your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » 3-Meo-PCXX Sammelthred


« Seite (Beiträge 91 bis 105 von 106) »

AutorBeitrag
Traumländer

dabei seit 2014
113 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.09.16 16:02
3 Meo Pcp ist der Himmel und die Hölle in einer Substanz, irgendwas tut es mit dem Gehirn, was genau kann ich nicht sagen.

Mann schiebt nen riesen ego Trip, so wie sich ein Laie Kokain vorstellt. Man denkt irgendwie Man ist der Mittelpunkt der Erde, des Universums, schwer zu beschreiben.

Das Denken ist verändert. Man kann gleichzeitig 3 verschiedene Gedankengänge, welche allesamt in verschiedene Richtungen gehen, verfolgen. Im Eve&Rave Forum schrieb einer, dass es sich anfühle, als wäre das Gehirn "übertaktet / overclocked", nette Umschreibung.

Ich habs ca 2 Wochen lang genommen, Eyballen war nach den ersten paar versuchen kein Problem mehr (Toleranz hat mit sicherheit auch mit hereingespielt)

3 Meo Pcp hat mein Leben in gewisser Weiße verändert, es hat mich zu einem anderen Menschen gemacht, zu einem (aus meiner subjektiven Sicht) besseren.

Die gefahren sind aber genauso vorhanden: Man wird manisch, kommt in Kaufsucht, Egomanie, wird teils heftigts von seinen Emotionen hin und her geworfen, fühlt sich einen Moment wie ein eiskalter Massenmörder der für 100 Euro skrupellos jemanden umbringen würde, im nächsten Moment will man das beste für die Menscheit, irgendwie Schizophren.

Ob es einem gefällt oder nicht ist jedem selbst überlassen und Geschmackssache, wenn ihr allerdings dazu kommen solltet das Zeug auszuprobieren, habt einen guten Kollegen der bescheid weiß und euch das Zeug im Notfall abnimmt, es hat wirklich ein enormes Suchtpotenzial und verändert den Charakter, seid bitte Vorsichtig, 3 Meo Pcp hat mein Leben innerhalb von 2 Wochen auf den Kopf gestellt, ob im guten oder schlechtem Sinne wird sich herausstellen, allerdings hat es mir Persönlich Türen geöffnet die ich im "normalen" Zustand wohl erst viel später geöffnet hätte, obwohl es dringend notwendig war. Zeitweiße fühlte ich mich wie Gott, zeitweiße wie ein Psychopath. Ich liebe und hasse dieses Zeug, überlegt euch ob ihr dafür gereift und psychisch Stabil genug seid, es kann euch gleichzeitig aus der Bahn werfen und neue Wege eröffnen. In richtig hohen Dosen habe ich es nie probiert, Interesse besteht auch nicht, für das dann lieber Keta oder so.

Bei Fragen schreibt mich an, hoffe ich konnte irgendjemand weiterhelfen....

Lg

Hypno
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2015
471 Forenbeiträge
5 Tripberichte

Homepage ICQ MSN Skype
  Geschrieben: 13.09.16 18:44
@Hypno: Was hat das 3-Meo-PCP denn nun verändert bei dir?

Ich hatte das 2 mal bisher, einmal in Dosierung von 5mg (T+2 +10mg S-Keta, T+2,5h 20mg S-Keta) und einmal schrittweise höher dosiert (erst 8mg, T+1h +4mg, T+1,5h +3mg) und beide male fand ich das 3-Meo-PCP mega scheiße. Das Zeug dissoziiert mich nicht und sonst kann ich auch nicht genau sagen, wie es genau wirkt. Fühlt sich für mich wie ein einziger langer Afterglow an irgendwie, in dem ich auch nicht pennen kann.
Kiffen machte es auch nicht besser. Weiß nicht, ob ich das Zeug nochmal testen werde.
Maybe heaven is this moment right now.

"I haven't found a real solution other than hold your nose and jump." - Terence McKenna

"In this crazy, crazy world, is normal so good?"
Traumländer

dabei seit 2014
113 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.09.16 01:31
Wenn du bock hast schreib mir mal ne PN, das Zeug hat mich echt aus der Bahn geworfen, habe aber nicht wirklich lust das hier alles öffentlich zu schreiben...

Das Zeug ist mächtig und hat mein Leben (ohne es dabei wirklich zu merken) auf den Kopf gestellt, schlimm ists trotzdem nicht, wie gesagt, Himmel und Hölle in einer Substanz.

Bin irgendwie echt Froh dass es Leer ist, gleichzeititig Traurig :D Zu viele Emotionenen
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2015
227 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.09.16 11:14
Ich fand das 3-Meo-PCP jetzt um ehrlich zu sein gar nicht mal so schlecht. Ich denke auf jeden Fall, dass da einiges an Potenzial drin steckt, wenn man's sich nicht täglich oder zu oft gibt.
Einerseits stimulierend, andererseits wäre ich davor fast nach etlichen CEVs geholed. Was das angeht macht es einen flexible Eindruck.

Eins muß ich aber echt zugeben: das runterkommen ist verdammt kalt und kälter. Trotz tlw ziemlich warmer Wirkung. Für Solo-Konsum wäre mir das aus dem Grund gar nix.

lG
 
Traumländer



dabei seit 2013
1.895 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 14.09.16 13:11
Vlt. kannst du das einfach ausführlicher beschreiben was passiert ist, damit andere mit deinen Posts etwas anfangen können?

Zusammengefasst steht da:

3-MeO-PCP + Eyeballen = uncool

und nichts anderes. Und dass diese Substanz hochdosiert sehr komisch wird ist allgemein bekannt.
He complained: "Tony left me with a pile of Hendrix LPs and some dope."

Touching from a Distance
Traumländer

dabei seit 2014
113 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.09.16 14:15
Meinst du mich Lustig?

Wenn ja, lies nochmal genau, da steht wies wirkt und was passiert, was das Zeug jetzt genau mit meinem Leben angestellt hat ist denke ich meine Sache und muss hier nicht öffentlich stehen, wenns dich wirklich interresiert -> Pn

Das Zeug ist auf jedenfall nichts zum Trippen, eher zum Lesen, Filme schauen, Zocken oder einfach Dinge erledigen (die Man dann halt eventuell anders erledigt als man es nüchtern tun würde).
 
Träumer



dabei seit 2016
876 Forenbeiträge

  Geschrieben: 26.11.16 18:21
Hatte hier schon mal jemand 3-meo-pce und kann bißchen was dazu erzählen?
Spiele mit dem Gedanken mir davon n bißchen zu bestellen. Vor allem interessiert mich ob es dem 3-meo-pcp ähnlich ist und wie stark die opioide wirkung und die dissoziation ist
 
Traumländer



dabei seit 2009
755 Forenbeiträge
7 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

Homepage Skype
  Geschrieben: 26.11.16 20:00
Weiter oben hat jemand was dazu geschrieben gehabt. ;) Soll dem PCP nicht sonderlich ähneln:

dopamimetic schrieb:
3-MeO-PCP ist für mich ein klassisches, starkes und lang wirkendes Dissoziativum.
Die PCE-Variante dagegen ist mehr "zufällig" auch dissoziativ, diese Komponente ist weit weniger stark und dafür hat es die volle Ladung der Magie von MXE - gerade mit Toleranz spürt man das umso mehr. Diese warme Geborgenheit und Liebe, die MXE vermitteln kann (jedoch wie es scheint, nicht allen - evtl. abhängig vom CYP2D6-Enzym) ist hier noch stärker und reiner. Zudem braucht die Substanz 2-3h um zu wirken und dauert dann lang bis in den nächsten Tag hinein.


lg Eule
Ich würde es gern verneinen, ein Mensch zu sein.
Traumländer

dabei seit 2013
18 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 20.01.17 15:23
pillemann2 schrieb:
Hatte hier schon mal jemand 3-meo-pce und kann bißchen was dazu erzählen?
Spiele mit dem Gedanken mir davon n bißchen zu bestellen. Vor allem interessiert mich ob es dem 3-meo-pcp ähnlich ist und wie stark die opioide wirkung und die dissoziation ist


Moin,

hab bisher 3 Meo Pce in kleineren Mengen getestet also von 5-18mg.
Habs meist Nasal konsumiert und muss sagen das es mir bisher gut gefällt hat einen interessanten Tiefgang.
Zieht einen gut weg. Im Vergleich zu 2 Oxo Pcm ( Deschloroketamine) finde ich das das 3 Meo Pce mehr selber mitbringt und einen Leitet. Beim 2 Oxo Pcm muss ich den Input beisteuern.
Werds diese Wochenende mal höher dosieren und dann Berichten.
 
Traumländer

dabei seit 2013
18 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 21.01.17 17:48
So gestern nochmal bis 30 mg getestet aber diese werte beziehen sich nur auf nasalen Konsum bei mir.
Die Bioverfügbarkeit oral soll besser sein.
Nach wie vor sehr angetan hat auch eine stark optische Komponete drin. Kann passieren das man auch OEV bekommt.
Hab es gestern zum Schluss mit Deschloroketamine gemisch(10mg ) was mir sehr gut gefallen hat.

 
Träumer



dabei seit 2016
876 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.04.17 00:58
zuletzt geändert: 06.04.17 23:55 durch pillemann2 (insgesamt 4 mal geändert)
Heyho also hab vor 40 min 7mg 3-meo-Pcp eingefahren, das braucht ja sehr lange bis was kommt und vor 10 min 5 dxm kapseln, beides oral da ich gestern schon einen Versuch nasal hatte der aber auch ewig gedauert hat bis es anfing zu wirken. Später kommen nochmal 5 kapseln denke ixh dazu. Bin auf nwm keleinen hügel mit wiese mit Sicht auf die Stadt und alles ist dunkel und lichter überall und man siwht die autolichter flackern und die sterne ab und zu, also ideal finde ich.
Aber hab so nen üblen blähbauch der schon richtig weh tut und auf die gedärme drückt, kommt das vom 3-meo oder dex? :/ dex ist zu lange her deshalb kann mich nicht dran erinnern.ob das ne nw davon wäre und am essen liegts auch nicht da war nichts blähendes den Tag über, bin am überlegen ob ich mir in der Notapotheke simethicon hole damit das aufhört, die wird mich zwar entgeistert angucken mit meinen brutalen riesen Tellern und krassem disso Blick (Grad im Handy gesehen) aber egal ich zahl nunmal den nachtzuschlag und somit ihren lohn dann passts ja. Oder könnte ne zusätzliche Dosis tilidin den Bauch und darm beruhigen und da mal "lähmende" Ruhe reinbringen? Hab meine übliche Dosis von 150mg schon drin in etwa drin also nochmal 50 bis 75mg um den Darm zu beruhigen würden gehen ohne mich umzuklatschen in der kombi. Ca 30 min später als es nixjt mwhr auszuhalten war legte ich 75mg tili nach und der Buch beruhigte sich langsam. Die kombi 3-meo und tili hatte ich gestern schon aber ich wollte heute das dex feeling mit rein mischen. Ist zwar beides eher düster und kalt aber das 3-meo ist alleine auch schon schön opi like und bringt Wärme miT in den trip und zusammen mit dem tili ists echt kuschlig, morph, Opium oder h wäre vllt noch geiler aber das war nicht verfügbar, und dissoziativ fängt es sehr gemächlich an was ich eher mag, als so auf einmal überrumpelt zu werden in Sekunden oder wenigen Minuten, das brauch ich nicht.
Wird sicher etwas anstrengender als gestern ohne dex und kälter bzw düsterer und wirrer schätze ich mal obwohl 3-meo alleine bei mir schon so ne krasse gedankenflut ausgelöst hat dass ich mich manisch fegühlt hab bzw meine Begleiterin und mir dormicum verabreicht hat, das hab ich heute zur Sicherheit auch reichlich dabei weil das schon krasse Züge annehmen kann wie ich gestern merken konnte wo und wie die Gedanken hinwandern und wie die Umwelt wahrgenommen wird. Alles sehr spannend aber kan auch sehr beängstigwnd werden. So jwtzt sollte es so langsam auch in 20-40min richrig beginnnen, hab gemerkt das meo braucht bei mir ne gute Stunde um richtig da zu sein

Edit:
Hab mich jetzt entschlossen wo es gerade langsam anflutetet, diesmal sehr langsam im gegensatz zu gestern aber da war der Magen leer und war nasal und heute oral mit halbvollem Bauch, nochmal 8mg zu nehmen, diesmal nasal, bin jetzt also dann bei 15mg und hab nochmal 100mg tili klein gemacht und gemacht und jetzt ist endgültig Ruhe im Bauch, die Luft darf raus, ist ja ein abgelegenes Plätzchen hier ohne menschenauflauf um diese zeiT, die Eichhörnchen und Mäuse wirds nichtt stören wenn ich" Druck ablassen", glaube aber es kommt vom vom 3-meo weil gestern nasal hatte ich nasal leichte Anflüge von dem heute die aber verschwanden. So noch 5 dex mit bißchen dormicum und dann lass ich mich mal treiben , geile Aussicht hab ich ja.

Esit2:
Hatte dann nochmal 5mg meo-pcp, ein sprühstoss dormicum und 1 Bier

War deurlich düsterer und kälter als gestern aber trotzdem warm und auch opioid like kuschlig und dissoziativ war es mittelmäßig, war kurz mal im hole würde ich sagen also nixht gsnz so intensiv, war aber auch kein muss deshalb ist das auch ok. Was aber klar ist diese Substanz hat ein echt großes antidepressives Potential das man nutzen kann, auf der anderen Seite hat es auch die düstere Pcp Seite die schnell mal gsnz manisch und bedrohlich und absurd wird, das sollte man bedenken.

Als nächstes kommt die pce Version dran, vllt sitzen die etwas freundlicher
 
Traumländer

dabei seit 2013
282 Forenbeiträge
4 Tripberichte

Skype
  Geschrieben: 06.04.17 22:38
Ich meine gut, du hast es am Handy geschrieben und warst vielleicht schon etwas druff, aber bei 3 (!) Edits kann man doch erwarten wenigstens verständliche setzte zu lesen :(.

Ich habe leider ca 1/3 nicht verstanden und denke nicht dass es nur mir so geht.

 
Traumländer



dabei seit 2009
755 Forenbeiträge
7 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

Homepage Skype
  Geschrieben: 20.04.17 12:23
Da ich im Moment nicht die möglichkeit habe an mein Lieblingsdissoziativum zu kommen, bzw. komme ich problemlos dran, aber leider gefällt mir O-PCE in kristalliner Form weitaus besser als in Pulverform, also greife ich auf Platz 2, dem 3-MeO-PCP zurück da es O-PCE anscheinend nur sehr schwer in kristalliner Form aufzutreiben gibt.
Habe mit 3-MeO-PCP schon vor 2 Jahren sehr gute Erfahrungen machen können und diese auch eine oder zwei Seiten vorher in diesem Thread mitgeteilt. Da mir ein halbes Gramm bald in mein Beutelchen rieselt und ich es bis jetzt ausschließlich nasal konsumiert habe, würde mich mal interessieren wie es ist das ganze zu vaporisieren!?
Funktioniert das gut und wie schaut's mit der benötigten Menge aus? Und der orale Konsum würde mich auch einmalig interessieren, aber dazu sind ja genug Infos da. Nur das verdampfen/rauchen hätte ich geren noch etwas genauer erläutert.

Lg Eule
Ich würde es gern verneinen, ein Mensch zu sein.
Traumländer



dabei seit 2012
1.445 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 20.04.17 17:59
Wie findesst du denn den Unterschied von kristallinem und pulvrigem O-PCE?
Könnte das an unterschiedlichen Isomeren liegen?
Und was hab ich immer gehabt, es hat immer Wasser gezogen und wurde so automatisch irgendwann eher Paste als Pulver/Kristalle.

Hab gerade auf BL gelesen, dass es möglich wäre ein Liquid herzustellen, sowie vorher die Freebase zu erhalten, ähnlich wie man es mit Crack macht. Jedoch sprachen User anderer Foren von der wirkungslosigkeit der (öligen) Freebase und des Liquids (für E-Zigs).

Weiterhin wurde behauptet:
PCE - raucht man als Salz
PCP - raucht man als Freebase

Außerdem wurde erwähnt, dass sich die Freebase von 3-Meo-PCP wohl schneller zersetzt/zerstört wird (macht sinn) und das Rauchen der Freebase die Substanz umso schädlicher mache, da schneller (bei geringeren Temp.) Nebenprodukte wie 3-methoxycyclohexenylbenzene and piperidine HCl entstehen. Wie weit fundiert letzteres ist, weiß ich nicht.
Um Gehör für eine wichtige Mitteilung für die »reale Alltagswelt« zu gewinnen, sollten entsprechende Durchsagen mit erhobener Hand gemacht werden. (»Das Haus brennt!« - »Hahahaha!« - Mit erhobener Hand: »Das Haus brennt!« - »Hilfe! Feuerwehr!«).
Traumländer



dabei seit 2009
755 Forenbeiträge
7 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

Homepage Skype
  Geschrieben: 21.04.17 08:58
Die Wirkung der Kristalle war deutlich reiner und auch stärker. Den Trip selber habe ich als euphorischer wahrgenommen und auch meine Mittripperin kam aus dem Lachen nicht mehr raus.
Ich hatte das Gefühl das die benötigte Menge niedriger ist als bei dem Puder.
Das Puder das ich von einem anderen Vendor hatte, wo ich eigentlich nur bestelle, war auch pulvrig und wenn es etwas länger da lag bevor man es zog, wurde es auch leicht, aber nur leicht pastig.
Das Pulver hat irgendwie etwas unfreundliches und die Kristalle (die bis zu 50mg schwer waren) luden dich förmlich ein in das Reich der Dissoziativa und zeigten dir alles genau, aber nicht so grob wie das Pulver.
Im Allgemeinen würde ich sagen, auch wenn das wahrscheinlich keine Sau belegen kann, ist das kristalline O-PCE die gute Fee und das pulvrige ist die böse Hexe.
Wobei meine gute Fee eh immer da ist, weil ich bei sochen Substanzen nicht mehr ohne Fee (Verlobte) trippen darf, da die immmer maßlose Angst davor hat, dass was schief geht. Ja, ich wurde genötigt das ganze hier drunter zu setzen. :D

Lg Eule
Ich würde es gern verneinen, ein Mensch zu sein.

« Seite (Beiträge 91 bis 105 von 106) »

LdT-Forum » Drogen » Research Chemicals » 3-Meo-PCXX Sammelthred










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen