your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » THC- und lernen


« Seite (Beiträge 16 bis 21 von 21)

AutorBeitrag
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
2.709 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.01.07 22:21
leicht bekifft kann ich auch ohne probleme lernen, bzw vorlesungen folgen. war auch grad in ner mündlichen prüfung in alg. zahlentheorie bekifft, und hab ne 1.7... soll jetzt kein anreiz sein, nur noch bekifft zu lernen, aber in gewissen fächern, wie zb. mathe, seh ich bekifft zusammenhänge ganz anders, und begreife es zum teil erst so wirklich. hängt aber auch immer vom einzelnen ab, und ich hab auch erst später (21/22) zu kiffen angefangen, und machs auch erst knapp zwei jahre ;)
Life's too short to be sad
Wishing things you'll never have
You're better off not dreaming of the things to come
Dreams are always ending far too soon
~Caravan - Winter Wine~
Abwesende Träumerin



dabei seit 2007
394 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 20.01.07 17:01
geht bei mir garnich zusammen (lernen/kiffen). kann mich ja eh scho immer schwer aufraffen zum lernen und bekifft geht dann echt garnix mehr.. binnich zu faul zu allem! und egal isses mir dann sowieso..

zum lernen nehm ich eher ritalin (medizinisch..).
[ der kopf ist rund, damit das denken die richtung wechseln kann ]
Ex-Träumer
  Geschrieben: 20.01.07 18:12
aja, wollte noch hinzufügen dass echt minimale dosen (so dass man grad mal merkt dass man thc konsumier hat) wirklich gut beim lernen sind! fördert die konzentration meiner meinung nach! sollte aber eher sativa sein.... aber die dosis so genau zu treffen ist meistens schwer. bei mir ist das sowieso sehr komisch. bei einem joint mit einer bestimmten grasmenge des selben grases werde ich nicht immer gleich dicht. also mal mehr, mal weniger, auch wenn exakt gleich viel, vom exakt gleichen zeug vom selben bud im joint war... irgendwie eigenartig. dazu hab ich beobachtet dass ich je früher es ist (zb. am vormittag) umso dichter werde ich. am vormittag wär ich von joints die am abend normal sind komplett abgeschossen...
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
173 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.01.07 18:42
wenn du vormittags was rauchst is ja klar, das die abends nicht so dicht machen, weil es ja die X-vielten jonnies am tag waren ;)
Ich habe meinen Anwalt bei mir.
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
35 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

ICQ
  Geschrieben: 21.01.07 19:40
Kiffen und lernen ging bei mir auch nicht. Ich hatte schon nüchtern so meine Probleme mir den Stoff einzubläuen, stoned hatte ich dann überhaupt keine Lust. Morgens aus dem Bett zu kommen viel mir auch immer sehr schwer. Ihr kennt das bestimmt. Ach nöö kein Bock, bringt eh nix, will chillen... -.-
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
6 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.01.07 18:48
Ich für meinen Teil kann beides gut verbinden und bin beim Lernen eigentlich immer dicht. Trotzdem läuft die Ausbildung blendent und ich kann mich nicht über meine Noten beklagen- nur Einsen und Zweien...
Jedoch muss ich zugeben,dass kiffen enorm faul macht und bei mir oftmals die Motivation etwas für die Ausbildung zu tun gleich null ist und ich dann drei Tage vorher bemerke, dass ich noch eine zehnseitigen Bericht abzugeben habe. Trotzdem behindert mich das Kiffen nicht beim Lernen.
 

« Seite (Beiträge 16 bis 21 von 21)

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » THC- und lernen










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen