your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » Räuchermischungen


« Seite (Beiträge 1216 bis 1230 von 1235) »

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2008
502 Forenbeiträge

  Geschrieben: 24.06.16 18:02
Zitat:
Ja klar, wenn man ne Pflanze erst mal 7000 Jahre lang durch systematische Zuchtanstrengungen genetisch aufwerten muss, bis sie vernünftig knallt und wenn die Grower dann auch noch darauf verzichten, wenigstens den letzten Monat vor der Ernte keinen Kunstdünger reinzuballern, um trotz des absurden Stromverbrauchs für ihre Metallhalidlampen noch etwas Gewinn zu machen, ist das Natur pur...lol.

Samen in die Erde,der Rest passiert ganz von alleine.
Keine Lampen sondern Sonne,halt Natur.
Mein Zimmer, meine Zelle. Mein Gehirn, mein Kloster.
Mein Denken, meine Folter. Mein Fühlen, mein Strick.
Traumländer



dabei seit 2009
1.531 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 24.06.16 19:41
Praktisch, wenn man den relevanten Teil des Posts komplett ignoriert.
You know what a miracle is. Another world's intrusion into this one.
Where revolutions break out spontaneously and leaderless, and the soul's talent for consensus allows the masses to work together without effort, automatic as the body itself.
Traumländer



dabei seit 2008
502 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.06.16 18:54
Ansichtssache!!!
Mein Zimmer, meine Zelle. Mein Gehirn, mein Kloster.
Mein Denken, meine Folter. Mein Fühlen, mein Strick.
Traumländer



dabei seit 2009
1.531 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 25.06.16 19:13
Ja, natürlich. Meine Ansicht ist, dass das Aberglaube ist. Deine Ansicht ist, dass man Gegenbeispiele wie Kokain, Opium, Atropin, Ergotamin, Hyoscyamin, Nikotin, Muscarin oder Scopolamin ignorieren und mit dem Einzelfall Weed eine Überlegenheit biogener Drogen über die böse Chemie herbeireden kann.

Man kann beide Ansichten haben, aber eine ist halt faktisch sehr schwer zu begründen und führt im günstigsten Fall zu einer eher bescheidenen Drogenauswahl und im ungünstigsten dazu, dass man an einer Überdosis Engelstrompete krepiert, weil man nicht dieses gefährliche synthetische LSD nehmen wollte.
You know what a miracle is. Another world's intrusion into this one.
Where revolutions break out spontaneously and leaderless, and the soul's talent for consensus allows the masses to work together without effort, automatic as the body itself.
Moderator



dabei seit 2012
1.491 Forenbeiträge

  Geschrieben: 25.06.16 20:43
Irgendwann ist auch mal genug. Beim lesen hat mich schon das krinbeln in den Fingern gepackt weil es bei diesem Thema nicht wirklich "Meinungen" geben kann, sondern eher Fakten - wobei man nie vergessen sollte das wir weit davon entfernt sind alle relevanten Fakten zu kennen.

Dieses Thema ist weit älter als das LdT und (in meinen Augen) auch schon zur maximalen Ermüdung ausdiskutiert, nichtsdestotrotz bleibts natürlich interessant - versteh ich.
Was ich dagegen absolut nicht verstehe ist warum immer jemand mit einem beleidigenden Ton loslegen muss, nur weil er seine persönliche Meinung angegriffen sieht; und damit dann gleich seitenweise Streit lostritt. Wieso? Wenn man jemanden davon überzeugen will das man Recht hat erreicht man mit Beleidigungen nur das Gegenteil. Wenn ihr selbst jemand anders sowas schreiben seht, wollt ihr echt noch mehr von ihm lesen, ganz unabhängig davon was seine Meinung ist?

Kurzum: Lasst die persönlichen Angriffe, sonst verlier ich irgendwann echt die Geduld und schmeiss die Unruhestifter einfach raus statt immer Buddha-Pharmi zu sein...
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
...auch wenn müde Fische sich doch auch kurz mal treiben lassen dürfen, oder?
Traumländer



dabei seit 2013
1.043 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 25.06.16 21:27
ChumLee schrieb:
Ach so, erst wenn mann mit Waage, Aceton, Noid und Trägerstoff umgehen kann ist man ein richtiger...

... veranstwortungsbewusster Konsument, ganz genau ChumLee ;)
Es gibt für jede Droge auch einen potenziell geregelten und sicheren Umgang. Ob man den Aufwand und die Risiken auf sich nimmt, ist jedem seine Entschedung, sofern sie denn bewusst getroffen wird.
„Ich bin nicht glücklich weils vorbei ist, es ist vorbei weil ich jetzt glücklich bin“
Degenhardt

"Mit Ehrlichkeit kommt man nicht weit, doch ohne Ehrlichkeit kommt man nicht nah"
Maeckes
Traumländer



dabei seit 2009
1.531 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 26.06.16 13:58
Es hängt halt davon ab, was man nehmen will. Wenn man nur kifft, kann einem das alles egal sein. Wenn man mit Fentanyl-Derivaten rumexperimentiert, hat man dagegen langfristig nur vernünftige Überlebenschancen, wenn man es so macht wie Lustig.
Noids liegen irgendwo dazwischen, aber wo genau, das kann man bei unerforschten Stoffen nicht sagen. Also sollte man mit dem Zeug besser aufpassen. Bei den aktuellen Noids kann man nicht mehr davon ausgehen, dass die größtenteils wie Weed, evtl. ein kleines bisschen schlimmer wirken. Wenn immer wieder mal Substanzen auftauchen, die einen auch umbringen oder schwere Organschäden verursachen können, und das gibt's bei Noids leider mittlerweile, dann sollte man wie bei allen RCs wenigstens wissen, was man da überhaupt nimmt und wie hoch die Dosis ist. Und ne mg-Waage kriegt man inzwischen schon für n Zwacken. Jeder jugendliche Dorfkiffer gibt mehr als das für seine Zweitbong aus. Ne Waage sollte man einfach im Haus haben, wenn man Drogen nimmt.

Wenn ihr zu faul für safer use seid, dann tut euch selbst n Gefallen und bleibt bei Weed.
You know what a miracle is. Another world's intrusion into this one.
Where revolutions break out spontaneously and leaderless, and the soul's talent for consensus allows the masses to work together without effort, automatic as the body itself.
Traumländer



dabei seit 2010
493 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 26.06.16 16:06
Weltraumechse schrieb:
Wenn ihr zu faul für safer use seid, dann tut euch selbst n Gefallen und bleibt bei Weed.


Alles richtig.Aber bei den meisten Resaearch Chemicals wird "Safer Use" quasi eh von Anafng an ausgeschlossen, bezogen auf Langzeitfolgen und Nebenwirkungen aufgrund der mangelnden wissenschaftlichen Erkenntnissen, auch im Bezug auf Noids mannigfaltiger Art.Der Konsum dieser Noids und "Safer Use" ist daher schwierig, aber es stimmt was Lustig und ihr schreibt, dass alles chemisch so zu versetzen und zu dosieren dürfte auf jeden Fall unter "harm reduction" fallen.
Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben...
... man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
Traumländer



dabei seit 2009
1.531 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 26.06.16 16:19
Darum heißt es doch safer use und nicht safest use oder safe use. Der Begriff ist extra so gewählt worden, um auszudrücken, dass trotzdem immer ein Restrisiko da ist.
You know what a miracle is. Another world's intrusion into this one.
Where revolutions break out spontaneously and leaderless, and the soul's talent for consensus allows the masses to work together without effort, automatic as the body itself.
Abwesender Träumer



dabei seit 2016
12 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.06.16 18:53
zuletzt geändert: 26.06.16 19:04 durch Drop (insgesamt 1 mal geändert)
Ich weiß das hat jetzt für andere überhaupt keine bedeutung, aber zum einen vertrag ich beispielsweise kein THC, CBN oder CBD und rauch daher meist synth. Noids wenn ich sie mal nötig habe.
Das Herstellen einer Räuchermischung ist nichtmal so heikel wenn man weiß worauf man achten sollte. Zum einen sollte man sich bezüglich Dosierung mal im klaren sein wie die Räuchermischung geraucht werden soll; ob pur oder zum Mische mit Tabak machen, bzw. um auf den Tabak zu streuen,... um für einen persönlich die richtige Dosierung zu finden, sollte man meiner Meinung nach die Reinsubstanz selbst etwas getestet haben, nur um ein Gefühl für die Potenz zu bekommen. Die Frage nach der Dosierung ist das immer so ein Thema wobei man vieles bedenken muss, aber dazu später noch mehr... Hat man also die bestimmte Menge Noid in chemisch reinen Ethanol, Aceton oder am besten Iso Propanol gelöst (die Menge an Lösungsmittel muss nicht genau sein, und sollte nur soviel sein, dass es das gesamte Trägermaterial im Mischbehälter -schüssel überdeckt) einfach in einen geeigneten Behälter mit der bestimmten Menge Trägermaterial so lange mit Lösungsmittel-bestandsfähigen Handschuhen gut und gleichmäßig verkneten bis das Lösungsmittel soweit verdampft ist dass nix mehr herum schwimmt. Mit der Technik bekommt man eine möglichst homogene Wirkstoffverteilung, bsogar besser als mit der Sprüh-Methode.

Nun nochmal zum Thema Dosierung,... Dabei irritieren mich persönlich ein paar Umstände.
Also ich weiß die Dosierung bei Augenmaß ist auf keinen Fall genau, aber ich muss sagen, dass die Dosierung sowieso nur bei den ersten drei Hits problematisch hinsichtlich einer OD ist. Ich erklär mal wie ich das meine,... Die Toleranz steigt bei mir so schnell, dass ich sowieso nach dem fünften Kopf bei über 5mg (z.B. bei AB Fubinaca) angekommen bin um stoned zu werden. Als ich täglich meine Noids geraucht habe, bin ich mit der Zeit auch nicht mehr höher gegangen bei der Menge, einfach aus dem Grund weil mich das stoned sein ansich eigentlich überhaupt nicht mehr interessiert hat. Ich nahm es nur mehr zur Genugtuung meines Suchtverlangens... Also immer weniger genommen als es mir eine mehr oder weniger unangenehme Wirkung bescheren hätte können usw. Die Frage nach der Dosierung hat sich bei mir also von selbst gelöst. In diesen Fall ist eine Räuchermischung sogar unvorteilhafter als die Reinsubstanz praktisch schnell mit nen Zahnstocher dosiert. Oder einfach die Zigarette in das Noid Baggy tunken :D ... klingt fahrlässig, aber die Toleranz steigt so schnell auf so hoch, dass ihr soviel mg braucht um was zu merken,... und selbst dann sind es eher Nebenwirkungen als positive Wirkungen. Kann mir wahrscheinlich jeder der schonmal länger synth Noids regelmäßig konsumiert hat bestätigen.
Auch wenn man nicht völlig dicht ist, muss ja nicht immer sein und außerdem und außerdem macht es dann den Konsum von synth. Noids nicht so kompliziert bzw. sogar etwas lockerer.

PS: Cannabinoid Entzug is zwar lästig aber es macht find ich keinen Unterschied ob ich jetzt Ganja oder synth. Cannas enziehe. Meiner Meinung is Weed genau so ein Dreckszeug wie der Müll aus dem Labor.
Nicht die Lüge ist der Wahrheits größter Feind, sondern die Überzeugung.

!0 Ärzte, !0 Diagnosen...



Träumer

dabei seit 2016
35 Forenbeiträge

  Geschrieben: 27.06.16 10:01
Sei trotzdem vorsichtig,
ich hab auch mal ca. 5 Wochen lang täglich PB-22 eyeballed, das war ja auch nicht so sehr potent.
Naja am letzten Tag ist mir mein Taschenmesser verloren gegangen und ich hab ein anderes Messer benutzt um die Dosis
in den Kopf zu schaufeln, Ende vom Lied Krampfanfall und Krankenhaus.
Da sollte ich schon ne gute Toleranz gehabt haben, trotzdem ist sowas passiert.

Und dass ein Bad der Trägersubstanz im Lösungsmittel sicherer ist als das Draufsprühen war vor Jahren schon Konsens.

Ich persönlich hab die Noids schon lange abgeharkt, haben mir Appetitverlust und unreine Haut eingebracht, fieses craving und das AB-CHMINACA hat mir
wochenlange Magenprobleme bereitet.
Von den ungewissen Langzeitfolgen mal abgesehen.
Nene.
Aber ich versteh schon, dass der Preis verlockend ist.
Und in deinem Fall wohl die Verträglichkeit.
 
Ex-Träumer



dabei seit 2016
152 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.07.16 14:45
zuletzt geändert: 31.07.16 15:36 durch StarSeed (insgesamt 2 mal geändert)
Weiß jemand was für noids in den aktuellen Räuchermischungen verwendet werden ?
Selber machen kommt für mich nicht in Frage. Die liefern immer soviel Reinstoff da wär ich durchgängig wochenlang am rauchen. Eine 3g Mischung reicht mir einmal im Monat. Da hab ich 2,3 Tage Spaß aber dann langt es auch wieder. Hatte letztes Jahr nen miesen Entzug von RM's und da hatte ich "nur" 2 Wochen am Stück geraucht.

Hab mir Amnesia bestellt aber die Seite von legal-high-inhaltsstoffe ist ziemlich veraltet, da wird es mit einem noid aufgeführt der 2015 schon unters BtmG fiel.
 
Traumländer



dabei seit 2013
254 Forenbeiträge
3 Tripberichte

Skype
  Geschrieben: 31.07.16 16:56
Auch wenn ich sonst nichts mit Räuchermischungen am Hut habe denke ich du solltest dir die Räuchermischungen (wenn es dir wirklich dannach verlangt) deines Vendors googeln und rausfinden was sich hoffentlich im Aktuellen Batch befindet. Betrüge giebt es da immer und sicher sein kannst du sowieso nicht genauso wie du bei rm's nie vorsichtig genug seien kannst aber nach ausgiebiger Recherche würde ich mir dann die Reinsubstanz(en) in Foren nachlesen und falls mehrere genannt sind am besten schauen das da keine schwarze Vergangenheit besteht. Weiterhin würde ich mir das ganze nochmal überlegen, ich selbst bin momentan in Australien und habe grade kein weed aber anstatt im Headshop wo ich meine papes kaufe auch ne rm mitzunehmen (ja die werden hier noch normal vertrieben) habe ich mich gezielt dagegen entschieden.

Pass auf dich auf, wenn Gras nicht wirkt und du nur nach einer bestimmten Wirkung suchst dir deren ähnelt Probier doch etwas anderes oder lies dich ein in was dir gefallen könnte. Generell halte ich immer vom Gebrauch von Synth cannas ab aber auch nur weil einfach zu wenig darüber bekannt ist. Mag irgendwann vielleicht ganz anders aussehen aber eben noch nicht heute..

LG und das war sicher keine Aufforderung zum Konsum!
 
Träumer



dabei seit 2016
216 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.08.16 19:28
Die RM "Desert" hat mich wirklich überrascht. Die wurde früher als völlig wirkungslos dargestellt. Dem ist überhaupt nicht so ! Ein Sativa âhnliches, sehr angenehnes High und auch beim ständigem Nachlegen war ich weit von negativen Effekten entfernt. Keine Ahnung was für ein noid da verwendet wurde.
Ich werds in Zukunft trotzdem lassen, da ichs schlecht kontrollieren kann und nach 2 wöchigem Konsum einen unangenehmen Entzug hatte.
Am Ende Wird Alles Gut.
Wenn Es Nicht Gut Ist, Ist Es Nicht Das Ende.
Administrator



dabei seit 2007
5.937 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 11.01.17 18:49
man benutze bitte die suchfunktion wie im hinweis erwähnt!

BuLLsEye90 schrieb:
Guten Tag,

aus aktuellem Anlass ist mir die Frage gekommen welche Inhaltsstoffe auf den neuen Räuchermischungen ist?! Wie haben Sie es geschafft das npsg zu umgehen?

Eines kann ich euch sagen, ein THC Urintest mit einem Cutoff von 50ng schlägt Positiv an. Muss Urin kontrollen zwecks Auflage abgeben und wurde richtig schön hops genommen. Jetzt kann ich zusehen was ich mache.

"Man muss die Menschen bei ihrer Geburt beweinen, nicht nach ihrem Tode"
Montesquieu (1689-1755)
______________________________________________________________

I never asked for this

« Seite (Beiträge 1216 bis 1230 von 1235) »

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » Räuchermischungen










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen