your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » 4-Flouramphetamin - Nebenwirkungen?


« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 42) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
30 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 06.08.09 14:14
4fmp ist schon so ne sache.

Hab's 3 mal probiert.
Immer gabs am Ende ordentliche Nachwirkungen.
Bauchschmerzen waren fast immer dabei.
Hatte einen Tag nach dem Konsum sogar einmal so komische Zustände,
wo man für ne kurze Zeit gar nicht klar kommt und sich voll die Paras schiebt.

Werds jetzt nicht mehr nehmen, da ich glaube das viel toxischer ist als die meisten denken.



Manchmal können wir an einer Situation nichts ändern,
was wir jedoch immer ändern können,
ist unsere Einstellung zu ihr.
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
28 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.08.09 01:18
Meine 4-Fa erfahrungen waren durchweg positiv.

ich habe innerhalb von 24 tagen 10 gramm verbraucht und keine nebenwirkungen bemerkt die über normalen stimulanz-missbracuh hinausgingen.

wenn jemand schlechte erfahrung macht liegt das nicht immer an der _substanz_ , sondern oft am erworbenen produkt(produkt: ist nicht zwingend beworbener reinstoff) und falscher anwendung.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
139 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ Skype
  Geschrieben: 08.08.09 01:47
Kann auch nur positives Berichten, habe allerdings schon gute 7-8 Monate nix mehr geordert.

Ich habe große Vermutung auf eine verunreinigte Charge. Zumindest die 4-5 mal als ich Dosierungen von 150 bis 250mg @ 82kg genommen hatte waren keine Nebenwirkungen auszumachen... Mein Kollege hatte derletzt 5 - Meo - Mipt welches keinerlei Wirkungen hatte, und dieser Idiot hat ne ganze Line davon gezogen...
RC`s sind einfach ne gefährliche Sache.

@ Threadstarter

Vielen Dank für deine Info, werde auf jeden Fall jeden Kollegen warnen vorerst nix zu ordern...
" Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen und dann gibt es Tage da hat man gar keine Chance :( " - Paradise Lost

" Welcome to Prime Time, bit** " - Freddy Krüger
Traumländer



dabei seit 2008
292 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 08.08.09 10:40
Also ich hab in den letzten 5 Monaten eigentlich jedes we 4-fmp genommen und konnte nie nebenwirkungen feststellen.

@ starter
entweder hattest du mieses zeug (was ich eigentlich nicht glaub) oder dein Körper verträgt den stoff nicht, was mir sehr wahrscheinlich erscheint. Und bitte verpauschalisier das doch nicht gleich so. Nur weil es bei dir kacke war, heißt das ja noch gar nix!
Keine Droge kann einem Menschen geben was nicht schon in ihm steckt, aber sie kann ihm alles nehmen was an ihm besonderst ist.
Ex-Träumer



dabei seit 2004
10.634 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.08.09 14:40

White Rabbit schrieb:
Und bitte verpauschalisier das doch nicht gleich so. Nur weil es bei dir kacke war, heißt das ja noch gar nix!



Wenn ich in deinem letzten Satz das Wörtchen "kacke" durch "gut" ersetze, kommt etwas ähnlich Aussagendes heraus:

"Nur weil es bei dir gut war, heißt das ja noch gar nichts".

Niemand sollte irgendetwas pauschalisieren, da hast du recht. Aber nehmt die einzelnen und subjektiven Erfahrungen ernst, ihr hantiert mit unerforschten Stoffen und erst die Gesamtheit aller Erfahrungen kann ein Gefahrenprofil liefern. Lieber einmal zu vorsichtig als zu neugierig, oder?
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 08.08.09 15:04
zuletzt geändert: 08.08.09 15:06 durch (insgesamt 1 mal geändert)
Man sollte bedenken, dass eine Substanz mit 98,7% Reinheit (Beispiel) jede nur vorstellbare Verunreinigung enthalten könnte.
Somit sind Vergiftungserscheinungen nicht nur auf das 4-FMP zurückzuführen, sondern gegebenenfalls auch auf andere Inhaltsstoffe.
Nicht auszumalen, wenn die restlichen 1,3% z.B. Fluorid wären. Dementsprechend geht man beim Konsum von nicht pharmazeutisch reinen Stoffen grundsätzlich nicht abschätzbare Risiken ein, nicht zuletzt die nicht spürbare krebserregende Wirkung, vieler Syntheserückstände. Auch ein weiterer Grund nicht jeden Stoff gleich ungereinigt in die Nase oder die Muskeln, Venen, Fettgewebe zu jagen. Das hat unsere liebe Frau Bätzing aber noch nicht verstanden und deshalb ist flächendeckendes Drugchecking in Deutschland auch verboten. Obwohl es die ohnehin konsumierenden Personen nur vor schlimmerem bewahren würde.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
28 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.08.09 15:12

Hirntot schrieb:
Man sollte bedenken, dass eine Substanz mit 98,7% Reinheit (Beispiel) jede nur vorstellbare Verunreinigung enthalten könnte.

richtig.

außerdem: der vom händler angegebene reinheitsgrad ist keine garantie. es kann sogar sein, dass das labor (mglw. bewusst)gepfuscht hat und der kunde eine komplett andere substanz erhält. z.B. 3-fluoroamphetamine.
 
Mitglied verstorben



dabei seit 2009
22 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 11.08.09 10:39
Ich habe bisher 5 mal 4-FMP genommen, immer im abstand von 1-2 Monaten, habe während des Rausches immer ausreichend getrunken, fande die Wirkung an sich sehr angenehm un hatte keine negativen Nachwirkungen.

Ich bin auch der Überzeugung, dass besagte Nebenwirkungen von Verunreinigungen stammen!
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
74 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.08.09 10:46
Ich bin der Meinung dass die Dosis das Gift ausmacht.

Ob es nun hochschädlich ist oder nicht kann bei diesen research chems eh keiner sagen... gesund ist es auf keinen fall :) der griff zu diesen rc's sollte generell dreimal überlegt werden, da spielt es keine rolle ob es 4-fmp, mephedrone, methylone oder sonstwas ist ;)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
888 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 11.08.09 11:57
also ich habe letztens 4-fmp ausprobiert. war etwa so eine mittlere Dosis, habe es gemisch mit anderen uppern und mit 5ml pola substituiert. Hatte beim konsum auf leeren magen leichte bauschmerzen und in den folgenden tagen ein wenig nierenschmerzen die sich wieder völlig gelegt haben. Ich habe beim konsum sehr viel getrunken und das beugt denke ich sehr gegen beschwerden vor, auch noch am nächsten tag
Macht es, kosmisch betrachtet,
wirklich was aus,
wenn ich NICHT aufstehe und arbeiten gehe?

http://de.wikipedia.org/wiki/Zei​tgef%C3%BChl
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
1.503 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.08.09 16:21
zuletzt geändert: 14.08.09 17:23 durch psyrius (insgesamt 2 mal geändert)
ich sag ja diese warnung is wertlos, denn ansonsten käme hier auch nochmal ein
statement von hoyerswerda im bezug auf die von mir und anderen angesprochenen punkte.

hab seit threadbeginn 2x mittlere dosis 80-100 mg genommen mit thc alk mischkonsum und
keine nennenswerten beschwerden oder probleme gehabt.

der rausch war lustig und angenehm mit einer erstaunlichen klarheit der gedanken ... so im
vergleich zu mdma.

Zitat:
mir ist das doch egal wenn ihr denkt dann haut euch doch das zeug in die rübe, mann kann ja alles schönreden. ich jedenfalls nehm nichts mehr. und in paar jahren wirst du schon sehen wenn de dann elendig krachen gehst. viel spaß noch im leben. mein leben werd ich so nicht mehr führen. so ein zeug ist es nicht wert zu verekken.


wow geiles statement alle über einen kamm scheren ... das sind mir die liebsten.

Bloss weil du dein Konsumverhalten nicht im Griff hast, brauchst du deine
Erfahrungen nicht auf andere projezieren. In meinen Augen bist DU drogenunmündig!!!

und wahrscheinlich ist es das beste das du nix mehr anrührst, würde über lange sicht eh
nur wieder das von den Mainstreammedien verlangte negativ Bild bestätigen.

an die community sorry für das persönliche angehen eines neu registrierten, aber bei der
art und weise sich auszudrücken ist lulz mit schustistig doh (siehe meine sig)

naja das der tod beim hobby "drogenkonsum" mitfährt, blenden ja leider die meisten
menschen aus und wundern sich dann, das der respektlose umgang sich selbst gegenüber
zum abfuck führt.

so long
have a nice weekend

/edit
-vollkommen aus dem ersten Satz gestrichen, dennoch erachte ich die warnung subjektiv als wertlos


Du kannst ja nichtmal zwischen Wirklichkeit und Realität unterscheiden!
Ex-Träumer



dabei seit 2004
10.634 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.08.09 16:49

psyrius schrieb:
ich sag ja diese warnung is vollkommen wertlos



Entschuldige mal, so ein Spruch ist hochgradig ignorant. Es ist kaum etwas bekannt über diese Chemikalie, warum also schlägst du diese subjektiven Erfahrungen einfach so in den Wind? Niemand von uns kann sagen, ob das jetzt auf 4-FMP, Unreinheiten oder etwas völlig anderes zurückzuführen ist. Aber beunruhigend ist es sehr wohl, wenn immer wieder von Nierenschmerzen im Zusammenhang mit 4-FMP berichtet wird. Tu dir einen Gefallen und sei selber drogenmündig. Du weißt nicht, was du wirklich zu dir nimmst, also ignorier doch nicht aus Bequemlichkeit derartige Warnungen.

Jeder muss für sich entscheiden, was er sich reinfährt und was nicht. Aber eins ist klar: das Gesundheitsrisiko bei Konsum von RCs (warum heißen die bloß so?) ist fast nicht einschätzbar und Verharmlosung und Ignoranz dient niemand.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
575 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.08.09 16:52
zuletzt geändert: 14.08.09 16:55 durch Clovenhoof (insgesamt 1 mal geändert)
psyrius schrieb:
ich sag ja diese warnung is vollkommen wertlos, denn ansonsten käme hier auch nochmal ein
statement von hoyerswerda im bezug auf die von mir und anderen angesprochenen punkte.

hab seit threadbeginn 2x mittlere dosis 80-100 mg genommen mit thc alk mischkonsum und
keine nennenswerten beschwerden oder probleme gehabt.

der rausch war lustig und angenehm mit einer erstaunlichen klarheit der gedanken ... so im
vergleich zu mdma.

Zitat:
mir ist das doch egal wenn ihr denkt dann haut euch doch das zeug in die rübe, mann kann ja alles schönreden. ich jedenfalls nehm nichts mehr. und in paar jahren wirst du schon sehen wenn de dann elendig krachen gehst. viel spaß noch im leben. mein leben werd ich so nicht mehr führen. so ein zeug ist es nicht wert zu verekken.


wow geiles statement alle über einen kamm scheren ... das sind mir die liebsten.

Bloss weil du dein Konsumverhalten nicht im Griff hast, brauchst du deine
Erfahrungen nicht auf andere projezieren. In meinen Augen bist DU drogenunmündig!!!

und wahrscheinlich ist es das beste das du nix mehr anrührst, würde über lange sicht eh
nur wieder das von den Mainstreammedien verlangte negativ Bild bestätigen.

an die community sorry für das persönliche angehen eines neu registrierten, aber bei der
art und weise sich auszudrücken ist lulz mit schustistig Bild: https://www.land-der-traeume.de/bilder/symbole/doh.gif
naja das der tod beim hobby "drogenkonsum" mitfährt blenden ja leider die meisten
menschen aus und wundern sich dann, das der respektlose umgang sich selbst gegenüber
zum abfuck führt.

so long
have a nice weekend



In wie weit was jetzt aussagekräftig ist aus seinen post's lass man mal dahin gestellt sein, definitiv hat er eine sehr bittere erfahrung damit gemacht ob das wiederum auf unverantwortlichen konsum oder verunreinigten substanzen zurück zu führen ist wäre zwar interesant zu wissen aber im nachhinein herauszufinden -> unmöglich.

Ob sein körper die substanz nicht verträgt oder er einfach n scheiß tag hatte.. Viele andere haben ja von ihren erfahrungen gesprochen die zu 90% gut gelaufen sind, wichtig ist und bleibt das solche vorkommnisse bei einer RESEARCH CHEMICAL genauestens dokumentiert werden sollten (was leider hier auch nur halb passierte) Das sollte auser frage stehn, wie man sich richtig ausdrückt, ein thread startet und seine situation schildert, dafür gibt es richtlinien über die man nicht spricht, man kann es auch mitdenken nennen oder so, ohne jemand persönlich angreifen zu wollen, aber geschehen ist geschehen.

Was uns jetzt bleibt ist was WIR mit dieser warnung und diesem thread machen?

- Eindeutig wäre ich dafür die überschrift in 4- FLouramphetamin - Nebenwirkungen? zu ändern

- Sein start post sollte genau so stehen gelassen werden damit jeder persönlich urteilen kann was er damit anfangen kann/will

- Jegliche post's die sich darauf beziehen wie dumm er is oder wie super es bei euch gewirkt hat und er n depp is, interesiert wenig, ihr geht damit auf die selbe ebene wenn ihr einfach nur sagt: hey bei mir wars aber super und nicht schreibt wie wo wann was und wie viel in kombination mit viel/wenig flüssigkeit usw. DANN KÖNNTE sich hier in diesem thread etwas brauchbares entwickeln wo jeder nachschaun kann wie die leute womit gut und wie und womit sie schlecht gefahren sind.

- Das jeglicher drogenkonsum risiken mit sich bringt die bei RESEARCH chemikalien schwankungen haben können in der gefährlichkeit wie bei nachtschattengewächsen steht auser frage aber warum sich immer alle leute über die deppen aufregen die ET's fressen und nich klar kommen aber sich selbst irgendwelche RESEARCH chemiks einpfeift die mit sicherheit nicht halb soweit erforscht bzw. abschätzbar sind wie nachtschattengewächse die durchaus im bereich der drogen eine der höchsten gefahren mit sich bringt..


So long, think about oder stempelt mich als vollidiot lol
Where do you expect us to go when the bombs fall?

Kommentar von Clovenhoof (Ex-Träumer), Zeit: 14.08.2009 16:55

Aye, das war fein formuliert. Ich änder mal den Titel, wie du es vorschlägst :-)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
548 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 12.12.09 17:56
zuletzt geändert: 12.12.09 19:50 durch dorsalgia (insgesamt 1 mal geändert)
Hallo zusammen,

ich nutzte diesen Thread mal für paar Fragen bezüglich 4-FMP:

1. Wie siehts mit Mischkonsum aus (Amphetamin und/oder GBL)? edit: Kombination mit Methylone würde mich auch interessieren

2. Die Nachwirkungen scheinen teilweise heftig zu sein. Meine gelesen zu haben, dass sich diese durch viel Wasser trinken reduzieren lassen (wohl zumindest was die Nieren betrifft). Hat schonmal jemand bleibende Schäden erlitten?

3. Wäre eine Dosis von 150mg in Ordnung?Möchte ungern nachlegen. Spielt Amphetamintoleranz dabei eine Rolle und hat es Einfluss auf die Wirkung, wenn ich heute Nacht schon nicht geschlafen habe? Kein Bock auf ne abgeflachte Wirkung, und dann am nächsten Tag trotzdem Nierenschmerzen.

Hatte vor es heut Abend zu probieren, bin aber etwas skeptisch.

Achja: wäre es nicht möglich Verunreinigungen einfach mit Aceton rauszuwaschen?

Vielen Dank

 
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
1.148 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 15.12.09 20:33
@ M0rph:

zu 1. Ich würde den Mischkonsum erstmal unterlassen. Das 4-fmp wirkt normalerweiße "genügend stark"
Höchstens zum runterkommen etwas pep... die ganzen Ketone würde ich definitiv bleiben lassen erstmal.

2. Ich hatte noch nie mehr Nebenwirkungen als Schlappheit und physische Ausgelaugtheit danach. Habe jedoch immer geschaut dass ich genügend Flüssigkeit zu mir nehme(falls wirklich Alkoholisch höchstens Bier, aber saufen auf sowas ist eh sinnlos, da so gut wie Wirkungslos ;))

3. Was wiegst du denn? ich selbst 75 Kg und mit 150mg kann ich sehr lange feiern ohne dass ich irwie nachlegen müsste. Erreiche damit eine seeehr schöne ausgeprägte und starke Euphorie über ca. 6-7 std. hinweg. danacxhwird die Euphorie schwächer, bin aber dennoch noch sehr aufgeputscht, der Teil hält ca nochmal 3-5std. an.

Irgendein Problem mit Nieren etc. hatte ich noch nie. Aber ich konsumiers auch nicht oft.

wg. Aceton Bedingt möglich, ja. Läufst aber Gefahr dass sich das 4-FA ebenfalls im Aceton löst, welches jedoch wieder auskristallisiert bei verdampfen des Acetons. In dem Fall würden jedoch auch die jeweiligen Verunreinigungen genauso auskristallisieren.

Wrum willst du es überhaupt waschen? Schaut es seltsam aus? oder riecht es schlecht?
Blumen sind auch bloß Menschen und keine Tiere

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 42) »

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » 4-Flouramphetamin - Nebenwirkungen?










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen