your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » HipHop-Droge "Sizzurps / Lean / Purple drank / Texas tea" (Mischgetränk aus Codein, Promethazin, Limonade und Bonbons)


« Seite (Beiträge 16 bis 23 von 23)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2009
631 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.02.15 16:58
@myth348

Definitiv die Zusammensetzung des Saftes prüfen ob neben codein noch ne andere wirksame Substanz enthalten ist
wie immer beim erstkonsum, die niedrigste medizinische dosis Solo testen und auf Allergie bzw. schwere Nebenwirkungen testen...
Dann langsam rantasten, wir reden hier immerhin über ein opiat.
"Nur weil du nicht paranoid bist, heißt das noch nicht, dass du nicht verfolgt wirst."

"Echte Bankgeheimnisses, sagte der Skeptiker, gibt es nur in den
städtischen Parkanlagen."



Abwesender Träumer

dabei seit 2016
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.03.16 16:13
Hallo Community!

Ich trinke schon etwas länger codeinhaltigen Hustensaft und habe auch schon mittlerweile eine hohe Toleranz.

Nun habe ich mir Promethazin-Tabletten besorgt, da der Mischkonsum (wie bei den Amis) eine ganz andere Erfahrung darstellen soll.

Leider habe ich noch keinerlei Erfahrung mit Promethazin und schon gar nicht mit dem Mischkonsum mit Codein.

Hat da jemanden schon Erfahrungen gemacht oder kann mir Tipps geben? Besonders die Dosierung würde mich interessieren. Ich trinke immer um die 300mg Codein und würde gern wissen wieviel Prometh mit rein sollte.

Gruß selected
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2003
933 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 28.04.16 20:54
Hi,

für alle die Opis noch oral genießen können: (Glückwunsch und) Prinzipiell ist es nicht wirklich leicht die Opiatwirkung direkt zu verstärken, was nicht heisst dass es keine schönen Kombinationen gibt. Promethazin gehört ehrlich gesagt nicht hierzu. Vielleicht merkt man kurzzeitig mal ein wenig mehr sedierung, meisst schläft man ein und sobald ein bisschen toleranz da ist (was schon nach wenigen malen der fall sein wird) kommt da gar nix mehr.

Um ein bisschen licht in die Kombisache zu bringen und klar zu machen warum sich Atosil zum Missbrauch gar nicht eignet , su.
(nicht zum Nachmachen geeignet)

Spoiler:

In einigen Szenen hier in Dt. haben irgendwann leute das Promethazin ihrer Schore beigemischt und damit rumexperimentiert. Einige hats umgehaun, anderen gings nur mies. Was "man" dann herausfand (nachdem das ganze seinen Weg ins DF gefunden hatte) war das Benzos und andere "gabanerge" Mittel (zb. Pregabalin, Alkohol...) sich sehr extrem verstärken lassen wenn sie schon wirken und man darauf Promethazin iv nimmt, oral funktioniert nicht. Die Menschen dies es umgehaun hat, waren idr auf Benzos. Allerdings hat es niemand bisher anders whrgenommen als "Hammer aufn Kopf". Gibt nix zwischen Wach und komatös. Und ich kenne kaum jemanden der es öfter als 2-3 Male ausprobiert hat und begeistert weiterkonsumiert hätte. Im BL finden sich threads dazu. Im DF hat man natürlich rumexperimentiert wie man das eben so tut. Das meisste war dann eigene Erfahrung und Leute beobachten die selbst rumprobiert haben.
Letzlich hat es nix mit vernünftigem oder angenehmen Rausch zu tun. Ist etwa so spannend wie Propofol.
Dosieren lässt es sich nicht!
Und es sprechen mehr als ein Grund gegen den Konsum:


Erstmal ist es extrem schlecht für die Venen und mit schlecht meine ich dass es brennt wie feuer und kleine Venen schon bei einem mal falsch anwenden eingehen können (und tun!). Zudem kommt dass man idr nur an den braunen klebrigen Zuckersaft kommt, den man zwar verdünnen und zubereiten kann aber letztlich landet alles in der Blutbahn und um diese Form des Konsums vor sich selber rechtfertigen zu können, muss erstmal einiges schief laufen..oO Danebenballern ist noch mieser, Vom Gewebe wirds gaaaanz langsam aufgenommen und beschert einem lange geschwollene und brennende bis taube gliedmaßen. Hulkmäßige Hände, Füße etc. Die zum Teil monate brauchen um abzuschwillen. Was besonders ungünstig ist wenn sich was entzündet dort und man sich mit AAbszessen an geschwollenen Armen rumschlagen darf...

Die Wirkung wird verstärkt, allerdings ist es schwer bis unmöglich irgendwas davon zu genießen. Für die meissten ist es so wie ihre erste ordentliche Benzoüberdosierung: Komaschlaf. Dazu kommt nicht unerhebliche Verletzungsgefahr für Konsumenten und für beistehende nervenaufreibender als Volltrunkende zu babysitten ^^
Sein bewusstsein nicht zu verlieren ist quasi ausgeschlossen, was nicht heisst dass man nicht allesmögliche anstellen kann... (Es hat ein bisschen was von einem Datura-Trip in dem Sinne dass man irgendwann, irgendwo zu sich kommt und merkt dass man alles mögliche fabriziert oder zerstört hat, nicht selten mit dem eigenen Schädel. Hab einige Male zum Beispiel beinahe meine Wohnung niedergebrannt beim Versuch zu "kochen". Wie gesagt, bei Bewusstsein bleiben ist unmöglich, Erinnerungen gibts keine aber im Zombiemodus irgendwelche Dinge tun ist wie gesagt möglich) Soll nur veranschaulichen dass es nicht wirklich spass macht, gefährlich ist und jeder der diesem Spektakel aus welchem Grund auch immer beiwohnen darf wird "begeistert" davon berichten was man so getrieben hat hinterher und dann erstmal abstand nehmen....)

Größere Mengen Promethazin iv ohnen Gabagegengewicht im Körper können extrem durch und paranoid machen. An schlafen ist dann nicht zu denken. Nur ein ganz schräger Film. Manche haben das auch bei oraler einnahme aber iv ist nochmal völlig anders.
Trotz Benzos im Leib kann es während dem Koma zum krampfen kommen, weil das ganze noch nicht strapation genug ist für die grauen Zellen...

So, ich hoffe ich hab verdeutlicht dass es sich nicht lohnt. Wer das beschriebene anstrebenswert findet, der ist eh nicht abzuschrecken.

Mit Opis hat das ganze wie gesagt, gar nichts zu tun.
Was nicht heisst dass Irgendwelche nicht Opis, Atosil und was weis ich was zusammenmixen und sich drowsy fühlen \o/ aber das sind keine zertifizierten giftler :)

verderbt euch nicht den schönen Opi-turn mit dem Krempel. Pause machen, Dosis erhöhen, Opi wechseln, Roa ändern...

PS: schön dass das ldt noch lebt und blüht o/


 
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.04.16 21:47
selected2016 schrieb:
Hallo Community!

Ich trinke schon etwas länger codeinhaltigen Hustensaft und habe auch schon mittlerweile eine hohe Toleranz.

Nun habe ich mir Promethazin-Tabletten besorgt, da der Mischkonsum (wie bei den Amis) eine ganz andere Erfahrung darstellen soll.

Leider habe ich noch keinerlei Erfahrung mit Promethazin und schon gar nicht mit dem Mischkonsum mit Codein.

Hat da jemanden schon Erfahrungen gemacht oder kann mir Tipps geben? Besonders die Dosierung würde mich interessieren. Ich trinke immer um die 300mg Codein und würde gern wissen wieviel Prometh mit rein sollte.

Gruß selected


Ich habe die Kombi nur ein Mal probiert und kann folgendes berichten:
Zuerst habe ich 150mg Codein oral in Form von Tropfen zu mir genommen.
Als es angeflutet ist, überfiel mich ein Juckreiz, wie ich ihn noch nie erlebt habe. Normalerweise finde ich den Juckreiz auf Opis geil, aber das war nicht mehr angenehm. Mangels anderer Antihistaminika habe ich eine 50er Tablette Promethazin geteilt und geschluckt. Schon kurz darauf reduzierte sich der Juckreiz auf ein Minimum, die Übelkeit war auch verschwunden.
Es macht den Rausch etwas stumpfer, aber ich fands eigentlich ganz okay. Habe erwartet, dass der Rausch dann nur aus Sedierung besteht, aber es war nicht so schlimm wie ich dachte. Allerdings denke ich, dass sich das mit mehr Promethazin auch schnell ändern kann.
Ich habe mir nicht vorgenommen,
Jemals auf die Welt zu kommen,
Und trotzdem ist es,
Irgendwie passiert.
Mitglied verstorben



dabei seit 2007
1.488 Forenbeiträge
7 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 28.04.16 21:54
Ist jetzt zwar nicht ganz OT aber ich fasse mich kurz, sitze auch am Handy:

Ich hatte vor circa sieben Jahren mal ein paar Ampullen Promethazin und habe mir die damals aus Freude am Ballern (ha.ha.ha.) auch injiziert. Ich war zu der Zeit schon recht gut auf Benzos, Opis und auch GBL unterwegs (ob ich letzteres auch intus hatte weiß ich nicht mehr da es doch mal kurze Pausen gab aber erste beiden auf jeden Fall. Vierundzwanzig Schrägstrich Sieben halt) und wüsste nicht mehr (ha.ha.ha) dass ich einen Blackout davon hatte.

Achja... das waren noch Zeiten. Beschissene nämlich.


Wünsche noch einen schönen Abend!
"Huge heroin fan. Don't use it, just like being around it." -Roger

Mitglied im "Freunde der rektalen Applikation harter Drogen e.V."
(alexanfer, KingMaggi, unknown name, zatarra)

https://m.soundcloud.com/falscherhase/falscher-hase-lebenslaenglich
Abwesender Träumer

dabei seit 2016
55 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.04.16 01:17
Hallo Leute hätte mal ne Frage dazu...habe gelegentlichen Zugriff auf CT Codein tropfen und weiss aus Erfahrung und Berichte, dass nach dosieren bei Codein nicht möglich ist, sprich nehme ich 200 Tropfen auf einmal, habe ich einen wunderbaren turn, fange ich aber mit 100 Tropfen an und warte 20 min, kann ich die ganze Flasche leeren, was absolut kein safer use ist, ohne annähernd einen so starken turn, wie auf 200 tropfen direkt oral, zu haben. Meine Frage ist, wie kann man Codein, z.b. als purple Frank, langsam über den Abend verteilt trinken und dabei wirklich einen starken turn verspüren ohne die starken Nebenwirkungen, die nach einsetzen der Toleranz verstärkt auftreten? Hoffe ich habe mich einigermaßen klar ausgedrückt bin viel zu high vom sativa....
Lache und die ganze Welt lacht mit dir, weine und du weinst allein... Verbreite glaubhafte Lügen und die Welt glaubt dir, sage die Wahrheit und du bist allein... Bis hierher liefs noch ganz gut, bis hierher liefs noch ganz gut...
Abwesender Träumer



dabei seit 2013
96 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.06.16 05:48
schrieb:
Ich hatte vor circa sieben Jahren mal ein paar Ampullen Promethazin und habe mir die damals aus Freude am Ballern (ha.ha.ha.) auch injiziert]


Das muss ich jetzt fragen.... wie war die Wirkung von Promethazin iv? Ich könnte mich mit dem Zeug in groben Mengen eindecken, wollte aber eigentlich vom Konsum von Neuroleptika absehen. Wobei die Tropfen recht lecker riechen und absolut eklig schmecken :D Sonst hab ich mir nur mal ne Dominal 80 eingeworfen, hab nix gemerkt :D
 
Mitglied verstorben



dabei seit 2007
1.488 Forenbeiträge
7 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 09.07.16 15:52
zuletzt geändert: 09.07.16 15:55 durch The Specialist (insgesamt 1 mal geändert)
NihilsMaw schrieb:
...


Puhhhh- es ist ja schon einige Jahre her. Ich hatte natürlich keinen Rush, die Wirkung kommt aber schon schneller als nach der Einnahme von Tabletten oder Tropfen. Ich würde übrigens davor abraten sich die Tropfen zu ballern- ein Bekannter hat das mal gemacht und hatte dann einen Shake vom Feinsten. Also nochmal: die Wirkung von Promethazin intravenös ist nicht anders als die Wirkung von Tabletten/Tropfen.
Dominal ist eines der wenigen (eigentlich sogar das einzige- abgesehen von Promethazin wobei die sedierende Wirkung da ja eher der antihistaminischen ["sagt" man das so?!?] Komponente zugesprochen wird) Neuroleptika gewesen bei dem ich kaum bis keine Nebenwirkungen hatte. 80mg waren optimal um gut sediert zu sein und auch einen einigermaßen erholsamen Schlaf zu haben- höher bin ich mit der Dosis nie gegangen.

Naja....
"Huge heroin fan. Don't use it, just like being around it." -Roger

Mitglied im "Freunde der rektalen Applikation harter Drogen e.V."
(alexanfer, KingMaggi, unknown name, zatarra)

https://m.soundcloud.com/falscherhase/falscher-hase-lebenslaenglich
Kommentar von The Specialist (Traumland-Faktotum), Zeit: 09.07.2016 15:55

zitat entfernt. steht ja schon oben.
 

« Seite (Beiträge 16 bis 23 von 23)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige chemische Drogen » HipHop-Droge "Sizzurps / Lean / Purple drank / Texas tea" (Mischgetränk aus Codein, Promethazin, Limonade und Bonbons)











Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen