your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Psychedelische Pilze Growbox - FAQ (Sammelthread)


« Seite (Beiträge 1621 bis 1635 von 1639) »

AutorBeitrag
Abwesender Träumer

dabei seit 2014
3 Forenbeiträge

  Geschrieben: 04.04.17 15:56
Vielen Dank für die schnelle Antwort :)
Ok super hab mir schon richtig Sorgen gemacht.

Die Farbe ist blau mit einem leichten braun ton.

Hatte schon eine Box Cubensis Mexicana und eine Box Cubensis Ecuador und die sind eben nicht so explodiert.
Jetzt stellt sich natürlich gleich die Frage warum die so aufreißen ? Liegt das an der Sorte oder an den Bedingungen ? Weiß das wer ?

Mit freundlichen Grüßen
kissmyanthia


 
Traumländer

dabei seit 2014
41 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.04.17 17:23
Ganz kurze Frage: Kann es sein, dass es in jedem Mushroom Growkit immer einen "Hauptpilz" gibt, der als erster fertig ist und größer als alle anderen wird? Habe das über Jahre irgendwie beobachten können...
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2017
6 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 30.04.17 17:28
Kommt so wie bei Pflanzen auch vor.
Pilze sind zwar eine eigene Lebensform, doch was die Bildung der Fruchtkörper betrifft verhält es sich so wie bei Bäumen beispielsweise. Bei einem Apfelbaum bilden zwar alle Blüten ziemlich zeitgleich Früchte, doch sind immer welche früher drann.
 
Traumländer

dabei seit 2014
41 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.05.17 14:12
Danke. Noch eine Frage zum Growkit: Kann man den Zyklus unterbrechen? also wenn ich zB spontan eine Woche weg muss, dass man dann vor dem nächsten Flush kein Wasseer einfüllt sondenr das Kit zB m Kühlschrank zwischenparkt. Wisst ihr was ich meine? Geht das irgendwie?
 
Moderator



dabei seit 2013
637 Forenbeiträge
7 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.05.17 21:06
Also ich habe mal Braunkappen selber gezogen. Das Substrat kam durchgewachsen per Post an und musste entweder direkt in das Medium geimpft werden oder im Kühlschrank (bis zu sechs Wochen glaube ich) untergebracht werden. Ich würde - jetzt rein intuitiv - sagen, dass das mit einer nicht ganz so feuchten und abgeernteten Box auch geht. Ich würde allerdings das Risiko vagen, das ganze vorher mit einem !sterilen! und trockenen Substrat zu "umhüllen" (so ~2cm), sodass die Bedingungen nicht zum Fruchten einladen. Danach müsstest du - theoretisch - wieder alles nur durch die Erhöhung der Temperatur und durch Anfeuchten zurück in den normalen Zyklus holen. Das ist aber kein Fachwissen sondern der Weg, den ich gehen würde.

Bm
Gewaltige Löcher wurden insgeheim gegraben, wo die Poren der Erde genügen sollten; und Dinge haben zu gehen gelernt, denen zu kriechen gebührt. - H. P. Lovecraft

°°°Heil Dir, Cthulhu!°°°
Administrator



dabei seit 2007
6.140 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 18.05.17 18:10
auch wenn man nichts findet, kann man den sammelthread verwenden.

Gonzo87 schrieb:
Hey, habe eine Growbox (Mexis), jetzt überlege ich nach dem 3ten Flush noch eigene pilze zu ziehen..
Kann ich ein Stück Mycel aus der Box schneiden und in ein Glas mit Sterilisierten Roggen zun damit dieses sich da drin ausbreiten kann? Oder funktioniert es wirklich nur mit
Sporen nehmen, Spritze erstellen usw ..
Wie zieht ihr eure eigenen?

PS: Habe zu dem Thema nichts gefunden :(


20fox schrieb:
Wenn du deine Pilze derartig vermehren willst, empfiehlt es sich über eine Agar-Agar-Kultur nachzudenken. Dafür brauchst du aber glaube ich auch eine Sporenspitze. Du könntest das Mycel noch aufbewahren und für einen Tee o.ä. verwenden, habe schon gelesen, dass soll etwas bringen. Hab es selbst auch früher aufbewahrt, aber nach Monaten im Kühlschrank immer weggeschmissen, weil Pilze appetitlicher sind als Roggen/Erde/Mycel-Gemisch.

"Man muss die Menschen bei ihrer Geburt beweinen, nicht nach ihrem Tode"
Montesquieu (1689-1755)
______________________________________________________________

I never asked for this
Traumländer



dabei seit 2012
29 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 15.07.17 12:19
Moin,

Ich habe mich das erste mal an PF-Tek versucht. Bisher hatte alles gut geklappt. Doch jetzt, nachdem aussetzen aus den Gläsern wachsen kaum Pilze und die die wachsen werden nicht besonders groß, bevor sich ihre Hüte öffnen. Ich hatte bis jetzt schon mehrere Growboxen, da war mir so etwas nicht passiert. Woran kann das liegen?

Ich hatte das Substrat auch nicht solange in den Gläsern gelassen, bis in den Gläsern Pilze wuchsen. War das ein Fehler?

Außerdem sind die von mir verwendeten Tüten kleiner als die, welche immer bei den Growboxen mitgeliefert werden. Kann das zu erhöhtem CO2 Gehalt führen?

Sollte ich das Substrat eventuell wie bei Growboxen nochmal bewässern?

LG
Einige Dinge sind unaufhaltsam.
Die Träume eines Menschen, sowie die Unendlichkeit des Raumes und der Lauf der Zeit.
Solange es Menschen gibt die ihre Träume nicht aufgeben, können diese alles überstehen.
Dauer-Träumer



dabei seit 2016
11 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.07.17 22:34
PF Tek ist nicht sehr ertragreich! Nur ein paar kleine Pilze ist da völlig normal.
Nimm am besten ein paar Sporenabdrücke und versuche dich das nächste mal am Casen der Brut.

Ein zu hoher CO2 Anteil wird sich negativ auswirken. Am besten Growbox basteln mit gefilterten Luftlöchern (zb OP Mundschutz) oder einfach alle paar Stündchen mal Luft reinwedeln.

Wässern solltest du erst nach der Ernte! Ansonsten wird der Flush ziemlich wahrscheinlich abbrechen.
 
Traumländer



dabei seit 2012
29 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 20.07.17 18:38
Alles klar, vielen Dank :)
Einige Dinge sind unaufhaltsam.
Die Träume eines Menschen, sowie die Unendlichkeit des Raumes und der Lauf der Zeit.
Solange es Menschen gibt die ihre Träume nicht aufgeben, können diese alles überstehen.
Neuer Träumer

dabei seit 2017
1 Forenbeiträge

  Geschrieben: 20.07.17 23:33
Ich denke das dass daran lag das du die Hütte nicht geöffnet hast da der Luftfilter meist nicht ausreicht und es zu überhöhter Luftfeuchtigkeit kommt die Erfahrung habe ich auch schon gemacht einfach alle zwei Tag mal kurz öffnen und für Luftzirkulation sorgen
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2016
64 Forenbeiträge
1 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.08.17 15:51
Ich habe mir auch ne fertige Growbox gekauft und hätte zwei Fragen:

1. Kann ich statt nen Sporenabdruck oder so zu nehmen wenn ich ohne Growbox weiter großen will, einfach etwas von dem Supstratkuchen der fertigen Growbox nehmen und es dann in ein vorbereitetes Einmachglas stecken damit es dann dort weiterwächst?

2. Wenn die Nährstoffe alle sind und somit nix mehr wächst, kann ich dann den Supstratkuchen auf dem Koposthaufen werfen oder wäre das vom Nachteil für die Würmer(ja ich habe einen Wurmkomposter) die drin leben und dem restlichen Kompost?
Dreadhead und stolz drauf :D
Habe Erfahrung/Wisen zu:
Hanf,DXM,DPH,1p-LSD,LSA,MDMA,DMT,Scopolamin in Form von Buscopan,Amphetaminderiwate
Katzenminze und noch paar legale Kräuter die ich auch auf meiner Fensterbank pflege(also die legalen),Hanf in E-zi
Dauer-Träumer



dabei seit 2016
11 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.08.17 12:16
1. Ja, solltest dies dann aber in einer möglichst sterilen umgebung machen (Stichwort Hepa Filter). Sporen wird eher funktionieren und ist eigentlich auch das beste wenn du in Zukunft noch mal growen willst.

2. Ja kannst du, sehe eigentlich nicht warum es nicht funktionieren sollte. Der Substratkuchen besteht größtenteils aus Getreide.

Lg MrRobot
 
Traumländer



dabei seit 2011
1.166 Forenbeiträge

  Geschrieben: 15.08.17 21:01
Meine Growbox scheint ein Problem zu haben. Es ist eine Supergrowbox, eine von denen die man am Anfang nicht bewässern muss. Also einfach aufmachen und in den Beutel rein. Nun wächst da seit 3 Wochen aber noch fast gar nichts. Habe sie deshalb vorgestern mal geflusht, jetzt wachsen ein paar Pilze, jedoch nur am Rand, also zwischen Substrat und Plastik. Oben drauf wächst gar nichts. Jemand eine Idee?
 
Traumländer

dabei seit 2013
148 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB
4 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 15.08.17 21:43
Schmeißt ihr das Substrat weg?
So ich ich das verstanden hab ist das Mycel potenter als der Pilz. So lange der Substratkuchen nicht kontaminiert ist, kann man den zu Chips schneiden, trocknen und vernaschen.
Oder ist in den komerziellen Substraten irgendwas unbekömmliches drin?
zu alt für den Scheiß
Neuer Träumer



dabei seit 2017
14 Forenbeiträge

  Geschrieben: 31.08.17 19:12
Moin moin,

vor zwei Tagen habe ich mein SupaGro Growkit aufgestellt. Heute morgen musste ich leider feststellen, dass sich eine dicke Staubschicht in der einen Ecke des Cakes abgesetzt hat.

Erst dachte ich: WTF? Wie kommt so viel Staub da rein? Dann fiel mir im Laufe das Tages auf, dass die Zimmerecke, in der es stand ziemlich staubig war. Da die Tüten von den SupaGro-Dingern ja Löcher haben, muss dadurch Staub reingekommen sein. Habe die Staubdecke plus eine etwa 2cm dicke Substrat-Schicht, die sich darunter befand mit einem desinfizierten Löffel entfernt.

Meint ihr, das Growkit ist dadurch reif für den Mülleimer? Oder lohnt es sich, weiter zu züchten? Wäre mies, wenn die 40€ jetzt quasi zum Fenster rausgeschmissen wurden. :(
 

« Seite (Beiträge 1621 bis 1635 von 1639) »

LdT-Forum » Drogen » Psychoaktive Pilze » Psychedelische Pilze Growbox - FAQ (Sammelthread)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen