LdT-Forum

« Seite (Beiträge 16 bis 26 von 26)

AutorBeitrag
Traumland-Faktotum



dabei seit 2003
3.065 Forenbeiträge
23 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.11.04 15:57
Zum einen: Das mit deinem Rückfall ist scheisse, aber Rückfalle haben auch ihren Sinn: Mit jedem Rückfall wird dich das Zeug und deine Sucht noch mehr anwidern, und irgendwann wird dich dieses Gefühl so sehr stressen dass kein Rückfall mehr kommt. Das Problem ist dass sich das bei manchen Konsumenten Jahre so hinzieht ...

Zur Thematik selber kann ich nichts sagen. Ich habe GBL 2x in meinem Leben konsumiert, einmal 2ml (Mischkonsum mit Amphe), das zweite mal 1.5ml (Mischkonsum mit Koka). Ich fand beide Male sehr genial, zumal das Zeug wohl sehr gut mit Uppern harmoniert.
Jedoch läuten bei mir bei so alltagstauglichen Drogen sucht-technisch sofort die Alarmglocken. Ich kann mir gut vorstellen dass das Zeug abartig süchtig machen kann, mir gehts zum Glück nicht so, hat glaub ich auch damit etwas zu tun wie glücklich man grundsätzlich im Alltag ist. Wenn es schon ohne Drogen genug Dinge gibt, die einen ausfüllen und glücklich machen, besteht auch nicht so oft die Notwendigkeit bzw. der Wunsch durch Drogen die eigene Grundstimmung zu "verbessern".
Jede Therapie an sich ist unnütz, so lange sie nicht mit Alltagsveränderungen einhergeht. Du musst auch selbst an dir arbeiten und dich auf die Suche machen, die dir Glück und Abwechslung versprechen so dass die Droge in den Hintergrund gerät ... dieser wichtige Ansatz wird in Therapien (mir total unverständlich) oft vernachlässigt.
"Wetter kann man wegdruffen"

(sagte einst ein guter Freund auf einem Mainfloor irgendwo auf diesem Planeten beim Schlammtanzen)
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
16 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.11.04 01:34
Stimmt schon, logisch gaukle ich mir selber was vor :(

Aber das mit dem PH-Wert beruhigt mich doch schon ein bisschen...natürlich darf man das nicht verharmlosen, in dem Masse wie ich mir das Zeugs reinleere ist es sicher nicht gesund...

Aber gut zu Wissen das mein Körper nicht in nächster Zeit schlappmacht :D

Und du hast ganz recht, genauso ist es, der Körper hört auf, die Stoffe zu produzieren, die G dann zufügt...deswegen auch der Entzug, mangelerscheinungen!


Das mit dem Glücklichsein im Leben hab ich mir auch schon überlegt...aber bei mir isses so, das ich eigentlich ein absolut geniales Umfeld habe...ich habe nen richtig guten Job, Freunde, die mit mir durch Dick und Dünn gehen, und allgemein ein sehr schönes Leben...es kriegt auch niemand was von meiner Sucht mit, ich arbeite noch normal & gut, und auch meine sozialen Kontakte plege ich regelmässig...Solange ich G habe ist (scheint) alles in Ordnung...habe mir oft überlegt, warum ich so süchtig bin...finde irgendwie nirgens einen wirklichen Grund, ich hätts voll nicht nötig!!! :x

Mittlerweile ist meine Sucht wieder ziemlich schlimm...ich gebe tonnenweise Geld aus für den Scheiss, weil man es bei uns im Moment nur sehr teuer bekommt (ca 30 Euro für 10ml!!!) und 10ml halten bei mir ca 12h...könnts ja mal ausrechnen..
hab jetzt wieder voll die Geldprobleme wegen dem, und es ist halt verdammt schwer und braucht riesen Mut, wieder einen Entzug durchzugeben...

das letzte mal war nirgens etwas zu kriegen, und so wurde ich gezwungen...wenn man irgendwo was herkriegen kann, dann tut mans, egal wie...

halt wirklich wie ein Junkie :(

mal sehn, bin nervlich bald mal wieder ziemlich am Ende (auch wegen Schlafmangel, da ich nie mehr richtig pennen kann...) war im Sommer schon mal so weit, und dann hab ich nen Entzug durchgegeben...hab bald eine Woche Urlaub, dann werd ichs anpacken...
wieder einmal...
und Schritt für Schritt, Rückfall für Rückfall, komm ich der Freiheit langsam näher...!
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
191 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.11.04 15:44
DJWick... bist du echt soooo süchtig? ich kann mir das überhaupt nicht vorstellen... klingt so "krank" *g+

:D

tu das! ;)
beware of falling coconuts!

jedes jahr sterben mehr menschen an herunterfallenden kokosnüssen als an haiatacken!
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
16 Forenbeiträge

  Geschrieben: 02.12.04 19:38
Ich weiss...

In der Entzugsklinik sagte man mir, bei der GBL-Sucht spielt sich seehr viel im Kopf ab...hab n paar Bekannte um mich rum, die gleich viel oder mehr konsumieren, und bei denen ist der Entzug nie so krass. Ich hab ne seehr grosse Fantasie, allgemein, und durch den Entzug werd ich sehr paranoid, und dadurch kommt mir alles viel krasser und schlimmer vor, als es warscheinlich ist. Ich hab von uns mit abstand den stärksten Entzug...

Auf Entzug versuch ich mir oft einzureden, das es nicht so schlimm sein kann, wenn es ja nach 4 Tagen vorbei ist, und das meine Freunde das auch geschafft haben, und es ist noch niemand gestorben am Entzug...

Aber nützt nicht viel, mein Verstand macht mich fertig in dieser Phase...

Aber das macht es halt nicht einfacher!

und ja, es klingt sehr "krank", isses auch!
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
28 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 10.12.04 21:35
Ich finde gbl ist ultregeil, mann muss aber auch teuflisch aufpassen das mann sich nicht darin verliert.Das ist mir mämlich auch schon passiert ;(
Ich denke jetzt klappt es gut ;)
 
» Thread-Ersteller «
Abwesender Träumer

dabei seit 2004
16 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.12.04 00:15
es ist ULTRAGEIL!!!!!! die geilste Droge, dies gibt...

eben genau das ist das gefährliche :-)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
1.470 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 11.12.04 02:50
ich glaube schon das du die kraft dazu hast das mit dem entzug locker durch zu stehen. die kraft ist in dir die musst du nur entdeken.

(ich sage nicht das es leicht ist oder das ich es kann, hatte auch noch nie mit sowas zu tun zum glück:) )
aber ich bin fest überzeugt das man so etwas kann. und wenns von den einen moment auf den anderen zu schwer ist machs halt über ein paar momente, aber können tust du das schon :)
love is the fundamental nature
Abwesender Träumer



dabei seit 2018
487 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 19.02.19 15:58
Gibt es Drogen, die man gut mit GHB/GBL zusammen nehmen kann?
Hi
Traumländer



dabei seit 2010
212 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.19 22:35
Habe mit der Substanz keine Erfahrung, aber was man so liest macht nicht grad Laune auf Mischkonsum. Alkohol würd ich dir komplett abraten. Evtl. nen kleiner Stick wenn du mit beidem Erfahrung hast. Alles weitere dürfte fahrlässig sein. Kommt natürlich auch immer auf die Dosis an. Gbl low dose kann man bestimmt auch nen Bier zu trinken. Bei ner "normalen" Rauschdosis nicht unbedingt. Was ich mir gut zu Gbl vorstellen kann wäre villt Speed oder Koka, also vom "zsm passen", (von dem her was ich über die Wirkung gelesen habe). Eine Empfehlung ist das nicht.

Grüße
Wir graben den Schacht von Babel

Cr7z - 33°
Abwesender Träumer



dabei seit 2014
129 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 19.02.19 23:26
Die Warnhinweise betreffen v.a. alles,
was Atmung Blutdruck Muskeltonus herabsetzt:

http://m.drogenunddu.webnode.com/drogen/liquid-ecstasy/


Im Gegenzug verträgt es sich meist mit Uppern oder Halos..
Faustregel: gering dosieren, sprich 0,5-1ml zum antesten.
Darüber staunt der Laie,
ein Fachmann reibt sich verwundert die Augen,
die Koryphäe vergiesst Freudentränen,
und ein zufällig in der Nähe weilender Greis
wackelt sehr bedächtig mit dem Kopf..
er kommt nicht umhin zu rufen: Nochmal !!!
Traumländer



dabei seit 2012
2.494 Forenbeiträge
5 Tripberichte
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.02.19 00:42
Als Primer vor Psychedelika ist es wirklich gold wert. Kein unangenehmes anfluten, viel angenehmeres Raufkommen.
Ansonsten mit Uppern geht es wirklich ganz gut und man klappt nich so schnell weg, was einen dennoch nicht zu höheren Dosen oder vermehrten Nachlegen animieren sollte.
"Immer wieder, wenn ich aus dem Leib aufwache in mich selbst, lasse ich das andere hinter mir und trete ein in mein Selbst; ich sehe eine wunderbar gewaltige Schönheit und [...] bin in eins mit dem Göttlichen" (Plot. IV.8.6)

« Seite (Beiträge 16 bis 26 von 26)