your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige Drogen » Absinth, schonmal getestet?


« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 39) »

AutorBeitrag
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
2 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 17.08.04 01:40
Ich bin totaler Absinthanhänger...nur zu empfehlen ist eine rote Absinthsorte. Ich weiss leider nicht mehr aus welchem Land sie kommt. Entweder aus Tschechien oder Deutschland. In gewissen Kräuterläden in Deutschland sollte er erhältlich sein. Der Absinth ist rot, weil er noch Gingko-Extrakt enthält. Er verstärkt die Wirkung des Thujon. Der Alkoholgehalt beträgt ca. 50%. Der Geschmack ist etwas gewöhnungsbedürftig, doch der Flight ist sensationell.
Ich würde aber jedem abraten Absinth mit irgendwelchen Drogen - vor allem Grass - zu konsumieren. Die Mischung haut einen einfach nur um und man bekommt nichts von dem Trip mit...
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.08.04 01:55
Ich glaub aber eher, dass bei Absinth-Grass-Mischkonsum der Alkohol so mies ist, denn wenn ich ordentlich was getrunken habe, und in Absinth sind ja ordentlich Umdrehungen, dann komm ich auf weed gar nicht mehr klar
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 17.08.04 19:21
zuletzt geändert: 01.03.10 21:15 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 1 mal geändert)
Ich glaub per Gesetz darf im Deutschen bzw. Österreichischem Absinth nicht mehr als 10 mg/L drin sein, d.h. zu wenig für eine halluzinogene Wirkung. Guten Absinth bekommt man in Frankreich und neuerdings auch wieder im ursprünglichen Herkunftsland Schweiz, wurde dort nämlich wieder legalisiert.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
85 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 30.08.04 02:33
Also hab jetzt mal einige Tage lang bei eBay rumgeguckt.. und richtig guter Absinth 0,5L... mit 70% und 35 Thujon mg/L kostet da mal locker 28€ sofortkauf :shock:

Lohnt sich das? Ich meine.. wennich schon ne halbe Flasche davon brauchen würde um dicht zu werden wären ja ein paar Bier billiger...

Also was habt ihr so für Erfahrungen gemacht.. wie viel ml vom oben beschriebenen Absinth vertärkt ein durchschnittlicher Trinker?
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
33 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.08.04 03:10
also wir hatten letzthin zu dritt ne 0,7l flasche 70% aus tschechien thujongehalt 40-45mg/l
halluzinogen war da nix, aber es war definitiv anders als ein "normaler" pur alkrausch
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
464 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 30.08.04 09:53
was ich mich so frage, ausser assasin hat noch niemand den absinth-kater angetönt hat. ich habe bereits nach einigen glässer einen riesen kater bekommen.... hoffe nun blos, da war nicht zu viel fusel mit drinn, denn den letzten thujonreichen war ein selbstgebrannter aus dem tal de traver (glaub so schreibts sich)... die farbe war blau vom enzian. jedoch hatte ich da einen kater bekommen, wie ich ihn noch nie hatte!
ist der kater auf viel thujon oder auf allfällige fusel zurück zu führen?
denn hier wird bereits schon von halben flaschen gesprochen.... jedoch nichts zu einem darauf folgenden kater berichtet.
Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. Deshalb gilt: Je mehr man sich aufregt, um so mehr wächst es :evil:
Ex-Träumer
  Geschrieben: 30.08.04 18:29
Also den Kater bekomm ich wenn vom Alkohol. Trink doch einfach mal 1 oder 2 Magnesiumbrausetabletten bevor Du ins Bett gehst, bei mir hilfts.


Erdbeerbaum schrieb:
Lohnt sich das? Ich meine.. wennich schon ne halbe Flasche davon brauchen würde um dicht zu werden wären ja ein paar Bier billiger...
Also was habt ihr so für Erfahrungen gemacht.. wie viel ml vom oben beschriebenen Absinth vertärkt ein durchschnittlicher Trinker?


1. wenn Du nur dicht werden willst: trink Bier oder Fusel oder so, ein Absinthrausch hat mit Dichtsein nicht viel zu tun. Prost!
2. erkundige Dich statt nach ebay-Preisen doch mal nach Absinthen mit dem höchsten Thujongehalt. Qualität hat eben seinen Preis. Google doch einfach mal, gibt mittlerweile ja zig Seiten im Netz zu dem Thema oder besuch mal eine Absinth-Bar und frag den Barkeeper :wink:

Die BZGA hat eine Broschüre herausgebracht, indem sie vor Absinth warnt und auch drei Sorten mit einem "gesundheitsgefährdenden" :wink: Thujongehalt nennt. Hab die ISSN leider nicht, aber kostet ca 8 Euro und kannste im Buchladen bestellen.
 
Abwesende Träumerin

dabei seit 2004
2 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 31.08.04 18:19
einige von euch haben geschrieben, dass sie beim Absinth-Konsum nichts anderes als alkohol gespürt haben. Der Tripp wäre zwar anders, aber man wird nur besoffen.
Das ist nur beim ersten Konsum der Fall. Van Gogh musste das Zeug auch längere Zeit nehmen, um seinen "Van-Gogh-Gelb" - Zustand zu erreichen. :lol: Absinth muss kontinuierlich konsumiert werden. Dann kommt auch die Wirkung vom Thujon raus. Vorraussetzung hierfür ist natürlich der Genuß von wirklich gutem Absinth, der schon etwas kosten darf... :wink:
 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
3.065 Forenbeiträge
23 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 31.08.04 18:21
Das liegt auch oft daran dass die zugelassenen Thujon-Konzentrationen in der EU so niedrig sind dass man meist schon zu besoffen ist um noch etwas von der Thujon-Wirkung zu merken.

Klar, das Zeug ist schon anders wie normaler Alkohol. Aber ich hatte es nie unter Kontrolle. War zwar immer total lustig, aber ich hab weniger lustige Aktionen gebracht. Leute mit absolutem Müll zugetextet, auf einer Party in Anwesenheit meiner damaligen Freundin mit drei anderen Mädels rumgeknutscht, nur mal als Beispiel. Ich find das zeug mittlerweile nicht mehr toll. Und gegen Alkohol hab ich mittlerweile generell ne Abneigung.
"Wetter kann man wegdruffen"

(sagte einst ein guter Freund auf einem Mainfloor irgendwo auf diesem Planeten beim Schlammtanzen)
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
54 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 01.12.04 15:35
hat jemand ein rezept für die herstellung
von absinth mit absinth-kraut?
thx...
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
247 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 02.12.04 13:37
erstmal: sorry wenn ich irgendwas wiederhole oder so - war zu faul zum alle antworten lesen :roll:

also ich find absinth grindig-sausüß - wäh!
hatte noch keinen richtigen absinthrausch, hab aber mal was über grüne feen oder so gelesen, die man da sehen soll.

theoretisch könnte man sich ein absinth-artiges getränk doch auch ganz einfach und billig selber machen oder? einfach in starken alk wehrmutkraut ein paar wochen einlegen und fertig(wird wahrscheinlich saubitter schmecken)
aber im wehrmut is ja tujon drin. also - wer interesse hat kanns ja mal versuchen. aber besser vorher noch bisschen recherchieren!

greez und an schenan rausch
ich hätte vieles verstanden, wenn man es mir nicht erklärt hätte.

learning by doing
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
464 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 02.12.04 14:01
@stk :lol:

Zitat:
wird wahrscheinlich saubitter schmecken


sau bitter ist blos der vorvorvorname.... wenn du davon auch blos einen schluck herunterbringst.... kannst du dich zum verstopften könig der bitterkeit kröhnen!^^
Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner. Deshalb gilt: Je mehr man sich aufregt, um so mehr wächst es :evil:
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
247 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 02.12.04 14:23
tja, was wir nicht alles in kauf nehmen um in neue welten vorzudringen, wo noch nie ein mensch zuvor gewesen ist :lol:

kannst ja massig honig und zucker reinschmeißen
ich hätte vieles verstanden, wenn man es mir nicht erklärt hätte.

learning by doing
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
54 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 02.06.05 19:49
ja hat jetzt jemand mal ein rezept?
wär euch sehr dankbar! :-))
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2005
93 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.06.05 21:07
zuletzt geändert: 01.03.10 21:21 durch strohhut (insgesamt 1 mal geändert)
Tach auch!

Also vergesst diesen Unsinn das Absinthe knallt oder so! Totaler schwachfug.
Mehr als angenehm besoffen wirst davon nicht.
Außerdem trinkt man Absinthe eigentlich immer mit Wasser verdünnt!
Die deutschen und tschechen kannste eigentlich vergessen. Schmeckt zum kotzen meiner Meinung nach.
Schweizer und einige französiche Sorten sind ganz lecker!

Das geschwätz mit dem Tujon ist auch mehr als fragwürdig. Des ist eher in die Welt gesetzt worden damit man besser die üblen SOrten unter das Volk bekommt. In den meisten Absinth ist noch nichtmal ein Hauch von Wermut drine und ist dermaßen zusammengepuncht das es nicht mehr feirlich ist. Zucker, höchstens Wermutöl, und irgendwelche Konzentrate in hochprozentigem Alk aufgelöst und dann dafür 20.- oder mehr verlangen. Schwachfug und Abzocke!

Richtig guter Absinthe sollte ein reines Naturprodukt sein. Am besten ohne Zucker und destilliert.

Hier mal ein paar wirklich gute Absinthe bei denen das trinken auch Spaß macht!

Kübler53 (Schweiz), Clandestine (Schweiz), F. Guy (Frankreich) und die ganz teuren Jade Absinthe. Gibt bestimmt noch mehr die man trinken kann, aber ich kenne auch net alle.

Für die genannten da oben muß man aber schonmal 50-90.-EUR für einen Liter hinlegen, aber dann hat man auch wirklich was trinkbares.

Und wiegesagt, das mit dem Tujongeschwätz ist völliger blödsinn weils einfach nicht wirklich knallt. Eine leichte Wirkung hat man denke ich, aber die ist wohl kaum der Rede wert.

So, hoffe mal en bissl aufgeklärt zu haben.

Wer mehr Infos über Absinthe möchte kann ich nur die Website und das Forum www.absinth-guide.de/ ans Herz legen.

Gruß
strohhut
 

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 39) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige Drogen » Absinth, schonmal getestet?










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen