your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Tramadol - Sammelthread


« Seite (Beiträge 811 bis 825 von 8954) »

AutorBeitrag
Abwesende Träumerin



dabei seit 2007
4.352 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 24.05.07 19:11
heh whatkind:
das mit dem SS scheint tatsächlich äußerst selten zu sein, aber KANN passieren. Ich wußte übrigens auch nicht, daß ich mit SSRI kein Codi nehmen sollte, aber ich merke keinen Unterschied zu früher, als ich noch ohne AD unterwegs war. Bei mir ists allerdings Sertralin, was auch aufgeführt wird.
Dies soll dich jetzt nicht zu mißbräuchlichem Verhalten verleiten, nicht wahr.

grüße Silea
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 24.05.07 19:54

Doktor Columbus schrieb:
würde gerne bei einer online apotheke (ein edelmetall mit pharma hinten dran dot com) ratiopharm tramadol 50mg tabletten bestellen, eine 60er packung.

hat dort schonmal jemand bestellt? wie läuft das ab? schreibt man da sein anliegen hin, was man für beschwerden hat und dann besorgen die einem das rezept?




hiho: wenn du die bestellung durchführst, dann füllst du eine art fragebogen aus. gibts du z.b. rückenschmerzen
ins feld für die beschwerde ein und sagst, dass du damit gute erfahrungen gemacht hast, gegen die schmerzen.
nachdem meine überweisung auf einem ukrainischen konto eingegangen war, wurde mir per email geschrieben,
dass meine beschwerde "akzeptiert" wurde und mir gegen meine rückenleiden ein rezept vom vertragsarzt aus-
gestellt wird. das rezept wanderte zu der nächstgelegenen apotheke, die daran teilnimmt in deutschland. ich
glaube die apotheke war 1 oder 2 bundesländer weiter entfernt. ein paar tage später kam in einem größeren
brief das tramadol und dabei packungsbeilage und der dazugehörige kartoon gefaltet. hat geklappt, wie mans
möchte. jedoch wird von nun an nurnoch bezahlung per ec-karte oder so k.a. angenommen und keine über-
weisungen mehr. ich hoffe ich konnte dir helfen. mit verstrahlten grüßen :D
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
46 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.05.07 20:32
Hm nein einfach nur zum Arzt gehen,und von Rückenschmerzen erzählen, reicht normal nicht aus fürn Tramal Rezept.
Habe es auch erst nach nem MRT und gleichzeitiger Strombehandlung und Akupunktur bekommen. Nachdem erst mal Akut die erlösende Spritze in den Rücken kam.
Normal hat man meißt schon eine wirklich diagnostizierte Krankheit, bevor man Tramal bekommt. Also ich habe es immer nur während einer weitergehenden Behandlung und erwiesener Schmerzen bekommen. Mein HA würde mir auch nicht soviel verschreiben, bin schon inner Schmerzambulanz in Behandlung, das will er nicht selber entscheiden.

Hier könnte Ihre Werbung stehen..!!!
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
593 Forenbeiträge
9 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 24.05.07 22:18
probiers mal mit johanniskraut
And you’ve just had some kind of mushroom
And your mind is moving low
Go ask Alice
I think she’ll know
When logic and proportion
Have fallen softly dead
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.05.07 22:26

marcel230 schrieb:
1frage. ich finde einfach nichts dazu.
wirkt tramal gegen depressionen & angststörung evtl. gegen sozialphobie?
es ist bei mir so das ich keine antidepressiva vertrage und NL auch durchhabe und benzos machen mich immer depressiv. ich weiß tramal ist ein schmerzmittel und macht süchtig :( . meine frage ist nur ob es halt gegen depressionen hilft und gegen unruhe&angstzustände?


Ja Tramal wirkt antidepressiv da es ein Serotonin-Wiederaufnahmehemmer ist.
Welche Art von Antidepressiva wurden dir denn verschrieben? Falls es SSRI's waren könntest du möglicherweise mit Tramal die gleichen Probleme bekommen.
Zum Thema Sozialphobie kann ich dir nichts sagen, aber ein Bekannter der leicht soziophob ist, meinte er könne eindeutig besser auf andere Menschen zugehen.
 
Traumländer



dabei seit 2006
177 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.05.07 23:54
nabend,
hat hier schonmal jemand tramadol bestellt? http://www.dru*st*re*m.c**/
gibts erfahrungen mit der seite?
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2007
4.352 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 25.05.07 01:20
@marcel203
in gewisser Weise hilft es momentan schon, aber von einer Trama Dauermedikation wirst du früher oder später noch soziophobischer und dich uU stärker zurückziehen wollen als ohne. Wenn du nämlich sehr depressiv bist - ich habs selber erlebt - kann es nach einiger Zeit diese Stimmung verstärken und das fühlt sich dann noch finsterer an, weil es dich irgendwie unangenehm abdichtet. Und du mußt im Gegensatz zu AD´s die Dosis immer mehr erhöhen, was dann passiert, kannst du dir selber ausmalen. Die Verführung dazu ist verlockend, ich weiß, aber ich empfehle es dir eher nicht.

grüße Silea
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
149 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.05.07 20:29
@ what kind of: das geht jetzt fast 6 Monate gut :)
das mit dem Serotoninsyndrom ist wirklich sehr sehr sehr sehr selten, habe dazu auch meinen Neurologen befragt (er weiß das ich Tramadol und Citalopram kombiniere) und der meinte er hatte noch nie einen Patienten mit einem Serotoninsyndrom und er kennt auch keinen Kollegen der einen entsprechenden Patienten hatte.
Das steht scheinbar nur in den Medizin-Lehrbüchern weil es mal einer von 10.000.000 Patienten hatte. Das ist ja immer so.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
1.898 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.05.07 13:35
zuletzt geändert: 26.05.07 13:37 durch what kind of madness (insgesamt 1 mal geändert)

c0n schrieb:

marcel230 schrieb:
1frage. ich finde einfach nichts dazu.
wirkt tramal gegen depressionen & angststörung evtl. gegen sozialphobie?
es ist bei mir so das ich keine antidepressiva vertrage und NL auch durchhabe und benzos machen mich immer depressiv. ich weiß tramal ist ein schmerzmittel und macht süchtig :( . meine frage ist nur ob es halt gegen depressionen hilft und gegen unruhe&angstzustände?


Ja Tramal wirkt antidepressiv da es ein Serotonin-Wiederaufnahmehemmer ist.
Welche Art von Antidepressiva wurden dir denn verschrieben? Falls es SSRI's waren könntest du möglicherweise mit Tramal die gleichen Probleme bekommen.
Zum Thema Sozialphobie kann ich dir nichts sagen, aber ein Bekannter der leicht soziophob ist, meinte er könne eindeutig besser auf andere Menschen zugehen.


Genau das gleiche wi bei mir.
Mit Trama kann ich wieder das Leben geniessen und mit menschen fröhlich umherziehen 8)
Naja ich erhoffe mir aber mit den medis die ich von meinem Arzt bekomme und meine Therapie, das ich Trama nurnoch zum spass nehmen kann und nicht jeden Tag um zu "funktionieren" :/ ...

Danke und grüsse an : actionhero, Penthesilea
heut wird ein schöner Tag 8)

Meine Trama quelle ist erstmal für eine unbestimmte zeit weg :/, jetzt gehts ans Buprenorphin 8)


I’m havin’ illusions, all of this confusion’s drivin’ me mad inside
www.myspace.com/pedrooptifuchs
http://www.youtube.com/watch?v=dVnSWVDLVU0
† 1.6.2008; RIP DiZZy

Abwesender Träumer



dabei seit 2005
781 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.05.07 14:30
Ich hatte bei meinem letzten mal Tramadol nur knapp 150mg intus ,bin dann mit dem Bus in die Stadt gefahren und im Bus fings dann an:mein Genick und meine schultern haben sich ständig verkrampft freak ...zuhause angekommen erstmal 5mg Diaz und alles war gut cool ....hatte sowas vorher noch nie, vorallem bei dieser Dosierung ist das doch mehr als merkwürdig,wer weiss Rat?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
1.425 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 26.05.07 15:30
psychedelic doc schrieb:
Ich hatte bei meinem letzten mal Tramadol nur knapp 150mg intus ,bin dann mit dem Bus in die Stadt gefahren und im Bus fings dann an:mein Genick und meine schultern haben sich ständig verkrampft freak ...zuhause angekommen erstmal 5mg Diaz und alles war gut cool ....hatte sowas vorher noch nie, vorallem bei dieser Dosierung ist das doch mehr als merkwürdig,wer weiss Rat?


Ich hatte genau das selbe Gefühl wie du es beschreibst auch schon mal. Nur etwas ausgeprägter und auch in den Beinen. bei mir wars aber nicht während der akuten einwirkung der substanz, sonder am nächsten Tag und am übernächsten auch. Es war halt ein Kater, nur halt von Trama (Dosis 650mg intravenös), nicht von Alk.
Ah ja: Das du mit Benzodiazepinen von nem Trama-Trip runtergekommen bist wundert mich schon sehr... question
Ich hab gegen den Kater Flunitrazepam genommen, hat mir aber nicht wirklich geholfen...

Stoned is the way of the walk!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 26.05.07 15:49
Ich hatte mal auf 200mg übelste Krämpfe in meinen Beinen, hab mit diversen anderen Opioden experimentiert und kenne das nur von Tramadol. Ist auch eine bekannte Nebenwirkung die anscheinend bei einem gewissen Prozentsatz der Konsumenten auftritt obwohl sie nicht im Beipackzettel steht. Könnte daran liegen das sie erst in relativ hohen (druffigen :P) Dosen auftritt.
Auch wenn man es nicht kombinieren soll konnte ich mir nur mit einem Benzo, Tetrazepam/Myospamol, Abhilfe verschaffen.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
1.898 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.05.07 16:58
zuletzt geändert: 28.05.07 17:01 durch what kind of madness (insgesamt 1 mal geändert)
hmm mit dem Nackendrücken kenn ich nur bei BM wenn es langsam angeflutet ist. Das war so 5 min bevor es immer sehr angenehm wurde ;)
Das hatte ich aber von Trama/Codein nochnie, liegt wohl am nur am morphin.
Trama Kater ist schon was heftiges, kenne da nix vergleichbares. Auch ein totaler abschuss mit BM hatte ich nie einen Kater. Also ich denke schon das Trama in hohen konzentrationen etwas im gehirn negativ anrichtet ;)

marcel230 schrieb:
die antidepressiva und der pushende effekt ist bei 50mg schon stark ausgeprägt. nur leider tut mir heute mein bein weh und diverse andere körperteile (muskelverhärtungen-verspannungen)


Der aufpuschende effekt bei Trama alleine reicht mir schon dicke aus, wenns dann mit AD,s noch mehr wird ... hmm ich weiss net ...
I’m havin’ illusions, all of this confusion’s drivin’ me mad inside
www.myspace.com/pedrooptifuchs
http://www.youtube.com/watch?v=dVnSWVDLVU0
† 1.6.2008; RIP DiZZy

Abwesender Träumer



dabei seit 2004
1.898 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.05.07 17:53
jap das ist standart eigentlich bei Trama, man kann das sedierende auch beschleunigen wenn man etwas isst oder nen glas kakao drinkt ;)
I’m havin’ illusions, all of this confusion’s drivin’ me mad inside
www.myspace.com/pedrooptifuchs
http://www.youtube.com/watch?v=dVnSWVDLVU0
† 1.6.2008; RIP DiZZy

Abwesender Träumer



dabei seit 2004
1.898 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.05.07 18:08

marcel230 schrieb:
warum wirkt es eher sedierend wenn man was trinkt oder isst?
wie kann man den pushenden effekt besser rausholen?


Wenn man nix isst und viel kaffe trinkt, wirkt es viel länger puschend. Zumindens bei mir. Macht aber agro nach ner zeit.
Irgendwie sediert es mich fast sofort nach so ca 4 stunden wenn ich ne kleinigkeit esse, keine ahnung wieso, ist aber wirklich so bei mir :D
Kannste ja mal ausprobieren, keine Garantie 8)
I’m havin’ illusions, all of this confusion’s drivin’ me mad inside
www.myspace.com/pedrooptifuchs
http://www.youtube.com/watch?v=dVnSWVDLVU0
† 1.6.2008; RIP DiZZy


« Seite (Beiträge 811 bis 825 von 8954) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » Tramadol - Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen