your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Mischkonsum » RC - Mischkonsum - Übersicht


« Seite (Beiträge 226 bis 228 von 228)

AutorBeitrag
Traumländer

dabei seit 2010
201 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.03.17 11:14
Dann nehme Ich meine Empfehlung natürlich mit sofortiger Wirkung zurück, danke dass du es erwähnt hast, werd Ich definitiv nicht mehr kombinieren....vor allem nicht in solch verhältnismäßig "hohen" Dosen!
Tritt diese Krampfanfall-gefahr nur bei Phenetylaminen auf? Hätte Ich nämlich bei Lsd+Amphetamin noch nie gehört oder gelesen....

Upps!!!...Da ist mir ein Fehler unterlaufen, sry ;) meinte natürlich Milligramm (mg) .
Und das fehlende Zeichen für microgramm lässt sich dadurch erklären, dass Ich für gewöhnlich
mit meinem Handy im Ldt bin^^

Irreversibel
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
234 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.03.17 22:37
@Eulenbruder
Besser spät als nie: Doxepin ≠ Benzo

ps.: hab den Satz jetzt 5 mal gelesen und du könnest das auch als Aufzählung meinen also: Doxepin, ein Benzo [...] , ...
dann sorry, mein Fehler. Allerdings ändert das alles ohnehin nichts an deiner, absolut richtigen Aussage, in betreffendem post.
 
Moderator



dabei seit 2012
2.590 Forenbeiträge

  Geschrieben: 05.03.17 08:23
zuletzt geändert: 05.03.17 08:37 durch Pharmer (insgesamt 2 mal geändert)
Ja Irreversibel, die Phenylethylamine (Phenethylamine is btw auch richtig je nachdem wo man liest; ich schreibs nur lieber aus) sind das Problem dabei. LSD und Konsorten verstehen sich wie ich von einem Therapie-Mitpatienten gehört habe schon relativ gut mit Amphetaminen (er hatte sich mal ne mörderisch hohe Dosis LSD+Meth i.v. gegeben...); aber kann ganz schnell zu hektisch und überfordernd werden wie du schon sagst.

Der genannte Therapiebruder ist wegen der Mischung fürn paar Wochen in der geschlossenen gelandet. Aber ein körperliches Risiko bestand nicht; jedenfalls nicht wegen der Mischung als halt wegen dem Crystal selbst.

Die Sache ist halt auch, wenn man sowas alleine konsumiert und einen Krampfanfall bekommt kann es sein das man das garnicht mitbekommt. Wenn du irgendwo gesessen oder gelegen bist wo du nichts umstoßen oder runterfallen kannst kanns sein das du einfach nur plötzlich ganz müde wirst; dann verabschiedet sich das Bewusstsein und wenn du später wieder aufwachst gibts eigentlich keinen Hinweis außer Muskelschmerzen, was viele dann garnicht beachten.
Ich hatte wahrscheinlich auch schon einige Krampfanfälle beim alleine konsumieren, kann mir natürlich aber nicht zu 100% sicher sein. Im beisein anderer hatte ich jedenfalls schon ein paar.
Mittlerweile meide ich Kombinationen mit erhöhtem Krampfrisiko und wenn ich Sachen wie Amphetamine nehme gibts immer nen Krampfschutz dazu.
Half the fun is learning!

« Seite (Beiträge 226 bis 228 von 228)

LdT-Forum » Drogen » Mischkonsum » RC - Mischkonsum - Übersicht










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen