your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Coffein Merck als Brechmittel?!


« Seite (Beiträge 16 bis 23 von 23)

AutorBeitrag
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
1.884 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 12.11.03 21:42
ich würd an deiner stelle versuchen den konsum runterzu schrauben. wenns dir wirklich so schwer fällt, versuch doch statt 200mg, 100 zu nehmen und mit n bissl einbildung halten dich auch 100mg wach...

kenn das selber. hatte im sommer richtig probleme mit coffein (über 600mg/ tag) und dazu noch die derbe kifferei, da hats mir irgendwann gereicht und mir is es wirklich schwer gefallen das sein zu lassen. aber ich habs geschafft, wiedermal :)
Wo wir am Leben gehindert werden, fängt unser Widerstand an!

Das Leben ist eine Krankheit, welche durch Geschlechtsverkehr übertragen wird und immer tödlich endet.
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
203 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 12.11.03 22:27
So,

meine Erfahrung mit Koffein, auch langjährig und mit unzähligen Selbstversuchen verbunden bis hin zur tzoxischen Dosis verbunden mit dieser entzeitgeilen gelben Iris, wo jeder einen für ein Montser hält :roll:

Also, jeder Mensch reagiert unterschiedlich, aber das ist ja bei allen Drogen so...

Koffein bringt nur etwas, wenn man die entsprechende Vitamin und Nährstoffversorgung hat.
Der Stoffwechsel braucht nunmal Kohlenhydrate, Jod, Eisen etc.

Wenn ich Eisenmangel hab, wird Koffein mein Hirn nicht putschen, die Wirkung wird rein körperlich bleiben.
Wenn ich kein Jod hab, ärger ich mit Koffein meine Schilddrüse und der Rausch wird unangenehm.
Wenn ich keinen Glykogen Vorrat hab, dann werd ich von Koffein auf jedenfall müde, egal wieviel ich nehme.

Wenn man kronisch müde ist, trotz Koffein, kann das an der Toleranz liegen, viel stärker aber auch, daran, dass Koffein bestimmte Nährstoffvorräte total runterhaut.
Es gibt nicht umsonst Rauchervitamin - Kombos (viel zu teuer),
aber theoretisch, müsste es auch sowas wie Koffeinvitamine geben. Die Untersuchungen waelche Depos Koffein angreift sind viel zu wenig fortgeschritten, dafür, das jeder dritte sie übermäßig konsumiert...

ALso ich hab festgestellt, dass ich:
Folsäure-,
Eisen-,
Zink-,
und Iodmangel
hatte während der extremen Koffein Zeiten, hatte ungefähr das Doppelte gebraucht, zusätzlich durch den zuschlag, dadurch, dass ich mehr futtern muss, als die Angaben nach denen die Richtlinien ausgerichtet sind.


Nachdem ich mich mit diesen vier Dingen plus sehr viel Vitamin C versorgt hatte, ging es mir besser, meine Koffeintrips wurden besser und freundlicher.

Bei mir Wirkt Koffein extrem stark und die Wirkung ist schon ziemlich krass, wenn man sie zu nutzen weiß.
Aber die schnelle Tolleranz macht diese Wirkung nicht so lukerativ.
Geringe Mengen Koffein können übrigens sogar Nervenstärkend wirkung, so zwei Tassen Tee am Tag...
Wer wach bleiben will, sollte lieber das versuchen...
Der Mensch hat die Welt verändert, jetzt kommt es darauf an, sie auszuhalten.
Abwesende Träumerin



dabei seit 2003
1.406 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 12.11.03 23:00
@ schokominze

hör auf damit, so schwer dir es auch fällt. ich steh seit 5 tagen vor dem gleichen problem, les dir mal den thread hierzu durch:

http://www.land-der-traeume.de/forum/viewtopic.php?t=1748&start=0

ich denke es kam wirklich vom koffein. denn von wievielen menschen hört man auch, dass sie ohne ihren ersten kaffee am morgen unaustehlich, gereizt, unkonzentriert und weiß nich noch was sind?!
nur bei diesen leuten hält sichs noch in grenzen, mir hat ein kaffee rein gar nix gebracht. nein es mussten mehrere große becher voll sein, oder am ende 2 koffis direkt nachm aufstehen !!!
es kann echt kein dauerzustand sein, sich täglich mit koffein vollzupumpen !!! hör auf bevor du auch solch unangenehme auswrkungen bekommst. denn das is echt nich schön, auch wenns vielleicht einige als lapalie abtun.
erstens kommt es anders
und
zweitens als man denkt
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
241 Forenbeiträge
4 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 28.11.03 00:50
hmmm, du hast ja recht. : ((

Ich nehme jetzt ca. jeden 3. Tag max nur noch eine. Einfach so.
Ich meine, ich habe von montag - donnerstag max 5-6 h schlaf, was nicht so toll ist. Arbeit stresst auch. Hockste aufm Stuhl, machste was... Und pennst fast ein.

Naja, ich lasse es jetzt immer ganz sein, und nehem es nur noch an Tagen wo ich BS habe, max 2 die Woche und dann acuh nur je 1 !

Ich denke so ist des ganz okay.


thx drogenkind. habe alles druchgelesen von dir : )

Ich werde jetzt mal 2 coffes je 200 mg nehemn, ne multi v tab und dann mal alkohol dazu. Bin ja mal gespannt. Habe so einein Ausdruck über Cofffein-wirkung/Wirkungsbereiche.

Nervosität brauche ich derzeit am wenigstens. Aber naja.

Mein Kumpel macht derzeit seinen Augenoptiker, und meint in BS hat er gelernt, dass beim sniefen von allgemeinen stoffen, koffeis auch????, dass schlecht für nasenschleimh ist, weis ich, und irgendwie zu hirnhaut entz und sonstiges führen kann?!?? Ab welcher Menge und welchem Zeitraum kommt das denn gefährlcih?!? : ((


thx :shock:
Drogen können das Leben verderben...,
aber können sie es dann nicht auch versüssen?
Abwesende Träumerin



dabei seit 2003
1.406 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 28.11.03 10:18
ich bin seit letzte Woche Montag auch langsam in mein altes Konsummuster zurückgefallen:
*die ersten 2 tage hat noch eine gereicht aufn arbeitstag
*denn warens schon 2
*und am freitag und samstach jeweils 4
-> viel zu viel stress und zu wenig schlaf die woche über
-> der stress is zurückgegangen diese woche, der schlaf ein bisschen mehr geworden
->aber die angewiesenheit aufs koffein blieb
=> teufelskreislauf

wenn man erst mal mit den tabz angefangen hat, ist es richtich schwer nein zusagen, denn is ja so einfach wach zu sein und sich konzentrieren zu können, einfach nur 1 oder 2 tabletten einbauen...
erstens kommt es anders
und
zweitens als man denkt
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.126 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 28.11.03 12:02
Ich bleib dabei: HALBE NEHMEN!
Wenn´s mal gar nicht geht nehm ich ne ganze, aber auch in hälften mit 10 minuten Pause dazwischen. Das kommt auf jeden Fall angenehmer.
Da hat der Körper auch ne Chance die aufzunehmen und ihr gent ihm nicht son Dampfhammer. In ner tasse kaffee sind 80 mg koffein.

Ne Tasse Kaffee zieh ich ja auch nicht in einem Schluck weg, was ich aber tue wenn ich ne halbe Coffi nehme. Das ganze coffeinum auf einen Schlag in einem Zug sozusagen.

wenn man jetzt ne ganze coffeinum auf einmal nimmt, ist das so als würd ich 2,5 Tassen Kaffee auf einmal saufen.

Und da wundert ihr euch über eure Faxen????
Life´s a mountain, not a beach
Abwesende Träumerin



dabei seit 2003
1.406 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 28.11.03 12:17
das hat was mit gewöhnung zutun...
trink mal n jahr lang fast jeden tag kaffee, is doch klar das der körper irgendwann eine tasse als standard ansieht und um dann wach zu werden 2 brauch, irgendwann 3 dann 4++ .
um schneller wach zu werden und nich erst auf arbeit 2 stunden mit kaffee saufen zu verschwenden, nimmt man erst eine tab, dass macht man ne weile, denn is die wieder standard und man braucht mehr.
toleranzen kriegste bei so vielen drogen, koffein is da keine ausnahme !
und ob ich ne halbe nehm oder peng - nach 1 tasse kaffee bin ich auch nich wach, toleranz eben
erstens kommt es anders
und
zweitens als man denkt
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
232 Forenbeiträge
4 Tripberichte
5 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 29.11.03 12:16
-sucht:
coffein macht bei regelmäßiger einnahme Süchtig.
Enzugserscheinungen sind Kopfscmerzen und unruhe.
Die Enzugserscheinungen dauern ca. ne woche lang an.
Man kann Sie unterbrechen wenn man wieder coffein zu sich nimmt,
daher die Sucht.

-pures coffein vs. Kaffe/Tee:
ein becher Schwarztee enthällt ca. 50mg coffein.
seblst wenn man genauso viel und genauso schnell coffein durch Kaffe oder tee zu sich nimmt, wird pures coffein doch stärker sein, da im Kaffe und im tee noch zusätzlich gerbstoffe enthalten sind.
Die gerbstoffe bind das coffein und dafurch wird es langsammer an den Körper abgegeben.

-Wirkung (ergänzung):
zu den genannten wirkungen kann man mit coffein schneller und leichter neue informationen aufnehmen und verarbeiten (konzentration).
Die Reaktionszeiten verkürzen sich, aber im gegenzug sinkt die Präzision.

mfg freak  http://blackleaf.i-networx.de/coffein.htm
------(O)_/U\_(O)-----

« Seite (Beiträge 16 bis 23 von 23)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » Coffein Merck als Brechmittel?!











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen