your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Picralima nitida (Akkuama) (Akuamma)


« Seite (Beiträge 16 bis 18 von 18)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2012
184 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.04.17 14:12
zuletzt geändert: 19.04.17 14:42 durch Schnippe (insgesamt 1 mal geändert)
Lustig schrieb:
Ich habe mir das mal angeschaut gehabt und bei Wikipedia steht ja, dass es ein Opioid-Antagonist ist. Für mich war damit meine Suche beendet und ich habe es nicht angerührt. Wie kommt ihr auf die Idee, dass es einen angenehmen Rausch verursacht? Man nimmt ja auch nicht Naloxon, wenn der Abend zu langweilig ist.

Hier steht, dass die Hauptwirkstoffe Agonisten sind und desshalb opioid wirken:
Wikipedia schrieb:
Insbesondere Akuammidine und Akumeine können die Schmerzweiterleitung in den Synapsen unterbrechen, indem sie an die μ-, δ- und К-Rezeptoren binden und damit die Neurotransmitterausschüttung in den synaptischen Spalt vermindern. Sie haben somit eine Opioid-Aktivität und wirken daher ähnlich wie opioide Schmerzmittel.

Meintest du diese Passage?
Wikipedia schrieb:
Ein weiterer Grund für die opioide Wirkung liegt in der Blockade von pronociceptiven endogenen Substanzen wie Nociceptin. Vor allem Akuammine zeigen diese antagonistische Wirkung.

Dann war das vielleicht ein Missverständnis.

 
Traumländer



dabei seit 2013
1.895 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 19.04.17 16:17
Ich meine dass der Hauptwirkstoff (Akuammine) ein Opioid Antagonist ist:

Zitat:
Surprisingly the main alkaloid from the seeds, akuammine, was found to be an opioid antagonist when tested in vitro and canceled out the effects of the active agonist components.[5] This finding contradicts the belief by some pharmacological scientists that there are no naturally occurring opioid antagonists.[6]


https://en.wikipedia.org/wiki/Akuammine
He complained: "Tony left me with a pile of Hendrix LPs and some dope."

Touching from a Distance
Traumländer



dabei seit 2012
184 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.04.17 17:57
zuletzt geändert: 20.04.17 10:27 durch Schnippe (insgesamt 1 mal geändert)
Die deutschsprachige und die englischsprachige Version unterscheiden sich offensichtlich in diesem Punkt.
Laut der englischsprachigen Version ist Akuammin ein Opioid Antagonist.
Allerdings wird vermutet, da der Extrakt aus dem kompletten Samen (opioid) wirkt, dass Akuammin im Körper zu einen Opioid Agonisten metabolisiert wird.
Wikipedia schrieb:
Given the confirmed activity of the whole seed extract in humans, this makes it likely that akuammine is in fact being metabolised once inside the body to form a metabolite acting as an opioid receptor agonist.

Laut der deutschsprachigen Version wird (u.A.) Nociceptin blockiert, was Opioid verwand sei, aber nicht an den opioid Rezeptoren bindet. Demnach wäre Akuammin dann kein Opioid Antagonist, da es nicht direkt die Opioidrezeptoren blokiert...oder verstehe ich da was falsch? Mir scheinet, dass sich die beiden Artikel in diesem Punkt wiedersprechen (allerdings kenne ich mich nicht wirklich mit der Materie aus.)
Wikipedia schrieb:
Ein weiterer Grund für die opioide Wirkung liegt in der Blockade von pronociceptiven endogenen Substanzen wie Nociceptin. Vor allem Akuammine zeigen diese antagonistische Wirkung.

Wikipedia schrieb:
Nociceptin is a peptide related to the opioid class of compounds (ex. morphine and codeine), but it does not act at the classic opioid receptors

Vielleicht kann ja jemand mit besserem Verständnis für die Thematik den (vermeintlichen?) Wiederspruch auflösen.

 

« Seite (Beiträge 16 bis 18 von 18)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Picralima nitida (Akkuama) (Akuamma)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen