your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Biogene Halluzinogene » Hawaiian Baby Woodrose - Holzrose - Sammelthread


« Seite (Beiträge 76 bis 90 von 1940) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 24.08.05 23:44
Mal eine ganz idiotische Frage von einer, die Woodrose-Samen bisher immer direkt mit Schale und allem drum und dran gekaut hat :lol: :

Wenn ich den Kaltwasserauszug gemacht habe - süffel ich die Brühe dann MIT den Samen drin oder fische ich die vorher ab?

Nicht lachen, ich hab das echt noch nie gemacht ... aber ich hab die Übelkeit satt, die ich immer kriege, wenn ich die Dinger direkt einfach kaue. :roll:
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 24.08.05 23:58
Man sollte die Samen nicht mit der Schale konsumieren. Dazu kann man sie zuerst mit einem Messer abkrazten. Was aber bei 10 Samen schon einige Zeit dauet. Oder du kannst die Samen erst kurz in Wasser vorquellen lassen dann lässt sich die Schale meist leichter entfernen.

Wenn man einen Wasserauszug macht sollte man die Samen mitsaufen. Also alles dazu muss man dann eventuell noch mal was nachgießen und die letzen zerkleinerten Reste nachtrinken. Ich finde den Geschmack und vorallem den Geruch abartig. Daher empfehle ich süße Getränke oder Bier zum nachtrinken.

Bei mir trat die Übelkeit auch nur ein einziges mal beim zerkauen auf. Ich habe auch mal gehört das in der Schale irgendwelche Stoffe sind die die Übelkeit verursachen. Blausäure? Kann aber sein das das ein Gerücht war.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 25.08.05 20:39

Totenmond schrieb:
Bei mir trat die Übelkeit auch nur ein einziges mal beim zerkauen auf. Ich habe auch mal gehört das in der Schale irgendwelche Stoffe sind die die Übelkeit verursachen. Blausäure? Kann aber sein das das ein Gerücht war.

Blausäure ist nur in der Schicht, daher das Abkratzen derselben vor dem Konsum.

Bah, mich hats grad bei dem Gedanken an den Geschmack schon wieder derbst geschüttelt. Zum Glück bin ich mit HWBR durch :)


Empathy schrieb:
Wenn ich den Kaltwasserauszug gemacht habe - süffel ich die Brühe dann MIT den Samen drin oder fische ich die vorher ab?


ALso mal ganz blöd erklärt: nicht der gesamte Wirkstoff (LSA) kommt aus den Samen raus und ins Wasser rein, daher ist die Wirkung umso stärker, je mehr Material Du verköstigst.

Wenn Du das häufiger konsumierst, dann hab ich weiter vorne mal was zum Thema Alkoholauszug geschrieben, manchmal lohnt sich dann der Aufwand (auch aus Kostengründen) gleich 100 Samen einzulegen.

(Und an dierser Stelle möchte ich nur mal anmerken: LSA ist ja (angeblich) nicht hitzeresistent. Ich hab jedoch mal einen Auszug mit 80%-Strohrum hergestellt und in meinem jugendlichen Leichtsinn - naja, ich mag den Geschmack nicht so und ... egal :) - vorm Trinken kurz abgefackelt, damit der Alkoholanteil niedriger wird. Bezüglich der Wirkung konnte ich keine Unterschiede feststellen.)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
1.784 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 25.08.05 21:16
den geschmack von woodrose finde ich auch extrem abartig, mir wurde schon beim zerkauen richtig schlecht und die übelkeit blieb auch erstmal und wurde später noch schlimmer, beim ersten konsum fand ich die noch gar nicht ekelig.
meine 2 erfahrungen mit woodrose sahen so aus:
das erste mal dachte ich dass sie nicht wirken (10 stück) und als ich zu hause war habe ich micherstmal hingelegt weil woodrose müde macht, ich habe mich aber die ganze zeit nur hin und her gewälzt und irgendwann bemerkt dass ich doch drauf war (vorher mit jmd. gechattet der mir sagte dass wenn ich nicht einschlafen kann sie doch wirken).
erst da bemerkte ich dass ich eigendlich schon drauf war, hab vor meiner digitaluhr mitm kopf gewackelt und sowas, waren halt leichte optiks.
in mir machte sich eine euphorie breit und ich hörte musik.
ich hörte die musik sehr klar und lieder in denen ich die texte nicht gut verstand waren auf ein mal sehr gut zu verstehen.
die gedanken spielten einsschen verrückt, ich dachte so vieles, ich nahm mir vor mir ne decke zu holen, auf dem weg dahin fiel mir noch etwas ein was ich machen konnte und so hab ich erstmal auf die decke geschissen, so ging das dann noch weiter :roll: :lol:

mein zweiter trip (auch 10 samen) war ziemlich unschön, hatte halt von anfang an diese übelkeit, fuhr erstmal mit der bahn, war schon nicht soo gut gelaunt und hab dann auch noch jemanden aus dem forum verpasst den ich auf ner goa treffen wollte. bin dann erstmal auf die goa aber fühlte mich nicht so gut, wurde dann auch noch von nem penner dumm angelabert und bin dann abgehauen, hab mir später noch dxm gegeben ( :lol: ) und dann wars eigendlich ganz lustig und mitlerweile denke ich dass ich später auf dxm nur über sachen wie was gibt es noch auf der welt und was kommt danach usw. nachgedacht habe weil ich mir an dem tag schon woodrose gegeben hab denn ich denke nicht dass dxm dazu im stande ist mir das zu geben was ich gedanklich hatte denn ich hatte ja auch schon n paar dxm trips

das sind meine erfahrungen mit woodrose, es werden sicher noch mehrere trips folgen doch der letzte hat mich n bisschen fertig gemacht.

noch eine frage zu der dosierung, mir wurde erst geraten nicht mehr als 5 zu nehmen, da ich aber manchmal so bin dass ich nicht auf sowas hören kann weil ich schon beim ersten trip einiges über die jeweilige droge erfahren will gab ich mir gleich 10, meint ihr nicht dass bei der dosierungsangaben ein bisschen übertrieben wird? hab hier ja auch schon n paar beiträge gelesen in denen höher dosiert wurde.
ich habe auch nie höher dosierte woodrose tripberichte gelesen und wusste ja auch nicht was bei 10 samen auf mich zukommt, der trip war aber ziemschwach, euphorisch, gedanklich und auch optisch einfach nicht sehr interessent.
oder lag es einfach an der potenz der samen? meint ihr, dass die potenz so doll schwankt dass 10 samen von einem anderen headshop mich viel mehr weggehauen hätten? wenn ja, könntet ihr mir einen headshop empfehlen der potente samen verkauft?
danke im foraus
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
490 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 25.08.05 21:49
Zitat: "... und so hab ich erstmal auf die decke geschissen, so ging das dann noch weiter." :shock: :shock: :shock:

häh? wie soll man das jetzt verstehen? Du hast auf eine Decke geka..?

Ach ne, jetzt hab ich begriffen :oops: egal ich lass es trotzdem stehen :D

naja musste ersmal 3 mal lesen, bin wohl zu müde, hehe.

Mykophil
E for Electro
Ex-Träumer
  Geschrieben: 28.08.05 15:48
zuletzt geändert: 22.06.13 03:05 durch kittster (insgesamt 1 mal geändert)
Die Potenz kann bei Woodrose stark schwanken richtige Dosisangaben sind daher nicht so einfach zu machen. Ich hatte auch schonmal Samen die haben kaum Wirkung gehabt wenn man 10 genommen hat. Dann hatte ich Samen die waren extrem stark und ab 5 Samen wurde es zu einem richtigen Trip. Die stärksten hatte ich von H&N allerdings habe ich dann ein paar Monate später nochmal da bestellt und dann waren sie deutlich schwächer. Die Samen die ich mir mal von verplant bestellt hab waren auch nicht so stark (zumindestens zu der Zeit). Kommt wohl immer drauf an welche Ernten die grade da haben bei H&N die zweiten Samen die ich dort bestellt hab waren auch optisch etwas anders. Vielleicht gibt es aber auch Shops die generell starke Samen haben kein peil. *editiert* bietet z.B. Woodrosesamen an die recht teuer sind. Aber ob die da gut sind weiß ich nicht.
 
Kommentar von kittster (Moderatorin), Zeit: 22.06.2013 03:05

Shopnamen entfernt
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
1.784 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 14.10.05 20:04
so, hatte jetzt mit anderen, potenteren samen bei denen 10 vielleicht schon für optiks reichen noch 2 trips, einen mit 12 und einen mit 20 samen

der erste trip (12) war verglichen zum zweiten natürlich viel smoother und um einiges angenehmer, ich verspürte gleich nachdem ich brechen musste eine euphorie, ich rauchte einen kopf und lag dann die ganze zeit mit nem grinsen da, ich hatte etwa 3 - 4 stunden euphorie und sah mir sehr genau alles um mich herum an, die farben waren stärker und jedes muster war schön so wie es ist
gedanklich war es eher nicht so interessant hatte ich das gefühl, vielleicht hatte es damit zu tun, dass ich mit freunden unterwegs war und mich auf gedanken nicht so konzentrieren konnte

dieser trip war zwar schöner aber nicht so interessant wie der 20 samen trip
leider habe ich viele dinge vergessen die ich auf dem trip erlebt habe, deswegen kein richtiger TB sondern stichwortartig

20 samen trip
-in der wohnung einer freundin bemerkte ich zuerst kräftigere farben die noch viel stärker waren als man es von einem normalen pilztip kennt, jede farbe war perfekt und sehr tief, farben die mich eigendlich nie wirklich interessierten (wie ein dunkeles gelb welches ich in dem moment als sehr warm empfand) stachen mir soford ins auge, ähnlich bei mustern, stark ausgeprägtes gefühl, dass alles was ich sehe perfekt ist
-am bahnhof fingen die bäume an zu tanzen wie auf pilzen
-in der bahn dann ist mir was heftiges aufgefallen, abgesehen von der klareren akkustik hörte ich verschiedene geräusche wie auf mehreren tonspuren, ich konnte genau meiner musik und anderen geräuschen gleichzeitig zuhören, dies bemerkte ich bei geschlossenen augen
-gefühle wechselten stark nach gedanken, so hatte ich bei positiven gedanken zum teil sogar euphorieschübe, sonst war der trip ohne euphorie
-ich war eigendlich müde aber hatte den drang mich zu bewegen, das war ein ziemlich unangenehmes gefühl in den knochen was sich ähnlich wie wachstum anfühlte
-die musik klang ziemlich uninterressant, im kopf konnte ich die verschiedenen sounds auseinandernehmen und mir vorstellen wie es sich z.b. ohne den und den ton anhörte, zudem hatte ich kein taktgefühl mehr
-eine der erstaunlichsten dinge fand ich, dass ich bei geschlossenen augen immer wieder bildlich an meine träume erinnert wurde, ich sah immer das typischste bild aus dem trau welches sich dann aber anders veränderte als der traum, ich sah dies nicht sehr lang
-die CEVs waren höchst interessant, viele klare effekte, vielegroße und schöne 3d szenarien
-die optiks bei offenen augen waren ganz anders als bei pilzen, balken am schrank fingen an sich zu drehen, überall wabbelte alles über die ränder der gegenstände, farben wo sie nicht hingehörten

naja, das ist jetzt eigendlich schon fast ein TB aber egal

besonders interessant war,dass ich auf verschiedenen ebenen hören konnte
ich hätte bestimmt bis zu 4 geräuschen oder gesprächen noch gut zuhören können

die starken farben waren auch sehr interessant da ich sie noch nie so stark wahrgenommen habe

ich glaube das heftigste erlebnis war das mit den träumen, ich sah wirklich öfters szenen aus verschiedenen träumen (sogar ziemlich genau) , ich frage mich was bei einer höheren dosis passiert wäre, vielleicht hätte ich ganze träume nochmal nachträumen könneni einer höheren dosis passiert wäre, vielleicht hätte ich ganze träume nochmal nachträumen können

das waren die highlights aus meinem 20 samen woodrose trip
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
145 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.10.05 18:21

BST schrieb:

gedanklich war es eher nicht so interessant hatte ich das gefühl, vielleicht hatte es damit zu tun, dass ich mit freunden unterwegs war und mich auf gedanken nicht so konzentrieren konnte



die erfahrung hab ich auch schon gemacht, immer wenn ich auf woodrose in gesellschaft war konnte sich die wirkung nicht gut entfalten. am besten allein oder mir leuten die auch drauf waren.

zum kotzen nochmal ne frage...
ich ess immer nen kleinen happen bevor ich die woodrose nehme, so habe ich nur leichte bauchscherzen. einmal jedoch hab ich sie auf leeren magen gefuttert und die wirkung ist viel schneller (heftiger?) eingetreten, jedoch war mir dann auch ziehmlich übel.

also, schwächt der happen-davor vielleicht die wirkung?
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
43 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.10.05 18:38
hab auch ein paarmal holzrose genommen, erst 10, dann 8,6,5 und schliesslich nur 3 samen und der letzte trip war schrecklich. sehr unangenehmes körpergefühl, bin 8std. wach gelegen und konnt nich pennen. jetz wird mir schon bei dem gedanke an holzrose schlecht.
wobei ich sagen muss, das davor die trips alle sehr angenehm waren...
scheisse,hast das auch grad gesehen?
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
1.784 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 15.10.05 18:41

Zitat:
also, schwächt der happen-davor vielleicht die wirkung?



war bei mir bisher immer so bei drogen die oral aufgenommen werden
bei meinem ersten der 2 trips habe ich die samen einfach zerkaut und heruntergetrunken und gekotzt
beim 2. habe ich die samen mit heissem wasser übergossen, die schale entfernt, zerbröselt und dann mit etwas heruntergetrunken und mir wurde nur pflau im magen und nur ein wenig übelkeit

die übelkeit kann einem das trippen auf WR aber auch echt vermiesen...
 
Abwesende Träumerin

dabei seit 2005
35 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.10.05 23:15
So ich missbrauch nun mal einfach den Thread ;)

Hatte gestern meinen ersten Trip auf Woodrose. Hab 7 Samen "entschalt", zermanscht, ins Wasser gelegt und ca. 30 Mins drauf getrunken. Nach ca. 1,5 Stunden erst begann dann die Wirkung. Zuerst war mir übelst schlecht ne Stunde lang, was wohl auch an der Pizza lag die ich mit Mühe und Not gegessen hab. Danach war alles einfach nur toll. Alles irgendwie intensiver erlebt. Jede Musik war genial, einfaches Fernsehen wurde zum Erlebnis, weil alles Sinn ergab irgendwie, obwohl ich so gut wie garnicht nachdachte, zumindest kams mir nicht so vor. Sogar einfaches Atmen fühlte sich toll an. Hm das einzige was ich Schade fand war, dass ich keinerlei Halus hatte.

Hm Definitiv ne "Droge" (Ich hasse dieses Wort) mit der ich wohl noch weiter experimentieren werde :D.


PS: Ist das eigentlich 100%ig legal?
Mit einem Bein am Abgrund stehend da fing er an zu lachen!
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
96 Forenbeiträge

  Geschrieben: 23.10.05 20:14
hab mal ne frage zum preis, da dieser doch ganz schön schwankt.
bei verplant.com kosten 99 stk 8¤, bei head´n´nature kosten 10 aber 4,99¤
sind die zweiten so viel potenter oder schlicht teurer.
da würden mich einfach eure erfahrungen interssieren,
danke, ciao,
Caveman.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 24.10.05 19:35
Kommmt drauf an, was Du mit potenter meinst. Die von verplant keimen gut.
Wenn Du die jedoch futtern willst, so wird denen von H&N eine bessere Wirkung nachgesagt. Schau doch mal einfach hier im Forum bei den älteren Beiträgen mit Titeln wie "HWBR-Samen wirken nicht" o.ä.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
247 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 27.10.05 11:59
scheint ja ein sehr interessanter thread zu sein - hab jetzt noch nicht alles durchgelesen.
wollt aber mal meine erfahrungen und pläne mit woodrose hier posten - war ja lange(1 jahr) nicht mehr im forum.
hab woodrose vor einem jahr ein paar mal genommen - bei mir waren das eher keine schmerzen in armen und beinen,
sondern einfach eine irre müdigkeit. bewegen war zeitweise beim trip einfach anstrengend.
mir ist am anfang auch ein bisschen schlecht geworden - hab aber dann meistens was gegessen(fertigpizza) und danach gings - gekotzt hab ich nie.
hab die samen immer vorher kurz ins wasser gelegt, haut abgekratzt, dann zerstoßen und mit einem mix aus zitronensaft, whiskey und wasser getrunken.
hab demnächst vor, wieder welche zu nehmen. ich werd mir ein woodrose-wasser ansetzten, da kaltwasserenzug die beste methode ist.
werde da wie folgt vorgehen, damit das gut dosierbar ist und um die übelkeit zu vermeiden:

1) holzrosen kurz in wasser aufweichen und die haut abkratzen - wasser wegschütten
2) holzrosen zerstampfen oder zermahlen
3) pro 0.01 liter wasser 1 holzrose(ergibt dann pro schnapsstamperl 2 holzrosen - dadurch gut dosierbar)
in wasser zusammen mit ascorbinsäure(vitamin C) einlegen und mind. 2 wochen stehen lassen
4) das ganze durch einen kaffeefilter abseihen

dadurch sollte die übelkeit weitgehend vermieden werden, da die holzrosen selber nicht direkt konsumiert werden,
und die alkaloide die für übelkeit(vielleicht auch für andere schlechte nebenwirkungen) zuständig sind schlecht bis gar nicht
wasserlöslich sind. es kann sein, dass man dan ein wenig mehr rohmaterial für einen trip braucht als sonst,
weil wahrscheinlich nicht alle stoffe extrakiert werden, aber das wär es mir wert.
dann einfach 2-3 stamperl(zumindest mal zum probieren wie potent die mischung ist) zusammen mit orangensaft trinken
und auf die wirkung warten. soweit die theorie. werd euch darüber unterrichten, sobald ichs getestet hab - wird aber
noch dauern, weil ich die samen noch bestellen muss.

ach ja zu den samen: ich bestell meine samen von head-shop.de - da haben bei mir 6 samen schon für einen mittleren trip gereicht.

ich hätte vieles verstanden, wenn man es mir nicht erklärt hätte.

learning by doing
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
247 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 27.10.05 12:21
noch ergänzend weil ich mir den thread jetzt grad durchles und das aber noch nicht wirklich gelesen hab.
ich werd auch zeitweise müde und will schlafen, kann aber nicht - das kann ziemlich anstrengend sein,
aber ich glaub wenn man ein paar mal woodroses genommen hat, kommt man damit besser zurecht.
hab mir während des trips auch zeitweise gedacht, warum ich das dann mach(wegen körperlicher anstrengung)
allerdings wars das dann doch wert(hatte auch bestimmte erkenntnisse damals)
woodrose dürfte bei häufigem gebrach stark auf die leber gehn-ein freund von mir hatte mal eine untersuchung
nachdem er ein paar wochen zuvor einen heftigen trip hatte - und da waren die leberwerte ein wenig erhöht.
also nicht zu oft nehmen! glaub aber auch gar nicht, dass man das will weil man e eine zeit lang braucht um das
erlebte zu verarbeiten
ich hätte vieles verstanden, wenn man es mir nicht erklärt hätte.

learning by doing

« Seite (Beiträge 76 bis 90 von 1940) »

LdT-Forum » Drogen » Biogene Halluzinogene » Hawaiian Baby Woodrose - Holzrose - Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen