your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread


« Seite (Beiträge 15886 bis 15900 von 16453) »

AutorBeitrag
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
1.352 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.05.17 07:52
Irwicht macht doch alles richtig. Kleine Dosen und lange Pausen. Wer von uns schaft das schon?
Aus Protest die AfD wählen ist, als würde man in der Kneipe aus dem Klo saufen, weil das Bier nicht schmeckt.
Traumländer

dabei seit 2014
134 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.05.17 09:01
Mofi schrieb:
Irwicht macht doch alles richtig. Kleine Dosen und lange Pausen. Wer von uns schaft das schon?

Genau, er macht alles richtig.
Erinnert mich an die Gelegenheits-Raucher, auf einer Feier harzen sie ein ganzes Päckchen weg und lassen es dann wieder über Monate sein.
Stark, wenn man diese tolle Veranlagung besitzt.

Sky5148584 schrieb:
hat jemand wie ich ein nerviges Zittern noch am nächsten Tag oder während des Konsums bei manchen Sorten?

Kratom kann es nicht sein, ist ja keine harte Droge und ist dafür da Spaß zu haben.
Wahrscheinlich purer Zufall, wird irgend einen anderen Grund haben. :)
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
261 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.05.17 10:00
axelios schrieb:
Sky5148584 schrieb:
hat jemand wie ich ein nerviges Zittern noch am nächsten Tag oder während des Konsums bei manchen Sorten?

Kratom kann es nicht sein, ist ja keine harte Droge und ist dafür da Spaß zu haben.
Wahrscheinlich purer Zufall, wird irgend einen anderen Grund haben. :)


Vielleicht ist es auch vom Baldrian.. ich sollte diese harten Drogen echt mal lassen.
 
Traumländer

dabei seit 2013
72 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 13.05.17 11:21
Ich interpretiere axelios' Aussage mal als bösen Sarkasmus, dennoch: Natürlich kann man vom Kratom ein Zittern bekommen, zumindest während des Konsums; hatte ich paar mal als ich schlicht zu hoch dosiert hab. Merke: höhere Dosis ungleich höhere (angenehme) Wirkung sondern idR mehr Nebenwirkungen wie eben Zittern, Übelkeit etc. pp. Einen Tag später hatte ich das allerdings bisher noch nie.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
46 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.05.17 14:51
@aufsuche schön das ich nicht der einzige bin der so einen verschobenen rythmus hat... ganzen tag kratom und pc. is aber halb so tragisch.

lg

momentan bin ich leider wieder auf benzos auch noch drauf... muss da verdammt aufpassen das ich ned wieder so reinkipp wie vor ein paar jahren, hab es damals geschafft davon wegzukommen. naja wenigstens weiß ich jetzt wie gefährlich das ist und ich nach max. 1 monat wieder damit aufhören werde. was haltet ihr von der kombi; rohypnol und kratom?
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
306 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.05.17 22:22
Hey Psystein,

bitte nicht falsch verstehen, aber im Vergleich zu Benzos ist Kratom nahezu harmlos im Hinblick auf die Suchtentwicklung. Schätze aber mal, mit Rohypnol kommt Kratom noch chilliger (???)
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
158 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.05.17 11:31
Sumatra Green wirds heute werden :) nach nem halben Jahr sollte 1g gut Spass machen.

Danke für die Fürsorge ;) Kratommässig ist bei mir denke ich allerdings alles iO. Habe es geschafft es zum gelegentlichen Highlight werden zu lassen. 2x50g geholt, sollte für nen Jahr+ reichen ausser es ist Müll und landet direkt auch dort ;) Ein Asket bin ich zwar nicht - abends wenn verfügbar ist mir ein spliff sehr willkommen. Aber der Genussfaktor von Kratom nimmt für mich doch rapide ab bei Gewöhnung.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
46 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.05.17 13:45
finde die wirkung von flunis oder generell den meisten benzos eher unspektakulär im vergleich zu kratom... trotzdem nehm ich sie wieder ab und zu gemeinsam... werd aber eh bald die finger davon lassen weil wie gesagt bis auf sediert sein und nichts fühlen können die benzos im vergleich gar nix. außer du willst dich komplett wegballern... aber die zeiten sind bei mir so gut wie vorbei.

und ja es kommt noch chilliger. leider fällt aber die euphorie komplett weg, auch keine antidepressive wirkung. und wennst du zuviel flunis erwischt pennst du einfach weg.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
800 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 16.05.17 00:58
Eigentlich hätte ich es wissen müssen...

Ich weiss gar nicht richtig wie es passiert ist... ich bin gegen 17.00 Uhr aufgestanden, die letzte Kratom Dosis war rund 14 Stunden her, ein Äffchen schaute auch schon hervor. Viel schlimmer war das ich mich völlig depressiv und traurig fühlte... und das wurde immer schlimmer... Gedanken an Erlebnisse aus meiner Vergangenheit, die ich nicht haben wollte... traten plötzlich und knallhart hervor...

Ich wollte diesen Gerfühlszustand unbedingt loswerden, egal wie, nur schnell...

Ich nahm meine abendliche Targin Dosis und das Pregabalin ein... dann mischte ich mir 10g Green Malay in einen Becher Saft und trank ihn aus (normalerweise nehme ich nie so eine hohe Dosis Kratom auf einmal)

Ich spürte keinerlei Wärme, auch kein anfluten irgendeiner Wirkung... ich wartete rund 30 Minuten... mir ging es nicht besser... also trank ich weitere 5g Kratom, diesmal ein starkes Borneo White Horn.

Weitere 30 Minuten später... die negativen Gefühle liessen nach, aber ich fühlte mich völlig nüchtern und klar... und das wollte ich heute nicht sein... das musste geändert werden...

Ich mischte weitere 5g kratom (SAG) in nen Saft und trank ihn aus... auch da merkte ich kein anfluten.. kein nichts... also die nächsten 5g Kratom diesmal BRV in Saft angemischt...

Ich trank ihn allerdings nicht gleich sondern ging erstmal auf Clo... das heisst ich versuchte es... stand vom Schreibtischstuhl auf und ging zwei Schritte, dabei schwankte ich so heftig das ich mich erstmal am schrank festhalten musste...ich weiss nicht wielange ich da stand... irgemdwann ging ich weiter... rammte mit meiner rechten Schulter den Türpfosten... und schwankte weiter bis zum Clo.

Ich sass dann einige Zeit (wielange?) mit geschlossenen Augen auf Clo, alles drehte sich und mir wurde kotzübel, ich machte also die Augen wieder auf. Mir wurde mit einem mal so übel das ich ins Waschbecken kotzte.

Ich entschied das es wohl besser ist wenn ich mich hinlege...ich ging also wieder zurück in mein Zimmer und legte mich aufs Sofa. Das machte nichts besser, alles drehte sich bei geschlossenen Augen und mir wurde wieder übel.

Ich bekam auch heftigen Durst. Da die Wasser und die Saftflasche am Schreibtisch standen, stand ich wieder auf... bei dritten Versuch klappte das auch... vorher plumpste ich zurück aufs Sofa...

Ich ging also irgendwie zum Schreibtisch, setzte mich auf den Stuhl und trank 1 Glas Wasser... das mir einige Minuten später wieder hochkam, ich spuckte es quer über den Schreibstisch drüber.

Seitdem sitze ich hier am Schreibtisch, kämpfe mit meiner Übelkeit und dagegen an das sich alles dreht.

wow hab gerade gesehen das es schon 0.46 Uhr ist... vor 5 Stunden nahm ich das erste Kratom.... und ich hab über 2 Stunden gebraucht diesen Text zu schreiben...

So langsam wird es besser und ich merke wie breit ich noch bin. Trotzdem hab ich gleichzeitig das Gefühl völlig klar zu sein. Ist irgendwie seltsam, ich kann das gar nicht richtig beschreiben.

Zum Glück habe ich es nur mit Kratom übertrieben und die anderen Opioide bis auf die normale Abenddosis weggelassen. Dennoch werd ich über diesen unkontrollierten Konsum, den Verlust der Kontrolle nochmal nachdenken müssen.





 
Traumländer

dabei seit 2014
858 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.05.17 02:26
hallo aufsuche ,

es ergibt leider auch sehr wenig bis gar keinen sinn, was DU da machst !

wenn ich richtig gezählt habe, waren das dann 25 g in sehr kurzer zeit +
deine opis dazu und da ist man dann einfach nur überdosiert und die
konsequenz hast du ja dann im WC gelassen .

DU solltest, natürlich nur wenn DU willst, dir etwas mehr zeit lassen und
deinen zeitliche ablauf der einnahme von opis und lyrica etwas ordnen,
denn dann klappts auch besser mit der gewünschten euphorie -siehe lyrica-
thread : da hab ich gerade meinen zeitlichen ablauf von der einnahme des lyricas zusammen mit den gewünschten opis geschildert .

bei mir klappt das so zu 99 % .

viel erfolg
Das Leben ist eine Schlampe.
Also lerne es zu ficken !!!
Abwesender Träumer

dabei seit 2013
38 Forenbeiträge
2 Tripberichte

ICQ
  Geschrieben: 19.05.17 13:20
Kurze Frage, da ich schon längere Zeit kein Kratom konsumiert habe:

Ich hab völlig vergessen wie meine damalige Dosierung war. Hab immer in Teelöffeln gerechnet.
Wieviel nehmt ihr denn hier so an "Teelöffel"?

Ich erinnere mich Schwach, dass es immer 3 - 4 waren.

Sorte: Borne und Bali
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2016
1.071 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.05.17 13:55
Teelöffel unterliegen keiner Norm und dementsprechend passen bei dem einen 3 g drauf beim anderen 2g, 2,5g oder 3,5g. IdR passen aber so 3 g auf einen Teelöffel, damit würde ich auch anfangen, das reicht fürn den Anfang und falls es doch zu wenig ist dann halt nach frühestens 2 Std nochmal einen löffel,mwhr würde ich nach einer Pause nicht nehmen, geht oft nah hinten los
Drugs are bad mkay!
Traumländer



dabei seit 2012
189 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.05.17 14:18
MindCode schrieb:
Hab immer in Teelöffeln gerechnet.
Ich habe 3 Teelöffel, deren Fassungsvermögen ich durch abwiegen ermittelt habe (immer gestrichen natürlich).
Das ist natürlich nicht aufs Milligram genau, es gibt ja unterschiedliche Mahlgrade.
Einer fasst ein halbes, der zweite ein und der dritte zwei Gramm.
Daran sieht man sehr gut wie unpräziese die Mengenangabe in Teelöffeln ist.
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
1.352 Forenbeiträge
1 Tripberichte
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.05.17 16:11
Deckel von PET Mehrwegflaschen sind ganz gut, wenn man keine Waage hat, die sind alle gleich groß.
Aus Protest die AfD wählen ist, als würde man in der Kneipe aus dem Klo saufen, weil das Bier nicht schmeckt.
Traumländer

dabei seit 2014
858 Forenbeiträge

  Geschrieben: 19.05.17 21:21
sagt mal liebe leutz,

wie heißt das mittelchen, welches ihr euch aus der apo besorgt um den stuhlgang mal so richtig auf vordermann zu bringen ?

eigentlich hatte ich früher nie probleme bei sogar 15 g manchmal am tag,
aber seit einigen wochen hab ich auf 10 g pro tag reduziert und aber auch
mich viel weniger bewegt, weil mein rücken wieder stresst und ich denke,
dass es ne mischung aus allem ist, dass ich zwar einmal am tag gehen kann,
aber trotzdem nen richtigen blähbauch habe .

vielen dank schon mal vorab
Das Leben ist eine Schlampe.
Also lerne es zu ficken !!!

« Seite (Beiträge 15886 bis 15900 von 16453) »

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Kratom-Sammelthread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen