your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread


« Seite (Beiträge 2371 bis 2385 von 17473) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
781 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.02.10 18:43
zuletzt geändert: 13.02.10 18:44 durch psychedelic doc (insgesamt 1 mal geändert)
Was Opi-Kombis angeht:
Im Grunde ist es besser bei einem Opiat/opioid zu bleiben wie Dieter schon meinte wg. Tolleranz usw.Es gibt auch nich besonders viel Kombis die sich in der Hinsicht lohnen würden,aber die aus tramal und tilidin gehört meiner Meinung nach dazu.
Fand das sehr nett damals:
Tildin flutet recht schnell an und wirkt kurz und sehr euphorisch, tramal setzt sehr langsam ein und wirkt dafür länger und "smoother".Nachdem man den Tiligipfel erreicht hat, gleitet man gemütlich in die "Tramal-Ebene".Aber auch wenns gefällt sollte man das natürlich nicht zu oft machen.Kratom+Opi, sorgt für eine deutliche Wirkungsverstärkung,aber auch "Verschmutzung", die euphorie ist weniger klar, man ist eher verschallert usw.Eigentlich das was man als hedonistischer Opiat-user eben nicht will.
 
Ex-Träumer



dabei seit 2004
10.634 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.02.10 18:56
Tja, so unterschiedlich sind die Geschmäcker.

Golden Indo + Krypton (vrmtl Desmethyl-Tramadol) fand ich sehr "nett" und "hübsch".
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
488 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 13.02.10 19:00
Ich habe diese Woche insgesammt ca. 1200mg Tramal genascht. Wenn Kratom die selben Rezeptoren anspricht, hat das Tramal dann eine Toleranz gegenüber Kratom in mir entwickelt?? Gilt Toleranzentwicklung den Rezeptoren oder ist das wirkstoff-spezifisch?

Ok, ich werde verschiedene Sorten ausprobieren. Mal gucken welches mir liegt. Bisher hatte ich nur Standart Comercial.
I’m about to lose control and I think I like it.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 13.02.10 19:12
Ja. Alle Stoffe, welche an denselben Rezeptoren wirken (in diesem Fall Opioide), sind kreuztolerant.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
488 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 13.02.10 19:46
Danke für die Info. So genau wußte ich das noch nicht. Also spare ich mir meine Toleranz lieber bis zu meinem Geburtstag.
I’m about to lose control and I think I like it.
Abwesender Träumer



dabei seit 2008
1.020 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 13.02.10 20:18
Kann Ich so nicht "unterschreiben".

Kratom wirkt fast gar nicht an den µ-Rezeptoren sondern fast nur an den Kappas (und noch an ein paar anderen, Unbekannten, wird vermutet).

Ich konnte bei mir bisher immer feststellen, das man einen µ-Agonist Entzug mit Kratom nur mäßig bekämpfen kann, jedoch bei mittlerer Toleranz gegenüber div. µ-Agos trotzdem mit Kratomdosen, von denen man bei nicht bestehender Toleranz was merkt, den selben Effekt erzielen kann - wie eben ohne Toleranz.
Bei hoher Toleranz geht es jedoch nicht mehr, weil jeder normale µ-Ago auch die Kapps reizt und irgendwann wars eben zu viel.

Threotisch kann man also auch mit leichter Trama Toleranz mit Kratom ganz gute Effekte erzielen. Auch wenn natürlich auch der Kopf mitspielt, immerhin ist doch Kratom legal und sooooo unpotent.
’Das Erschreckende ist nicht was Drogen aus Menschen machen, sondern was Menschen aus Drogen machen.’


HIV, kommt das von H i.v. ?
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
419 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 14.02.10 00:46

BwieDieter schrieb:
BtW habe ich auch kratomisiert für meine Klausuren gelernt und habe für mich durchschnittliche Ergebnisse erzielt. Lediglich negativ aufgefallen ist mir, dass ich (und ich bin sowieso schon faul, stellt euch mich als meinen Avatar vor...) meistens lieber Risen oder Call of Duty gespielt habe anstatt zu lernen... Also ich mich lieber in eine spannendere Alternativwelt zurückgezogen hätte. Und da gehörte manchmal echt Beherrschung zu, dann nicht zu zocken, zumal meine Lernmaterialien nur online verfügbar waren.



verdammt, unser beider leben sind in diesen punkten absolut identisch!
Alan: "Fine, swallow the pharmaceutical companies propaganda!"
Charlie: "I’ll swallow it, I’ll sniff it, I’ll insert it rectally!"

Mitglied im "Freunde der rektalen Applikation harter Drogen e.V."
(alexanfer, KingMaggi, unknown name, zatarra)
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
926 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB

  Geschrieben: 14.02.10 01:42
sehe das genauso wie kingmaggi.

durch ne "rotation" bei den stoffen die man einnimmt, hat man mehr von den einzelnen substanzen.
nach drei wochen trama fährt kratom erst wieder richtig schön ein. klar ist die toleranz dann nicht sooo stark gesunken als hätte man gar nichts genommen, aber trotzdem beträchlich!
ODT-i.v.-Fan im Ruhestand :)
Traumländer



dabei seit 2008
1.954 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.02.10 12:09

Clovenhoof schrieb:
Friiitz... ;-)

Es ist ne ziemlich dusselige Idee auf Drogen zu lernen. Lass es gleich sein, das bringt nur Probleme. Setz dich lieber auf dein Hintern und zeig ein wenig Einsatzbereitschaft.


Ich kann mit winzigen dosen cannabis sogar mathe lernen weil es die konzentration bei mir extrem gesteigert hat.
Ich rede hier aber so von 0,1g.

Kratom ist für mich nicht so verpeilend und es kann ja motivierend/amtriebsteigernd sein in kleinen dosen.

Es hört sich blöd an, aber sachen die mir nicht gefallen lerne ich nciht oder habe keinen bock drauf oder verschiebe es ständig.
Mit kratom kommt man vielleicht in einen zustand wo man sein hassfach ertragen kann oder es mehr spaß macht das zu lernen.
 
Ex-Träumer



dabei seit 2004
10.634 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.02.10 12:28
zuletzt geändert: 14.02.10 12:42 durch Clovenhoof (insgesamt 1 mal geändert)
Hm, ich glaube du hast mich etwas missverstanden. Ich will gar nicht bestreiten, dass Drogen die Konzentrationsfähigkeit und Motivationsbereitschaft steigern können. Das Problem ist allerdings, dass man manche Dinge halt auch mal von "alleine" erledigen muss, weil man nicht immer auf Drogen zurückgreifen kann. Und je später man lernt mit diesem Problem umzugehen, desto schwerer wird es.

Faulheit ist übrigens eine Ausrede, keine Begründung ;-)

alexanfer schrieb:
verdammt, unser beider leben sind in diesen punkten absolut identisch!


Achwas rolleyes

Mir fliegt alles von alleine zu, ich muss eigentlich gar nichts tun außer die Beine hochlegen.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 15.02.10 00:43
Mal am Rande:
Ich kann nur wirklich jedem empfehlen sich aus dem Kratom einen Tee zu machen!
Man weiß absolut nicht, ob nicht Parasiten oder ähnliches im Kratompulver sind.
Durch das abkochen mit siedendem Wasser seid ihr vor den Gefahren viel viel besser geschützt als wenn ihr es pur esst.
Nehmt es euch evtl zu Herzen, geht um eure Gesundheit!
just my two cents wink
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
28 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 15.02.10 02:48
zuletzt geändert: 15.02.10 03:06 durch flew away (insgesamt 6 mal geändert)
Hallo liebe Kratomfreunde und Nachtschwärmer :)

ich würde mir von euch gerne einen Rat einholen ;
und zwar habe ich mir im November vergangenen Jahres 25g Kratom bestellt,
nannte sich "Indo Supermix" und kostete 10 Euro. Gratis dazu gab's sogar ein Päckchen von 25 Gramm "Old Borneo"-Kratom. Einige von euch werden jetzt sicherlich wissen, wo ich bestellt habe ;) Aber das tut ja nichts zur Sache, oder doch ?

Natürlich habe ich die beiden Sorten ausgiebig probiert, die Dosierungen für die Tees lagen jeweils bei ungefähr 8 Gramm. Von jedlicher Wirkung keine Spur. Hatte zuvor auch noch keine Erfahrungen mit Kratom. Naja, ich machte mir nichts draus und vermutete, es läge vielleicht an weniger potentem Kratom, deshalb auch der günstige Preis.

Nun denn, am Samstag kam wieder ein Paket vom selben Shop. Dieses mal wollte ich es mit Maeng Da - Kratom versuchen, bei dem der Preis schon deutlich höher lag (25g = 20.-) Um dem bitteren Geschmack dieses Mal einen Strich durch die Rechnung zu machen, warf ich zu den 10g Maeng Da noch dalmatinischen Salbei, Stevia, Honig und Pfefferminz in den Topf und erhitzte das Ganze (nicht kochend, aber trotzdem sehr heiß). Geduldig rührte ich das Ganze circa 20 Minuten um und trank den Trank *wortspiel* ;)
War sehr lecker muss ich sagen, mit leichtem aber angenehmen, bitteren Nachgeschmack.
Die feuchten Krautreste hab ich natürlich ausgedrückt und sogar ausgelutscht ^^

Nunja, geschlagene zwei Stunden später war keine Wirkung zu vernehmen und ich war ein wenig enttäuscht, da ich sehr zuversichtlich war, dass es dieses Mal gelingen würde.
Ich begann nun hier einen Text zu verfassen, den ich aber schussliger Weise ins Nirvana des www geschickt habe, indem ich auf die 'Zurück-Taste' meiner Maus gelangte -.-
Nun ist das Ganze also drei Stunden her.
In der Zwischenzeit habe ich nochmals ~ 5 Gramm Kratom zusammen mit Rührei und Sojaschnitzel in der Pfanne zubereitet und weitere 2 Gramm mit Milchreis verputzt.
Nun ist aber wieder nichts zu bemerken und ich bin etwas enttäuscht und trauere dem Geld nach ^^

Hab ich etwas falsch gemacht ? Spreche ich nicht auf Kratom an (wohl eher unwahrscheinlich) ? Oder liegt es ganz einfach am Kraut ? Wäre schade, da ich mit dem Shop sonst eigentlich mehr als zufrieden bin !

Hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen,
liebe Grüße :)
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2007
2.745 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 15.02.10 03:32
war dein magen leer? er muss ganz leer sein also mind 4 std nix essen vorher.

manche sprechen auch einfach nicht an auf kratom.

vielleicht war die wirkung auch da und du hast sie nur nicht wahrgenommen, sie kann sehr subtil sein.

gruß
N2O can do.

"[11gen] 01:13: herrjeh is das hier löresvergleich in beammeup erfahrungen ?"

"[raphti] 16:59: ich muss sagen seit ich bupre und morphin konsumiere hab ich keine depressionen mehr"
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
28 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 15.02.10 04:02
zuletzt geändert: 15.02.10 04:03 durch flew away (insgesamt 1 mal geändert)
Zuletzt gegessen hatte ich 5 Stunden vor dem ersten Versuch,
beim zweiten Mal wie geschrieben mit Essen aufgenommen, aber ziemlich wenig.
Ich kaue seit ~ 15 Minuten die getrockneten Blätter,
mir macht sich gerade ein ziemlich starker Juckreiz und Müdigkeitsschübe breit,
ab und zu auch ein leicht benommenes Gefühl, ebenfalls in Schüben.
Vielleicht wirds ja doch nich was, aber der Juckreiz is grässlich xD
 
Abwesende Träumerin



dabei seit 2007
4.352 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.02.10 12:46

Zitat:
Mal am Rande:
Ich kann nur wirklich jedem empfehlen sich aus dem Kratom einen Tee zu machen!
Man weiß absolut nicht, ob nicht Parasiten oder ähnliches im Kratompulver sind.
Durch das abkochen mit siedendem Wasser seid ihr vor den Gefahren viel viel besser geschützt als wenn ihr es pur esst.

mal so am Rande: löblicher Gedanke, aber dann könntest du den durchgekochten Kräuterschlabber ebenso gut hinterher schlucken, oder?
Außerdem haben wir in unserem Magen diese wundervolle Magensäure, die sollte dann auch noch ihr übriges tun.
Was ihr euch alles zu Essen so reinpfeift, man weiß doch auch nur bruchstückhaft, wieviel Gammel da drinne ist, und? das halte ich für mindestens ähnlich gefährlich, je nachdem, wieviel man so täglich davon zu sich nimmt.

 

« Seite (Beiträge 2371 bis 2385 von 17473) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen