your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Neuer Tripbericht: "Mein 1. Mal"


Seite 1 (Beiträge 1 bis 10 von 10)

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 20.09.04 11:32
Ich habe es endlich geschafft, als Tripbericht ins LdT zu stellen, was ich mir damals kurz nach meiner 1. MDMA-Erfahrung an Notizen gemacht hatte:

http://www.land-der-traeume.de/seite_trip_lesen.php?id=797&menu_main=4&menu_sub=3

:D :D :D

Es ist zwar keine übersichtliche "Handlungsanleitung", aber es trifft aus meiner Sicht meine Emotionen sehr gut - so gut, wie es mit Worten eben möglich ist.
Ich liebe diese beiden Texte immer noch über alles und möchte sie jetzt endlich gern mit Euch teilen.

Eure EMPATHY :verliebt:
 
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
2 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 06.10.04 23:26
Cooler Bericht
Bin kurz vor miene ersten mal und dein Bericht hat mir mut gemacht
Danke
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 07.10.04 22:51
Hey Du,

Set und Setting (also eigene Einstellung/Befinden und äußere Umgebung) spielen halt eine immens wichtige Rolle.

Ich konnte mich auf meinem 1. Trip 100%ig geborgen fühlen ... ein geliebter Mensch war bei mir und die Umgebung war mir vertraut und angenehm. Dementsprechend kopf-intensiv war die Erfahrung ...
Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Du, wenn Du Deine 1. Pille in einer Party-Umgebung oder so nimmst, etwas ziemlich Anderes erleben wirst. :D

Mal abgesehen davon weise ich Dich darauf hin, dass Ecstasy bei aller Schönheit der Erfahrung nicht "ohne" ist - Hirnbrutzeln gibt's gratis dazu, vor allem in höheren Dosierungen ... :roll:
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
40 Forenbeiträge

  Geschrieben: 08.10.04 15:52
@ Empathy:

Ich weiß nicht wie ich es sagen soll, aber als ich das gelesen habe hätte ich fast weinen müssen. Niemals zuvor habe ich mich so verstanden gefühlt, weil jemand absolut die gleiche Ansicht hat. Du hast versucht einem Trip ein Gesicht, eine geschrieben Darstellung zu geben. Das hast du perfekt umgesetzt. Ich persönlich habe "leider" schon sehr lange nichts mehr gemacht (Teile gebaut), habe schon sehr lange nicht mehr dieses Gefühl gehabt. Aber mit meinem jetztigen Umfeld ist das auch nicht machbar. Drogen (außer THC) sind da arg verpönt.
Aber mit Deinem Text hast Du mir das Gefühl gegeben nicht der letzte überlebende einer totgeglaubten Bewegungsrichtung zu sein.
Werde ich jemals wieder dieses Gefühl erfahren dürfen... ?


mfg
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 08.10.04 18:04
@MrBurns:

Ich liebe diesen Bericht auch sehr, weil man ihm die Frische der Erfahrung noch richtig anmerkt ... meine ganze Faszination und die regelrechte Erschütterung meines Weltbildes.

Hab neulich erst gemerkt, WIE SEHR meine Sicht auf die Dinge durch MDMA verändert wurde - ich habe die Erfahrungen wirklich in mein Weltbild integriert. Diese Substanz hat soviel zu geben, wenn man es annehmen will - wenn man vernünftig damit umgeht.

Du schreibst, in Deinem Umfeld ist MDMA nicht machbar ... ?
Ist das denn so sehr umfeld-abhängig? Irgendwie komm ich da grad gedanklich nicht mit, wie meinst Du das ...? :roll:
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
649 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 08.10.04 19:14
stell dir vor du lebst in einem umfeld, in dem drogen nicht akzeptiert sind, und keines das wissen darf :wink: du verstehst.

ich mag deinen bericht auch sehr gerne, er erfüllt mich jedes mal mit riesiger vorfreude :D
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 09.10.04 00:02

Darkshadow schrieb:
stell dir vor du lebst in einem umfeld, in dem drogen nicht akzeptiert sind, und keines das wissen darf



Ich hab bis vor zwei Jahren in solch einem Umfeld gelebt, bis ich von zu Hause aus- und 500km weit weg gezogen bin ... :wink: (Nein, nicht ausschließlich deshalb ...)

Natürlich hätte ich MDMA nie zuhause genommen, wo die Gefahr bestünde, "erwischt zu werden". Aber da gibt's ja immer Möglichkeiten und Wege, wenn man wirklich will. :mrgreen:
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2003
40 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.10.04 11:06
zuletzt geändert: 09.10.04 12:13 durch (insgesamt 1 mal geändert)
Ich meinte das so: mit den Leuten mit denen ich zu tun habe, die auch echt in Ordnung sind, ist so etwas nicht zu machen. Alleine Teile zu futtern ist ja nicht gerade so der Brüller, weil ja dann auch der Gedankenaustasuch, etc. nicht stattfinden kann. Und wenn ich da was nehmen würde und die anderen z. B. besoffen wären, dann wären wir alle zwar mehr oder weniger verstrahlt, aber auf der geistigen Ebene würden zwischen uns Welten liegen. Verstehst...


mfg
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 09.10.04 11:45
Hmm ... ja, klar versteh ich das. Ich kenne solche Situationen und wäge auch manchmal vor Partys ab, gebe mir dann z.B. ein halbes Teil, um mit meiner "spezifischen Verstrahltheit" unter den ganzen Alkis nicht so aufzufallen. :wink:

Ansonsten hilft da wahrscheinlich nur: Neue, "feiertaugliche" Leute suchen ... :D
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
2.048 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

ICQ MSN
  Geschrieben: 10.10.04 17:03
mit nüchternen leutz hab ich ich sowas auch schon gehabt ich selbst hab dinger gefuttert und die leute um mich rum nichts deshalb bin ich bei sowas mittlerweile vorsichtig weil sonst machts auch irgendwie kein spass.. :lol:
Nothing comes between me and my LdT 8)

Seite 1 (Beiträge 1 bis 10 von 10)

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Neuer Tripbericht: "Mein 1. Mal"











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen