your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread


« Seite (Beiträge 10021 bis 10035 von 13964) »

AutorBeitrag
Traumländer

dabei seit 2013
518 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.03.14 19:50
psychonaut87 schrieb:
Diapsiquir schrieb:
Also das BRV und BRVE ist mMn. im Moment höchstens mittelmaß. Könnte mir vorstellen, dass das für die meisten Sorten momentan gilt.

Woher weißt Du das und welchen Shop meinst Du oder etwa alle?! Und welche Sorte ist dMn kein Mittelmaß derzeit?


Habe von kratom.eu bestellt (hat afaik die selbe Quelle wie k.etc) und das mit allen Sorten meinte ich deswegen, weil ich mir vorstellen könnte, dass die aktuelle Ernte einfach aufgrund von z.B. schlechteren Witterungsverhältnissen nicht so potent ist. Selber getestet habe ich nur BRV und BRVE.
Kann mich natürlich auch irren und die Wirkung ist subjektiv natürlich immer verschieden, allerdings habe ich hier im LdT auch andere Posts mit denselben Erfahrungen gelesen.
Alles was ich schreibe ist rein fiktiv.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 27.03.14 20:58
zuletzt geändert: 27.03.14 22:44 durch katha (insgesamt 1 mal geändert)
@ katha

Würde ich ja gerne, aber darf ich ja noch nicht. Da über mir gefragt wurde welche Sorte gut sei, hab ich das einfach mal geschrieben.


 
Kommentar von katha (Traumland-Faktotum), Zeit: 27.03.2014 22:44

achso sorry, ich dachte du seist schon Träumer :)
 
Traumländer

dabei seit 2013
224 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.03.14 03:59
Kann Kratom durch längere Lagerung eig. Wirkstoffe verlieren?
The most beautiful dream is the dream of a promising tomorrow
Ex-Träumer
  Geschrieben: 30.03.14 12:53
Also ich habe hier noch Green Malay, was ca. 1 Jahr alt ist und es ist immer noch top. Ich lagere es aber auch im dunklen, trockenen Keller.

Ich denke, es kommt auf die Lagerung an. Ansonsten wird es schon einige Jahre haltbar sein.
 
User gesperrt

dabei seit 2013
370 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.03.14 16:39
Ich hab sogar das Gefuehl, dass Kratom mit der Zeit besser wird. Hab auch mal irgendwo gelesen,dass sich manche Alkaloide mit der Zeit veraendern und dadurch die Wirkung veraendern.
It's better to burn out than to fade away

Traumländer



dabei seit 2007
626 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 30.03.14 17:37
johndoe schrieb:
Ich hab sogar das Gefuehl, dass Kratom mit der Zeit besser wird. Hab auch mal irgendwo gelesen,dass sich manche Alkaloide mit der Zeit veraendern und dadurch die Wirkung veraendern.

hey, genau das gleiche gefühl habe ich auch. manchmal lege ich unpotentes kratom zur seite weil es kaum wirkt und wenn ich es dann nach monaten noch einmal probiere ist es deutlich besser...
lg
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
61 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.03.14 20:05
Hat das eigentlich schon irgendjemand untersucht?
Sprich frisches getrocknetes Kratom untersuchen lassen auf den Alkaloidgehalt und das gleiche Kratom einfach mal 6 Monate lagern und nochmals analysieren lassen.

Kann man das irgendwo in Auftrag geben ohne horrende Beträge zahlen zu müssen? Kennt sich da jemand im Forum aus?
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
15 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 30.03.14 23:24
Hallo, ich nehme jetzt seit etwa drei Monaten Kratom und habe bereits einige Erfahrungen und etwas Toleranz sammeln können.
Beim Durchstöbern von Threads bin ich auf Borneo Red Vein (Enhanced) und Malaysia Green aufmerksam geworden, vorher war Green Vein USA mein Favorit.
Hab mir jeweils 50g beim bekannten eu Verkäufer gekauft.
Meine Erfahrung unterscheidet sich aber deutlich mit der von vielen anderen Nutzern.
Das Borneo Red Vein hab ich sogar als Enhanced gekauft, dennoch kommt es mir deutlich schwächer als Green Vein USA vor.
Hab es bisher zweimal getestet, es ist schon angenehm aber irgendwie lange nicht so intensiv.
Malaysia Green schmeckt besonders bitter und vorallem wird mir davon sehr schnell übel.
Bei geringen Dosen (ca. 4g) mit Bier war es recht angenehm, ich habe dann ein anderes Mal auch zuerst etwa 7g BRV genommen und nach etwa 3 Stunden noch 3-4g Malaysia Green - auch hier wurde mir schnell ziemlich schlecht.
Heute hatte ich mit zwei Freunden nochmal Malaysia Green ich hatte eine leichte Toleranz und daher 7-8g genommen, meine Freunde ein klein wenig weniger ca. 6-7g.
Nachdem die Wirkung angenehm anlief, mit Glücksgefühl und Kribbeln, wurde zwei von uns nach etwa 2 Stunden sehr warm, dann ziemlich schlecht und das zog sich über den gesamten Abend.
Dem Dritten erging es besser, ihm wurde nur kurz leicht übel.
Über den gesamten Zeitraum war die Wirkung trotz relativ großer Menge nie besonders stark.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Ich hatte bei BRV und MG an potente Sorten gedacht, dennoch benötigen wir alle min. 5g für eine gute Wirkung und da sind wir schon an der Schwelle zur Übelkeit.
An Überdosierung glaube ich eigentlich nicht, da geringe Menge auch nur schwache Wirkung zeigen, bei größeren kommt es dann zur Übelkeit.

 
Endlos-Träumer

dabei seit 2014
76 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.03.14 06:54
zuletzt geändert: 31.03.14 11:58 durch HH1975 (insgesamt 1 mal geändert)
Hallo Kuchenmann,
Das ist ganz normal.
Ich empfehle dir viel Wasser bei ersten Anzeichen von Übelkeit zu trinken.
Dann wird es normalerweise sofort unterdrückt/gestoppt.
Bei mir hilft es immer sehr gut.Nehme auch immer nur max 1,5 Gramm pro "Trip".
Habe die Erfahrung gemacht, das ich bei 0,3-0,5 Gramm ein wunderschönes pushendes Gefühl bekomme.Ab 3 Gramm wird mir auch nach ein paar stunden unwohl.Und bei 7 Gramn war ganz vorbei .

Meine Favoriten sind Malaysia M D und Sumatra White Pulvered, mit denen wird mir nie übel, aber bei Malaysia Green ab 2 g sieht es nach ein paar stunden schon nicht mehr so gut aus.
Evtl weils crushed ist? kp..
Weiterhin viel Erfolg
LG


Alles egal, hauptsache die Haare liegen
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
15 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 31.03.14 23:46
zuletzt geändert: 01.04.14 01:14 durch Kuchenmann (insgesamt 1 mal geändert)
Den Tipp mit dem Wasser werde ich mal ausprobieren, schonmal danke dafür.
Das mit den geringen Dosierung ist ja sehr interessant, werde ich mal probieren.
Aber ich denke auch bei Kratom gilt generell: Mehr Konsum -> stärkere Wirkung
Auf was beziehst du das crushed auf MG? Meines ist gepulvert. Hast du eigentlich bis auf den Verzehr Unterschiede feststellen können?

Heute mal wieder ausprobiert, vorher ca. 0,8L Grapefruit Saft getrunken und 6 Std nichts gegessen.
Dann 6g Borneo Red Vein Enhanced, ca. eine Stunde später noch nen Bier.
Dennoch ziemlich schwache Wirkung, Wärme gespürt aber nur leicht gesteigerte Zufriedenheit.
Dann relativ plötzlich kaum noch Wirkung.
Also wirklich komisch, denke mal es liegt an der Charge.
Mit Green Vein USA hätte das locker gereicht, wäre stärker gewesen und hätte zudem länger angehalten.

EDIT: Ok Jetzt 5h nach Einnahme wo ich im Bett liege merke ich noch ganz angenehme Wirkung, aber nicht sehr stark.
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2014
76 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.04.14 07:49
Hi Kuchelmann,

Ich habe das Gefühl, das bei gechrusheten (gebröselt, feinstes kleines Blattwerk) mein Magen eben mehr zu kämpfen hat.
Wirkungstechnisch habe ich da nicht sonderliche unterschiede festgestellt. ..
Letztens habe ich meinen Ventor gebeten nach eigenem Ermessen mir was zusammenzustellen, nach der erwünschten Wirkung die ich ihm beschrieben habe.
Und er hatte mir M G mit reingetan.
Zuerst war ich verwundert, da ich immer eher das gegenteil über diese Sorte gelesen habe.
Naja, ausprobiert mit 1,5 g und war ehrlich total überrascht wie gut ich drauf war.
Leider ist dieses Gefühl nach ca 3-3,5 Std in schreckliche Übelkeit und antriebslosigkeit umgeschlagen...das hatte ich bisher bei Malay M D nie und auch Suma Withe ist eher ein "nach vorne Bringer".
Wie gesagt, probier es einfach mal aus mit 1 gramm oder weniger. Ich war echt überrascht wie die Wirkung ist und das jetzt seit über einem Jahr! Mir wird schon vom lesen schlecht wenn andere schreiben sie nehmen bis zu 60 gramm taglich und mehr!!! Kann es gar nicht glauben...da würde ich nur noch am kotzen sein.

probiers mal aus, bin ja gespannt wie es dir gefällt.
Lg
Alles egal, hauptsache die Haare liegen
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
4.447 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.04.14 15:34
Hallo zusammen,

hat jemand von euch nach längerem Dauerkonsum von Kratom evtl. Depressionen oder andere psychische Veränderungen bei sich festgestellt? Also auch während des Konsums.
Wir gehn einen steinernen einsamen Weg, voll von Leiden und Leichen geprägt, ja es herrscht Krieg - nein du kannst keinen Panzer sehn, jeder von uns eine Ein-Mann-Armee.

Edgar Wasser - Ein-Mann-Armee
Traumländer



dabei seit 2013
432 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.04.14 15:41
Hallo katha :)

Ich habe schon öfter festgestellt das ich nachdem ich häufiger (min 4x wöchentlich) Kratom genommen habe depressiv werde.
Ich habe auch festgestellt dass der Effekt verstärkt wird wenn ich die wirkung mit DHM oder DXM Pushe.Meistens legt es sich nach ein paar Tagen wieder nur leider ist der drang es wieder zu nehmen dann ziemlich stark (Logisch denn wer ist gerne scheiße drauf).
Was meinst du denn mit anderen psychischen veränderung?

lg
 
Traumländer



dabei seit 2007
626 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.04.14 15:43
Ich habe eine kurze frage, hab seit einigen tagen neues kratom bekommen, leider krieg ich davon kopfweh. ansonsten is es perfekt, brauche nur halb so viel wie von anderen sorten...
denkt ihr dass das kopfweh weniger wird wenn ich das kratom einige tage eingenommen habe?
hat jemand da erfahrungen gemacht?
lg

 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
4.447 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.04.14 15:55
Hallo Duke,

danke erstmal für deine Antwort. Also wurdest du bei einer Einnahme von mindestens 4 Tagen pro Woche depressiv, und zwar auch, wenn du Kratom genommen hast, also quasi depressiv trotz Kratomwirkung?

Duke1990 schrieb:
Was meinst du denn mit anderen psychischen veränderung?


Nichts bestimmtes, ich wollte mich nur nicht auf "Depression" beschränken, wenn zum Beispiel ein andere/r Konsument/in beispielsweise Angstzustände bekommen hätte oder ähnliches.

@Crystalix

es kann durchaus sein, dass du dich irgendwie an die neue Sorte "gewöhnst" und die Kopfschmerzen verschwinden. Opioid-Kopfschmerz ist auch nicht sooo selten, allerdings habe ich im Zusammenhang mit Kratom davon noch nichts gehört. Weiteres weiß ich dazu leider nicht, sorry..

liebe Grüße
katha
Wir gehn einen steinernen einsamen Weg, voll von Leiden und Leichen geprägt, ja es herrscht Krieg - nein du kannst keinen Panzer sehn, jeder von uns eine Ein-Mann-Armee.

Edgar Wasser - Ein-Mann-Armee

« Seite (Beiträge 10021 bis 10035 von 13964) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen