LdT-Forum

« Seite (Beiträge 5731 bis 5745 von 8238) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
278 Forenbeiträge

Skype
  Geschrieben: 23.07.14 22:52
Ich fand alles lustig war selbstbewusst und habe ab und zu lach artacken bekomme .
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
4.462 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.07.14 15:53
Hi,

zum Thema Alprazolam gibt es auch verschiedene Threads, falls du dich da genauer informieren möchtest:

Alprazolam im Vergleich
Panikattacken und Alprazolam, einige Fragen.

da wirst du bestimmt fündig bezüglich Erfahrungen u.s.w.

Liebe Grüße,
katha
alles ne Sache der Wahrnehmung
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
161 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.07.14 10:10
White Lines schrieb:
Werd ich mal testen.
Wie sieht das mit der Enthemmung aus?
Eher selbstbewusster oder Enthemmung ala "Klamotten aus und auf dem Tisch tanzen"?
In einem anderen Forum, berichtete ein User von einer "Arschloch-Komponente", konntest du da was feststellen?

Ich könnte mir vorstellen, dass die Arschlochkomponente eher damit zu tun hat wie Leute eben drauf sind, wenn sie stark enthemmt sind, manche sind auf Alkohol meistens total lieb und andere oft sehr aggressiv.
Mich macht alpra viel selbstbewusster, aber nicht so im Sinne dass ich denke ich wär der Größte, sondern einfach, dass ich so ganz entspannt mit Leuten reden kann und mich ganz wohl in meiner Haut fühl(hab ne Angst- und Panikstörung)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
61 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 26.07.14 00:15
Hey
Bin auch so ein Angstpatient. Aber depressiv ängstlich, was ein fürchterlicher Zustand ist!
Es ist so, als würde man innerlich sterben, eine art Folter. Es ist extrem schlimm und kaum auszuhalten. Ich versuche mir selber zu helfen mit Achtsamkeit, Ablenkung, mit Menschen quatschen, rausgehen... Und so weiter. Aber dieser Zustand ist mittlerweile chronisch und meine Ärztin meinte mal, dass es vielleicht nie weggehen wird. Ziemlich inkompetent fand ich die sowieso, sodass ich jetzt mich um einen niedergelassenen Psychiater kümmere.

Wenn diese diffuse, unbestimmte Angst dich überfällt, ist es so, als wärest du in einem geschlossenen Raum, angekettet, alles ist dunkel. Und die Angst quält dich, zerreißt dich innerlich, bis du einfach nicht mehr möchtest. Man möchte entkommen, aber es zerrt an dir und verfolgt dich, egal was du tust.

Ich habe diese Angstattacken seitdem ich 16 bin (bin mittlerweile 19). Zu allem Überfluss habe ich auch noch Zwänge, soziale Ängste und Antriebslosigkeit. Hab mein Abi damals nur mit Lorazepam gemacht, weiß gar nicht mehr wie ich diese Klausuren geschrieben habe. Auf jeden Fall bestanden & jetzt studiere ich, aber diese chronischen Angstzustände bringen mich um. Total beschissen das Ganze :/ und jetzt sitze ich irgendwo im Ausland mit meinen Eltern im Urlaub und werde verrückt und wahnsinnig durch diese bekloppte Angststörung. Immer Angst, egal wo was wie. Mein Gehirn ist total im Arsch. Haha x) eigentlich nicht lustig aber naja *_*

Ich saß vorgestern im Bus, den Kopf gehen den Vordersitz gepresst, Arme über den Kopf, Tränen in den Augen, weil diese bekloppte Angst mich wieder überfallen hat .. Ich nehme keine Medikamente, ADs bringen Mist, Neuroleptika kann man Klo runterspülen (habe hier promethazin rumgammeln, was der größte Mist ist. Wirkt 0 anxiolytisch und macht dich schlapp sodass du den ganzen Tag schlafen kannst) :/ ich weiß nicht, was ich noch tun könnte. Habe schon zich Neuroleptika durch. Keiner wirkt anxiolytisch, sondern alle nur sehr unangenehm sedierend. Richtig widerlich diese Dinger Haha :D wenn ich schon höre wenn die Ärzte mit niederpotenten Neuros kommen, würde ich am liebsten aufstehen und einfach wegrennen :3

Meine Frage ist, wie ich dieses chronische Angststörung hinbekommen kann medikamentös!! Therapeutisch tue ich schon genug und es ist in diesem Zustand kaum möglich irgendwas zu vollbringen, was einem gut hilft. Ich kann nicht lernen weil mein Hirn in dem Zustand total im Abwesenheitszustand oder so ist haha. Und ich bekomme mein Studium so nicht mehr hin, wenn es weiter geht. Soziale Ängste kann ich mittlerweile kontrollieren, aber der Mist ist nicht mehr in meiner Hand. Das versteht auch keiner, der das nicht kennt. Das, was ich immer höre, ist "achten sie auf ihren Atem" ja was man, bringt mir alles nichts, wenn mein Hirn am durchdrehen ist, einfach so. Es kann sein, dass ich gleich wieder einfach so eine bekomme, jaa was für ein Leben ehh. Kann man Benzos ein Leben lang nehmen, denn das Zeug ist das einzige, was diese Zustände vernichtet? Macht da ein Arzt mit? Hat es irgendwelche folgen wenn man zum Beispiel ein Leben lang Diazepam nimmt? Weil ich kenne keine Alternative mehr. Ich könnte es nur noch mit weiteren ADs probieren.

Hat da jemand Ideen? Diazepam 15mg oder Alpra 2mg und ich funktioniere sofort. Schlechte Stimmung weg (die durch die Attacken verursacht wird), ganz normal kommunikativ (hab keine Lust in dem Zustand mit irgendwem zu reden), keine krankhafte Angst!! Nur schade eben, dass das abhängig macht.
,. Das ist echt blöd eh. Und einen richtigen Psychiater der mir das für Notfälle verschreibt finde ich noch nicht Mals. Alle Ärzte haben mir selbst eine N1 Packung verweigert. Krass einfach, wo ich ja so stark nötig habe,

 
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.07.14 16:48
Hi na

Ich hab mal ne frage bezüglich der Halbwertszeit von diazepam.

Könnte ich ca 24 h nach der Einnahme von 5 mg diaz wieder wie gewohnt Alkohol trinken oder besteht dann immernoch die Gefahr einer wirkungspotenzierung ?
 
Traumländer



dabei seit 2009
1.372 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 26.07.14 20:54
Daydreamnation schrieb:
Hi na

Ich hab mal ne frage bezüglich der Halbwertszeit von diazepam.

Könnte ich ca 24 h nach der Einnahme von 5 mg diaz wieder wie gewohnt Alkohol trinken oder besteht dann immernoch die Gefahr einer wirkungspotenzierung ?


Das Diazepam ist da schon noch zu spüren wenn du was trinkst. Aber 5mg waren jetzt auch nicht viel und solange du nicht ne Vodka Flasche in ein paar Zügen kippst geht das schon klar.
Halt langsam trinken und wenns möglich ist keine harten Sachen ;-)
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.07.14 21:57
Danke erstmal
Achso ich hatte noch vergessen zu erwähnen dass auf der Packung das ablaufsdatum 2006 steht.
Hab ich da mit einem großen wirkungsverlust zu rechnen ?
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2014
186 Forenbeiträge

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 27.07.14 00:43
Hallo, kann mir irgendeiner der stark unter bruxismus (zähneknirschen, kieferklemme) leidet und mal tetrazepam genommen hat um die muskeln zu entspannen ein "ähnlich" muskelentspannendes benzo nennen, welches "vernünftig" zu diesem Zweck angewendet werden kann ?
Mir geht es nach möglichkeit um eine leichte sedierung mit muskelentspannung.
vielen dank :-)
Es ist gelogen das Videogames Kinder beeinflussen. Hätte PacMan das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, bunte Pillen fressen und elektronische Musik hören.
Ex-Träumer



dabei seit 2010
628 Forenbeiträge
2 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

ICQ
  Geschrieben: 27.07.14 01:05
Substanzliebhaber schrieb:
Hallo, kann mir irgendeiner der stark unter bruxismus (zähneknirschen, kieferklemme) leidet und mal tetrazepam genommen hat um die muskeln zu entspannen ein "ähnlich" muskelentspannendes benzo nennen, welches "vernünftig" zu diesem Zweck angewendet werden kann ?
Mir geht es nach möglichkeit um eine leichte sedierung mit muskelentspannung.
vielen dank :-)


Hier -> http://www.bluelight.org/vb/threads/675466-Clobazam-(Frisium) findest du eine tabelle mit den unterschiedlichen wirkptofilen von bezos. Nsch der tabelle würde wohl diazepam am nächsten kommen.

Greetz
playin' russian roulette with a full clip
Abwesender Träumer



dabei seit 2014
186 Forenbeiträge

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 27.07.14 01:08
Danke, ich habe so eine Tabelle schon durch(gelesen), aber da es nicht wirklich eine vergleichbare Substanz gibt, hatte ich auf Erfahrungswerte gehofft. Diaz wäre im Moment auch meine Wahl, allerdings hoffe ich meine Auswahl noch optimieren zu können. Trotzdem danke nochmal für die Mühe :-)
Es ist gelogen das Videogames Kinder beeinflussen. Hätte PacMan das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, bunte Pillen fressen und elektronische Musik hören.
Abwesender Träumer



dabei seit 2014
186 Forenbeiträge

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 27.07.14 01:12
Danke, ich habe so eine Tabelle schon durch(gelesen), aber da es nicht wirklich eine vergleichbare Substanz gibt, hatte ich auf Erfahrungswerte gehofft. Diaz wäre im Moment auch meine Wahl, allerdings hoffe ich meine Auswahl noch optimieren zu können. Trotzdem danke nochmal für die Mühe :-)
Hab jetzt erst die nette Grafik von Katha gesehen, demnach wären diaz bei max muskelrelaxierung erste Wahl.
Aber vielleicht hat ja noch wer nen Tipp aus Erfahrung ;-)
Es ist gelogen das Videogames Kinder beeinflussen. Hätte PacMan das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, bunte Pillen fressen und elektronische Musik hören.
User gesperrt



dabei seit 2013
476 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 27.07.14 02:27
Also, du brauchst das Medikament primär gegen die Kieferprobleme und nicht gegen Angststörungen oder ähnliches? und wie oft willst/musst du es zu dir nehmen?

Hatte auch den ein oder anderen netten Abend mit Tetrazepam und wenn ich - warum auch immer - mal so verkrampft war, dass die Muskeln im Kiefer nichtmal mehr auf die Befehle des Gehirns reagiert haben und ich tagelang nicht essen konnte, war es eine wahre Erlösung, aber Diazepam ist schon ein ganz anderes Kaliber als Tetrazepam und vor allem deinem Gehirn tust du mit den Benzos, die wirklich stark auf den Verstand wirken auf Dauer keinen Gefallen, denke aber mal das ist dir auch schon bewusst.

Müssen es auf jeden Fall Benzos sein? Ich hatte für mich die Frage dummerweise mit "ja" beantwortet und kann daher fast nix zu den Alternativen (Nicht-Benzos) sagen, die für Tetrazepam genannt wurden, als es vom Markt gekickt wurde, tendiere aber dazu dir anzuraten - falls es denn unbedingt Benzos sein müssen und du die Wahl hast - erstmal Rivotril (Clonazepam) zu "testen", darauf zu achten inwiefern es deinen Verstand dämpft (das ist selten ein gutes Zeichen) und es am Besten dann auch nur in absoluten Härtesituationen zu verwenden.

lg
Solve et Coagula
Traumländer



dabei seit 2013
416 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.07.14 10:06
Substanzliebhaber schrieb:
Danke, ich habe so eine Tabelle schon durch(gelesen), aber da es nicht wirklich eine vergleichbare Substanz gibt, hatte ich auf Erfahrungswerte gehofft. Diaz wäre im Moment auch meine Wahl, allerdings hoffe ich meine Auswahl noch optimieren zu können. Trotzdem danke nochmal für die Mühe :-)
Hab jetzt erst die nette Grafik von Katha gesehen, demnach wären diaz bei max muskelrelaxierung erste Wahl.
Aber vielleicht hat ja noch wer nen Tipp aus Erfahrung ;-)


Phenibut oder Baclofen beides Muskelrelaxanzen und währen damit auch geeignet. Wirken zwar auch berauschend, währen wohl aber gezielter als allrounder alla Diaz.

Lg
Wenn ich so werden soll wie Ihr, wer wird dann so wie ich?
Traumland-Faktotum



dabei seit 2009
4.462 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.07.14 14:03
Hallo Substanzliebhaber,

als Alternative zu Tetrazepam ich kann da Tizanidin emphelen, das ist auch ein Muskelrelaxans. Hat allerdings den Nachteil einer kurzen Wirkdauer von 2-3 Stunden, aber eventuell gibt es ja retardierte Tabletten. Hat mir mein Hausarzt statt Tetrazepam verschrieben, und ich bin ganz zufrieden, was die muskelrelaxierende Wirkung angeht.

Das ist kein Benzodiazepin, sondern ein α2-Adrenozeptor-Agonist, welcher zur Gruppe der zentral wirksamen Muskelrelaxantien mit Hauptangriffspunkt im Rückenmark gehört. (wiki)

http://de.wikipedia.org/wiki/Tizanidin
alles ne Sache der Wahrnehmung
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
1.016 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.08.14 01:14
zuletzt geändert: 01.08.14 02:08 durch Mercedes AMG S65 (insgesamt 1 mal geändert)
huhu katha,

als ich deinen post vor ein paar tagen bzgl. tinazidin las, hab ich mir heute von meinem doc 50 stk. a 4 mg verschreiben lassen.
waren natürlich nicht vorrätig und wurden bestellt in der apo, aber heut um 14 uhr kann ich sie abholen.

wollte fragen wie viel mg du genommen hast um etwas entspannung zu spüren?
weist du, ob die tinazidin zusammen mit zb. tilidin genommen werden können?

vielen lieben dank vorab und L.G.

ps:für heute abend habe ich zum ALLERLETZTEN MAL noch 6x50 mg tetras hier. mal schaun,
ob ich von 3x 50mg noch etwas merke, wenn nicht, dann war das jetzt die letzte runde- smile

vor 1 std.150 mg tetras +200 mg tilitropfen =WOWWWWWW...lang nicht gehabt=netter turn
Das Leben ist eine Schlampe.
Also lerne es zu ficken !!!

« Seite (Beiträge 5731 bis 5745 von 8238) »