einem gesellschaftsbild hinterher hängen, das ich nicht teilen kann. da wird von riesigen produktionskombinaten geträumt, von sehr zentralistischen strukturen, etc. (siehe auch diese diskussion).

und was mir ganz bitter aufstößt ist die verweigerung der pds, regierungsverantwortung zu übernehmen. nur meckern, nur opposition, das reicht nicht.

das nervt mich übrigens auch in diesem wahlkampf bei den anderen parteien besonders. da ging es fast gar nicht um eigene inhalte, sondern nur darum, die anderen schlecht zu machen.
One (just One)

"... drum was Du erlebst, erlebe total, denn alles, ja alles, gibts ein letztes Mal."
(Gerhard Schöne)
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.09.05 20:28
Hast schon irgendwie Recht...

Versteh mich übrigens nicht falsch. Ich wollte nie die SED oder DDR verharmlosen (bin selbst in Berlin geboren, zum Glück früh genug weggezogen um hochdeutsch zu lernen wink )
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.09.05 23:00
Werde morgen mit erst und Zweitstimme die Grünen wählen... um eine mögliche Koalition von Schwarz Gelb zu verhindern...

Schwarz ist schlecht gelb ist noch schlechter. Mir reicht schon die Bildungspolitikdieser Spasten als nicht Wählgrund aber in Umweltpolitik Außenpolitik und eigentlich überall ist es nicht anders...

Die meisten Leute die ich kenne wählen die Grünen...

Ich hoffe mal auf Rot Rot Grün
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.09.05 23:03
Was ja mal echt nicht realistisch ist wink
 
Ex-Träumer



dabei seit 2004
255 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.09.05 23:19
zuletzt geändert: 18.09.05 00:13 durch Miro (insgesamt 3 mal geändert)
Viel Wind um nichts. Sollte man wirklich wählen, wenn man sich auskennt und alles scheisse findet? Meine Antwort lautet: nein! Und deswegen werde ich auch nicht wählen. War sonst immer auf Seiten der SPD+Grüne, aber die letzten 7 Jahre waren schwach. Die Union hat meiner Ansicht nach die weitaus besseren Ansätze was Wirtschaft und Finanzen angeht und ich schreibe CDU/CSU+FDP auch mehr Kompetenzen in diesen Bereichen zu, obwohl ich vor ein paar Jahren noch anders gedacht habe, denn Soziales war mir immer das Wichtigste. Aber es ist vorbei mit der sozialen Marktwirtschaft und mit dem "sozialen Schlaraffenland" Deutschland, leider, da nicht mehr finanzierbar. Wenn man nichts hat, kann man auch nichts ausgeben. Darüber muss man sich in Deutschland im Klaren sein, auch wenn ich das Steuer-Konzept von Kirchhoff (und in weiten Teilen auch von Friedrich Merz) ablehne. Jedoch ist für mich die SPD momentan mehr ein Kasper-Verein als eine kompetente Kraft. Die Grünen haben bei mir auch an Sympathie verloren, da zwar Grün drauf steht, jedoch nicht viel "grün" drin war. Klar muss man hier und da auch Abstriche machen, wenn man in der Regierungsverantwortung ist, allerdings darf man sich nicht ganz so einfach abspeisen lassen wie es die Grünen die vergangenen sieben Jahre getan haben.
Ich wähle nicht die Union und schon garnicht die FDP, da mir die FDP zu fundamental auf freie Marktwirtschaft zu steuert und ich nicht weiß, wie sich diese Partei außen und innenpolitisch verhalten wird; die Union wähle ich nicht, da ich mit den außen- und innenpolitischen Vorhaben absolut nicht übereinstimme, sondern komplett dagegen bin.
Die "Linke" kommt für mich nicht in Frage. Da propagieren die Spitzemänner, allen voran "Pinocchio" Lafontaine, gegen die deutschen Firmen, die kapitalistische Ausbeutung an den Arbeitnehmern vornehmen, und kassieren im gleichen Atemzug tausende von Euro für ihre Statements bei Christiansen & Co, haben Villen im Aus- und Inland usw. Leute wie Lafontaine, sind nicht aus Überzeugung "links", sondern nur aus reinem Machtgehabe und Geldgier, denn unglaubwürdiger als Lafontaine kann man wohl kaum sein. Sie haben ein Programm, dass kaum umsetzbar ist und mit welchem Deutschland binnen fünf Jahre vollkommen am Boden wäre und damit entgültigt von anderen europäischen und weltweiten Industrienationen abgehängt wäre. Diese Partei weiß sehr wohl, dass sie nur sehr unwahrscheinlich in die Regierungsverantwortung kommt und hat deshalb eben so ein populistisches und naives Wahlprogramm. Man sollte eigentlich schon in der Lage sein, dieses "Konzept" was da in der Öffentlichkeit von "der Linken" breit getreten wird, zu durchschauen!

MfG Miro

P.S.: *g* andere Parteien kommen für mich auch nicht in Frage!! Ich warte auf die nächsten 4 Jahre, wahrscheinlich unter Schwarz/Gelb oder Schwarz/Rot, und hoffe, dass sich schleunigst was verbessern wird!

"Der, so sich zum Tier macht, befreit sich von dem Leid, ein Mensch zu sein." Dr. Johnson
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.09.05 09:25
zuletzt geändert: 18.09.05 09:36 durch (insgesamt 1 mal geändert)
Hehe, ich werd jetzt gleich freudigst zum Wählen schlürfen, ich bin gespannt... mrgreen !

Zum Thema SPD oder CDU:
Wenn ich die Wahl zwischen den beiden hätte, würde ich auf jeden Fall die SPD bevorzugen, trotz meiner Vergangenheit in der JU wink !
Ich hoffe wirklich, dass die Merkel NICHT Kanzlerin wird, Schröder ist da schon der bessere Mann...hoffen wir`s mal *bibber* neutral !
Ich weiß nicht, aber irgendwie ist er mir sympathisch.


 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
1.898 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.09.05 11:26
So ! war Wählen razz
1 Stimme weniger für Merkel ! effe
I’m havin’ illusions, all of this confusion’s drivin’ me mad inside
www.myspace.com/pedrooptifuchs
http://www.youtube.com/watch?v=dVnSWVDLVU0
† 1.6.2008; RIP DiZZy

Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.09.05 11:32
zuletzt geändert: 05.03.10 15:28 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 2 mal geändert)
Ego_Trippin schrieb:
Dusty schrieb:
Du willst echt dieses regierungsunwillige Querulanten-SED-Pack wählen? rolleyes


Harte Worte = Keinen Plan Bild: https://www.land-der-traeume.de/bilder/symbole/mrgreen.gif
Regierungsunwillig ??? Unrealistisch ???
Du kennst zu 100 Prozent das Wahlprogramm der Linken nicht...

Haha, gelesen und gelacht :)

Ich finds nur ziemlich arm, dass zum Einen Zwerg Nase aus dem Saarland seinen schon vor Jahren angekündigten persönlichen Rachefeldzug gegen seinen Erzfeind Schröder zu Lasten des Volkes durchzieht und genügend Lemminge findet, die dies unterstützen. (Und die Ällteren werden sich erinnern, dass dieser Herr L. auch schonmal im Bundestag saß und sogar Minister war. Dann ist er gegangen. Warum? Tja, da sollte sich jeder selbst sein Bild machen und seine Meinung zu dieser Partei bzw. deren Vorhaben mal überdenken.)

A propos Lemminge: vor etwa 70 Jahren gab es eine ähnliche Situation in Deutschland. Aber da die Jungend von heute sich ja lieber Küblböck-Klingeltöne runterlädt statt im Geschichtsunterricht aufzupassen, kann man wohl nicht mehr erwarten. Was passiert, wenn man Populisten wählt, hat ja zuletzt Schill in Hamburg gezeigt. OK, der war rechts, hatte aber auch außer seinen Kontrasprüchen nicht viel zu bieten. Aber wer meint, den Ast absägen zu wollen, auf dem man sitzt bzw. die SED wählen - bitte ...

Zum Thema SED wurde ja auch schon viel gesagt. Und wenn interne Papiere in die Medien geraten (die nicht dementiert wurden!), die belegen, dass die SED schon seit Jahren nach einem starken Partner im Westen sucht, weil ansonsten das dauerhafte Bestehen der Partei nicht sichergestellt werden kann, was widerum Machtverlust und damit finanzielle Einbußen bedeutet, dann frage ich mich als wahlberechtigter Bürger schon, ob ich da nicht verarscht werden soll.

Ich war heute morgen schon wählen, um 8:30 (ja, ich weiß, es ist Sonntag *g), habe Links gewählt und steh als Stammwähler mit - ich würde behaupten - überdurchschnittlich hohem politischem Interesse dazu.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.09.05 11:59
es ist geschafft so um 10 uhr war ich beim wählen... jetzt kann ich den Rest des Tages genießen... die alte Regierung wurde wiedergewählt meine Stimme gegen den MÜll abgegeben
 

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 51) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Schwarz/Gelb











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen