your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » bräuchte mal einen rat über medikamente


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 24) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 24.06.07 03:13
Guten morgen @ all. Ich hab nen freund der mir mal nen paar Medikamente besorgen kann.Jetzt habe ich keine Ahnung was ich nehmensoll.ob tramadol,valium etc.....dachte ich wende mich hier mal an ein paar erfahrene User um mir hier ein paar Tips holen.will mir net einfach irgendwas reinpfeifen.Habe sonst mit vielen drogen schon erfahrungen sammeln können, aber diese richtung interessiert mich echt mal und ich will mich halt vorher informieren weil ich keiner von denen bin die sagen hauptsache es knallt.würde mich über ein paar ratschläge sehr freuen.Mfg thejoker
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2007
264 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

Homepage ICQ
  Geschrieben: 24.06.07 03:57
kannst dir mal im forum *homoeopathisches opium*,so die 3-5.seite anschauen,da hat mir
inflow sehr gute tipps gegeben,wird sich hier sicher auch melden!

Trama ist gut,dhc,paracodein,tinildin,oxycodon,fenantyl...
sind u.a husten&schmerzmittel,werd morgen mehr zu schreiben,wenns noch kein anderer getan hat...

its better to be hated for what you are than to be loved for what you not are,peeaaccee!
Ex-Träumer

dabei seit 2007
105 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 24.06.07 04:00
zuletzt geändert: 24.06.07 04:05 durch Der Abgrund (insgesamt 1 mal geändert)
Morgen.
Du hältst da zwei ganz nette Sachen in deinen Händen, die aber nicht ohne sind.
Tramal ist ein Opioid von mittlerer Potenz u. wird als Analgetikum einegesetzt.
Je nach Dosierung kannst du damit ne angenehme Sedierung mit etwas Euphorie erreichen.
Zum Einstieg würd ich ca. 50mg empfehlen, je nach Gewicht u. Beikonsum.
Musst mit Übelkeit u. den Folgeerscheinungen von zu niedrigem Blutdruck rechnen.
Es erzeugt bei längerem Gebrauch physische u. psychische Abhängigkeit.
Valium (eine meiner Lieblingssubstanzen) ist ein Benzodiazepin, wird als Tranquilizer eingesetzt.Es löst Angst, wirkt sedierend, entspannt die Muskulatur, senkt die Krampfbereitschaft u. hat noch ein Paar andre Wirkungen z.b ne nicht zu verachtende Euphorisierung in höheren Dosen u. ist auch super geeignet zum entspannten Runterkommen auf Amphe bzw. Angstlösung bei Bad-Trips( wobei es dafür wirksameres gibt), die genannten sind jedoch die wichtigsten. Wirkt verstärkt mit Alkohol u. anderen Downern.Essen macht übrigens auch ziemlich Spass, v.a. in Verbindung mit Cannabis.
Zum Einstieg je nach Gewicht bis 20mg.
Vorsicht, dieses Zeug hat ziemlöich starkes Suchtpotential! Wenn dus 14 Tage täglich nimmst, auch niedrigdosiert, musst du mit unangenehmen Absetzerscheinungen rechnen.
Wenn du am nächsten Tag arbeiten musst ist es auch nicht zu empfehlen, da die Wirkung je nach dosis schon mal ca. 18h spürbar bleibt, ist aber individuell verschieden.
Würde an deiner Stelle mit Valium beginnen, wirkt für meinen Geschmack wesentlich angenehmer als Tramal, hat außer dem Suchtpotenzial eigentl. kaum unangenehme NWs.
Im schlimmsten Fall fühlst du dich am nächsten Tag ne zeitlang etwas leer u. verpeilt, aber das vergeht.
Viel Spaß
Ich wurde weit weg von da geboren wo ich hingehöre, also machte ich mich auf den Weg
Ex-Träumer
  Geschrieben: 24.06.07 05:43
zuletzt geändert: 24.06.07 06:05 durch (insgesamt 1 mal geändert)
echt nett das du dir sorgen machst.danke.genau solche infos habe ich gesucht.war früher mal gbl abhängig aber kann sonst wirklich gut mit drogen umgehen.will halt nur nen tip haben was ich nehmen soll.aber sorgen braucht sich keiner machen.habe aber schon erfahrungen mit codein und allen anderen möglichen drogen.bin aber immer auf dem boden geblieben und genieße auch die realität.will halt nur genug infos sammeln.das ist mir wichtig.meine eltern sind 4 wochen weg und da möchte ich halt zwischendurch ein wenig chillen da ich seit einen jahr eine freundin habe und seitdem keine drogen genommen habe.ich kann auch nicht nur die beiden medis kriegen sondern alle anderen auch.freu mich schon auf ne antwort von what kind of madness.der scheint auch ziemlich viel ahnung zu haben
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
781 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.06.07 09:15
zuletzt geändert: 24.06.07 09:24 durch psychedelic doc (insgesamt 2 mal geändert)
Hullo ; )


Tramadol ist ein ziemlich niederpotentes Opioid,es liegt von der Potenz her noch unter Codein/DHC und Tilidin.
Tramadol hemmt die Wiederaufnahme von Serotonin und Noradrinalin und wirkt daher eher aktivierend als sedierend und gibt eine nette Euphorie.Anfängerdosis :50-100mg ,bei Bedarf langsam hochgehen.Bis auf den Juckreiz hatte ich auch keine Nebenwirkungen davon.
Valium ist ganz nett für nen entspannten Abend vor der Glotze, ich pers. finde die Wirkung eher langweilig,dafür ist aber das Abhängigkeitspotential umso höher...Anfängerdosierung:10 mg und vorsicht in Verbindung mit Alkohol , das kann böse Überraschungen gebenwink
Das Abhängigkeitspotential ist bei beiden Medis nicht zu unterschätzen,wobei das vom Diazepam doch deutlich größer ist.
Ich würde dir von diesen beiden Medis ausgehend eher zum Tramadol raten, da haste mehr von;) bzw. Was meinst du mit "allen anderen medis.."?


 
Mitglied verstorben



dabei seit 2007
575 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.06.07 09:50
Moin Namensvetter :-) wenn Du schon versuche mit Codein hast und da wirklich alles bekommst würde ich Dir zu Fentanyl raten. Hat leider auch den höchsten Abhängigkeitsfaktor. valium macht mir persönlich auch viel Spaß, aber Trazepam gefällt mir am besten weil die auch den Körper entspannen. Sei nur vorsichtig mit Oxazepam und Tetrazepam in Verbindung mit Alkohol, kann Aggressiv machen. Bis denn
60 % Der Jugendlichen schauen optimistisch in die Zukunft,
40 % haben einfach nicht das Geld für Drogen.
Revolvermann
Ex-Träumer
  Geschrieben: 24.06.07 10:26
ich mein jetzt z.b. tildin oder Flurazepam keine ahnung was das ist..... meine halt ob ihr nicht noch gute medis oder opiate kennt die man gut gebrauchen kann.will mich halt über alles infos holen
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
781 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.06.07 11:17
Alles über Tilidin und Flurazepam
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
230 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.06.07 08:57
btm oder rp?

bei rp:
tenuate retard bzw. reganon
flunitrazepam (Rohypnol, Flunioc)
clonazepam (rivotril)

btm:
ritalin bzw. medikinet
piritramid
palladon

Haltet die Welder Bush frei, verbrennt jeden Bush! Bushfeuer!
Abwesender Träumer

dabei seit 2006
144 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 28.06.07 23:43
augenblick mal. benzos sind doch alle btm.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
2.709 Forenbeiträge

  Geschrieben: 28.06.07 23:47
zuletzt geändert: 28.06.07 23:48 durch Velvet (insgesamt 1 mal geändert)

xit schrieb:
augenblick mal. benzos sind doch alle btm.



kommt in diesem fall auf die abgabemenge und/oder form(?) an.

flunis mit 1mg sind rp, mit 2mg btm, soweit ich weiß..oder wars ein anderes benzo? aber bin mir schon ziemlich sicher...
Life's too short to be sad
Wishing things you'll never have
You're better off not dreaming of the things to come
Dreams are always ending far too soon
~Caravan - Winter Wine~
Abwesender Träumer

dabei seit 2006
144 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 28.06.07 23:53

Velvet schrieb:

xit schrieb:
augenblick mal. benzos sind doch alle btm.



kommt in diesem fall auf die abgabemenge und/oder form(?) an.

flunis mit 1mg sind rp, mit 2mg btm, soweit ich weiß..oder wars ein anderes benzo? aber bin mir schon ziemlich sicher...


uuh, ja stimmt! hab eben nochmal im btmg nachgekuckt, überflogen. sowas mit bis zur 'ner bestimmten dosis rp, darüber btm gibt's offenbar bei allen benzos.
 
Mitglied verstorben



dabei seit 2007
2.592 Forenbeiträge
18 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

Homepage ICQ MSN
  Geschrieben: 29.06.07 04:31
Es gibt doch garkeine Flunis mehr mit 2mg, oder?
Lebe.Liebe.Leben

Und das zehrt an meinen Kräften, und das zieht mich wie Blei,auf den Grund wo sie mich haben wollen,doch das geht vorbei

http://rapidshare.com/files/129396061/pd2_-_die_letzte_grenzlinie_durchschreitend_harte_filme_schieben_2008.zip
Ex-Träumer
  Geschrieben: 29.06.07 05:06

TheJoker schrieb:
Guten morgen @ all. Ich hab nen freund der mir mal nen paar Medikamente besorgen kann.Jetzt habe ich keine Ahnung was ich nehmensoll.ob tramadol,valium etc.....dachte ich wende mich hier mal an ein paar erfahrene User um mir hier ein paar Tips holen.will mir net einfach irgendwas reinpfeifen.Habe sonst mit vielen drogen schon erfahrungen sammeln können, aber diese richtung interessiert mich echt mal und ich will mich halt vorher informieren weil ich keiner von denen bin die sagen hauptsache es knallt.würde mich über ein paar ratschläge sehr freuen.Mfg thejoker



Also Tramadol und Tilidin sind sehr schwache Opioide, koennen aber auch ganz nett sein, wenn man drauf steht. Bei Benzos empfehle ich Colanz (2stärkste) oder Rophynol (Flunis-Staerkste).

Wenn er alles auftreiben könnte wuerde ich natürlich schaun, dass du Subutex bekommst oder Oxycodon, aber sind halt harte Opioide ;)


 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 29.06.07 06:42
bekomme jetzt erst mal tramadol. trotzdem danke für eure ganzen mühen.werde auf eure ganzen voschläge beim nächsten mal zurück kommen ^^ besten dank
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 24) »

LdT-Forum » Drogen » Pharmazeutika » bräuchte mal einen rat über medikamente











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen