your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » 3-MMC (3-Methylmethcathinon(e))


« Seite (Beiträge 211 bis 216 von 216)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2013
268 Forenbeiträge
3 Tripberichte

Skype
  Geschrieben: 19.09.15 09:43
Hey wollte mal kurz was zu der Substanz sagen da mir was interssantes im 4-CMC Thread auffiel. Hier der betreffende Post:

xXFlexotusXx schrieb:
Passt auf damit,ich merke vom Meth derzeit nur einen Hauch ,kommt mir fast vor wie Speed obwohl das Crystal von hoher Qualität ist,irgendwas zerstört das 4 CMC ,Rezeptoren oder weiß ich was,habe vorhin fast 200 mg Meth gezogen,halbe Stunde gewartet ,Blech geraucht und nochmal 50 mg hinterher und bin auf nem Level wie von ner Bahn Speed.Echt nicht normal,kommt durch das CMC,garantiert.


Ich habe X Exzesse mit 3-MMC durch, meistens zwischen 1-2g und das jedes Wochenende über 2 Monate+. Mischkonsum wurde Betrieben mit: (kein safer use / steht weiter unten) jedoch habe ich nie Soetwas in der art erlebt.
Bin nun drogenfrei bis auf (erneut) Benzos seid 4 Wochen und hatte gestern zum wachbleiben ne line Speed. Wirkung war wie üblich, konnte mich richtig drüber freuen da Speed normal bei mir ebenfalls nicht so ganz gut wirkt aber die Pause hat's mir echt gezeigt! Soll jetzt kein Beweis dafür sein das diese Substanz nicht schädlich ist, will nur meine Erfahrung damit kundtun und vielleicht finden sich noch einige Meinungen zum Vergleichen.

Funktioniert gut:
25-X-nBome (i/c/b - harmonieren perfekt von der Wirkung her! Absoluter Favorit!)
MDMA (super Turn)
Pentedrone

Funktioniert nicht gut:
4f-pvp (Herzschlag wird ungesund!)
A-php (Körpergefühl wirkt vergiftet)
4-FA (Stimulation war zu stark, wie ne Koffein OD)

Soweit War's das.
 
Administrator



dabei seit 2007
5.971 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 09.12.16 22:28
danke neo. neuen thread gelöscht. @slammi: die suchfunktion findest du rechts oben.

slammi schrieb:
ich hab mir nun das zweite mal 3 mmc bestellt. - leider eine andere Firma als vorher!
Bei der ersten Bestellung hatte ich kein Problem das 3 mmc mit NaCl aufzulösen für i.v.
jetzt ist eine Auflösung in dieser Form nicht möglich auch nicht mit heissem Wasser???
Wer weiss da eine Abhilfe?


Neopunk schrieb:
Wegschmeißen. Wenn es sich nicht auflöst ist es auch kein 3-MMC.
Benutze nächstes mal bitte einen bereits existierenden Thread.

"Man muss die Menschen bei ihrer Geburt beweinen, nicht nach ihrem Tode"
Montesquieu (1689-1755)
______________________________________________________________

I never asked for this
Dauer-Träumerin



dabei seit 2015
221 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.03.17 02:44
Hat jemand Erfahrungen damit wie man den Comedown möglichst gut unter Kontrolle bekommen und abschwächen kann? Sobald die Wirkung abflacht, macht sich bei mir ein extremer Nachlegedrang bemerkbar, den ich nicht handhaben kann und so zuvor kaum erlebt habe. Bisher habe ich deswegen davon abgesehen mir erneut 3-MMC zu kaufen, da es, wenn ich es hier habe, auch in einer Session leer ist. Da die Substanz jedoch womöglich bald vom Markt verschwindet, hätte ich gerne noch Nachschub für ein paar wenige, aber intensive Abende, die nicht erneut im Exzess enden sollen.

Wenn ich konsumiere, dann schon im Highdose-Bereich (220 mg rektal + 150 mg nasal beim Anfluten zum Boosten). Mit dieser Kombination bin ich beim letzten Mal trotz der Tatsache, dass ich bereits öfter nachgelegt habe, am besten gefahren und hatte sogar eine viel länger anhaltende extreme Euphorie als beim oralen Konsum.

Benzos halte ich für die falsche Idee, da sie mich aufgrund der Enthemmung erst Recht zum Nachlegen verleiten. Denken tue ich dabei eher an etwas in Richtung Opiate, finde jedoch Kratom zu sanft, auch wenn es beim letzten Mal den Comedown deutlich erträglicher gemacht hat. Auf stärkere Opiate konnte ich nicht zurückgreifen.

Oder ist mein Vorhaben einfach utopisch solange ich nicht lerne mich auch so zu kontrollieren? Ist 3-MMC einfach keine Substanz, die man liegen lassen kann?

lG
 
Träumer

dabei seit 2016
55 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.03.17 10:59
Das Craving mit einer anderen Substanz unterdrücken zu wollen ist dämlich und dazu noch ziemlich gefährlich!

Kannst du es nicht bei einem Freund oder an einem Ort Bunkern an den du nicht so leicht kommst?
Wenn du dann mal einen Abend druffen willlst, kannst dir eine bestimmte Menge holen und hast dann später nichts mehr da zum nachlegen.
 
Traumländer

dabei seit 2009
498 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 20.03.17 14:32
Da fehlen mir die Worte.....
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2015
193 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 21.03.17 22:32
@InfraRed:
Ich bewege mich in fast ähnlichen Dosen: 150-300mg nasal, je nach dem wie lange die session schon dauert. Bei mir kommt dann nach 20-25 Stunden und ca. 2,5-3g später einfach der Punkt, an dem ich merke, dass ich nun schon 1-2 mal zu oft nachgelegt habe, die Wirkung in keinem Verhältnis mehr zur Menge steht und mein Körper einfach im Arsch ist. Wenn ich da bin, kann ich das Comedown wunderbar mit Benzos abfangen, ohne weiter nachlegen zu wollen. Aber das würde ich schon "im Exzess enden" nennen und da willst du ja nicht hin. Und gegen den Upfuck die nächsten Tage bis Wochen habe ich auch noch nicht das Patentrezept gefunden.
Was wäre denn für dich die optimale Dauer und Dosis für einen intensiven Abend?
Und warum sollte 3MMC bald vom Markt verschwinden? Steht etwas bevor?
Ob das oben Geschriebene so stimmt, bin ich mir auch nicht sicher.

« Seite (Beiträge 211 bis 216 von 216)

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » 3-MMC (3-Methylmethcathinon(e))










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen