your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » Metizolam/Desmethyletizolam (Sammelthread)


Seite (Beiträge 1 bis 15 von 18) »

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2012
295 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 20.09.15 14:09
zuletzt geändert: 20.09.15 15:58 durch The Specialist (insgesamt 1 mal geändert)
Es gibt seit kurzem wieder ein neues Thienodiazepin namens Metizolam welches ein Derivat des bekannten Etizolam sein soll.Es wird zurzeit in Blauen 2 mg Tabletten angeboten.

Hab mal ein paar Informationen aus anderen Foren/Seiten herausgesucht:

Zitat:
Desmethyletizolam (also known as metizolam) is a thienodiazepine that is closely related to etizolam. It has been sold online as a designer drug

It's to Etizolam what Estazolam is to Alprazolam, removal of the methyl group at the triazole ring, produces a ~60% longer half life without affecting potency and effects a lot.



Sollten diese Infos der Richtigkeit entsprechen haben wir es mit der selben Wirkung vom Etizolam zutun nur das die HWZ um einiges länger ist.(Mag für einige ein vorteil sein da Etizolam ja nur Relativ kurz wirkt.)

Chemisches:

IUPAC: 4-(2-chlorophenyl)-2-ethyl-6H-thieno[3,2-f][1,2,4]triazolo[4,3-a][1,4]diazepine

Molecular Formula: C16H13ClN4S

Strukturformel:
Spoiler:
fjobnut6.jpg


Wer etwas zu ergänzen/verbessern hat oder persönliche Erfahrungen sammeln konnte mag sie hier gerne mit uns teilen.
 
Kommentar von The Specialist (Traumland-Faktotum), Zeit: 20.09.2015 15:58

unnötige leerzeilen am ende entfernt. bitte mit vorschau das nächste mal gucken, wie der post aussieht. thx
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 20.09.15 20:34
zuletzt geändert: 06.10.15 23:05 durch katha (insgesamt 1 mal geändert)
Da muss ich direkt lachen.
Ich glaube jetzt wissen wir alle was der *edit* da als branded rc "very similar in effect and structurally related to Etizolam" verkauft. Hab das neulich auch mal im Chat angesprochen aber darauf kam keiner!
Habe (wenn das stimmen sollte) Zuhause und 2-3mg Wirken genau so wie Etizolam nur halten länger an.
Selbes Gefühl, hab noch etis hier und da gibt's echt wenig unterschiede bis das sich etizolam kürzer und 'gebündelter' anfühlt.
 
Kommentar von katha (Traumland-Faktotum), Zeit: 06.10.2015 23:05

Bitte auch keine Herkunftsländer nennen.
 
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2012
295 Forenbeiträge
3 Tripberichte

  Geschrieben: 20.09.15 21:18
Klingt doch Super ich werde mir auch mal welche bestellen und berichten :).
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 20.09.15 23:00
@FlackerFlecken:
Ich hab das besagte gebrandete RC testen lassen und es soll Etizolam drinnen sein.
Dein Zitat ist übrigens nicht ganz korrekt, sinngemäß steht dort, dass das gebrandete Produkt einem speziellen Präparat sehr ähnlich ist und nicht, dass es sich um eine dem Etizolam verwandte Substanz handelt.

Gefühlsmäßig konnte ich zwischen Etizolam und dem branded RC keine Unterschiede feststellen, habs aber noch nicht so ausgiebig getestet. Eine besonders lange Wirkzeit wäre mir allerdings nicht aufgefallen.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
78 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.09.15 23:33
zuletzt geändert: 06.10.15 23:06 durch katha (insgesamt 3 mal geändert)
Im Gegensatz zu deschloro-etizolam ist das hier ein wirklich brauchbares Eti-Derivat und hat auch viel vom Wirkspektrum des Originals. Ca. 15 Pellets eines Samples mit 25 x 1mg hab ich schon vertestet und wurde nicht enttäuscht, Wirkdauer ist wie bereits erwähnt, länger als beim Original. Wer ne legale Eti-Alternative sucht, sollte unbedingt mal nen Blick riskieren.

Achja, manche Händler (gerade *edit*) vermarkten das nicht direkt unter Metizolam sondern als "Branded RC", ähnlich wie damals 6-APB als "Benzo Fury" oder diese ganzen Aminoindane in Mischungen mit MPA und anderen Stimulanzien und deren teils echt witzigen Produktnamen. Naja muss man nicht toll finden.

Edit: Also mal wieder nagelneues Rc-Benzo, rate jedem Neukonsumenten vom Rc-Konsum und im speziellen von Rc-Benzos ab, ich ab mir an denen schon ordentlich die Pfoten verbrannt.
 
Kommentar von katha (Traumland-Faktotum), Zeit: 06.10.2015 23:06

Hier auch: bitte keine Herkunftsländer von Vendoren nennen.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 22.09.15 00:58
Kann ich schon fast nicht glauben...
Wer weiß ob wir wirklich die selben Tabs daheim haben und ob sich da nichts geändert hat, habe bis jetzt erst 100x davon wobei ich von Anfang an einen Unterschied zu Etizolam hatte? Alles Kopfsache?
50x 2mg Desmethyletizolam sind auf dem Weg zu mir, werde mal vergleichen.
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
78 Forenbeiträge

  Geschrieben: 22.09.15 19:56
Hmm problematisch ist bei mir nur, das mein letzter Etizolam-Konsum fast ein Jahr lang her ist. Hatte damals mehrere Gramm und als die alle waren gings richtig los. War echt extrem mit dem Entzug, hatte auch 2 minderschwere Krampfanfälle. War danach 13 Tage freiwillig in der Entgiftung, für den ich mir sogar Urlaubstage genommen habe, obwohls nicht nötig gewesen wäre. Mir wäre es im Nachhinein echt zu blöd gewesen, mich vor Familie und Betrieb zu rechtfertigen.
Bekam dort Diaz und Carbamazepin, bin aber noch leicht entzügig wieder raus, war aber auszuhalten. Hat mir echt geholfen, aber brauch ich wirklich nicht nochmal.

Danach hab ich meinen Benzokonsum extrem eingeschränkt und konsumiere meisten nurnoch am WE wenn ich runterkommen will von dies und jenem. Klar, Ausnahmen gibts immer wieder, aber schon nach einmaligen Höchstdosen oder 3-4 Tage Lowdose bahnt sich n Entzug an. Nee danke

Aber worauf ich nun hinauswill, ist einfach, das der Zeitabstand zwischen dem Konsum zu groß ist um da handfeste Vergleiche zu ziehen. Hab es diesmal eben auch die Pellets bekommen, damals zum Ende meines Etizolam-Konsums hab ich einfach den Finger ins Baggy gedippt und fertig. Ich weiß natürlich auch das mir die Reinheit meiner Substanzen nicht wirklich bekannt ist. In den Pillen jetzt könnten auch 3 oder 5 mg sein oder gar was ganz anderes.

Trotzdem, vom Wirkprofil seh ich kaum Unterschiede, etwas längere Wirkdauer vielleicht, aber nagelt mich nicht drauf fest. Werd mein Sample einlagern und weiterhin bei Flubromazolam zum runterkommen bleiben (kann man beide aber auch nur bedingt miteinander vergleichen).
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 16.10.15 22:09
Hatte nun mehrfach die Möglichkeit echtes Metizolam zu testen.
Habs zum Arbeiten verwendet ähnlich wie ich als 1-2mg Eti genommen hab hab ich anstatt dessen 2-4mg Meti genommen. Effekt etwas schwächer subjektiv gefühlt wirkt aber auch länger, so um die 8-10h insgesamt.

Ist gut aber würde bei Eitzolam bleiben, trotzdem für jeden Eti Fan einen Versuch wert!
 
Traumländerin



dabei seit 2012
1.542 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 23.10.15 21:27
Hat noch jmd Erfahrungsberichte beizutragen?
Spiele mit der Idee es mal zu ordern, aber da sind mir zur Zeit noch zu wenig Infos um Umlauf.
"[...]- dann ist man für diesen Abend gänzlich aus seiner Familie ausgetreten, die ins Wesenlose abschwenkt, während man selbst, ganz fest, schwarz vor Umrissenheit, hinten die Schenkel schlagend, sich zu seiner wahren Gestalt erhebt."
Ex-Träumer
  Geschrieben: 29.10.15 07:45
Ich würd mir auf jeden fall wenigstens ein Sample zukommen lassen @DonCaChillo !
Ein guter Freund ist auch ein großer Fan von Etis und seid ich ihm die gezeigt hab haben wir Etis gg DesMetis getauscht biggrin .

Wie gesagt, die Wirkung ist nahezu IDENTISCH mit der von Etizolam nur die "Spürbare" Komponente bleibt dir etwas länger (3-4h) erhalten.
Insgesamt ein Allrounder wie Etizolam selbst, nur eben mit längerem Wirkungsspektrum.

Der Stoff teilt aber auch die Toleranz mit Etizolam, zumindest bei mir konnte ich feststellen das ich die Dosis anpassen muss (sonst 2mg Etis = 4mg DesMetis).

DesMetis hat sich bei uns übrigens so eingebürgert also nicht wundern^^

Hoffe du kannst demnächst selbst zu berichten, in englischen Foren kannst du ja weitere reports nachlesen :)

lg FF
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
1.080 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.11.15 21:27
Habe vor ca. 1,5h 1mg Metizolam genommen, ohne Toleranz und allg. eher empfindlich auf Benzos reagierend. Bin im Moment ziemlich müde und werde auch gleich ins Bett gehen, viel mehr zu schreiben habe ich irgendwie nicht Lust grade^^
Erfüllt soweit seinen Zweck wie ich denke ;D. Nicht viel mehr und nicht weniger.

LG
Inc
„Ich bin nicht glücklich weils vorbei ist, es ist vorbei weil ich jetzt glücklich bin“
Degenhardt

"Mit Ehrlichkeit kommt man nicht weit, doch ohne Ehrlichkeit kommt man nicht nah"
Maeckes
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
1.080 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.02.16 10:46
Gestern Abend mal wieder 1mg Metizolam genommen, hatte noch etwas Guarana intus, war aber sehr schlecht drauf und wollte einfach nur schlafen und nicht länger wach sein. Hatte auch Kopfschmerzen und mir war übel (vom Essen, hatte keinen Mischkonsum). Bin dann direkt nach der Einnahme raus und ne Stunde gelaufen, da hab ich noch nicht wirklich einen Effekt gemerkt, als ich dann wieder da war, wurde es allerdings ziemlich deutlich. ich wollte noch etwas essen und ein paar Dinge machen, was genau weiß ich schon gar nicht mehr, jedenfalls bin ich ca. 1,5 Stunden nach Einnahme getorkelt und als ich dann schließlich ins Bett bin gegen 2,5 Stunden nach Einnahme, fiel es mir schon schwer überhaupt noch die alltäglichen Dinge wie sich bücken, etwas aufheben und aufstehen, zu machen. Hab mich noch überwunden die Zähne zu putzen und war wenige Minuten nach dem ins Bett gehen völlig weg.

Habe zu meiner Überraschung dann vor dem Aufwachen heute morgen (nach ca 8h Schlaf - also normal) trotzdem noch 2 Träume gehabt, was ja durch Benzos generell eher unterdrückt wird, scheinbar war die Wirkung also größtenteils vorbei, was ja auch das "normale" Aufwachen suggerieren würde.

Ggf. war ich etwas mehr müde / fertig als normal, weil ich gerade diverse physische und psychische Problemchen habe die mich ganz schön schlauchen, in völlig gesundem Zustand hätte ich es vllt länger durchgehalten am Abend trotz Metizolam. Aber so hat es mich dann irgendwann echt flach gelegt, obwohl es gerade mal 1mg (wie immer ohne Toleranz) waren.

LG
Inc
„Ich bin nicht glücklich weils vorbei ist, es ist vorbei weil ich jetzt glücklich bin“
Degenhardt

"Mit Ehrlichkeit kommt man nicht weit, doch ohne Ehrlichkeit kommt man nicht nah"
Maeckes
Abwesender Träumer



dabei seit 2016
557 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.02.16 13:13
Hallo. Hat jemand Erfahrung ob Metizolam bei normalen Drogentests anschlägt. Also Standard Urin/Blut. Danke vorweg
 
Ex-Träumer



dabei seit 2016
152 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.02.16 12:57
zuletzt geändert: 29.02.16 16:13 durch kittster (insgesamt 2 mal geändert)
Das würde ich auch gern wissen.
Ich hab mir das Zeug jetzt geordert. Es stehen wichtige Sachen an, Ärzte wollen mir keine Benzos geben, also musste ich handeln...
Erfahrungen hab ich mit Alprazolam, Diazepam und Lorazepam. Mit was davon kann man es am ehesten vergleichen ?

Edit: Nach durchforsten des Netz, bin ich zwiegespalten. Ich suchte ein RC Benzo mit kurzer HWZ, das für Tagsüber geeignet ist, bestenfalls mit Lorazepam mithalten kann.
Nun muss ich lesen das die angstlösende Wirkung nicht besonders ausgeprägt ist.

Was sagen eigentlich die user ohne Benzo-Toleranz zu diesem Zeug ???

 
Kommentar von kittster (Moderatorin), Zeit: 29.02.2016 16:13

Es ist hier nicht erwünscht, nach Substanzempfehlungen zu fragen. Wenn du eh schon umfangreich recherchiert hast dann kannst du Frage zu den konkreten SUbstanzen stellen. Empfehlen wird dir niemand was, die Entscheidung triffst alleine du.
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 29.02.16 15:57
zuletzt geändert: 06.06.16 14:31 durch ehemaliges Mitglied (insgesamt 2 mal geändert)
Da ich die Forenrichtlinien respektiere habe ich meinen Post gelöscht.

Vor dem nächsten Post werde ich erneut die Regeln verinnerlichen damit das nicht nochmal vorkommt, danke Kittster für die Berichtigung, meine Schuld die T&C nicht ordnungsgemäß gelesen zu haben.


Liebe Grüse,

FlackerFlecken

 
Kommentar von kittster (Moderatorin), Zeit: 29.02.2016 16:26

Empfehlungen, welche Substanz man nehmen sollte, sind hier nicht erwünscht. Wir sind hier der Meinung, dass jeder User mehr davon hat, selbstständig über Wirkprofile usw. zu recherchieren anstatt bloß eine Frage zu stellen und die Antwort auf dem Silbertablett serviert zu bekommen.
 

Seite (Beiträge 1 bis 15 von 18) »

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » Metizolam/Desmethyletizolam (Sammelthread)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen