your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Sucht, Abhängigkeit & psychische Probleme » heroinsucht...


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 30) »

AutorBeitrag
» Thread-Erstellerin «
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
3 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 10.02.04 17:27
hey ..
hmm , keine ahnung .. bin ja neu hier deswegen weiß ich ja auch net wer was wo und wann konsumiert .. eigentlich ist das ja auch egal weiß auch net wahrscheinlich such ich jetzt wieder nach irgend was anderem bzw. nach n anderes thema was ich virschieben kann ! naja bin ungefäh nem jahr auf H ... hab schon ma versucht aufzuhören mit meinem freund haben dann aber doch wieder was gekauft ... haben jetzt aber vor in den ferien aufzuhören . geht einfach net mehr mein immunsystem macht da jetzt schon net mehr mit ... wollt euch nur fragen ob einer von euch schon ma n H entzug mit gemacht hat und was man tun kan damit es net ganz so hart wird .. ?!

danke im vorraus für antworten ...

kathi
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
292 Forenbeiträge
5 Tripberichte

  Geschrieben: 10.02.04 17:32
Hi, Willkommen an Board erstmal.
Ich denk, Leute, die schonmal mit H in berührung gekommen sind, gibts hier wenige, aber einige sollten schon dabei sein. Na Ja, würd dir ernsthaft empfehlen, dich in professionelle Hände zu geben.
 
» Thread-Erstellerin «
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
3 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 10.02.04 17:37
da ich erst 16 bin , geht das schlecht da meine mom auf keinen fall was da mit kriegen darf ... die würd mich wa weiß ichwohin stecken eswegen proffesionel geht ar net usserderm nehmen die au meist nur so richtig schwere fälle.......
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
69 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 10.02.04 17:56
zuletzt geändert: 10.02.04 18:03 durch (insgesamt 1 mal geändert)
geh mal nach http://groups.google.de/groups?hl=de&lr=&ie=UTF-8&group=de.soc.drogen da gibt es einige die dir helfen können. Auch einige die damit erfolgreich aufgehört haben.

ich habe von einem gehört der einfach aufgehört hat. Also keine Ersatzmittel oder sonstiges (viele berichten das bringt es nicht so richtig). Am besten mit jemandem den man vertraut.
Es sind die im Unterbewußtsein verborgenen Dinge und nicht die Droge, die schlimme Erlebnisse und unheimliche Nachwirkungen erzeugen können.
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
197 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 10.02.04 18:01
Mit 16 ist man doch schon wirklich ein schwere Fall!! Und selbst in dem Alter, und selbst mit der Mutter, kann ich dir nur empfehlen, dir professionel helfen zu lassen. Vieles kann in Selbstmord enden, die meisten werden wieder rückfällig selbst mit Hilfe, die erste Zeit vegetiert man nur noch vor sich hin. Aber alles für ein besseres Leben.
Ich habe noch nie H genommen, und das wird auch für den Rest meines Lebens so bleiben. Aber ich habe diesen Film gesehen "Irgendein Name - In den Straßen von irgendwo"... Ist aber, wie man sieht, schon ein wenig länger her.. Und was ich da sah, nein, ohne professionelle Hilfe ist da meiner Ansicht nach kaum etwas zu machen.
Es gäbe sonst nur die Möglichkeit, dass du noch irgendwem davon erzählst, einem guten Freund oder so, und dieser dann ein paar Tage auf dich aufpasst, die ganze Zeit. Er muss dich dann davon abhalten, dir nen Schuss zu setzen...

Würdest du yetzt, nach deinem Heroin Konsum sagen, dass du es damals lieber hättest nicht probieren sollen? Mal so eine Frage, die mich interessiert...
Und wie kam es dazu, dass man in solch einem Alter shcon an Heroin denkt?
Wenn das zu privat ist, antworte einfach nciht.

Sonst wünsche ich dir viel Glück, du wirst merken, dass ein Leben ohne H ein weitaus lebenswerteres, erstrebenswerteres und schöneres Leben ist!
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
69 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 10.02.04 18:06
da kann ich Wanderer nur zustimmen. Nur weiss ich nicht ob ich es der Mutter erzählen könnte. Eltern reagieren dann oft falsch und auch wenn sie nur das beste wollen ist es das dann meistens nicht.
Es sind die im Unterbewußtsein verborgenen Dinge und nicht die Droge, die schlimme Erlebnisse und unheimliche Nachwirkungen erzeugen können.
Abwesende Träumerin



dabei seit 2003
359 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.02.04 19:17
Mit meinen Eltern könnte ich da auch nie darüber reden aber such Dir doch einen Arzt zudem Du vertrauen hast, der kann Dir dann sicher weiterhelfen. Ich wünsch Dir viel viel Kraft!!
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
292 Forenbeiträge
5 Tripberichte

  Geschrieben: 10.02.04 19:39
Ich hab auch mal ein paar Fragen. Wie konntest du zulassen, Dir Heroin zu geben? Was war das für ein Gefühl zu Spritzen und an was hast du in dem Moment gedacht? Dachtest du nicht: "Oh nein, oh nein, Ich mache hier gerade den größten fehler meines Lebens!"? Wieviele deine Freunde/Bekannter wissen davon. Wie lange und wieoft hast du schon gemacht?
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2003
359 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.02.04 18:16
Die größere Gefahr beim Heroin ist die psychische Abhängigkeit also auch wenn man einen Enzug macht d.h. nicht mehr körperlich abhängig ist braucht es enorme Willenskraft nicht nochmal was zu nehmen. Wenn man es sich trotzdem zutraut ist ein kalter Entzug sicherlich das bessere aber ich persönlich würde das auch nicht schaffen und statt dessen ein Methadon Programm wählen.

Würde mich natürlich auch interessieren wir Du zum H gekommen bist, vielleicht gibt es Gründe dafür, die man abschaffen könnte. Vielleicht ist es gut daß Du noch so jung bist, weil man sich eher um Dich kümmert und Du noch nicht voll straffähig bist. Häng Dich rein da rauszukommen, je eher desto besser!!
 
» Thread-Erstellerin «
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
3 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 12.02.04 16:59
ich hab mir jetzt eure posts durch gelesen naja ... danke erst ma ... aber irgendwie seht ihr das ziemlich falsch ! ich mein ich war 2tage schon ma auf entzug ... es war die hölle .. ich hab einfach tierisch angst das ich den entzug jetzt bald wieder nicht schaffe !! denn irgendwie denk ich dann das ich dann gar net mehr davon weg komm :cry:
wisst ihr , das is voll komisch hab voll die schizophrene meinung dazu einerseits will ich gar net aufhören , ich mein wo ich es das erste ma genommen hab war das das geilste feeling das ich je in meinem leben hatte.. keine droge hat so bei mir geknallt nie .. nur das , es war einfach der hammer und jetzt ?! wenn ich es ein tag net nehme gehts mir scheiße .. richtig scheiße .. ich will und wollte nie abhängig sein .. so richtig , meine ersten gedanken waren das man davon doch net abhängig wird ich wollt es ja auch erst nur ein ma ausprbobiere aber daraus wurd jetzt n jahr .. mein schatz hab ich mit reingezogen mehr oder weniger .. der meinte immer : lass die finger davon blabla dann hat ers doch ausbrobiert .. wir wollen ja jetzt zusammen aufhören ... ich hoffe das es klappt manchma kommen mir echt so gedanken wie warum ich die scheiße jemals angepackt hab und das is au so kann wirklich jedem davon abraten ... ok der turn is der geilste auf erden *träum* aber irgendwie wird mir meine gesundheit und die von meinem schatz wichtiger !
so hab ich kein bock mehr zu leben , gucken das man genug stoff hat und wenn man keinen hat wlechen klar machen ! was mach ich nur wenn wir das wieder nich schaffen ? noch ma kann ich nich mehr echt ..
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2003
359 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.02.04 15:34
Kleiner Engel, es gibt für jedes Problem eine Lösung und v.a. wenn Dein Schatz hinter Dir steht. Du mußt es richtig wollen. Das tolle Gefühl, daß Du beim 1. Mal hattest darf nicht annähernd an die ganzen Mühen rankommen, die Du seitdem erleiden mußt!
Alles Liebe
Naymat
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
235 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 13.02.04 15:47
ich kannte auch leutz in deinem alter die sich H gaben...heut gehen die alle sammt anschaffen oda sind tot....
willste das....

ps: eigendlich biste selber schuld....du wustest wie das zeug einen abhängig macht und man junkt ja net ausversehn.
hört sich jetzt vieleicht blöd an aber iss nun mal so

natürlich viel kraft und durchsetztungsvermögen bei deiner letzten change

irgendwann geht es einem auch wider besser
Mir geht es gut. Ich mag die kleinen Pillen, die sie mir dauernd geben. Warum bin ich an das Bett gefesselt?
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
285 Forenbeiträge
5 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.02.04 16:02
ich hoffe das es klappt manchma kommen mir echt so gedanken wie warum ich die scheiße jemals angepackt hab und das is au so kann wirklich jedem davon abraten ... ok der turn is der geilste auf erden *träum* aber irgendwie wird mir meine gesundheit und die von meinem schatz wichtiger !

hi
natürlich drücke ich dir auch die daumen, von dem scheiss wegzukommen, aber dass alleine hilft dir nicht. sorry wenn ich direkt werde aber, mit hoffen kommst du von diesem scheiss nie weg, das ist das problem. du musst es wollen und alles daran setzen, auch wenn der entzug und die jahre danach schwierig werden. das problem ist das die sucht in dir drin steckt und wie du sagst: *träum*
du wirst spätestens dann nicht mehr *träum* sagen wenn der turn auch bei einer hohen dosis nicht mehr kommt und du diese hohe dosis nur noch brauchst um einige stunden klarzukommen. jede spritze bringt dich dem tod ein stück näher. irgendwann wird es deine mutter sowieso erfahren. natürlich wird sie ihren ohren nicht trauen, aber mit 16 hast du es noch besser, da dir jeder wirklich helfen will. mit 19-20 wird dir schon nicht mehr jeder helfen wollen. lass dir helfen und setze alles daran, dass du später ein leben ohne h führen kannst. denk doch mal daran was du alles in deinem leben verpassen würdest, wenn du mit 21 tot wärst.
wünsche dir alles gute
Realität ist was für Leute die nicht mit Drogen umgehen können!
User dauerhaft gesperrt

dabei seit 2004
882 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.04.04 15:09
ich hab das buch gelesen: " Wir Kinder vom Bahnhof Zoo"
und danach für mich beschlossen , nie in meinem leben heroin zu nehmen(ausser ich will suizid begehen)
habe aber paar tips:
1. sag es deiner mutter.
wenn du einen entzug durchziehen willst hat es krazze nebenwirkungen , dass merkt deine mutter eh.
2. denk nicht daran wie geil die turns sind sondern wie scheisse es dir danach geht.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
1 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.04.04 23:33
also ich würd dir raten nen qualifizierten entzug zu machen, also in ner Einrichtung dafür. Dauert etwa 14 tage, aber du hast dafür unterstützung. Geh einfach mal in ne Drogenberatungsstelle und lass dich beraten.
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 30) »

LdT-Forum » Konsum » Sucht, Abhängigkeit & psychische Probleme » heroinsucht...











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen