your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Der "Erkenntnis-des-Tages" Thread


« Seite (Beiträge 5491 bis 5505 von 5537) »

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2012
2.733 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.02.17 13:03
Danke phoenixdrache !
Aber Achtung, das ist der Erkenntnis des Tages-Thread, wir werden bald eine über die Rübe kriegen, wenn wir so ot unterwegs sind. Und das sogar zu Recht, ich könnte mich dann gar nicht über eine Verwarnung aufregen - was ein no go wäre. Wenn schon Verwarnung, dann sollte es mM nach eine sein, die auf "fake news" oder zumindest auf "alternativen Fakten" beruht. Dann kann man sich wunderbar darüber alterieren ... ;-)

Erkenntnis: Man könnte einen Thread mit entsprechenden Literaturhinweisen erstellen, wenn's nicht eh schon einen gibt.


Alles schon laaange verjährt ...

Die Wissenschaft hat uns die RCs "beschert", die Natur uns Hanf, Mohn etc geschenkt ...
Traumländer



dabei seit 2012
2.370 Forenbeiträge
1 Tripberichte
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.02.17 13:30
Road, es gibt bereits einen solchen Thread .

Habe übrigens mal das Inhaltsverzeichnis meiner Ausgabe von Oxy überflogen (es scheint im Netz tatsächlich nur diesen einen Scan zu geben! Òó) und bin dort auf die Geschichte von Hopein gestoßen. War mal so frei die entsprechenden Seiten hier hochzuladen:

dozdmkpl.png

a8oqmykq.png

xdvfbwx6.png

Erkenntnis: Legal Highs haben eine lange Tradition!
Und dann redet ihr von "Stolz", aber meint damit nur Goethe
Aber niemals Sachsenhausen
Ist doch alles lange her, zwar nicht ganz so lang, wie Goethe
Aber der steht dir halt näher
Traumländer



dabei seit 2012
2.733 Forenbeiträge

  Geschrieben: 17.02.17 15:01
zuletzt geändert: 17.02.17 15:26 durch Road (insgesamt 1 mal geändert)
Danke vielmals Neopunk !
LG road

[edit] Gerade noch rechtzeitig vor der Verwarnung ;-)
Falco soll dem Vernehmen nach über "allem" gestanden haben. Fragt sich, warum er dann alkoholisiert und vollgekokst einen für ihn tödlichen Unfall verursacht hat, anstatt weiterhin Musik zu machen. Das ziemt sich nicht für jemand, der "über allem" steht.
Erkenntnis daraus: Irgendetwas stimmt da nicht an dem Mythos, den man um ihn gerade weiterspinnt.
Das ist nicht gegen Falco gerichtet, sondern gegen jene, die sich jetzt noch verzweifelt im Scheine eines Stars sonnen wollen und die damit eigentlich nur sagen, daß sie zu den Auserwählten gehören, die "IHN" kannten.
Je höher man ihn hebt, desto größer ist die eigene Bedeutung - meinen diese Leute offenbar.
Noch eine Erkenntnis: Abstoßend ist das !
Alles schon laaange verjährt ...

Die Wissenschaft hat uns die RCs "beschert", die Natur uns Hanf, Mohn etc geschenkt ...
Träumer



dabei seit 2016
217 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 17.02.17 16:38
Da fällt mir gerade dieses Video von MJ ein, wo er quasi zu Gott erklärt wurde. Das konnte einfach nicht gut gehen. Dieses riesige Statue und kreischenden Fans, und wenn man dann überlegt in welch jämmerlichen Zustand er sich zum Schluss befunden hat.
Am Ende Wird Alles Gut.
Wenn Es Nicht Gut Ist, Ist Es Nicht Das Ende.
Dauer-Träumerin



dabei seit 2016
159 Forenbeiträge
5 Tripberichte

Homepage
  Geschrieben: 17.02.17 22:58
Ich glaube nicht mehr an Dualismus. Nichts ist getrennt. Alles ist verbunden. Es gibt keinen Unterschied zwischen innen und außen. Somit gibt es auch keinen Geist, der dem Körper verlässt, wenn dieser stirbt. Die Seele befindet sich nach dem Tod genau dort, wo sie sich schon immer befunden hat:


Überall.
Du bist der Fluss, nicht das Floß.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenn ihr das Welt nennt, bin ich gern weltfremd.
Träumer



dabei seit 2016
217 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.02.17 14:59
Lebe gut, das ist die größte Rache.
Am Ende Wird Alles Gut.
Wenn Es Nicht Gut Ist, Ist Es Nicht Das Ende.
Traumländer



dabei seit 2012
2.354 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.02.17 18:11
@ Voller Liebe

Die Einheit findet sich in der Dualität. ;)
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Moderatorin



dabei seit 2006
2.791 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.02.17 23:30
Laute Musik macht das Leben merklich lebenswerter.
Das Leben, das wir führen wollen, das können wir selbst wählen, also lass´ uns doch Geschichten schreiben, die wir später gern erzähln!
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
488 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.17 00:16
Nicht wenn du die laute Musik deiner Nachbarn hören musst, wenn du schlafen willst...
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2015
350 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 19.02.17 00:23
Liebe dich selbst, von Tag zu Tag, immer mehr und mehr und mehr..
Nur dann kannst du wahre Liebe geben
Zeit um für das an was du glaubst aufzustehen

https://youtu.be/z01MmSw9UEI



Dauer-Träumerin



dabei seit 2016
159 Forenbeiträge
5 Tripberichte

Homepage
  Geschrieben: 19.02.17 03:18
trinity schrieb:
Die Einheit findet sich in der Dualität. ;)


Schwarz und Weiß
Ja und Nein
Leben und Tod
Ying und Yang

Alles zwei Seiten der selben Medaille. Insofern: Dualität, ja. Aber Dualismus beschreibt immer zwei voneinander unabhängige Grundelemente. Und ich glaube nicht, dass diese Unabhängigkeit existiert.
Du bist der Fluss, nicht das Floß.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenn ihr das Welt nennt, bin ich gern weltfremd.
Neue Träumerin



dabei seit 2017
15 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.17 07:18
Ich lese mich genüsslich durch das LdT. Nach 20 Jahren Internet eine neue Erfahrung: es gibt noch Menschen, die respektvoll miteinander umgehen. Angesichts der Scheiss-Welt da draussen ist das Balsam für meine Seele.
 
Traumländer



dabei seit 2012
2.733 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.17 08:50
trinity schrieb:
Die Einheit findet sich in der Dualität. ;)


Ich hoffe doch, daß das ein Verschreiber war. Richtig sollte es nämlich lauten: Die Einheit findet sich in der Polarität.
Voller Liebe hat ja ein paar Beispiele angeführt.
Beispiel: Regen - der kann segensreich sein, aber auch fürchterlich in seinen Auswirkungen. Einmal bringt er Leben, das andere Mal zerstört er es. Gut ? Böse ? Es bleibt aber immer Regen ... Gut/böse sind die zwei Pole.
LG road
Alles schon laaange verjährt ...

Die Wissenschaft hat uns die RCs "beschert", die Natur uns Hanf, Mohn etc geschenkt ...
Traumländer



dabei seit 2012
2.354 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.17 09:35
Welcome here, Nagelfalte! smile


@ Voller Liebe und Road

Hmmm, ja, hab da irgendwie wieder mal die falschen Begriffe verwendet, obwohl lt. Definition von Wikipedia ist Dualismus auch nicht unbedingt falsch. Hier mal die Definitionen:

Dualismus:
Spoiler:
Als Dualismus (lateinisch duo „zwei“ oder dualis „zwei enthaltend“, und -ismus) werden vor allem philosophische, religiöse, gesellschaftliche oder künstlerische Theorien, Lehren oder Systeme zur Deutung der Welt bezeichnet, die von zwei unterschiedlichen und voneinander unabhängigen Grundelementen ausgehen, beispielsweise zwei Entitäten, Prinzipien, Mächten, Erscheinungen, Substanzen oder Seh- und Erkenntnisweisen. Beide Elemente stehen häufig in einem Spannungsverhältnis oder sogar Gegensatz zueinander (bis hin zu einer Unvereinbarkeit), können sich aber auch als Polarität ergänzen (beispielsweise Yin und Yang, Adam und Eva, einige Rechtsnormen).[1] Vom Dualismus zu unterscheiden ist der Begriff der Dualität in Mathematik und Logik, der sich auf die wechselseitige, genau definierte Zuordnung je zweier Objekte oder Begriffe bezieht.


Polarität:
Spoiler:
Polarität ist ein Ausdruck der Philosophie für das Verhältnis sich gegenseitig bedingender Größen. Sie unterscheidet sich vom Dualismus, bei dem die Größen als antagonistisch (nicht miteinander vereinbar) gesehen werden. Bei der Polarität geht es nicht um einen unvereinbaren Gegensatz, sondern um ein komplementäres Verhältnis.

Eine Polarität besteht aus einem Gegensatzpaar und der Beziehung zwischen den Polen: hell – dunkel, kalt – heiß, schwarz – weiß, Mann – Frau, Liebe – Hass, arm – reich, krank – gesund usw. wobei einem einzelnen Pol nie eine Wertung (etwa gut oder schlecht) zukommt. Die Pole sind die zwei gegenüberliegenden Enden derselben Sache, untrennbar zu einer Einheit verbunden und bedingen einander. Tag lässt sich nur im Kontrast zur Nacht definieren, Heiß nur, wenn es auch Kalt gibt, keine Armut ohne Reichtum usw.

Im Sinne der Gegensatzlehre die nach Romano Guardini als Grundprinzip alles Lebendig-Konkreten gilt, geschieht die Erkenntnis der Polarität aber nicht wie bei der aristotelischen Logik, die auf dem Grundsatz des Widerspruchs (A ist nicht gleich Nicht-A) basiert. Sondern das Verständnis dieser Art von Gegensatzverhältnis (bzw. Spannungseinheit) wird vor allem durch die paradoxe Logik ermöglicht, welche besagt, dass A und Nicht-A sich als Eigenschaft von X nicht ausschließen.[1]

Im deutschen Idealismus, einer philosophischen Strömung, findet der Begriff Polarität besonders Verwendung bei Schelling und Hegel. So spricht Hegel von der Polarität als „von einem Unterschiede, in welchem die Unterschiedenen untrennbar sind“.[2] Wichtig ist die Aufdeckung einer polaren Struktur in der dialektischen Bewegung aus dem Prinzip von Einheit und Trennung der Gegensätze (vgl. Widerspruch (Dialektik)).

Vereint man die beiden entgegengesetzten Pole, findet man die Einheit, die die Polarität zur Polarität darstellt. In der chinesischen Philosophie ist die Polarität (Taiji) ein zentraler Begriff. Insbesondere im Daoismus wird eine Einheit von polaren Gegensätzen (Yin und Yang) besonders betont.


Sowas passiert mir manchmal, weil ich mich selten in solchen Sachen einlese, sondern auch nur nach meinem Gefühl gehe und was mein Verstand dazu sagt. Das ist wie mit englischen Vokabeln, da fehlt mir manchmal das richtige, weil ich mich einfach wenig damit auseinander setze.
Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen!
Indianische Weisheit
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
488 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.02.17 13:00
Nagelfalte schrieb:
Ich lese mich genüsslich durch das LdT. Nach 20 Jahren Internet eine neue Erfahrung: es gibt noch Menschen, die respektvoll miteinander umgehen. Angesichts der Scheiss-Welt da draussen ist das Balsam für meine Seele.


Wir alle sind auch ein Teil der Welt "da draussen".
Was ich sagen will...

Die Welt "da draussen" ist nicht so schlecht wie sie auf den ersten Blick aussieht, man muss nur genauer hinsehen und manchmal ein bischen suchen.

Willkommen im LdT
 

« Seite (Beiträge 5491 bis 5505 von 5537) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Der "Erkenntnis-des-Tages" Thread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen