your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Koffein Langzeitkonsum Nebenwirkung...


Seite 1 (Beiträge 1 bis 9 von 9)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
127 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 23.11.05 18:13
Nunja eigentlich weiß ich nichtmal ob es vom Coffein kommt, aber an Drogen liegts nicht, bin seit Fasching Clean.
Nunja, nun zur Nebenwirkung:
Ich habe gelegentliches Zucken unterm rechten Auge... Lacht jetzt nicht^^
Es ist nicht auffällig, d.h. man sieht es nicht, bzw. nur ganz schwach, ich merk es halt das sich da was rührt...
Ich denke das es vom Coffein kommt, da ich jeden Tag in der Früh (seit ca. 3 Jahren) eine Coffee nehme, um wach zu werden (mein Arzt hat mir chronische Frühmüdigkeit attestiert^^) und es so um 9 Uhr besonders schlimm ist...
(Stehe um 7 Uhr auf, einnahme so gegen 7:15) Und NEIN ich bilde mir das nicht ein^^
Kann jemand anderes auch über solche "Nebenwirkungen" berichten? Oder irgendwas anderes auffälliges?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
351 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 23.11.05 19:22
die zuckungen können auch von magnesiummangel kommen nehm mal n bissl mg ein und guck obs dann immernoch so is...hab ich auch manchmal
ich glaub in der packungsbeilage von coffies gelesen zu haben das es zu muskelzuckungen kommen kann fällt mir da gerade ein biggrin les doch einfach mal drin nach falls du das noch nicht getan hast ;)
Strange Day...
Ex-Träumer
  Geschrieben: 23.11.05 19:25
Zitat:
Symptome einer solchen Abhängigkeit können Kopfschmerzen, Migräne, Verspannungen, Zittern, Nervosität, Unkonzentriertheit und Reizbarkeit sein. Der Körper braucht circa drei Tage, um vom Koffein entgiftet zu werden, nach dieser Zeit sollten die Nebenwirkungen aufhören. Zu weiteren unerwünschten Nebenwirkungen von Koffein in hohen Dosen gehören auch der Harndrang und Herzrasen.

wink
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
462 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 23.11.05 19:33
hab ich gelegentlich auch mal so einmal im Jahr diese Zuckungen, ganz ohne Coffein.
Nimm einfach mal so einer dieser Tabletten von Rossmann wo alles Notwendige and Vitaminen und Magnesium drin ist, kann eh nicht schaden, wenn man auch so ohne Grund tut.

MFG
SK
- Road Trip into my Soul
cross the streets of Perception -
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
127 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 24.11.05 12:39
Fisch0r schrieb:
Zitat:
Symptome einer solchen Abhängigkeit können Kopfschmerzen, Migräne, Verspannungen, Zittern, Nervosität, Unkonzentriertheit und Reizbarkeit sein. Der Körper braucht circa drei Tage, um vom Koffein entgiftet zu werden, nach dieser Zeit sollten die Nebenwirkungen aufhören. Zu weiteren unerwünschten Nebenwirkungen von Koffein in hohen Dosen gehören auch der Harndrang und Herzrasen.

wink

ochne ^^ dann bin ich wohl von einem schweren Fall von Coffeinismus getroffen (diese Wort steht inner Packungsbeilage :o )
Ich probiers mal mit Nahrungsmittelergänzungszeuch ala A-Zink Magnesium und so nen Rotz ^^
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2006
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.01.06 21:33
biggrin Hi ... also ich nehme schon seit rund 10 Jahren Coffein täglich zu mir. Seit etwa 4 Jahren jeden Tag 400 mg reines Coffein und auch schon mehr - max.1000 mg . Ich vertrage es sehr gut und man gewöhnt sich halt daran und braucht halt mehr um die aufputschende Wirkung zu bekommen. Augenzwinkern - wie Du sagst - hab ich noch nie gehabt. Aber ! und das ganz deutlich und ich weiß es auch: starkes Händezittern = Tremor. Daran hab ich mich schon gewöhnt.

FFG Frank :-)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
451 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.01.06 21:46
zuletzt geändert: 25.01.06 21:46 durch bazille (insgesamt 1 mal geändert)
das händezittern hatte ich in der woche nach der abschlussfahrt... haben da jedentag tonnenweise eistee gepumpt und mit meinem guten weissen versetzt ; ) und in der woche danach hat mir dann irgendwas gefehlt.. ^^

das mit dem augenzucken ist normal das hab ich auch ohne coffein, das is einfach wenn man nervös ist oder irgendwas einem stört. manchmal auch einfach so
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
375 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 25.01.06 21:48
die chronische frühmüdigkeit hab ich bestimmt aucht gibs darauf ein paar besonderheiten wie z.b. 1stunde immer frei^^ etc.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
37 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 28.01.06 01:36
Coffein selbst hat in der Tat, wie hier richtig in diesem Thread bereits beschrieben, eine ca 3 Tage anhaltende Absetzphase.

Die Verträglichkeit von Coffein liegt im hohem Masse an der Darreichungsform:

Am ungünstigsten kommen hier eindeutig Präparate wie Coffein-Tabletten weg, da die Freisetzung des Coffeins aus solchen Tabletten viel zu schnell ist.

Wesentlich besser verträglich ( ausser bei magenempfindlichen Personen ) ist die Coffeineinnahme über Kaffee. Hier kommt das Coffein etwas langsamer und wirkt über andere Inhaltsstoffe im Kaffee wesentlich angenehmer.

Für den langfristigen Einsatz von Coffein als Wachhaltemittel empfiehlt sich die Einnahme über Guarana ( gibt es als Kapseln in der Apotheke ). Das Coffein liegt hier nicht frei vor, sondern ist gewissermassen im Guarana retardiert. ( Genaugenommen befindet sich im Guarana eine Substanz namens Tetramethylxanthin, die im Körper schön langsam in hauptsächlich Coffein ( 1,3,7 Trimethylxanthin ), etwas Theophyllin und etwas Theobromin abgebaut wird.

Tee ist auch nicht schlecht. Hierbei gilt:
Schnellgebrüht = Wachmacher, langsam gebrüht eher entspannend, da Coffeinantagonist Adenin entsteht.

Viel Spass dann noch.
Jeder Tag, an dem man nicht lacht, ist ein verlorener Tag. ... sagte Charlie Chaplin

Seite 1 (Beiträge 1 bis 9 von 9)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Koffein Langzeitkonsum Nebenwirkung...











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen