your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Komatös - doch auf den Beinen ... Meine Lebensgeschichte


« Seite (Beiträge 16 bis 18 von 18)

AutorBeitrag
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
421 Forenbeiträge
5 Tripberichte

  Geschrieben: 17.12.10 00:30

Black Raziel schrieb:
Also ehrlich gesagt kannte ich bis letzte Woche auch nur Schall und Wahn, Kapitulation, Digital ist besser und Wir kommen um uns zu beschweren. Diese Woche hab ich mir dann auch mal K.O.O.K. reingezogen... und ich bin schlicht und ergreifend ... aus dem Häuschen. So eine geile Platte!
Ja... Also mit "Die Folter endet nie", "Ein leiser Hauch von Terror" und "Gift" konnte ich mich auch nach Wochen des Hörens noch nicht anfreunden...

Du hast eklatante BILDUNGSLÜCKEN!
Jetzt hör erstmal die K.O.O.K. so lange, bis sie dir zu den Ohren raushängt, und sobald wir wieder menschliche Temperaturen haben, die Sonne scheint und die Blumen blühen, ist die Pure Vernunft dran! DAS Sommeralbum schlechthin! Es gibt nichts Schöneres als im Frühling/Sommer im Auto mit offenen Fenstern durch die Gegend zu fahren und die ganze Welt mit dem alten Schlachtruf "Pure Vernunft darf niemals siegen!" zu beschallen!
Wenn noch Zeit bleibt zwischen der K.O.O.K. und den ersten Sonnenstrahlen dieses Jahres, kannst du noch die Weiße einschieben, ansonsten nachholen!
Mit der Puren Vernunft habe ich übrigens zu den Tocos gefunden. Ein Freund hat mir "Aber hier leben, nein danke" und "Gegen den Strich" gebrannt. Bei Ersterem wusste ich zuerst nicht so recht, was ich davon halten soll, aber in "Gegen den Strich" hab ich mich sofort verliebt!

Du hast die Tocos noch nie live gesehen, oder? "Die Folter endet nie" kommt live viel besser als auf Platte!
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
461 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.12.10 11:16
Bei mir war es auch Pure Vernunft und es war Sommer, wir waren an der Ostsee und sind dort zu viert (leider kein Cabrio) rumgefahren und hörten Gegen den Strich. Auf den Hinweg, als die selbsterstellte CD das erste mal durchlief, fiel es mir nicht besonders auf. Dann hatten ein Freund und ich auf der Insel Pöhl einen geraucht und sind wieder zurück nach Wismar gefahren, als das Lied kam. Es war unbeschreiblich und von da an war ich in diese Band verliebt. Ich schaute stoned aus dem Fenster des Autos und die Natur zog an uns vorbei und Dirks Gesang brannte sich in mein Hirn.
Wenige Wochen später bekam ich dann das ganze Album und habe mir die anderen auch noch geholt.
Pure Vernunft ist auch in dem Auto meiner Eltern, was ich alle paar Monate mal fahre. Ich freu mich schon auf den Sommer.

Zum neuen Album: Du hast recht. Ich glaube dass ist es was mich zuerst auch störte. Es ist "blutrünstig" und brutal textlich. Auch wenn ich das jetzt erst richtig vor mir sehe, hat mich das im Inneren bisher immer durcheinander gebracht.


@Black Raziel: Sorry, dass wir deinen Thread zu einem Tocotronic-Thread umbauen. Sonst muss der bald nochmal verschoben werden zu Musik.
Freut mich auf jeden Fall, dass es dir schon ein wenig besser geht als letzte Woche!
Viele, die leben, verdienen den Tod. Und manche, die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand. Denn selbst die Weisen können nicht alle Absichten erkennen.
Abwesender Träumer

dabei seit 2011
28 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.02.11 03:26
auch wenn der thread etwas alt scheint, möchte ich trotzdem mal meinen senf dazugeben.
erstmal deine geschichte hat mich sehr getroffen, denn deine lebensgeschichte ähnelt meiner sehr.
ich habe auch das gefühl das ich an einer bipolaren störung leide, bin ständig depressiv und dazwischen
taucht mal die manie wo ich dann wieder plötzlich gute laune habe und manchmal dann auch dinge tue die unsinnig sind.
( zb rauche ich nachts in meinem zimmer obwohl meine eltern mir schon 100mal gesagt haben ich solle es lassen, son mist halt )
das schlimme dabei ist das man von allen missverstanden wird, obwohl man eigentlich nicht wirklich was dafür kann...
oder bilde ich mir das nur ein? ich weiß es nicht.
bin übrigens seit letzter woche in einer gesprächstherapie bei einem psychologen. man hat ja sonst kaum einen wo man wirklich
sein ganzes leid aus der seele reden kann, also eigentlich sehr hilfreich, kann es dir echt nur empfehlen.

mfg
sleezy

 

« Seite (Beiträge 16 bis 18 von 18)

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Komatös - doch auf den Beinen ... Meine Lebensgeschichte











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen