your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Godlike auf coka


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 21) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
173 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.12.06 21:54
Hi
Ich habe eine frage zum thema kokain, und zwar wird ja oft von dem godlike-feeling berichtet, das klingt toll, jedoch habe ich da nen fragen.
Wie fühlt sich das bei euch an, wie würdet ihr es beschreiben
und wie sieht es mit den Nebenwirkungen aus also Suchtprobleme
Und ist das der status, den man erreichen möchte wenn man koks zieht

mfg Installateur

1. post hier behandelt ihn mit respect ;)
Ich habe meinen Anwalt bei mir.
Abwesende Träumerin



dabei seit 2006
2.081 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
7 Galerie-Bilder

MSN
  Geschrieben: 07.12.06 00:08
zuletzt geändert: 07.12.06 00:10 durch Spacecake (insgesamt 3 mal geändert)

Installateur schrieb:
Hi
Ich habe eine frage zum thema kokain, und zwar wird ja oft von dem godlike-feeling berichtet, das klingt toll, jedoch habe ich da nen fragen.
Wie fühlt sich das bei euch an, wie würdet ihr es beschreiben
und wie sieht es mit den Nebenwirkungen aus also Suchtprobleme
Und ist das der status, den man erreichen möchte wenn man koks zieht

mfg Installateur

1. post hier behandelt ihn mit respect ;)



Herzlich Willkommen :)

Ja,ich würd sagen,man ist auf Koks einfach nur ein Ar*** weil man denkt alles habe sich nach einem zu drehen,und man stehe über allem.So ist das vermutlich gemeint,man denke man ist Gott.
Es ist vielleicht auch das gemeint,dass du ganz einfach denkst"ich bins!Ich bin der Obermacker!Ich kann alles und jeder hat nach meiner Nase zu tanzen!"Aber dass das nur du denkst und jeder andere dich dafür für nen Idioten hält,merkst du dann nicht.
Ich wurde auch zum A* und jeder andere,den ich erlebt habe(sehr,sehr viele).Das schlimmst ist,man merkts erst,wenns zu spät ist und man alles verloren hat oder etwas unerwartet grausames und schreckliches passiert ist.
Koks macht extrem psychisch Süchtig.Man würde schnell seine Mutter dafür verkaufen.
Ich sah viele Koksdealer,die Scharen von Tussen um sich hatten,die sich gerne "lieben"(xD)liessen für ein Line.
Du musst es selbst wissen,aber ich würd dir davon abraten.Mit Koffein wirste genauso wach ohne die derben Nebenwirkungen.Oder nimm Ephedrin,wenns stärker sein soll,oder mische beides.
Ausserdem ist Koks nur rausgeschmissenes Geld,ich nehm nicht an,dass de es gratis bekommst.Und wenn,dann nur bis du süchtig bist und den Dealern ein fettes Lebens finanzierst.

LG
BIN NICHT OFT ONLINE ! :)
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird zu leben!
Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.
Abwesende Träumerin



dabei seit 2006
274 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 07.12.06 08:59
Ich kann die Sache mit dem Godlike-Feeling nicht bestätigen, es ist angenehm, aber ich kann nicht feststellen, dass man völlig abhebt. Ich sehe es eher als grundzufriedenes Gefühl. Das einzige in der Richtung wäre wohl, dass man manchmal aus Spass versucht sich so zu benehmen, man ist ja schließlich auf Koks und da muss das ja so sein. wink
Klar, der Suchtfaktor ist hoch. Vor allem solange was da ist, wird der Abend meist nicht beendet, bevor man nicht alles vernichtet hat.
Aber trotzdem: Verkauft hab ich noch niemanden (inklusive mich) und habe es auch nicht vor.

"Reinstall universe and reboot."
Terry Pratchett
Abwesende Träumerin

dabei seit 2006
8 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.12.06 10:26
Also ich finde auch nicht dass man aufgrund der Substanz ein überhebliches Gefühl entwickelt, es ist wie Stravaganza schon sagte, das Gefühl man hat etwas genommen was teuer ist und normalerweise nur Leuten vorbehalten ist die ein bisschen mehr Geld haben. Das hat ja auch viel mit dem Klischee vom Kokskonsum zu tun. Koks wird oft im Zusammenhang mit Champagner und viel Geld und tollen Frauen und pimpigen Zuhältern erwähnt. Ich fühl mich auch toll wenn ich mir mal ein g leisten kann! Ehrlich!

Was die Wirkung anbetrifft bin ich immer etwas zwiegespalten. Es macht halt dicht und zufrieden, aber halt nur für kurze Zeit. Man hat schnell das Gefühl man muss nachziehen sonst kommt man runter, und runter kommen vom Koks ist eine sehr unangenehme Sache. So zufrieden und seelig ich drauf war, so niederträchtig und als Versager fühle ich mich danach. Und ich bin Tagelang danach einfach pissig zu jedem. Keiner kann mir was recht machen und ich schimpf den ganzen Tag, und das eigentlich nur weil ich mich dann gerade selber nicht leiden kann.

Koks ist für mich irgendwie eine Grauzone. Es ist meiner Meinung nach kein wirkliches Preis-Leistungs-Verhältnis gegeben. Ich komm mit einem g Pep wesentlich länger aus, bin irgendwie klarer und unternehmungslustiger und hab mehr Emotionsschübe. Koks macht mich emotional so kalt und abgestumpft.
Frauen, die sich Helden wünschen lernen am ehesten mit Enttäuschungen zu leben.
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
180 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.12.06 11:49
stravaganza schrieb:
Ich kann die Sache mit dem Godlike-Feeling nicht bestätigen, es ist angenehm, aber ich kann nicht feststellen, dass man völlig abhebt. Ich sehe es eher als grundzufriedenes Gefühl. Das einzige in der Richtung wäre wohl, dass man manchmal aus Spass versucht sich so zu benehmen, man ist ja schließlich auf Koks und da muss das ja so sein. Bild: https://www.land-der-traeume.de/bilder/symbole/wink.gif Klar, der Suchtfaktor ist hoch. Vor allem solange was da ist, wird der Abend meist nicht beendet, bevor man nicht alles vernichtet hat.
Aber trotzdem: Verkauft hab ich noch niemanden (inklusive mich) und habe es auch nicht vor.


Ich hab zwar nicht übermäßig viel Erfahrung damit, aber ich stimme dir 100% zu....ich hatte nie das Gefühl mich jetzt wie der Größte zu fühlen.....es ist einfach nur ein sehr zufriedenes Gefühl was dich belebt......und ich rede meist wie ein Wasserfall, warum
ich mir schon oft in den Hintern gebissen habe, dass ich soooo viel erzählt hab.....

mfg Van der Wiese

 
Abwesender Träumer

dabei seit 2006
150 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.12.06 12:07
Hatte erst einmal Coca...aber anscheinend zuwenig, wirkung 0. (Muss man aber angeblich auch erst ein wenig lernen? Aber denke war einfach zuwenig)

Aber ich kann sagen, das Kokser einfach nervige Arschlöcher sind. Sie labern permanent scheiße und denken sie sind eben Gott... (vorallem diese koksenden Dealerfreunde die dir sowieso nicht vonner Pelle rücken)
Man sollte alle Kokser in einen kleinen Raum sperren und sich ihren eigenen Ego überlassen ;)
 
Abwesende Träumerin

dabei seit 2006
8 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.12.06 12:22

voot schrieb:
Hatte erst einmal Coca...aber anscheinend zuwenig, wirkung 0. (Muss man aber angeblich auch erst ein wenig lernen? Aber denke war einfach zuwenig)

Aber ich kann sagen, das Kokser einfach nervige Arschlöcher sind. Sie labern permanent scheiße und denken sie sind eben Gott... (vorallem diese koksenden Dealerfreunde die dir sowieso nicht vonner Pelle rücken)
Man sollte alle Kokser in einen kleinen Raum sperren und sich ihren eigenen Ego überlassen ;)



Entschuldige mal bitte, aber findest du deine Aussage nicht selber einfach nur unqualifiziert und engstirnig. Wie kannst über Leute so urteilen die eine Droge konsumieren von der du eigentlich überhaupt keine Ahnung hast?!

Ich finde man sollte niemanden aufgrund seiner Sucht in irgendeinen Raum sperren und sie dort sich selbst überlassen. Sowas kannst du dir mal echt sparen! Und fast noch schlimmer ist es kein Kokser zu sein und trotzdem Scheiße zu labern, wie du z. B.! So wie dich nämlich gibst bist du keinen Deut besser! Also halt mal die Luft an, Junge!

Und noch was, Leute die dauernd Peppen und sich Pillen einwerfen können auch ganz schön nervig sein. Alles was man übertreibt führt zwangsläufig zu zwanghaften Verhaltensweisen.

In diesem Sinne...
Frauen, die sich Helden wünschen lernen am ehesten mit Enttäuschungen zu leben.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 07.12.06 13:10
ich hole mir zwischen ein und zwei gramm jürgen im monat, und das auch schon etwas länger.
aber so ein "ich bin der geilste/beste/tollste/größte" gefühl hatte ich noch nicht.
wenn ich gezogen habe fühle ich mich fast normal, nur das ich mehr bier trinken kann ohne besoffen zu werden.
ich habe dann keinen laberflash oder bewegungsdrang wie auf pillen.
natürlich hat koks ein hohes suchtpotential, aber es ist auch keine droge für den täglichen gebrauch.
man kann damit, in der richtigen dosierung, sehr viel spaß haben.
zuviel des guten kann allerdings das gegenteil bewirken.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 07.12.06 13:32

Pilzologe schrieb:
ich hole mir zwischen ein und zwei gramm jürgen im monat, und das auch schon etwas länger.
aber so ein "ich bin der geilste/beste/tollste/größte" gefühl hatte ich noch nicht.
wenn ich gezogen habe fühle ich mich fast normal, nur das ich mehr bier trinken kann ohne besoffen zu werden.
ich habe dann keinen laberflash oder bewegungsdrang wie auf pillen.
natürlich hat koks ein hohes suchtpotential, aber es ist auch keine droge für den täglichen gebrauch.
man kann damit, in der richtigen dosierung, sehr viel spaß haben.
zuviel des guten kann allerdings das gegenteil bewirken.


Und wieso kaufst du dir so eine teure Droge, die bei dir nichts bringt ?
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 07.12.06 13:38
natürlich bringt es mir was, die typische koka druffness eben.
ich mag es halt etwas dezenter und renne nicht so gerne wie die ganzen pillen freaks mit riesen tellern, völlig durchgeschwitzt und gesichtsdisko durch die gegend um fremde leute vollzulabern.
ich mag es mich ab und zu mit meinen guten freunden hinzusetzen und nen abend lang zu ziehen.
und da mich der stuff 50 - 60 euro pro gramm kostet mache ich es halt nur ein- bis zweimal im monat.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
314 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 07.12.06 13:50
ja kenne dieses gefühl... man schaut sich um und man denkt dass man einfach der geilste von allen ist...
Es stimmt nicht dass Videospiele die Kinder beeinflussen... Hätte PacMan das getan würden wir durch dunkle Räume irren, elektronische Musik hören und Pillen fressen.
Abwesende Träumerin



dabei seit 2006
274 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 07.12.06 22:41
voot schrieb:
Sie labern permanent scheiße und denken sie sind eben Gott...

Genau wie du... rolleyes

Ich kann nicht nachvollziehen, wie man Leuten auf Koka auf den Sack gehen kann. Auf mich wirkt das eher distanzierend (aber nicht abgehoben), es sei denn, ich bin mit Leuten zusammen, die ich sehr gut kenne und mag. Dann kann das durchaus ein entspannter, fröhlicher Abend werden. Und wirklich niemand ist gestresst oder denkt, was besseres zu sein.
"Reinstall universe and reboot."
Terry Pratchett
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
3.263 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 08.12.06 11:23
ich hatte bisher vier mal die gelegenheit, kokain ziehen zu dürfen. davon ist einmal höchstens nennenswert, denn die anderen male war das schöne pulver so gestreckt, dass man echt nichts davon gemerkt hat. aber beim ersten mal hatte ich richtig geiles zeug (tb!). naja, ich hab mich auf koka noch nie "godlike" gefühlt, eher im gegenteil- teilweise hab ich mir echt scheiße eingeredet ( hatt ich bei peppich extrem, wenn ich länger gezogen hatte) und mein selbstvertrauen war nicht gestärkt sondern völlig im a****. ich hab schon echt viele leute auf kokain gesehen, von jugendlichen hin bis zu müttern im alter von mitte 40. jeder reagiert so unterschiedlich, aber ich würde es nicht pauschalisierend sagen, alle seien auf ego-trip auf coka. ihc hab welche gesehen, die ham sich auf teilen mehr als gott gefühlt, als auf 1gramm coka und ich hab leute gesehen die einfach nur gut drauf waren.
dieses schubladendenken seh ich in bezug auf kokain jedenfalls nicht.
lg ,phanity
Dr. House: "I’m extremely disappointed. I send you out for exciting, new designer drugs, you come back with tomato sauce."

http://www.mehr-schbass.de/news/link.php?id=148
Abwesende Träumerin



dabei seit 2006
2.081 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
7 Galerie-Bilder

MSN
  Geschrieben: 17.12.06 04:36
Ich hab mich auf Koka meist auch scheisse gefühlt,aber wie ein A**** aufgeführt,und so ergeht es mehr oder weniger glaub ich den meisten.Darum sag ich ja,man merkt es meist erst im Nachhhinein was man angestellt hat
BIN NICHT OFT ONLINE ! :)
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird zu leben!
Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge.
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
767 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 17.12.06 05:32
Also ich hab auf Koka überhaupt nicht dieses "Godlike" gefühl...bin eher ruhiger..gechillt und hab weniger bock auf viele Menschen Massen....irgendwie erscheint mir Musik viel Lauter (also Geräuschempfindlicher) teilweise manchmal auch Menschen die labern...obwohl Sie es net tun...is schwer zu beschreiben....aber ich kenne genug Leute die dieses "Godlike" gefühl auf Koks haben...aber ist wohl von Mensch zu Mensch unterschiedlich!
" Schlafen ist Kommerz! "

++ Etwaige Rechtschreib- und Grammatikfehler in diesem Text sind gewollt und wurden hier mit Absicht versteckt. Wer sie findet, darf sie behalten. ++

++ Best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above! ++

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 21) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Godlike auf coka











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen