your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread


« Seite (Beiträge 15481 bis 15495 von 16384) »

AutorBeitrag
Ex-Träumer
  Geschrieben: 20.03.17 20:35
Hallo NoPain,

Du fängst ja gut an :-))

beim ersten Beitrag schon vom Entzug zu schreiben ist witzig.

Ich bin grad am anderen Ende und probiere als Newbie erstmal alle Sorten durch.

Grundsätzlich führe ich Buch und nehme eine Sorte erst nach 7-8 Tagen wieder ein, weil verschiedene Sorten angeblich verschiedene Rezeptoren ansprechen und mit dem Wechsel eine Gewöhnung vermieden werden kann, so war hier bei LdT zu lesen.

Eine offene Frage ist, ob die Angebote der Shops aus denselben Ernten der jeweiligen Region sind.
Oder hat jeder Kratom-Baum sein eigenes Wirk-Profil ? Das wäre natürlich hervorragend.


Nachdem ich nun einige grüne Sorten probiert habe ist heute zum ersten Mal ein rotes Kratom dran.

Super. Es hat eine erfrischende Wirkung. Genaues im dazu gehörigen Shop-Thread.
 
Traumländer



dabei seit 2012
161 Forenbeiträge
5 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 20.03.17 21:28
das mit dem schwarzkümmelöl kann ich nur bestätigen nehms schon seit über nem jahr dazu, normal so ne halbe stunden nach der einnahme einen teelöffel und es rundet das ganze ab und manchmal is man echt im opiod heaven :) findet ihr auch dass wenn man zug oder so fährt die wirkung auch echt immer gut kommt ich glaub das liegt an den vibrationen xD greetz
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
799 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 20.03.17 22:43
schrieb:
Grundsätzlich führe ich Buch und nehme eine Sorte erst nach 7-8 Tagen wieder ein, weil verschiedene Sorten angeblich verschiedene Rezeptoren ansprechen und mit dem Wechsel eine Gewöhnung vermieden werden kann, so war hier bei LdT zu lesen.



Jede Kratomsorte wirkt an den Opioidrezeptoren... die einzelnen Sorten bzw. Farben haben andere Alkaloid Zusammensetzungen, die (vielleicht) eine Toleranzentwicklung verlangsamen können, so das du nicht so schnell mehr Kratom nehmen musst.

Für die Abhängigkeitsentwicklung ist das egal. Die kommt wenn du die Sorten wechselst genauso schnell, wie wenn du nur eine Sorte nimmst.

Dagegen schützt nur seltener Konsum.


schrieb:
Eine offene Frage ist, ob die Angebote der Shops aus denselben Ernten der jeweiligen Region
sind. Oder hat jeder Kratom-Baum sein eigenes Wirk-Profil ? Das wäre natürlich hervorragend.


Die Wirkung die wir haben wollen stimmt ja immer überein, deshalb ist das eigentlich ziemlich wurscht wenn ein paar weniger bedeutende Alkaloide anders sind.

Ich zweiffel sowieso immer mehr an den vielen Sorten... keine Sorte sieht immer gleich aus, mal ist sie heller mal dunkler, mal rötlicher...
letztendlich weiss es niemand, ausser diejenigen die es in Asien abpacken. Die können das als Green Malay deklarieren oder Borneo Green oder Sumatra Red oder sonstwie, nachprüfen kann das keiner. Auch nicht die europäischen Shops.

Man müsste mal selber hinfliegen und sich anschauen wieviel verschiedene Sorten es wirklich gibt, und wie Kratom in Indonesien verkauft wird? Auch mit "Sortennamen" oder nur nach Farben?

Ich bin gerade ziemlich breit... Oxycodon/Kratom/Marihuana... deshalb der Schreibschwall... und ich weiss auch nicht ob das gerade alles Sinn ergibt... muss ich morgen mal lesen und vielleicht editieren...
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
1.327 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 21.03.17 05:54
aufsuche schrieb:
letztendlich weiss es niemand, ausser diejenigen die es in Asien abpacken. Die können das als Green Malay deklarieren oder Borneo Green oder Sumatra Red oder sonstwie, nachprüfen kann das keiner. Auch nicht die europäischen Shops.


Stimmt, das können die Shops nicht. Aber sich lustige neue Namen ausdenken, bunte Aufkleber drucken und fleißig mischen. twisted
Aus Protest die AfD wählen ist, als würde man in der Kneipe aus dem Klo saufen, weil das Bier nicht schmeckt.
Ex-Träumer
  Geschrieben: 21.03.17 10:40
aufsuche schrieb:
schrieb:
Grundsätzlich führe ich Buch und nehme eine Sorte erst nach 7-8 Tagen wieder ein, weil verschiedene Sorten angeblich verschiedene Rezeptoren ansprechen und mit dem Wechsel eine Gewöhnung vermieden werden kann, so war hier bei LdT zu lesen.



Jede Kratomsorte wirkt an den Opioidrezeptoren... die einzelnen Sorten bzw. Farben haben andere Alkaloid Zusammensetzungen, die (vielleicht) eine Toleranzentwicklung verlangsamen können, so das du nicht so schnell mehr Kratom nehmen musst.

Für die Abhängigkeitsentwicklung ist das egal. Die kommt wenn du die Sorten wechselst genauso schnell, wie wenn du nur eine Sorte nimmst.

Dagegen schützt nur seltener Konsum.


Genau das wird an anderer Stelle anders dargestellt. Wahrscheinlich hat noch niemand eine Analyse machen lassen. Das kostet gar nicht viel und ist vielleicht auch eine rechtliche Frage. Muss ich mal eruieren.




aufsuche schrieb:
schrieb:
Eine offene Frage ist, ob die Angebote der Shops aus denselben Ernten der jeweiligen Region
sind. Oder hat jeder Kratom-Baum sein eigenes Wirk-Profil ? Das wäre natürlich hervorragend.


Die Wirkung die wir haben wollen stimmt ja immer überein, deshalb ist das eigentlich ziemlich wurscht wenn ein paar weniger bedeutende Alkaloide anders sind.


Wie, die Wirkung stimmt immer überein ?


aufsuche schrieb:
Ich zweifel sowieso immer mehr an den vielen Sorten... keine Sorte sieht immer gleich aus, mal ist sie heller mal dunkler, mal rötlicher...
letztendlich weiss es niemand, ausser diejenigen die es in Asien abpacken. Die können das als Green Malay deklarieren oder Borneo Green oder Sumatra Red oder sonstwie, nachprüfen kann das keiner. Auch nicht die europäischen Shops.


Ja, der erste Shop, der eine Analyse machen lässt mit genauen Angaben der Alkaloiden oder sonstigen Wirkstoffen, und mir damit genau sagen kann, was in dem Beutel drin ist, wird mein Favorit.

 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 21.03.17 10:47
Nagelfalte schrieb:


aufsuche schrieb:
Ich zweifel sowieso immer mehr an den vielen Sorten... keine Sorte sieht immer gleich aus, mal ist sie heller mal dunkler, mal rötlicher...
letztendlich weiss es niemand, ausser diejenigen die es in Asien abpacken. Die können das als Green Malay deklarieren oder Borneo Green oder Sumatra Red oder sonstwie, nachprüfen kann das keiner. Auch nicht die europäischen Shops.


Ja, der erste Shop, der eine Analyse machen lässt mit genauen Angaben der Alkaloiden oder sonstigen Wirkstoffen, und mir damit genau sagen kann, was in dem Beutel drin ist, wird mein Favorit.


Ich denke nicht dass das Spielchen mit Kratom genauso wie mit anderen Drogen zB. Kokain gemacht wird und großartig gestreckt oder geschummelt wird......Weil halt der Markt nicht oder nochnicht groß genug ist,von Kratom.
Es ist zwar Geldmacherei in dem Sinne es wird bestimmt profitiert davon aber so richtig Geldgeiles Getuhe wie bei Kokain oder Heroin ist das denke ich nicht und Kratom is deshalb denke ich SO zurzeit noch relativ rein und man bekommt bei bekannten Shops auch wirklich das was man bestellt bzw. was drauf steht.

Wäre aber sehr geil wenn die den Alkaloidgehalt mit deklarieren.....dann weis man je nach Batch welchen die von dort aus beziehen was und wieviel man drinn hat und kann genauer dosieren.Zumindest fühlt es sich dan besser an mehr von seinem Kauf zu wissen.#

Und Kratom ist was besonderes,wird bestimmt nie so ausarten wie bei oben genannten Substanzen
 
Traumländer



dabei seit 2007
767 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 21.03.17 11:09
hey,
also ich wurde ja vor kurzem positiv auf buprenorphin getestet, vermutlich aufgrund des kratom konsums. jetzt ende der woche erhalte ich das weitere ergebnis aus dem ganz genauen 2. test. glaub aber echt nicht, dass im kratom bupre. enthalten ist. werde das dann am freitag abend oder samstag früh posten. ich wurde wie geschrieben in den letzten 6 monaten 4 mal positiv auf buprenorphin und methadon und anderes getestet, sogar mit angaben zu den werten. hatte bei buprenorphin einen wert von 20 und die cutoff grenze liegt glaub bei 10, kp in welcher einheit das gemessen wird.
bin aber bis auf kratom vollkommen clean und hab auch noch nie so starke opiate konsumiert.
ich poste es dann..

 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 21.03.17 11:25
@ Crystalix

danke für den Eintrag. Bei welcher Gelegenheit wird man denn genau getestet so wie Du ?
Und welches Institut führt das durch ? und was kostet das ?
will dich nicht nerven, aber es wäre schon mal interessant.



noch was zu den Wirkstoffen: ich habe bisher nur grüne Sorten probiert und möchte sie bei mir als warm, stimmungsaufhellend und angenehm drückend beschreiben.

gestern zum ersten Mal eine rote Sorte, die beschwingend und erfrischend wirkte, aber ich konnte wunderbar schlafen.

wenn da nicht verschiedene Alkaloide und Wirkstoffe drin sind würde mich das wundern.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
118 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.03.17 11:40
@NoPain
Das ist imho leider ziemliches Wunschdenken!
Auch wenn Kratom nicht so bekannt wie Kokain/Heroin ist, hat es einen beachtlichen Markt.
Selbst "bekannte" Shops können nicht wirklich wissen was sie vom Großhändler bekommen. Und wenn die Nachfrage einer bestimmten Sorte sehr hoch ist, diese aber gerade nicht vorhanden ist, liegt es sehr nahe einfach ein paar Pülverchen zu mischen..

Und kein Shop könnte es sich leisten von jeder Batch den Alkaloidgehalt zu bestimmen, was soll er denn machen wenn er ne schlechte Batch bekommt? Einfach wegschmeißen wird's wohl leider kein Shop.


 
Traumländer



dabei seit 2007
767 Forenbeiträge
2 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 21.03.17 12:10
@Nagelfalte

Also ich war zu einer Belastungserprobung in der Klinik und wurde dort 3 mal getestet. Da ich aber glaubwürdig darstellen konnte, dass ich clean bin und auch immer vollkommen pünktlich, zuverlässig und immer normal war, wurde mir das geglaubt. getestet wurde das in einem Labor von der Klinik oder einem Labor von auswärts. Dann hat aber das Labor die Messungen als Fehlmessung eingestuft und im Klinibericht stand nur drin, dass alle durchgeführten Screenings negativ waren.
Und jetzt will ich eine Reha Maßnahme beginnen, woraufhin ich wieder getestet wurde von einem anderen Labor und da war eben wieder das Buprenorphin positiv. Nun muss die gleiche Probe ganz genau im Labor untersucht werden, wo man dann eben haargenau sagen kann, ob ich negativ oder positiv auf Bupre bin.
Kostet insgesamt 170€.
Hab auch eine genaue Preisliste von dem Labor und allen möglichen Untersuchungen auf Drogenscreenings, hab es auch schon mal gepostet.
Das Problem ist glaub ich, dass das Mitragynin den Ärzten aus dem Labor auch kaum ein Begriff ist, und daher die Labore auch etwas ratlos und überfordert sind.

Ich glaube, dass schon viele Untergrund Investoren aus den dortigen Ländern bald aufmerksam werden auf Kratom, vor allem weil es halt auch keineswegs auf Qualität oder gesundheitliche Standards geprüft wird. Im Endeffekt werden dort auch Tonnen über Tonnen Kratom von Händlern in alle Welt geflogen und es wird mit einer Substanz Geld gemacht, die immer beliebter wird. (siehe neue Shops).
Das ist ja auch ein Drogenhandel im großen Stil, aber halt (halb) legal und ohne allzu großes Risiko. Ich denke schon, dass auch die Justiz auf das Problem aufmerksam werden wird und da nicht zusehen wird.
Von der offiziellen Seite wird es eben als Heroinersatz und als Droge gesehen werden, wobei Kratom echt richtig viel Potential in der Medizin hätte und auch jedem Antidepressivum weit überlegen ist, aus meiner Erfahrung.
Mal schauen was draus wird.
Lg Crystalix

 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 21.03.17 12:10
Mxe420 schrieb:
@NoPain
Selbst "bekannte" Shops können nicht wirklich wissen was sie vom Großhändler bekommen. Und wenn die Nachfrage einer bestimmten Sorte sehr hoch ist, diese aber gerade nicht vorhanden ist, liegt es sehr nahe einfach ein paar Pülverchen zu mischen..




Ja kann man nicht ausschließen,stimmt schon.

Nur geh ich davon aus das es zumindest noch nicht so krass gehandhabt wird wie bei anderem weil eben noch relativ unbekannt bzw. ein Insider.
Aber ich hab mich jetzt lange nicht mehr mit Kratom beschäftigt,ich weis nicht wie was wo zurzeit läuft damit.
Hab das letzte mal vor 2 ein halb Jahren Kratom gefuttert oder real gesehen.

 
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
17 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.03.17 19:47
Hi Leute,

ich nehme seit ca. 3 Monaten täglich 15-25 g Kratom (immer BorneoRedVein)
und seit ca. 2 Wochen verspüre ich oft über den Tag verteilt starken Schwindel.
Ich habe nichts an meinem Konsum geändert und nehme auch keine zusätzlichen Substanzen.
Vorher ging es mir blendend, ich kann es gar nicht mehr genießen.

Kennt das jemand?

PS: ich nehme 150mg Venlafaxin, aber schon seit 3 Jahren.
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
306 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.03.17 20:51
Hey Crystalix,

Deinem Beitrag habe ich eigentlich nichts mehr hinzuzufügen. Es ist vermutlich nur eine Frage von wenigen Jahren, bis auch Kratom unter die Liste der illegalen Substanzen fällt - leider... Aber ganz objektiv betrachtet, ist Kratom, wohlgemerkt alleine konsumiert, nicht in der Lage, jemanden zu töten. Das sollte dabei grundsätzlich berücksichtigt werden. Gleichzeitig hält Kratom doch einige User vom Konsum herkömmlicher Opioide ab - und kann auf legalem Weg erworben werden, man muss nicht auf die "Szene" gehen, um an das Produkt zu kommen, man macht sich nicht strafbar. Verbietet man Kratom, macht man sich hingegen strafbar, man kommt mit Personen in Kontakt, die andere Opioide bzw. Drogen illegal verkaufen - und Kratom würde in der Illegalität vermutlich so teuer sein, dass man doch gleich auf handelsübliche Opioide ausweichen könnte, zumal man beim Kratomkauf schon einige Gramm im Beutel hat, wohingegen andere Opioide unauffälliger deponiert werden können.

Crystalix, ich bin enorm gespannt auf den Ausgang Deiner "Story"!!! Womit es zusammenhängt, dass Kratom, jedenfalls das Kratom, das Du konsumiert hast, chemisch einen Subotex-Test positiv erscheinen lässt, ist mir ein absolutes Rätsel. Warten wir es ab...



 
Dauer-Träumer



dabei seit 2016
1.062 Forenbeiträge

  Geschrieben: 21.03.17 21:30
Möchte nochmal kurz anmerken dass ich und ein guter freund auch shon mehrfach auf buprenorphin, methadon und einmal sogsr auf Opiate positiv war bei Tests und zuvor kratom und lyrica bzw nur kratom konsumiert wurde. Ob es jetzt am kratom oder am lyrica lag kann man also sicher nicht sagen aber bei mir war den testenden Personen klar und bekannt dass lyrica des öfteren zu falsch positiven Ergebnissen geführt hat und haben das auch vereinzelt dem Hersteller mitgeteilt (wenn sie dazu Lust hatten), ist den herstellen also nicht unbekannt das Problem aber bisher hat es niemand in den beipackzettel geschrieben, was aber sinnvoll wäre. Kommt immer mal wieder vor laut meiner aktuellen Ärztin das Patienten von ihr mit ms oder Nervenschmerzen aller Art mit lyrica bei einer spontanen Polizei Kontrolle mit dem auto erklären müssen, auch wenn es noch nie Kontakt gab bisher mit derartigen Substanzen
Drugs are bad mkay!
Ex-Träumer
  Geschrieben: 21.03.17 22:40
Crystalix schrieb:
...Ich glaube, dass schon viele Untergrund Investoren aus den dortigen Ländern bald aufmerksam werden auf Kratom, vor allem weil es halt auch keineswegs auf Qualität oder gesundheitliche Standards geprüft wird. Im Endeffekt werden dort auch Tonnen über Tonnen Kratom von Händlern in alle Welt geflogen und es wird mit einer Substanz Geld gemacht, die immer beliebter wird. (siehe neue Shops).
Das ist ja auch ein Drogenhandel im großen Stil, aber halt (halb) legal und ohne allzu großes Risiko. Ich denke schon, dass auch die Justiz auf das Problem aufmerksam werden wird und da nicht zusehen wird.
Von der offiziellen Seite wird es eben als Heroinersatz und als Droge gesehen werden, wobei Kratom echt richtig viel Potential in der Medizin hätte und auch jedem Antidepressivum weit überlegen ist, aus meiner Erfahrung.
Mal schauen was draus wird.
Lg Crystalix


Du schätzt das wohl richtig ein, obwohl Kratom im Vergleich zu anderen Drogen sehr sanft ist.

Was meinst Du, könnte man Kratom in Reserve kaufen ? Oder verliert Kratom seine Wirkung mit der Zeit ?


 

« Seite (Beiträge 15481 bis 15495 von 16384) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen