your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Hausdurchsuchungswelle wegen Research Chemicals á la GBL? (Erhöhtes Interesse des Staates an RCs?)


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 37) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
226 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.04.14 15:12
Hallo zusammen,

es gab in der Vergangenheit ja immer wieder große organisierte Hausdurchsuchungswellen zB. wegen GBL etc. Auch war dieses damals noch nicht im BTMG gelistet, sondern fiel unter das AMG. Nun beobachte ich ja schon lange, dass mit zunehmender Geschwindigkeit RCs verboten werden, was meiner Meinung nach von einem erhöhten Interesse des Staates (DE) an RCs zeugt.

Nun habe ich in englisch- und deutschsprachigen Foren gelesen, dass ein großer deutscher Vendor derzeit wohl mit der Staatsanwaltschaft zu zun hat und dass bereits auch schon Sendungen innerhalbt Deutschlands abgefangen wurden. Auch berichtete ein deutscher User, dass er eine Vorladung als Zeuge bekommen habe. Der Support des Shops äußerte sich wohl sehr bedeckt.

Um es nochmal zu betonen: es handelt sich hierbei um FOREN-Beiträge und es sind KEINE OFFIZIELLEN MELDUNGEN. Es handelt sich um Gerüchte.


Dennoch nehme ich das mal zum Anlass, Eure Meinungen zum Thema RCs und deren Zukunft in Deutschland zu erfragen. Meint Ihr wir müssen auch bei RCs bald mit einer Hausdurchsuchungswelle á la GBL rechnen? Wie ist Eure Einschätzung zu einem Analog-Gesetz in Deutschland?

Viele Grüße,
Cytochrom


 
Abwesender Träumer



dabei seit 2007
50 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.04.14 19:43
habe nur von der Insel bestellt,(synt.cannas).

denke nicht das die europaweit und schon garnet mit GB zusammenarbeiten.
 
Traumländer



dabei seit 2012
706 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.04.14 19:53
Wer bei deutschen Vendorn bestellt, ist eh selbst schuld. War genauso mit den deutschen Legal-High-Shops. Die gingen alle der Reihe nach hops und die Kundendatenbank mitsamt Bestellhistorie an die Behörden.
"Wer den freien Genuß von Cannabis befürwortet, nimmt in verantwortungsloser Weise den Tod von Tausenden junger Menschen in Kauf."
Edmund Stoiber (ehemaliger Ministerpräsident von Bayern),1997
Traumländer



dabei seit 2012
999 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.05.14 17:31
Auf SafeOrScam gibt es einen Beitrag zu diesem Thema (mehr werde und kann ich aufgrund unseres Regelwerkes nicht sagen).


lg, Zaubi
Immer wieder gleiche Fragen
Wie zwei Züge in frontaler Kollision
Komm' nicht weiter, nur Blockaden
Im Stau steh'n ist die normale Position
Hab' Geduld, ich seh' den Wert
Sisyphus, ich seh' den Berg
Navigiere durch das Negative.
Traumländer



dabei seit 2012
706 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.05.14 17:38
zuletzt geändert: 01.05.14 23:30 durch katha (insgesamt 1 mal geändert)
Zauberer Eins schrieb:
Auf SafeOrScam gibt es einen Beitrag zu diesem Thema (mehr werde und kann ich aufgrund unseres Regelwerkes nicht sagen).


lg, Zaubi


Ich finde, so zensiert kann und sollte man das hier posten (siehe Spoiler). @LdT-Team, bitte korrigiert mich, wenn ich tatsächlich gegen die Forenregeln verstoßen sollte.

Spoiler:
Hey guys!

Currently, there are rumors on the internet that *SHOP* has problems with the law. There were intra-country intercepted letters, which has apparently been confirmed by *SHOP* itself.
I'm very concerned that there could be major problems for German customers. If the shop is really busted and the police gets the customer information that could end badly.

I ask the team of *SHOP* fervently and sincerely to login here and keep us informed. How probable is a visit from the police at the moment?

Please to anyone who knows anything - shares it with us!

Greetings


P.S.: URL von *SHOP* ist auch nicht mehr erreichbar...
"Wer den freien Genuß von Cannabis befürwortet, nimmt in verantwortungsloser Weise den Tod von Tausenden junger Menschen in Kauf."
Edmund Stoiber (ehemaliger Ministerpräsident von Bayern),1997
Kommentar von katha (Traumland-Faktotum), Zeit: 01.05.2014 23:30

vollkommen in Ordnung, vielen Dank :)
 
Traumländer



dabei seit 2011
1.308 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.05.14 18:01
Also ich komm noch drauf. Woher kommen diese Gerüchte eigentlich?
 
Traumländer



dabei seit 2012
706 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.05.14 18:02
Stimmt, plötzlich geht die URL wieder. Vor 5 Min. kam nur TimeOut...
Woher die Grüchte kommen, keine Ahnung. Hab nur den Post vom SoS hier zensiert eingestellt. Mehr weiß ich auch nicht drüber.
"Wer den freien Genuß von Cannabis befürwortet, nimmt in verantwortungsloser Weise den Tod von Tausenden junger Menschen in Kauf."
Edmund Stoiber (ehemaliger Ministerpräsident von Bayern),1997
Traumländer



dabei seit 2012
999 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.05.14 21:56
Hey Freunde,

ich habe den Ursprung der Gerüchte in einem RC-Forum gefunden, welches ganz öffentlich über jeden bekannten Vendor spricht - auf englisch, sowie auch auf deutsch. Der Thread mit genau dem Thema enthält diverse Informationen. Ganz aus der Luft gegriffen scheint das ganze Thema nicht zu sein.

@Mods,

jackherer, Double, cytochrom und ich sind uns dem Regelwerk des LdT's bewusst und wissen, dass sich unsere Informationen auf einem schmalen Grad bewegen. Das Land der Träume ist nicht der richtige Ort für Diskussionen über Vendoren, doch in diesem besonderen Fall, halte ich es für richtig, User so diskret wie möglich über mögliche Konsequenzen seitens der Justiz zu warnen oder im besten Fall Entwarnung zu geben.

Dankesehr!

lg, Zaubi

Immer wieder gleiche Fragen
Wie zwei Züge in frontaler Kollision
Komm' nicht weiter, nur Blockaden
Im Stau steh'n ist die normale Position
Hab' Geduld, ich seh' den Wert
Sisyphus, ich seh' den Berg
Navigiere durch das Negative.
Traumländer



dabei seit 2012
706 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.05.14 22:11
Zauberer Eins schrieb:
Hey Freunde,

ich habe den Ursprung der Gerüchte in einem RC-Forum gefunden, welches ganz öffentlich über jeden bekannten Vendor spricht - auf englisch, sowie auch auf deutsch. Der Thread mit genau dem Thema enthält diverse Informationen. Ganz aus der Luft gegriffen scheint das ganze Thema nicht zu sein.

@Mods,

jackherer, Double, cytochrom und ich sind uns dem Regelwerk des LdT's bewusst und wissen, dass sich unsere Informationen auf einem schmalen Grad bewegen. Das Land der Träume ist nicht der richtige Ort für Diskussionen über Vendoren, doch in diesem besonderen Fall, halte ich es für richtig, User so diskret wie möglich über mögliche Konsequenzen seitens der Justiz zu warnen oder im besten Fall Entwarnung zu geben.

Dankesehr!

lg, Zaubi

WORD. Dem kann ich nur zustimmen!
"Wer den freien Genuß von Cannabis befürwortet, nimmt in verantwortungsloser Weise den Tod von Tausenden junger Menschen in Kauf."
Edmund Stoiber (ehemaliger Ministerpräsident von Bayern),1997
Traumland-Faktotum



dabei seit 2013
540 Forenbeiträge
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.05.14 22:49
Naja, sonderlich neu sind die Gerüchte nicht. Ich habe bereits vor einem Monat in einem bekannten englischen Forum entsprechende Gerüchte gelesen. Damals hieß es sie müssten eine Stellungnahme beim zuständigen LKA abgeben.
Das die Gerüchte schon so lange bestehen und es den Shop immer noch gibt kann mMn zwei Bedeutungen haben.

Entweder sind die Gerüchte falsch und aus irgendeiner Paranoia entstanden oder der Shop versteckt sich hinter einem guten Anwalt. :D

Ich glaube genau letzteres ist der Fall, denn eigentlich hat sich der Shop ja nicht strafbar gemacht. Die Chemikalien wurden ja unter der strikten Bedingung verkauft, dass der Konsum verboten ist.
Wenn sie noch nicht dicht gemacht haben müssen sie sich ja verdammt sicher sein im Recht zu sein.

Meine Empfehlung für alle die schon mal bei einem dt. Vendor bestellt haben:
Geht auf SoS und prüft ob euer Vendor betroffen sein könnte. Wenn ja schreibt ihr eine Mail an den Support und bittet um die Löschung aller eurer persönlichen Daten, denn lt. Gesetz müssen sie deine Daten auf Anfrage löschen. Und dann hoffen, dass man keinen Besuch bekommt :D

Allerdings glaube ich nicht, dass es wieder zu einer solchen HD-Welle kommt. Die GBL-Welle wurde ja von Fachanwälten stark kritisiert.

Puh war das schwer keine sich Andeutungen, Vendor und Forennamen zu verkneifen :D
Als Kind wurde mir gesagt: "Nimm dich in Acht vor solchen Menschen!"
Heute weiß ich: "Ich bin einer dieser Menschen!"
Traumländer



dabei seit 2012
706 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.05.14 23:02
HansOlo schrieb:
[...]
Entweder sind die Gerüchte falsch und aus irgendeiner Paranoia entstanden oder der Shop versteckt sich hinter einem guten Anwalt. :D

Ich glaube genau letzteres ist der Fall, denn eigentlich hat sich der Shop ja nicht strafbar gemacht. Die Chemikalien wurden ja unter der strikten Bedingung verkauft, dass der Konsum verboten ist.
Wenn sie noch nicht dicht gemacht haben müssen sie sich ja verdammt sicher sein im Recht zu sein.
[...]

Sorry, dass ich dir hier widersprechen muss, aber das stimmt einfach nicht.
Wer mit RCs handelt, vergeht zumindest einen Verstoß gegen das AMG, das den Handel mit Substanzen regelt, die zur Anwendung an Menschen oder Tieren bestimmt sind.
Und dass diese Chemikalien vor der Justiz definitiv dem AMG unterliegen, egal unter welchem Vorwand (Konsum ja/nein) man auch immer sie verkauft, ist spätestens seit dem Grundsatzurteil des OLG Nürnberg zum Thema "Legal Highs", was im weiteren Sinne RCs mit einschließt, Fakt: http://blog.beck.de/2012/12/27/endlich-schluss-mit-dem-begriff-legal-highs-olg-n-rnberg-bejaht-anwendung-des-arzneimittelgesetzes
Und der Handel mit dem AMG unterliegenden Substanzen ist im Gesetz eindeutig geregelt und zu Weilen auch mit sehr empfindlichen Strafen belegt: http://www.buzer.de/gesetz/7031/index.htm

Da hilft auch kein guter Anwalt...

"Wer den freien Genuß von Cannabis befürwortet, nimmt in verantwortungsloser Weise den Tod von Tausenden junger Menschen in Kauf."
Edmund Stoiber (ehemaliger Ministerpräsident von Bayern),1997
Traumland-Faktotum



dabei seit 2013
540 Forenbeiträge
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 01.05.14 23:20
jackherer schrieb:
Sorry, dass ich dir hier widersprechen muss, aber das stimmt einfach nicht.

Kein Grund sich zu entschuldigen ;)
Ich bin ja kein Jurist und lasse mich gerne eines besseren belehren. Allerdings bestärkt mich das in der Vermutung, dass der Händler einen sehr guten Anwalt haben muss. Denn schließlich verkauft der Shop schon ziemlich lange ohne Probleme bekommen zu haben.

Wenn allerdings das AMG angewandt wird müsste der Käufer unbehelligt bleiben oder liege ich da falsch? Denn schließlich greift das AMG nur wenn dir Verkauf nachgewiesen wird und nicht bei Konsum oder Besitz?
Da könnte man die parallelen zu denr GBL-HD-Welle ziehen. Gab es damals Anzeigen weil man GBL gekauft hatte? Soweit ich mich nämlich erinnere gab es damals nur Anzeigen weil die Polizei bei der HD andere Substanzen gefunden hatte.

In dem englischen Forum gibt es auch eine Info vom betroffenen Vendor. Ob der Beitrag echt ist weiß ich nicht, trotzdem poste ich ihn auch mal hier.

Spoiler:
Zitat:
Also ich kann folgendes dazu sagen:

Vor einigen Wochen wurden in verschiedenen Bundesländern bereits Sendungen vom *SHOP* abgefangen, ich weiß definitiv von Bayern, BW und RLP.

Als ich daraufhin den Support kontaktierte und fragte was es damit auf sich hat erhielt ich folgende Antwort:

"Hallo xxxxx,

hat sich das etwa schon so weit herum gesprochen? Tatsächlich gibt es aktuell Probleme mit Sendungen welche nicht weitergeleitet werden bzw konfiziert wurden. Dies beschränkt sich allerdings auf den Raum *Heimatstadt des Shops*. Wir arbeiten mit Hochdruck an der Lösung dieses Problems da es seitens der Behörden keine Rechtgrundlage für ein solches Verhalten gibt.

Viele Grüße,

XXXX"

So, also wusste man beim *SHOP* das da was im Busch ist bzw zumindest das momentan erhöhte Gefahr herscht. Und das es sich nur auf den *Heimatstadt des Shops* Raum bezieht stimmt definitiv nicht..

Ich konnte allerdings nirgends etwas darüber finden das gestern was bzgl *SHOP* unternommen wurde, daher würde mich eine Quelle für diese Aussage brennend interessieren.. Thx.



Als Kind wurde mir gesagt: "Nimm dich in Acht vor solchen Menschen!"
Heute weiß ich: "Ich bin einer dieser Menschen!"
Traumländer



dabei seit 2012
706 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.05.14 23:31
HansOlo schrieb:
[...]
Wenn allerdings das AMG angewandt wird müsste der Käufer unbehelligt bleiben oder liege ich da falsch? Denn schließlich greift das AMG nur wenn dir Verkauf nachgewiesen wird und nicht bei Konsum oder Besitz?
[...]

Absolut korrekt. Solange man keine größeren Mengen (hier ist die Definition leider von Bundesland zu Bundesland anders) bezogen hat, die automatisch das Unterstellen von Handeltreiben rechtfertigt (in meinem Fall z.B. 30g Räuchermischung pro Monat, also knapp 1g RM pro Tag), ist man als reiner Käufer und Konsument fein raus. Der Erwerb, Besitz und Konsum von AMG ist in DE NICHT strafbar!
Und glaub mir, ich hatte auch einen guten Anwalt, einen der besten in DE. Die Anklage wurde dann auch eingestellt... (Obwohl es da dann auch noch um 90g BtMG ging).
Also sozusagen Informationen aus 1. Hand.
"Wer den freien Genuß von Cannabis befürwortet, nimmt in verantwortungsloser Weise den Tod von Tausenden junger Menschen in Kauf."
Edmund Stoiber (ehemaliger Ministerpräsident von Bayern),1997
Traumländer



dabei seit 2012
999 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.05.14 23:46
@jackherer,

wäre es sinnvoll, seinen Account zu löschen (bzw. löschen zu lassen, da ich keinerlei Funktion gefunden habe dafür), selbst wenn es sich nur um Kleinstmengen handelt?

lg, Zaubi
Immer wieder gleiche Fragen
Wie zwei Züge in frontaler Kollision
Komm' nicht weiter, nur Blockaden
Im Stau steh'n ist die normale Position
Hab' Geduld, ich seh' den Wert
Sisyphus, ich seh' den Berg
Navigiere durch das Negative.
Traumländer



dabei seit 2012
706 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.05.14 00:00
zuletzt geändert: 02.05.14 00:19 durch jackherer (insgesamt 3 mal geändert)
Zauberer Eins schrieb:
@jackherer,

wäre es sinnvoll, seinen Account zu löschen (bzw. löschen zu lassen, da ich keinerlei Funktion gefunden habe dafür), selbst wenn es sich nur um Kleinstmengen handelt?

lg, Zaubi

Nein, nicht wirklich.
Denn 1. sind die Daten und Bestellhistorie immer noch in der Datenbank des Shops vorhanden und 2. ist in DE Jedermann, der als Händler auftritt, dazu verpflichtet, alle Rechnungen für 10 Jahre für eine etwaige Steuerprüfung aufzubewahren.

P.S.:
ich habe dort auch 2-3 mal kleinere Mengen geordert und mache mir keine großen Sorgen, obwohl ich in Bayern wohne ;)
"Wer den freien Genuß von Cannabis befürwortet, nimmt in verantwortungsloser Weise den Tod von Tausenden junger Menschen in Kauf."
Edmund Stoiber (ehemaliger Ministerpräsident von Bayern),1997

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 37) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Hausdurchsuchungswelle wegen Research Chemicals á la GBL? (Erhöhtes Interesse des Staates an RCs?)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen