your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Amphetamin - Sammelthread (Speed, Pep)


« Seite (Beiträge 1486 bis 1500 von 1935) »

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2012
330 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.09.16 22:59
Huch, da schreib ich letzte Woche was rein und antworte nicht, weil ichs nicht gesehen hab ^^

@abnormal:
Ja wie schon gesagt, jedem Tierchen sein Plaisierchen ^^
Ich mag halt eher den Nasenkonsum von Speed. Was ich für Dosen hatte, kann ich dir nicht genau sagen, werden so bisschen unterhalb 100mg pro Abendsession gewesen sein. (hab in nem anderen Thread geschrieben, dass ich mit meinem Gramm über 10 Sessions Spaß hatte, war also ziemlich rein). War übrigens immer das selbe Zeug, hatte bisher überhaupt nur 2x Speed, das eine hat gar nich gewirkt, das zweite mal war richtig gut. Oral war es ca. die 1,5 bis 2-fache Dosis im Vergleich zu den üblichen Lines. Linemäßig hab ich meist ein bis max. 3 mal pro Session nachgelegt.
Zu deinen weiteren Fragen: ich habe es meist aus Hedonistischen Gründen konsumiert, weniger zum Lernen. Das habe ich 1 oder 2 mal auch gemacht, hat auch gut funktioniert - kleine Lines nasal, diese waren konzentrationsfördernd, aber auch nicht lange, weil ich festgestellt hab, dass ich mich zwar gut konzentrieren, aber nicht fokussieren konnte - das habe ich dann zumindestens dadurch gemerkt, dass ich nur kurz was auf Wikipedia nachlesen wollte, dabei aber eine knappe Stunde Wikipedia-Artikelhopping betrieben habe und mir für den Lerninhalt unnützes Zeug durchgelesen habe ^^ Daher meist hedonistischer Konsum. Dazu gab es immer ein paar Bier und auch Weed.

@trin:
Da bin ich wenigstens nicht alleine mit meinen Wehwehchen beim Oralkonsum :D
Hattest du bei dem Post was intus? So lange Texte habe ich nur auf Uppern geschrieben ^^

@blubb00:
Bömbchen mache ich mit Zigarettenpapers. Irgendwelche Magenschutztabletten würde ich nicht nehmen (Mir war so, als sind Protonenpumpenhemmer wie Pantoprazol nicht gerade eine gute Kombi mit Drogen allgemein). Außerdem weißt du ja gar nicht, ob dir Speed auf den Magen schlägt. haben wir hier ja ausdiskutiert, dass da jeder Mensch verschieden darauf reagiert.
 
Ex-Träumer



dabei seit 2012
3.761 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 19.09.16 09:59
Ja, da hatte ich was intus, dybll! ;)

Aber lange Posts sind bei mir kein Gradmesser dafür, wieviel und ob ich überhaupt Speed intus habe. Mir reicht oft schon gutes Gras oder Hasch und einfach ein allgemein guter Allgemeinzustand und es fließt nur so raus aus mir.

@ blubb00

Ich würde auch erst probieren es einfach so zu bomben, ohne Protonenpumpenhemmer und schauen wie du es verträgst. Hab ein paar Freunde, die die rglm., genommen haben, damit sie mehr saufen und konsumieren können, die meisten von ihnen sind nun richtiggehend "abhängig" davon, damit ihr Magen nicht rebelliert. Die Magensäurebildung reduziert sich von selber nur noch schwer, wenn man immer wieder nachhilft mit irgendwelchen Mittelchen.
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
141 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.10.16 16:22
Hmpf, eure Pantoprazol Diskussion hat mich auf Gedanken gebracht…

Hab mal Speed und Magen gegoogelt und zack kriegt man zich Threads über Magenschleimhautentzündungen und Magendurchbrüche.

Ich krieg Dexamphetamin auf Rezept. Weill ich mir das aber nicht immer leisten kann, steige ich manchmal auf Pepp oral um.

Was genau im Speed soll denn die Magenschleimhaut so reizen? Richtiges Amphetamin ja wohl nicht, mein Dexamphetamin macht keine Probleme. Und die gängigen Streckstoffe… Koffein, Ibu Profen, Milchzucker. Klingt alles nicht wahnsinnig gefährlich.
Frag mich, ob die Leute, die im Krankenhaus gelandet sind, vergessen zu erwähnen, dass sie wenn sie Pepp nehmen auch literweise saufen. In Kombination mit Alkohol killt selbst Aspirin den Magen.

Sind es die Reste bei ner verpanschten Herstellung, die dem Magen gefährlich werden können? Kann man die irgendwie rauskriegen?

Ich wollt mal eine Acetonwäsche machen, lohnt sich das überhaupt? Gibt da sehr gemischte Meinungen zu…


 
Abwesender Träumer



dabei seit 2010
1.374 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.10.16 17:06
Gesundheitsschäden wie diese kommen ganz bestimmt von den ganzen Lösungsmitteln und anderen Syntheserückständen, die oft im Pep enthalten sind, besonders hervorzuheben ist diese eklige Paste..

Ibuprofen ist übrigens nicht so harmlos für den Magen wie du glaubst, denn gerade bei Medikamenten aus der Gruppe der NSAR (nichtsteroidale Antirheumatika) ist eine der häufigsten Nebenwirkungen die Schädigung der Magenschleimhaut!
Jetzt muss man sich nur vorstellen, dass ein skrupelloser Drogenstrecker haufenweise von den Zeug unter's Pep mischt..!

Wenn du das Pep als therapeutische Alternative zum Dextroamphetamin nimmst, würde ich dir eine Acetonwäsche dringend empfehlen, denn so kriegt man wenigstens beliebte Streckmittel wie z.B. Koffein aus seinem Pep!
Noch besser wäre es aber, wenn du eine Quelle für reines Amphetaminsulfat hättest..


Greetz
The world is a wonderfully weird place!
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
141 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.10.16 17:19
Ja, ist mir bewusst dass Ibu Profen in den normalen Mengen auf Dauer den Magen schädigt. Aber da reden wir von Einzeldosen von 400-1200mg, so viel Pepp knall ich mir nicht auf einmal rein. Selbst wenns 100% Ibu wär, wär das kein Problem ;)

Gibts einen Weg die Lösungsmittel und Syntheserückstände rauszukriegen? Bei meine Quelle kommt das Zeug als Paste an, aber die lassen es immer trocknen bevor sie es weitergeben.
 
Traumländer



dabei seit 2013
2.227 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 09.10.16 17:36
Frage zu Speed Acetonwash

Damit kannst du Koffein, Lösumgsmittel und evtl. noch anderes entfernen.
He complained: "Tony left me with a pile of Hendrix LPs and some dope."

Touching from a Distance
Ex-Träumer
  Geschrieben: 10.10.16 08:16
Mir gehts heute immer noch kacke... immer dieses dreckige Pep. aber die Finger kann man doch nicht davon lassen.
War Samstagnachmittag bis Sonntagmorgen feiern... 1,5g Speed und aufm Oktoberfest gut 3 Maß und ca. 6-7 Halbe... dazu zum Abschluss noch Federweißer.
Gestern den ganzen Tag mit rasendem Herz im Bett gelegen heute nacht gepennt, aber hab immer noch Hitzewallungen ohne Ende und Schweißausbrüche.
Habt Ihr nen Geheimtipp... ? xD
 
Traumländer



dabei seit 2012
1.049 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.10.16 08:40
Weniger ballern vllt ?
Ansonsten sind Benzos irgendwie nie verkehrt.
stole ya secret sauce and i'm still on the scene;
turn your whole company into a fuckin meme
Moderator



dabei seit 2012
2.687 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.10.16 19:06
Falls du Benzos im Haus hast könnte eine therapeutische Dosis (~10mg Diaz) schonmal helfen.
Ansonsten kann ich dir nur raten viel, viel zu trinken (am besten isotonisches, Fruchtsäfte oder halt gut gesüßten Eistee (keinen zuckerfreien!), dir ein ordentliches Essen zu machen (wenn dein Magen es jetzt schon wegsteckt, mach dir was deftiges mit Kartoffeln und vllt nem kleinen Putenschnitzel oder so), dich mit einer warmen Dusche zu entspannen und danach versuchen zu schlafen.
Nachdem ich diese Dinge gemacht hab fühl ich mich meist wieder wie ein normaler Mensch, nachdem ich vorher ein cringendes Nervenbündel war.

Ab jetzt Pep weglassen bis du wieder fit bist sollte wollte ein hinfälliger Tip sein.
Darüber hinaus würde ich sonst eigentlich zu abstinenz raten, aber ich persönlich brauche in solchen Situationen Cannabis. Mag eine individuelle Sache bei mir sein, aber komm irgendwie nur dann endgültig von Uppern runtern wenn ich ganz am Ende ein ordentliches Relaxans wie Cannabis oder ein Opioid nehmen kann.
Half the fun is learning!
Moderator



dabei seit 2012
4.602 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.10.16 19:28
Was noch nicht genannt wurde:
Den pH des Urins senken. Das bewerkstelligt man am besten, indem man saure Säfte/Softdrinks trinkt. Der Grüne von Pfanner beispielsweise ist ziemlich sauer. Orangensaft und Cola (aufgrund des Koffeins wohl eher unsinnig) tun's aber auch. Alternativ etwas Ascorbin-/Zitronensäure futtern.
Die Theorie dahinter: In saurem Milieu liegen Amine als Salze vor und verbleiben im jeweiligen Medium. In alkalischem Urin jedoch liegen sie als Base vor und sind in dem Fall lipophil, werden also leichter rückresorbiert.
Ein saurer Urin führt also dazu, dass die Wirkung nicht unnötig verlängert wird.

Freundliche Grüße
Neo
"Frag Dich selbst, bist Du glücklich mit Deinem Leben?
Ist das, was Du machst, wirklich das, was Du machen möchtest?
[...]
Sechs Euro für eine Stunde auf der Arbeit -
Was würdest Du zahlen für eine Stunde an einem sonnigen Tag im Park?"
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
13 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.10.16 23:04
Hab n paar Jahre recht regelmäßig konsumiert und weiß wie sich Speed anfühlt, auch welches ohne aktive Streckstoffe.

Nun hatte ich mal wieder das Vergnügen mit Speed, welches die übliche Speedpampe Erscheinungsform hat, sprich Manitolgemisch oä. bischen feucht riecht nach Cyanacrylat (Sekundenkleber), läßt sich nach dem Trocknen zu flockigem Pulver verarbeiten.

Nur die Wirkung setzt nach 1-2 kleinen Lines erst 20-30 Minuten später ein und äussert sich in Antriebssteigerung ohne Euphorie aber mit deutlicher Mydriasis und nach 8-10h immer noch völlig nutzloser Stimulierung die einen nicht schlafen läßt aber ohne deutliche Amphetamin Anzeichen, wie Herzklopfen, Ideenflut und Aktivitätsdrang.

Mydriasis selbst nach dem Schlafen bis in den Nachmittag des nächsten Tages vorhanden!!!!

Was könnte das sein? Kenne 3-fpm nicht aber es spricht viel gegen Amphetamin. Hatte in den letzten 10 Jahren noch nie!

Nur falls jemand ne Idee hat, ohne Analyse ists halt nur rätseln. ;)
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
141 Forenbeiträge

  Geschrieben: 29.10.16 20:31
Neopunk schrieb:
Was noch nicht genannt wurde:
Den pH des Urins senken. Das bewerkstelligt man am besten, indem man saure Säfte/Softdrinks trinkt. Der Grüne von Pfanner beispielsweise ist ziemlich sauer. Orangensaft und Cola (aufgrund des Koffeins wohl eher unsinnig) tun's aber auch. Alternativ etwas Ascorbin-/Zitronensäure futtern.


Aspirin ist meiner Erfahrung nach am effektivsten, aber bitte nicht, wenn wie in diesem Fall Alkohol und/oder Bömbchen konsumiert wurden (Magenschleimhaut...). Ansosten heiße Zitrone aus der Tüte. Die üblichen Säfte bringen nicht so viel - wie gesagt, persönlicher Erfahrungswert, kein Wissen.

Benzo + Speed würd ich lassen. Funktioniert super und ist genau deswegen auch die perfekte Suchtspirale. Dann lieber heiße Zitrone, Baldrian, Magnesium und ein Histamin-Blocker. Wer in zwei Tagen 1,5g + Alk weggehauen hat, muss die Folgen auch durchstehen, find ich. Sonst lernt man ja gar nix.
 
Moderator



dabei seit 2012
2.687 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.10.16 10:31
Jungle84 schrieb:
][...]

Der Geruch den du beschreibst klingt sehr nach Phenylaceton, welcher in letzter Zeit in immer mehr Speedproben auftaucht. Das Speed gut trocknen vor dem Konsum (also nicht nurn paar Minuten, sondern mindestens 1-2 Stunden verstrichen liegen lassen) sollte das Problem lösen.

Ansonsten finde ich das sich das was du beschreibst absolut nach ziemlich reinem Amphetamin anhört. Nur starke Mydriasis, die tritt bei mir erst auf wenn ich Amphetamin wirklich sehr hoch dosiert hab - könnte bei dir ja aber auch durchaus der Fall sein, wenn deine Nasen eher groß und dein Speed unüblich hochprozentig ist.
Sowohl das es ein bisschen gedauert hat bis die Wirkung kam als auch die Wirkdauer passen ziemlich gut auf Amphetamin.

Natürlich ist es auch möglich das du was anderes bekommen hast, aber Ratespiele um was es sich handeln könnte führen wirklich zu garnix. Wie gesagt, für mich hört sich dein Bericht wie einer über hochdosiertes Amphetaminsulfat an.
Half the fun is learning!
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
141 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.11.16 17:22
zuletzt geändert: 01.11.16 17:33 durch Schauerstoff (insgesamt 1 mal geändert)
Passt hier nicht 100% weil Mischkonsum aber passt auch sonst nirgends...

Hatte gestern eine ziemlich merkwürdige Erfahrung:
Ich hab den Tag über 100mg Tramadol genommen. Abends bin ich auf eine Party und es kamen insgesamt 20mg D-Amph und ca. 300ml Wein hinzu. Amph + Tramadol sind für mich keine ungewöhnliche Kombi, Alkohol trink ich hingegen sehr selten.

(Disclaimer: Tramadol + Amph = Scheiß-Idee, Krampfanfälle usw.. Das ganze mit Alkohol toppen = Noch dümmer, ich will es nicht schön reden. Bitte nicht nachmachen, vor allem dann nicht, wenn ihr höhere Dosen nehmt....)

Am Ende des Abends habe ich drei Züge von einem Joint genommen, was ich sonst nie mache. 10 Minuten später wurde es komisch. Erst wurde mir schlecht und dann wurde mir heiß. Aber heiß in einer Art, wie ich es noch nie erlebt habe. Ich musste mich hinlegen und hatte das Gefühl, ich verbrenne. Die Hitze schien außerdem nicht von innen sondern von Außen zu kommen.
Nach fünf Minuten war der Spuk schon wieder vorbei aber es war so intensiv und bizarr, dass es mir keine Ruhe mehr lässt.

Gibt es irgendeine Erklärung dafür? (Außer "Finger weg von Mischkonsum") Das Gras selbst kanns nicht gewesen sein, allen anderen ging es prima.

Bis zu meinen Wechseljahren dauert es noch ca. 3 Jahrzehnte :/
 
Traumländer



dabei seit 2013
2.227 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 01.11.16 17:32
Cannabis ist ein potentes Psychedelikum und grade wenn man keine Toleranz hat reichen kleinste Mengen aus. Dazu dann noch ein ungewohntes Set/Setting und man hat neue, ungewohnte Erfahrungen. Ich glaube es war das Gras.
He complained: "Tony left me with a pile of Hendrix LPs and some dope."

Touching from a Distance

« Seite (Beiträge 1486 bis 1500 von 1935) »

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » Amphetamin - Sammelthread (Speed, Pep)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen