your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » RC-Sammelthread


« Seite (Beiträge 4396 bis 4410 von 5397) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
650 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 18.05.11 18:38
brauche infos zu 4-fluorococaine ! wenn jemand hat, immer her damit. was ich bis jetzt gelesen hab, war durchaus positiv!
Opioide sind schön - leider....
Traumländer

dabei seit 2009
547 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 18.05.11 19:32
zuletzt geändert: 18.05.11 21:35 durch dorsalgia (insgesamt 3 mal geändert)

d3votion schrieb:
brauche infos zu 4-fluorococaine ! wenn jemand hat, immer her damit. was ich bis jetzt gelesen hab, war durchaus positiv!



jo hab auch davon gehört, ein Sample ist unterwegs zu mir! werde berichten, dauert aber bestimmt noch >1 Woche

edit:


Thanat0s schrieb:
Ich stell mir das Runterkommen nach 3 Tagen durchmachen auf 4-fa absolut grauenvoll vor. Aber zum Stichwort 4-fa fällt mir noch eine Frage ein. Kann es sein, dass man das Zeug einfach aus was für Gründen auch immer einfach nicht verträgt? Bzw. habt ihr dergleichen mal was gehört?

Hintergrund zu der Frage: Ich hab's am Samstagabend mal ausprobiert und das Ergebnis war eher unschön (heftigste Kopfschmerzen, Übelkeit, Kreislaufprobleme usw.) und die Nachwirkungen halten auch bemerkenswert lange an. War wie gesagt am Samstag und ich hab jetzt noch leichte Kopfschmerzen & Kreislaufprobleme, v.a. bei körperlicher Anstrengung.

Schlechte Qualität kann ich relativ sicher ausschließen (imho ziemlich vertrauenswürdige Quelle), Überdosis eigentlich auch (waren per Augenmaß ca. 100-150mg - also schlimmstenfalls, wenn ich mich arg verschätzt hab maximal 300). Schlechte Kombi wär eventuell möglich, war davor ein wenig auf Opioiden, Benzos & GBL unterwegs, aber eigentlich alles schon wieder am abklingen, deswegen seh ich's nicht wirklich als adäquate Erklärung. Und leichte Angetrunkenheit rechtfertigt die Reaktion imho auch nicht.

Also im Endeffekt kann ich's mir nicht wirklich erklären und hab im Moment auch noch keine Lust auf 'nen zweiten Versuch zu Forschungszwecken ;) Also wenn ihr Ideen habt..



öhm anhand dieser Aussagen kann man dir da keine eindeutige Antwort geben. (Mischkonsum/unbekannte Dosis) Ich tipp mal auf zu hohe Dosis, da zumindest mein 4-FA von der Menge her immer sehr wenig aussieht. Wäre also gut möglich, dass du dich stark verschätzt hast.

Außerdem:
Opioide+Benzos+GBL+leichte Angetrunkenheit+unbekannte Dosis 4-FA und du wunderst dich über Übelkeit und Kreislaufprobleme? Sei mal lieber froh, dass du noch lebst...am Ende macht dir das noch einer nach.

Probier das 4-FA wann anders nochmal.Und zwar ohne Mischkonsum, aber mit Waage. Ne stinknormale 0,1g Waage reicht ja schon, da wiegste 0,3 ab und nimmst die Hälfte.
Außerdem wirkt 4-FA vergleichsweise subtil und sehr klar...
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2011
68 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 19.05.11 01:06

tego schrieb:
oh ja, und nochdazu wäre der abturn nach 3 tagen enorm! bei mdpv sicher auch (außerdem macht die wirkung nicht so viel spaß und es besteht die gefahr schon vor den 3 tagen am rad zu drehen, weil nicht so einfach zu dosieren) und wie es mit 4-fa ist weiß ich zwar nicht genau, habe aber auch gehört dass die nebenwirkungen zu stark sind wenn man sehr viel nimmt oder ständig nachlegt. würde auch beim speed bleiben, damit kannst du bei deinem vorhaben (abgesehen davon dass es sowieso ungesund ist) nicht viel falsch machen.
lg tg



Aus dir werde ich nicht richtig schlau beim 4-fa weißt du es nicht genau und beim mdpv weißt du es auch nicht genau?Nur was du weißt ist das der Abfuck enorm wäre nach 3 Tagen durchmachen?Oder redest du vom 2-dpmp?

@ferocs
Die Threads grade was Rc´s angeht sind leider viel zu unübersichtlich um sich etwas einzulesen,vor allem da man viele unterschiedliche Meinungen liest,die eine sagen hui und die anderen pfui.

@TuDios
Das das coming down so leicht ist wie auf Speed erwarte ich auch gar nicht aber dafür will ich auch ne entsprechende Wirkung,nicht wie beim GBL(wo bleibt der Kick^^) auch wenn ich es vermisse ;)
Halt an deinem Charakter fest,sonst bist du nur einer von vielen unterm Strich gebumsten Idioten!
Abwesender Träumer



dabei seit 2006
1.148 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 19.05.11 02:53

krafkalasch schrieb:

Mquadrat schrieb:
Ich bin blöd was das angeht aber zeigen die peaks im Spektrum nicht eh nur die anzahl der H-Atome an?

Ich kenne einen Chemiestudenten der kurz vor seinem Master steht, der könnte mir entsprechende Analysen auch durchführen. Er meinte, er bräuchte nur 10mg der Chemikalie die analysiert werden soll.
Wenn dem so ist, wie kann man dann so sicher sein, dass man nicht gerade "saubre" 10mg analysiert und die restlichen 90mg nicht doch einen anderen Stoff enthalten?



von was du da redest ist eine NMR Untersuchung

und GC/MS ist sehr empfindlich mit NMR siehst du nur Verunreinigungen von über 5% mit einem guten GC/MS werden Spurenanalytiken durchgeführt z.b. auch auf Dioxine die im ng bis ug Bereich liegen.

Es ist zwar richtig das die Stoffe in die Gasphase müssen für die GC/MS aber das Zeug was ihr kauft liegt ja auch immer als Salz vor was man durch Zugabe einer Base (z.b. NaOH) in das freie Amin umwandeln kann wodurch der Siedepunkt ziemlich sinkt (außerdem heizt der GC Ofen auch bis ~280°C hoch)



Dass der GC-Ofen durchaus auf 300 hochheizen kann weiß ich, aber durch das neutralisieren des Salzes haust du halt auch wieder VU´s rein, welche durch den GC erst getrennt werden müssen.

Prinzipiell ist das alles ja kein Problem, nur HPLC/MS wäre etwas weniger aufwändig... Aber egal...
Blumen sind auch bloß Menschen und keine Tiere
Abwesender Träumer

dabei seit 2011
28 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.05.11 03:51
also ich hab schon ein paar erfahrungen mit RCs gehabt, nur leider kann ich mit eurem 4-fa etc nix anfangen :D ich habe paar mal Sweed und Bonzai räuchermischungen geraucht das wars, hmm weiß jemand zufällig welche substanzen dadrin sind? bzw kann mir jemand eine räuchermischung empfehlen?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
144 Forenbeiträge

Homepage MSN Skype
  Geschrieben: 19.05.11 08:13

Sleezy schrieb:
also ich hab schon ein paar erfahrungen mit RCs gehabt, nur leider kann ich mit eurem 4-fa etc nix anfangen :D ich habe paar mal Sweed und Bonzai räuchermischungen geraucht das wars, hmm weiß jemand zufällig welche substanzen dadrin sind? bzw kann mir jemand eine räuchermischung empfehlen?



Synthetische Cannabinoide sind in diesen Räuchermischungen enthalten. Welche genau kann ich dir leider auch nicht sagen.


Wikipedia schrieb:
Künstliche Cannabinoide können sowohl halbsynthetisch hergestellt werden, d.h. aus natürlichen Cannabinoiden, als auch vollsynthetisch, d.h. aus einfachen Grundstoffen. Synthetische Cannabinoide werden medizinisch genutzt, dienen aber auch in der Neurowissenschaft dazu, die Cannabinoidwirkung im Gehirn zu verstehen. Einige synthetische Cannabinoide sind z.B.:

* CP-55940: 1974 synthetisiert, 40-50x so potent wie Δ9-THC
* HU-210: 100-800-fache Potenz bezogen auf THC, soll nach Tierversuchen eine zellwachstumsfördernde und antidepressive Wirkung haben
* SR-141716A: Ist ein selektiver CB1-Antagonist und ist für die Gewichtsreduktion als Arzneimittel zugelassen. Es wird außerdem als Raucherentwöhnungsmittel untersucht.
* Nabilon: Wird in der Onkologie zur Behandlung der Nebenwirkungen einer Chemotherapie als Antiemetikum eingesetzt.
* CP 47,497 (in der Modedroge "Spice" als Hauptwirkstoff nachgewiesen)
* 9-nor-9beta-Hydroxyhexahydrocannabinol (Beta-HHC)
* JWH-015 und JWH-018: Letzteres wurde in der Droge Spice nachgewiesen.
* JWH-019 (in der Modedroge "Spice" als Wirkstoff nachgewiesen)
* JWH-073 (in der Modedroge "Spice" als Wirkstoff nachgewiesen


Wikipedia-Link

Hier kannst du dich weiter in die Thematik "Räuchermischungen" einlesen

4-Fa hat nichts mit Räuchermischungen zu tun.

[pilzfreak] 00:07: legalize mephedron!
___________________________________________
[Digamma] 16:44: wur
[Gutiu] 09:37: ich habe heute Nacht 500mg 4fa genommen
[BigBerky] 09:37: und wisst ihr noch
[BigBerky] 09:37: der kam mit 50mg Bömbchen
_________
Ex-Träumer
  Geschrieben: 19.05.11 12:00

Broken down schrieb:

tego schrieb:
oh ja, und nochdazu wäre der abturn nach 3 tagen enorm! bei mdpv sicher auch (außerdem macht die wirkung nicht so viel spaß und es besteht die gefahr schon vor den 3 tagen am rad zu drehen, weil nicht so einfach zu dosieren) und wie es mit 4-fa ist weiß ich zwar nicht genau, habe aber auch gehört dass die nebenwirkungen zu stark sind wenn man sehr viel nimmt oder ständig nachlegt. würde auch beim speed bleiben, damit kannst du bei deinem vorhaben (abgesehen davon dass es sowieso ungesund ist) nicht viel falsch machen.
lg tg



Aus dir werde ich nicht richtig schlau beim 4-fa weißt du es nicht genau und beim mdpv weißt du es auch nicht genau?Nur was du weißt ist das der Abfuck enorm wäre nach 3 Tagen durchmachen?Oder redest du vom 2-dpmp?




ah, ok, habe mich wohl nicht so klar ausgedrückt. das mit dem abturn war auf mephedron bezogen von dem davor jemand schrieb und auf mdpv. also bei den 2 ist der abturn imho sehr groß. 4-fa kenn ich persönlich nicht, habe nur gelesen dass es nicht so toll sein soll wenn man immer wieder nachlegt. über 2dpmp weiß ich leider fast gar nix, soll aber sehr klar sein, also ohne besondere euphorie aber gut und lange wach halten.
lg tg
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2010
173 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 20.05.11 22:35
Brauche mal ein paar infos von euch hier. Wie sieht es aus, hatte jemand hier schonmal D2PM als Reinform? Habe heute etwas erhalten und es sind Kristalle. Fein, weiß/durchsichtig bis leicht karamel. Dosierung, am besten Erfahrungswerte und Wirkdauer.
Das war die erste Frage.

Zweite Frage bezieht sich auf den angeblichen Mephe Nachfolger MADCAT. Ominöses, grünes Pulver. Hat wer Erfahrung?

Habe heute wieder sehr nices Benzo Furan getestet, erste Sahne! ich denke der Vendor den ich habe verkauft das original oder eine sehr gute, andere Substanz ;)
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2010
703 Forenbeiträge

Homepage ICQ
  Geschrieben: 20.05.11 23:28
zuletzt geändert: 20.05.11 23:55 durch Third Bardo (insgesamt 1 mal geändert)
Hast du den "richtigen" Namen? Wenn nicht würde ich an deiner Stelle erstmal die Finger davon lassen. Irgendnen ominöses Zeug einzuwerfen, dass als MADCAT verkauft wird halte ich für bedenklich.

Auf Bluelight und in anderen Foren werden Dosen von 80 bis 500mg konsumiert und einige Leute sind wohl durchaus begeistert davon. Allerdings habe ich jetzt schon von zwei oder drei Substanzen gelesen die es sein könnten...

Sorry fürs Moralaposteln, aber mMn geht Sicherheit vor.
Hic sunt dracones
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
126 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.05.11 11:03
Hat jemand schon Erfahrungen mit 5-MEO-MET gemacht??

Finde wenig Info's im Netz dadrüber, außer das die Dosis um ca. 5mg anzusiedeln ist. Wenn jemand schon einmal mit dieser Substanz geforscht hat und Informationen für mich hat, dann bitte posten!

Scheint auch eine sehr Interessante Substanz zu sein, evtl. Ähnlichkeit zu 5-MEO-Mipt???

LG
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 21.05.11 14:33

weezyF schrieb:
Hat jemand schon Erfahrungen mit 5-MEO-MET gemacht??

Finde wenig Info's im Netz dadrüber, außer das die Dosis um ca. 5mg anzusiedeln ist. Wenn jemand schon einmal mit dieser Substanz geforscht hat und Informationen für mich hat, dann bitte posten!

Scheint auch eine sehr Interessante Substanz zu sein, evtl. Ähnlichkeit zu 5-MEO-Mipt???

LG



Soll wohl eine dissoziative Komponente haben, geht denke ich weniger in Richtung 5-meo-mipt.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2007
528 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 21.05.11 15:58
zuletzt geändert: 22.05.11 23:51 durch silent123 (insgesamt 2 mal geändert)
EDIT: ICH HABE HIER WAS VERWECHSELT...DANKE @HIRNTOT

ICH SCHREIBE HIER VON 5-MEO-DMT, UND NICHT VON 5-MEO-MET, WOVON ZWEI POSTS WEITER OBEN DIE REDE IST.

das kann ich bestätigen.
es ist eine mischung aus dissoziativum und halluzinogen von der wirkung her.

5mg haben mir nicht viel gebracht, auch nicht 10mg...ich hatte glaub ich 30mg gezogen.

SO krass hat mich noch NICHTS weg geflasht, mit abstand. mit großem abstand.
lsd, pilze, 2c-e, dxm etc...alles(!) lächerlich von der "heftigkeit" her, verglichen mit 5-meo-dmt. man könnte es vielleicht vergleichen mit 50ccm roller vs. 1000ccm supersportler.

obwohl es extrem flasht, sehe ich keinen so wirklich besonderen reiz darin...so ein bisschen finde ich es irgendwo "rausgeschmissenes geld"...ich weiß nicht.
man zieht es, die ersten 10 minuten denkt man, was für ne verarsche, dann beamt es einen innerhalb der nächsten 5 minuten weg, wie mich jedenfalls noch nie was weg gebeamt hat, das bleibt dann ne viertelstunde so, innerhalb der nächsten halben stunde lässt der flash wieder nach, und ne stunde später war's das dann.

rauchen geht auch, dann "knallts" sofort, aber nach 5 minuten ist dann auch alles schon wieder vorbei.

ich las irgendwo einen tb über eine lsd - 5meo-dmt kombi. äußerst interessant.
sowas würde mich noch reizen.
allerdings, eine heftigere grenzerfahrung kann(!) es glaube ich nicht geben.
 
Moderator



dabei seit 2010
422 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 21.05.11 19:03
Ich wollt heute abend mal Methylone antesten. Problem dabei, ich hatte heute schon etwas MDPV. Net viel, ca 20mg...letzte Line um ca 15:30. Sollte es da zu Komplikationen kommen? Irgendwer Erfahrungen?

Thx und Gruß
„Ich halte nichts von dem, was du sagst; aber dein Recht, es zu sagen, werde ich mit meinem Leben verteidigen.“
Voltaires


[Dee Jay] 23:09: nüchtern is vor entzügig der beschissenste zustand
Traumland-Faktotum



dabei seit 2010
703 Forenbeiträge

Homepage ICQ
  Geschrieben: 21.05.11 19:29
Sollte kein großes Problem sein. Was sagen Herzfrequenz und Blutdruck? Wenn da alles okay ist, sollte es keine körperlichen Problemen geben. Das MDPV könnte die Wirkung verzerren, allerdings halte ich das für unwahrscheinlich...kommt aber natürlich immer aufs Individuum an.

Vermutlich wirst du es ja erst im Verlauf des Abends nehmen, also sollte das klar gehen. Ich würde dir nur ernsthaft empfehlen Methylon und MDPV nicht zu mischen. Erstens sollte das ne enorme Kreislaufbelastung sein und zweitens versaut dir das den Methylon-Rausch.
Hic sunt dracones
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
35 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 21.05.11 19:45
Sorum sollte keine Beeinträchtigung entstehen. Andersherum unterdrückt das PV die Methylonewirkung mMn.
Thanat0s] 15:12: ich könnt auch einfach ausm fenster jumpen, aber das erscheint mir im EG sehr sinnlos^^
[Beta] 15:13: warum sich was in den arsch schieben, wenns oral super geht?
[Beta] 15:13: hechtsprung, thana

« Seite (Beiträge 4396 bis 4410 von 5397) »

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » RC-Sammelthread











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen