your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Biogene Halluzinogene » Beim DMT kaufen vorher auf Echtheit prüfen?!


Seite 1 (Beiträge 1 bis 7 von 7)

AutorBeitrag
» Thread-Ersteller «
Traumländer



dabei seit 2013
325 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.09.17 15:32
Geht das irgendwie? Mein Dealer bot mir vorhin nämlich an, von ihm angeblich "echtes" und reines DMT kaufen zu können. Wie üblich ist sowas? Ich kenne nur Changa, was maximal 70% Dimethyltryptamin enthält.

Und vor allem: Wie lässt sich die Echtheit von DMT beim Kauf bestimmen? Irgendwelche nicht allzu komplizierten Verfahren hierzu bekannt?

Vielen Dank!
 
Traumländer



dabei seit 2012
1.633 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 11.09.17 16:00
Zur überprüfung könntest du verschiedene EZ-Reagenztests versuchen. Marquis, Mecke und Co. sollten helfen.

Ansonsten: Riecht es nach Verwesung und Autoreifen? Der DMT-Geruch ist schon sehr markant...
Anyway ist reines DMT nicht so unüblich, für Changa muss ja auch erst reines DMT produziert werden.
Der Changa-Hype ist auch erst seit ein paar Jahren so extrem.
Um Gehör für eine wichtige Mitteilung für die »reale Alltagswelt« zu gewinnen, sollten entsprechende Durchsagen mit erhobener Hand gemacht werden. (»Das Haus brennt!« - »Hahahaha!« - Mit erhobener Hand: »Das Haus brennt!« - »Hilfe! Feuerwehr!«).
Traumländer



dabei seit 2012
2.889 Forenbeiträge
1 Tripberichte
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.09.17 17:28
Reines DMT ist gut anhand seiner sehr charakteristischen Kristallstruktur zu erkennen. Mit apulver funktioniert das aber vermutlich nicht. Des weiteren kann man Reinstoffe immer anhand ihres spezifischen Schmelzpunktes bestimmen. Dazu braucht man jedoch ne Apparatur, die wohl nicht grade jeder Mensch zu Hause hat
Es ist keine Freude aufzustehen, Gespräche fall'n mir schwer. Der Mensch an sich, der macht mir
richtig Angst! Ihre Gesten, ihre Sprache, die Ziele für die sie stehen. Erklär'n Sie's mir. Sonst verlier' ich den Verstand!
Traumländer



dabei seit 2012
1.633 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 11.09.17 18:27
@Neopunk
Wir haben den DaVinci mobilen Vaporiser, den man auf das Grad genau einstellen kann. So ein Vapo müsste doch für die Substanzbestimmung hilfreich sein, oder?
Um Gehör für eine wichtige Mitteilung für die »reale Alltagswelt« zu gewinnen, sollten entsprechende Durchsagen mit erhobener Hand gemacht werden. (»Das Haus brennt!« - »Hahahaha!« - Mit erhobener Hand: »Das Haus brennt!« - »Hilfe! Feuerwehr!«).
Traumländer



dabei seit 2012
2.889 Forenbeiträge
1 Tripberichte
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.09.17 18:49
Ja, wenn man in der Kammer genau erkennen kann, wann die Substanz schmilzt. Ist allerdings eher ungenau, da die Temperaturangabe ja auf ein Heizelement im Inneren bezogen, wohl eher nicht auf die tatsächlich in der Kammer herrschende Temperatur.
Es ist keine Freude aufzustehen, Gespräche fall'n mir schwer. Der Mensch an sich, der macht mir
richtig Angst! Ihre Gesten, ihre Sprache, die Ziele für die sie stehen. Erklär'n Sie's mir. Sonst verlier' ich den Verstand!
Neuer Träumer

dabei seit 2017
1 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.09.17 19:33
Hey folks, ich habe mir vor ein paar tagen ein Päckchen mit feinstem mimosa hostilis bestellt und werde in naher Zukunft eine Extraktion vornehmen. Meine Frage an euch ist, ob und wie ich nach der Extraktion am besten konsumiere, weil ich gehört habe, dass es oft nicht die gewünschte Wirkung hat wie erhofft und ich keinesfalls etwas von dem guten Zeug verschwenden möchte. Ist ein Konsum mit Mao-Hemmern empfehlenswert? Und wenn ja, wo bekomme ich diese her und wie finde ich das richtige Mischverhältnis? Vielleicht ist noch zu Erwähnen, dass ich vorhabe es zu rauchen oder zu vapen, mit dem Geschmack komme ich klar, aber muss ich die Mao-Hemmer ebenfalls rauchen oder diese oral einnehmen? Weil ich gehört habe, dass die orale Einnahme in Verbindung mit anderen Stoffen oder auch Nahrungsmitteln sehr gefährlich sein kann. Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen... peace...

ps. habe diesen Beitrag als Antwort verfasst, da ich keinen blassen schimmer habe wie ich auf der Seite einen eigenen Beitrag erstelle.. falls mir da noch einer einen Rat geben kann wäre ich demjenigen sehr verbunden!
 
Träumer



dabei seit 2017
24 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.09.17 19:59
Psypnotika schrieb:
Ist ein Konsum mit Mao-Hemmern empfehlenswert? Und wenn ja, wo bekomme ich diese her und wie finde ich das richtige Mischverhältnis? Vielleicht ist noch zu Erwähnen, dass ich vorhabe es zu rauchen oder zu vapen, mit dem Geschmack komme ich klar, aber muss ich die Mao-Hemmer ebenfalls rauchen oder diese oral einnehmen? Weil ich gehört habe, dass die orale Einnahme in Verbindung mit anderen Stoffen oder auch Nahrungsmitteln sehr gefährlich sein kann. Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen... peace...


Hi, beim ersten mal auf jeden Fall ohne MAO-Hemmer. Wenn es dir zu krass ist, wirst du froh sein, nach 10 Minuten wieder nüchtern zu sein. Übrigens werden MAO-Hemmer oral eingenommen. Es gibt im Internat hunderte Listen darüber, was man nicht essen soll, wenn man vor hat einen MAO-Hemmer einzunehmen oder kürzlich eingenommen hat. Als ich ein mal Ayahuasca (DMT + MAO-Hemmer) getrunken habe, habe ich meine Ernährung in den 24 Stundn davor und danach auf Möhren und Nudeln beschränkt.
 

Seite 1 (Beiträge 1 bis 7 von 7)

LdT-Forum » Drogen » Biogene Halluzinogene » Beim DMT kaufen vorher auf Echtheit prüfen?!










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen