your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Cannabis in den USA


« Seite (Beiträge 16 bis 23 von 23)

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 15.10.10 00:27
Ich glaube nicht, dass das so leicht wird. Die USA sind ja nicht (mehr) gerade als einwanderungsfreundlicher Staat bekannt, wie beispielsweise täglich an der mexikanischen Grenze zu sehen ist. Wirklich legal ist Cannabis dort ja auch nicht, zumindest nach Bundesgesetz. D.h. die DEA kann jederzeit in den Staaten, in denen es als Medikament zugelassen ist die dortigen Apotheken hochnehmen, was auch öfters geschieht. Asyl ist Bundessache und deswegen wird das wohl nicht gehen.
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2010
703 Forenbeiträge

Homepage ICQ
  Geschrieben: 15.10.10 01:31
Nie im Leben gewähren sie dir dort Kifferasyl. Mittlerweile ist es nicht einmal mehr für Fachkräfte einfach in den USA ne Green Card zu bekommen. Aber ist schon cool, nach eine Dekade fröhlichem USA-Bashing werden sie langsam wieder beliebter, durch Pot^^
Hic sunt dracones
Abwesender Träumer

dabei seit 2009
58 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.10.10 05:23

Blockmeister schrieb:
schau die doku "superhigh me".
amerika ist für mich wesentlich besser als holland. zumindest in den staaten in denen es legal ist!

da gibts echt jedekonsumform: chips, kekse, riegel, als lippenbalsam! und rauchen kann man auch noch!



Hi,
warst du schon mal in Holland?Da gibt es al das was du schon aufgelistest hast!Genau das richtige für die Spezialisten...Doch da gibt es noch was ganz anderes zu erdecken...
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
110 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.11.12 11:52
Und es werden mehr! twisted

Colorado und Washington, wollen den Anbau und Besitz von Marihuana legalisieren. Zurzeit werden noch Stimmen gezählt aber beide Initiativen sind mit Mehrheit angenommen und erfolgreich.

Und in Deutschland? Können wir wohl nur weiter hoffen...

Mfg Zylo


Quelle (Spiegel Online)
I travel on a road of silk!
Ex-Träumer



dabei seit 2006
242 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.11.12 12:16
das sieht ja echt mal gut aus in den -jetzt wieder guten alten- usa^^
wenn die dort erstmal in vielen Staaten Weed (teil-)legalisiert haben, dann wird auch in Dtld die Akzeptanz einer Legalisierung deutlich hoch gehen, da bin ich mir ziemlich sicher :-)




 
Abwesender Träumer



dabei seit 2012
29 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.11.12 13:46
Die Legalisierung von Cannabis egal ob man es nun Rauchen will oder darauß Güter herstellen will ist, meiner Meinung nach nur noch eine frage der zeit. Die "neuen" Parteien schreiten fast alle mit der Meinung Gras zu legalisieren voran und Vllt erkennen auch irgendwann die "alten" Parteien das es zwecklos und nicht gerade wahlfördernd ist an einem Weed Verbot festzuhalten.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2012
55 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.11.12 15:46
Das Problem in den USA ist nur, das es laut Bundesgesetz illegal bleiben wird, auch wenn einzelne Staaten es legalisieren. D.h. für die Leute die es dort dann anbauen, das sie sich vor der DEA in Acht nehmen sollten, denn die unterliegen dem Bundesgesetz und nicht den Gesetzen der einzelnen Bundesstaaten.
G4!
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
245 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.11.12 18:12
http://hanfverband.de/index.php/component/content/article/1838-abstimmungen-in-den-usa-zwei-us-staaten-legalisieren-cannabis
 

« Seite (Beiträge 16 bis 23 von 23)

LdT-Forum » Drogen » Cannabis & Hanf » Cannabis in den USA











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen