your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Der Benzodiazepin - Sammelthread


« Seite (Beiträge 226 bis 240 von 8184) »

AutorBeitrag
Abwesende Träumerin



dabei seit 2006
86 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 16.12.06 21:43
Bin gerade irgendwie im Benzodiazepin Sammeltread gelandet. Irgendwie war ich erstmal erstaunt wie weit verbreitet die Benzos doch sind. Obwohl ich Benzos mit Leidenschaft konsumiere (vorwiegend Alprazolam- und Diazepamhaltige) möchte ich hier zu den Dingern was sagen. So extrem harmlos wie diese Medikamente bei der Einnahme sind, denn es gibt ja kaum Neben- oder Wechselwirkungen, umso heftiger ist der Entzug nach längerem Missbrauch. Sicher ist jeder Entzug nicht gerade ein Urlaub, aber bei Benzos geht es doch scharf an die Grenze der Vorstellungskraft. Ich durfte davon schon einige kleine Kostproben "geniessen" und möchte mir nicht vorstellen, wie der kalte Entzug von den Dingern dann wohl aussehen mag. Also an alle, die die Dinger gerne mal ausprobieren wollen: Lasst es lieber. Und wenn überhaupt dann nur gelegentlich oder in der "Notfallapotheke" wenn mal was anderes schief geht. (schlechter Trip oder man muss dringend von uppern runter).
Lasst Euch nicht hinreissen die Dinger dauerhaft zu nehmen, denn sie reizen dazu, machen sie doch viele Sachen soviel angenehmer und leichter. Und ich weiss bei dem Thema bestimmt wovon ich spreche, denn ich konsumiere sie seit fast 20 Jahren und habe auch eine dementsprechend hohe Toleranz. Bei Wikipedia gibt es einen Beitrag über Benzoentzug den ich eigentlich als sehr treffend bezeichnen würde. Wer zweifelt ob er sich dan die Dinger ranwagt, den bitte ich diesen mal zu lesen.
 
Mitglied verstorben



dabei seit 2005
1.263 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 17.12.06 04:05

Bash schrieb:
Diazepam vs Bromazepam

Pro - Contra?



Bromazepam

Pro - Geileres Feeling! (reicht mir)

aber wenn keine lexos im haus sind, gehen diaz natürlich auch!
Niemand hat uns beachtet,als wir unverhüllt waren.
Jetzt sieht man uns, weil unsere Gesichter vermummt sind

paregoric_kid@web.de
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
3.263 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 17.12.06 12:34
yep, oder ich schluck 1000mg tetrazepam und schlaf einfach nur schön für 8einhalb stunden....^^
Dr. House: "I’m extremely disappointed. I send you out for exciting, new designer drugs, you come back with tomato sauce."

http://www.mehr-schbass.de/news/link.php?id=148
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
781 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.12.06 12:39

damien lord schrieb:

Bash schrieb:
Diazepam vs Bromazepam

Pro - Contra?



Bromazepam

Pro - Geileres Feeling! (reicht mir)

aber wenn keine lexos im haus sind, gehen diaz natürlich auch!



Wirken Bromaz nicht viel subtiler?

@Phanity: 1 Gramm tetraz....schmierst du dir die aufs Brot oder machst du ein Müsli draus?

 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.12.06 14:33
Hi Bash.Da zitiere ich mich mal selbst:


Vymaanika schrieb:
Ich vergleiche Bromazepam am ehesten mit Diazepam,nur das die HWZ wesentlich kürzer ist und wie du schon sagst etwas schwächer sediert,aber dafür etwas mehr anxiolytisch wirkt,als Diazepam.Auch brauch man mehr Bromas,um sich abzuschiessen,was du sicher nicht vorhast,ich mein nur.Manche behaupten,Bromazepam sei ein "Möchtegernbenzo",das finde ich nicht.Bromazepam wirkt wie gesagt milder,als Diaz.Wenn du schon mal Diazepam hattest,wirst du nach dem Konsum verstehen.Einen Hang-Over verursacht es nicht bei nicht alzu hohen Dosen bis ca. 12 mg.Bromazepam wirkt relativ schnell und ist auch ein gutes Benzo,wenn es darum geht Horrortrips entgegenzuwirken oder von Amphe runterzukommen.



@Bash,auf das dir das ein wenig weiterhilft.Schönen Sonntag noch:)

LG
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.073 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.12.06 16:34
Danke, das hilft mir weiter! ;)
Reset your brain...

Life’s great!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.12.06 10:37
Belasten Benzos eigentlich den Magen ?
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.12.06 10:47
Nein,würde aber Tabletten i.A. nicht auf nüchternen Magen nehmen.Im vergleich zu ASS oder Ibuprofen sind Benzos jedoch Balsam für den Magen.

LG
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
3.263 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 18.12.06 10:53
wobei in den nebenwirkungen von allen benzos angegeben ist, dass beschwerden im magen-darm-trakt auftreten können genauso wie Müdigkeit uvm.
lg, phanity
Dr. House: "I’m extremely disappointed. I send you out for exciting, new designer drugs, you come back with tomato sauce."

http://www.mehr-schbass.de/news/link.php?id=148
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.12.06 10:57
Das stimmt,jedoch steht es unter "selten".D.h. bei jedem 1000sten.

LG
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2006
3.263 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 18.12.06 11:04
du bist der experte. ich hab nicht sooooviel ahnung, von daher lass ich mich gern belehren;-)lg, phanity
Dr. House: "I’m extremely disappointed. I send you out for exciting, new designer drugs, you come back with tomato sauce."

http://www.mehr-schbass.de/news/link.php?id=148
Abwesende Träumerin



dabei seit 2006
86 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.12.06 14:02
Nee, Benzos tun dem Magen nix.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 18.12.06 15:53

pooh schrieb:
Belasten Benzos eigentlich den Magen ?



Nein, absolut nicht. Vor, nach während des Essens ist völig egal. Bei leerem Magen werden Medikamente schneller resorbiert. Auch sonst treten sehr selten Nebenwirkungen - wenn man einmal von der Suchtgefahr und der Sturzgefahr bei älteren Menschen absieht - auf.
 
User gesperrt



dabei seit 2006
40 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.12.06 15:50
Ich kenne ne Menge Leute,die drauf hängen geblieben sind.Und Bezos machen körperlich abhängig.Ich habe die mal ne lange Zeit selber genommen(Tafil) und habe,als ich die apprupt abgesetzt habe,furchtbare Krämpfe und Lähmungserscheinungen bekommen.Musste damals ins Krankenhaus.Das zieht ne Menge Mist hinterher.Also lasst besser die Finger davon.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 20.12.06 16:31

xxxooxxx schrieb:
.Und Bezos machen körperlich abhängig.Ich habe die mal ne lange Zeit selber genommen(Tafil) und habe,als ich die apprupt abgesetzt habe,furchtbare Krämpfe und Lähmungserscheinungen bekommen.Musste damals ins Krankenhaus.



'abrupt' abgesetzt ist hier das Stichwort. Das war dein Fehler, um nicht zu sagen eine große Dummheit. Auf  http:// www.benzo.org.uk/ schreiben sehr kompetente Leute über Abhängigkeit und den Entzug von Benzos. Jeder, der damit experimentieren will sollte sich das vorher ansehen. Vor allem das ebook BENZODIAZEPINES: HOW THEY WORK
AND HOW TO WITHDRAW von Professor C Heather Ashton DM, welches dort frei zugänglich ist.

 

« Seite (Beiträge 226 bis 240 von 8184) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Der Benzodiazepin - Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen