your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Biogene Halluzinogene » Wie DMT-Breakthrough schaffen?


« Seite (Beiträge 16 bis 24 von 24)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2014
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.05.17 17:38
psychonaut87 schrieb:
Darf ich mal ganz unkundig nachfragen, was ein "DMT Breakthorugh" überhaupt sein soll? Durchbruch als Übersetzung, aber was ist damit gemeint? Eine Ich-Auflösung?


Zu deiner Frage, es wird wohl bei jedem etwas anders sein, aber hier ist mal ne Beschreibung von Terrence:
DMT Breaktrought

Tr1pp3r schrieb:
Also ich bin Nichtraucher, bzw rauche ein mal pro Woche 1 bis 2 Joints.


Jo also ich bin halt Raucher seit ca. 4 Jahren und hab auch schon mit Weed geübt, in der Pipe den Rauch möglichst lang in der Lunge zu behalten ^^
Aber ich hab halt jetzt echt schon von mehreren gehört, dass es wirklich schwer ist, von Terrence hab ich auch alles gehört.
Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass er sagt man sollte langsam und ruhig ziehen und nicht so kräftig.

Im Shroomy Forum hat dass mal jemand empfohlen, ab 4 Minuten ca:
https://www.youtube.com/watch?v=QtckVptu4I4

Vielleicht werd ich darauf zurückgreifen, wenns mit der pipe nicht klappt, ne E-Zigarette hab ich mir auch noch ausgeliehen :D

Ich werd dir spätestens Samstag bescheid geben wie es geklappt hat

 
» Thread-Ersteller «
Träumer



dabei seit 2017
22 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 12.05.17 16:12
zuletzt geändert: 12.05.17 18:32 durch Tr1pp3r (insgesamt 2 mal geändert)
Habe gerade die Idee mit dem Luftballon und die Eimerbong ausprobiert. Hat beides nichts gebracht.
Werde dann gleich noch mal mit der Pipe versuchen.

Edit: So, habe es gerade noch mal mit der Pipe versucht und kann mich an kaum etwas erinnern: Ich habe ungefähr 200mg DMT in die Pipe getan und mich auf mein Bett gesetzt. Dann zwei oder drei mal gezogen. Dann kamen richtig krasse Optics. Das nächste, an das ich mich erinnern kann, ist dass ich auf meinem Zimmerboden aufgewacht bin. Meine Bettdecke lag seltsamerweise auch auf dem Boden, obwohl sie vor dem Trip noch auf dem Bett lag und ich kann mir beim besten Willen nicht erklären, wie ich oder die Decke dahingekommen sind. An Aliens oder so kann ich mich auch kaum erinnern. Das einzige, was mir direkt in den Sinn gekommen ist, als ich auf dem Zimmerboden "aufgewacht" bin ist die Frage: "Warum bist du hier?" Irgendwie glaube ich, dass mir irgendein Wesen diese Frage während des Trips gestellt hat. Ich bin mir aber auch nicht sicher, denn irgendwie habe ich das Gefühl, das während des Trips nichts passiert ist. Also buchstäblich nichts. Als wären Zeit und Raum und ich selbst in einem riesigen "Nichts" verschwunden. Aber irgendwie ist doch etwas passiert, aber ich kann mich an kaum was erinnern. Keine Ahnung, ist sehr schwer zu beschreiben. Das einzige, was ich eindeutig weiß ist, dass ich niemals in meinem ganzen Leben wieder einen Breakthrough haben will.
Was mich auch fasziniert hat ist, dass ich gar nicht weiß, ob ich während des Trips die Augen geöffnet oder geschlossen hatte.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
52 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.05.17 23:31
Also das ist spannend. Habe schon mehrere Berichte gelesen, wo jemandem unvorstellbar mächtige Wesen begegnet sind, welche fragten warum man da sei oder sogar sagten man sei zu früh und habe dort noch nichts verloren, da man ja noch nicht tot sei. Wächter der Welten. Dmt der Neurotransmitter, welcher beim sterben ausgeschüttet wird.
Lache und die ganze Welt lacht mit dir, weine und du weinst allein... Verbreite glaubhafte Lügen und die Welt glaubt dir, sage die Wahrheit und du bist allein... Bis hierher liefs noch ganz gut, bis hierher liefs noch ganz gut...
Neuer Träumer

dabei seit 2017
12 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.05.17 12:16
Kennst du den youtuber SWIM?
der hat mal gemeint das diese Wesen autonome Denkstrukturen in deinem kopf sind, also so ähnlich hat er es gesagt.
Grundemotionen vielleicht bzw. die deine Gedanken in gewissen Situationen schmieden.

Ist Oral+maoi ein Breaktrough auch möglich?
 
Traumländer



dabei seit 2014
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.05.17 12:29
200mg dmt ? ist dass nicht viel zu viel???
fürn nen breaktrought reichen ja schon 40
 
» Thread-Ersteller «
Träumer



dabei seit 2017
22 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 13.05.17 16:47
zuletzt geändert: 14.05.17 15:04 durch Tr1pp3r (insgesamt 1 mal geändert)
thebeatle7 schrieb:
200mg dmt ? ist dass nicht viel zu viel???


Ich habe 200 mg in die pipe getan aber nicht die kompletten 200mg inhaliert. Es ist auch noch ne Menge Flüssigkeit in der Pipe übrig.

Edit: Mir ist die letzten beiden Tage etwas sehr krasses aufgefallen:
Am Freitag bin ich etwa 2 bis 3 Stunden nach meinem Breakthrough etwas im Wald psazieren gegangen und habe einen Joint geraucht. Weed ist seit meiner Phase, in der ich viel LSD und Pilze genommen habe sowieso sehr psychedelisch für mich geworden aber diesmal war es noch krasser. Als ich nach Hause gekommen bin konnte ich nicht mal in meinem Bett sitzen und musste liegen (hatte auch leichte Optics) und als ich an meine Zimmerwand geguckt habe, waren dort zwei Augen, die mich angeguckt haben. Ich habe ich nicht erschrocken oder so, weil mir bewusste war, dass das durch das DMT kommen muss, was ich vor ein paar Stunden geraucht habe. Die Augen haben mich auch nicht bedroht oder so. Sie haben mich einfach sehr friedlich und zufrieden angeschaut.
Gestern Abend bin ich dann noch mal in den Wald gegangen und habe nen Joint geraucht und dann war dort ein Baum, der die gleichen Augen wie meine Zimmerwand am vorherigen Tag hatte. Auch die beiden Augen haben mich auf die gleiche Weise friedlich und zufrieden angeguckt. Ich frage mich, ob diese Augen irgendwas mit den DMT-Wesen zu tun haben, allerdings kann ich mir nur schwer vorstellen, dass es möglich ist, solche Wesen in unserer Welt zu sehen, denn auf DMT sieht man zwar welche, aber eben nicht in unserer sondern in einer ganz anderen Welt. Würde mal gerne eure Meinung dazu hören.
 
Traumländer



dabei seit 2014
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.05.17 15:50
zuletzt geändert: 16.05.17 15:12 durch thebeatle7 (insgesamt 1 mal geändert)
Ok ich kann jetzt verstehen warum du 200mg in Pipe getan hast..
habs 2 mal mit 40 mg versucht und hatte nur ganz leichte optics

e: inzwischen hab ich die richtige Technik und schaffe es schon fast mit etwa 40 mg in der Pipe durchzubrechen, doch es ist sehr schwer denn 3 Hit zu nehmen, da ich es kaum noch schaffe das Feuerzeug zu halten..
ich warte jetzt bis mein Trip-Kollege wieder aus dem Urlaub kommt und dann lass ich ihn anzünden.

Finde auch dass man sich ziemlich schnell an den kratzenden Rauch gewöhnt, also ich genieße dass inzwischen schon.
 
» Thread-Ersteller «
Träumer



dabei seit 2017
22 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 16.05.17 22:22
thebeatle7 schrieb:

e: inzwischen hab ich die richtige Technik und schaffe es schon fast mit etwa 40 mg in der Pipe durchzubrechen, doch es ist sehr schwer denn 3 Hit zu nehmen, da ich es kaum noch schaffe das Feuerzeug zu halten..
ich warte jetzt bis mein Trip-Kollege wieder aus dem Urlaub kommt und dann lass ich ihn anzünden.

Finde auch dass man sich ziemlich schnell an den kratzenden Rauch gewöhnt, also ich genieße dass inzwischen schon.


Geheimtipp von mir: Benutz eine Kerze. :D da verbraucht man auch nicht seine ganzen feuerzeuge
 
Traumländer



dabei seit 2014
26 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.05.17 19:55
hast vollkommen recht warum ist mir dass nicht eingefallen :D
sehr guter tipp, danke !
 

« Seite (Beiträge 16 bis 24 von 24)

LdT-Forum » Drogen » Biogene Halluzinogene » Wie DMT-Breakthrough schaffen?










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen