your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Papaver Somniferum - Schlafmohn (Sammelthread)


« Seite (Beiträge 811 bis 822 von 822)

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2007
1.487 Forenbeiträge
7 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.08.17 10:20
Hagbard C schrieb:
Das ist heut noch in vielen arabisch sprachigen Ländern so...
Vor net all zu langez zeit erst wieder in ner Doku gesehen, quasi n eingweichte Kapsel in leinen oder so gewickelt, und dem Kleinkind zum "nuckeln" gegeben.
Btw...ich glaub sooo lange is das auch gar net her das dat in unserem Land gern so gehandhabt wurde. KA wie verwerflich das nun ist..halt mich da ma lieber raus.



Ich weiß nicht mehr wo oder von wem ich das gelesen habe aber anscheinend gab es früher diese "Mohnzuzzel" (hieß das so?!?) und "Schnapszuzzel" - der Verfasser meinte das es in Gebieten mit dem Schnapszuzzel mehr "Dorftrottel" gab.


Lg,

Unk
"Huge heroin fan. Don't use it, just like being around it." -Roger

Mitglied im "Freunde der rektalen Applikation harter Drogen e.V."
(alexanfer, KingMaggi, unknown name, zatarra)

https://m.soundcloud.com/falscherhase/falscher-hase-lebenslaenglich
Traumländer



dabei seit 2012
2.794 Forenbeiträge
1 Tripberichte
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.08.17 10:51
Das war Road, also halte ich diese Info für durchaus vertrauenswürdig.
Man sagt mir: iß und trink du! Sei froh, daß du hast!
Aber wie kann ich essen und trinken, wenn
Ich es dem Hungernden entreiße, was ich esse, und
Mein Glas Wasser einem Verdurstenden fehlt?
Und doch esse und trinke ich.
Träumer



dabei seit 2016
12 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.08.17 12:18
Nachdem ich die Beiträge der User über mir gelesen hatte, erinnerte ich mich daran, dass ich in "Phantastica -Die betäubenden und erregenden Genussmittel für Ärzte und Nichtärzte" von Louis Lewin, etwas gelesen hatte was hier vielleicht von Nutzen sein könnte.

Unter "Geschichte des Opium- und Morphingebrauchs als Genussmittel" findet man auf Seite S.74 folgendes:

Zitat:
Im Papyrus Ebers findet findet sich ein Kapitel mit der Überschrift: "Heilmittel zum Vertreiben übermäßigen Kindergeschreies." Dort wird berichtet, daß für diesen Zweck
"spenn (über dem s fehlt ein Zeichen im sorry), die Körner der spenn-Pflanze, mit Fliegendreck, der an der Wand ist, zu einer Masse zusammengerührt, durchgeseiht,
und an vier Tagen eingegeben wird. Das Geschrei höre sogleich auf." Die Annahme hat eine gute Begründung, daß es sich hier um Mohnwirkung gehandelt habe. Entweder wurden die unreifen Samen - die reifen sind unwirksam - oder der Mohnkopf verwendet, wie noch heute in Europa und in Ägypten Kinder mit diesen Stoffen - freilich nicht gar so selten mit tödlichem Ausgang - "beruhigt" werde.


Der Inhalt des Zitates, wurde eins zu eins, aus der 2005. erschienenen Auflage des Buches übernommen. Vielleicht kann jemand etwas damit anfangen ;-)

Aufgrund der Tatsache, das ich ziemlich fertig von der gestrigen Nacht bin und meine Gedanken immer mehr zu Brei werden, verzichte ich lieber darauf mehr zuschreiben.

Gute Nacht ;-P












 
Traumländer



dabei seit 2006
217 Forenbeiträge
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.08.17 21:13
nicht dass ich diese äußerst spannende diskussion unterbrechen wollen würde, so muss ich es dennoch tun.
hat niemand erfahrung mit den kapseln aus diesen kapselshops in ösi land?

stumpf gefragt: ballern die?

dieser shop verkauft nur diese kapseln in verschiedenen größen, findet man sofort wenn man mohn und östereich googlet

lg

psy



 
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
58 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.08.17 21:24
Ich kenne den Shop nicht.
Wahrscheinlich sind diese mehr oder weniger potent, aber möglicherweise auch lackiert.

LG
 
Traumländerin

dabei seit 2009
32 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 12.08.17 15:24
Ich hab mir grade aus dem echt immer nur eklig schmeckenden Tee aus den Mohnkapseln einen Kuchen gebacken. Letzte Woche hab ich die Kapseln als Schokomuffins probiert. Beides fand ich sehr lecker und das kam.bei dem Gästen (die den Mohn probieren wollten) auch deutlich besser am als der Tee pur oder mit Zucker.
Ich ersetze einfach in den Rezepten das Wasser durch die gleiche Menge an Mohntee.
Soll ich die Rezepte mal posten oder seid ihr eh nicht am Backen interessiert?
lg

 
Träumer



dabei seit 2017
7 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.08.17 15:34
Immer her damit =) Der Tee ist zwar nicht so schlimm wie manch anderes, dennoch stellt er keine schöne Einleitung dar. Wie schnell flutet denn die Wirkung im Vergleich zum Tee an? Kannst du einen Wirkungsverlust feststellen?
 
Traumländerin

dabei seit 2009
32 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 12.08.17 15:53
Rezept für Zitronenkuchen: (ich hatte 16 Kapseln für den Tee genutzt)
250 g Mehl
100 g Zucker
4 EL Öl
2 Eier
eine halbe Pkg Zitronenbackaroma aus den kleinen Fläschen
ca 200 ml Tee (aus frischen Kapseln die ich beim Kochen mit dem Mixstab zu Smoothie verarbeitet hab und abschliessend durch ein Metallsieb abgesiebt habe)

Zutaten zusammenrühren und in einer vorgefetteten Backform für ca 30/40 Minuten bei 180 ºC backen.

Rezept für Schokomuffins: (hier hatte ich mit 12 Kapseln gearbeitet)
300 g Mehl
150 g Zucker
4 EL Öl
4 EL Kakaopulver (Backzutatenkakao nicht Kaba)
1 Packung Schokotropfen
2 Eier
1 Packung Backpulver
ca 200 ml Tee (wie beim Zitronenkuchen verarbeitet)

Alles zusammenrühren und in einer vorgefetteten Muffinform (12 Stück) für ca 25/30 Minuten bei 180 º backen.

Ich hatte nicht das Gefühl Wirkung verloren zu haben. Die Wirkung ist nach ca 30 min da je nach Füllstand des Magens.

 
Träumer



dabei seit 2017
7 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.08.17 16:33
Vielen Dank! Ich werde die Muffins ausprobieren und dann berichten. Allerdings muss ich aufgrund niedriger Potenz das Kapsel-Teig Verhältnis anpassen, um keine Herzverfettung zu riskieren ;)

LG
Yakui
 
Träumerin



dabei seit 2017
122 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.08.17 19:09
@ psychotoxic: Die Kapseln von diesem Shop sind zweifellos Blaumohn (geschlossene Krone). Lackiert sind sie auch nicht. Also könnten da schon die richtigen Alkaloide drinnen sein. Ich frage mich jedoch auch, wie das eigentlich juristisch aussieht. Aber offenbar dürfte es OK sein.

@ chaton: Cooles Rezept, muss ich mal ausprobieren!
Sinn des Träumens ist, uns auf das zu lenken, was wir wirklich wollen. (Anaïs Nin)
Traumländer



dabei seit 2009
322 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.08.17 01:36
Dieses Jahr war hier in der Gegend wettertechnisch alles andere als optimal. Letztes Jahr hatte ich locker 50 teilweise golfballgroße Kapseln, dieses Jahr nur knapp 10 Stück und viel kleiner. Und das obwohl wieder auf der selben Fläche der Samen ausgebracht wurde, aber auch mit anderen Pflanzen ging es mir dieses Jahr ähnlich. Ziemlich bescheiden...
 
Traumländer

dabei seit 2012
69 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.08.17 19:18
Nuke is back schrieb:
Dieses Jahr war hier in der Gegend wettertechnisch alles andere als optimal. Letztes Jahr hatte ich locker 50 teilweise golfballgroße Kapseln, dieses Jahr nur knapp 10 Stück und viel kleiner. Und das obwohl wieder auf der selben Fläche der Samen ausgebracht wurde


beschreib mal bitte genauer.
Wann hast du auf was für einer Fläche die Samen ausgebracht? Evt. noch Wetter und so weiter :D
Sämtliche Beiträge sind nur theoretischer Natur und stellen keine Aufforderung zu illegalen Handlungen dar. Finger weg von den Drogen! Und wenns nicht anders geht: Augen auf beim Drogenkauf! :)

« Seite (Beiträge 811 bis 822 von 822)

LdT-Forum » Drogen » Sonstige biogene Drogen » Papaver Somniferum - Schlafmohn (Sammelthread)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen