your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Führerschein


« Seite (Beiträge 16 bis 27 von 27)

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
85 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 14.11.05 22:53
hehe.. wollt grad auch so nen Thread eröffnen

Kam vor 4 Tagen in ne Kontrolle hier bei uns.. die stehen da nun seit fast ner Woche regelmäßig, fahre jetzt erstmal immer nen Umweg zur Schule

Naja auf jeden Fall standen bei der Kontrolle schon ca. 8 andere Autos rum und ca,. 20 Bullen, da war richtig was los und ich als einer von Vielen mittendrin..

Halt erstmal Führerschein zeigen und so ne Scheise.. und dann fragte mich der nette Herr von der Polizei "nehmen Sie Betäubungsmittel?"
Ich: Öhm.. ja
Er: Was denn? Haschisch?
Ich: ja...
Er: Wann denn zuletzt?
Ich: Hmmm.. so vor 2 Wochen hab ich mal bisschen geraucht.. oder vor 1 bis 2 Wochen

Und dann hat er gefragt ob ich "wasser lassen kann" oder ob er nen Streichtest machen soll.. dann hat er nen Streichtest gemacht, mir mit so nem Teil über die Stirn gewischt

Hat das Ding dann so 10min auswerten lassen und meinte dann zwischendurch "oho, so langsam färbt sich der Balken aber!"

Hm und paar Minuten später meinte er dann "ok, ist negativ"

Ich hab zu diesem Zeitpunkt 4 Tage zuvor das letzte mal paar Köpfe geraucht und die 4 Wochen davor fast täglich mehrere Köpfe.. übelst das Glück, dass ich zufällig eine "4 Tage Pause" zu diesem Zeitpunkt hatte

Hab mal irgend was gehört von wegen "nach 7h ist man wieder fahrtüchtig" oder von diesem Kerl der angeklagt wurde weil er 16h zuvor was geraucht hatte aber freigesprochen wurde... kennt ihr genaue Daten nach denen vorgegangen wird oder habt ihr schonmal selber Erfahrungen gesammelt?
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 15.11.05 00:28
lol?? des meinst du aba nich ernst oda??? die bullen fragen dich ob du btm nimmst und du sagts JA???

sachen gibts, die gibts nich....*kopschuettel*

mfg
 
Abwesender Träumer



dabei seit 2004
85 Forenbeiträge
1 Tripberichte

ICQ MSN
  Geschrieben: 15.11.05 13:16
hätten doch so oder so nen Test gemacht.. hätte ich Nein gesagt und er wär positiv ausgefallen, wärs schwul gewesen

Da ich es zugegeben habe hätte er ruhig positiv ausfallen können, hab ja zugegeben, dass ich paar Tage vorher geraucht habe
 
Ex-Träumer
  Geschrieben: 15.11.05 13:28
Trotzdem würde ich sowas immer verneinen. Mich hat mal 2 Polizisten in der Bahnhofshalle aufgegriffen und durchsucht. Auf die Frage wann ich das letze mal einen geraucht hab hab ich dann gesagt kann ich mich nicht erinnern. Wenn ich dem die wahrheit gesagt hätte damals z.b. ich hab gestern einen geraucht und jetzt fahr ich heim und rauch nen Topf kommt das ned so gut.

btw. mag Dusty das wort schwul nicht lesbisch als synonym mag er wahrscheinlich auch nicht also solche Wörter vermeiden. Is eigentlich auch nen schwer zu definirendes Wort. Kann ma ja ned als Schimpfwort benutzen.
 
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
142 Forenbeiträge

ICQ
  Geschrieben: 15.11.05 15:02
zuletzt geändert: 15.11.05 15:12 durch psiloTOcyBIn (insgesamt 1 mal geändert)
Hi zusammen!

Hm, also irgendwie bin ich jetzt ein wenig durcheinander gekommen bei den unterschiedlichen Angaben. Könnte mir vielleicht (bitte) jemand was zu meinem Fall sagen, bin nämlich hochaktuell "in diese Angelegenheit reingeraten" und aber leider total uninformiert - und im schönen Bayernlande machen die netten Beamten mit diesen Leuten dann meistens was sie wollen (auch wenn es rechtlich oft nicht korrekt ist)...

Musste meinen Führerschein im Februar d. J. (nach 12 Monate Fahrpraxis) abgeben, jedoch nicht wegen BTM oder Alkohol. Würde ihn jetzt wieder bekommen, nachdem ich die Nachschulung abgeschlossen habe. Bin gerade dabei und hätte sie in 2 Wochen endlich geschafft. Jetzt aber das aktuellste Problem:

Gestern früh bin ich auf dem Weg zur Schule (zu Fuß) von zwei Zivilen überfallen worden, die mich sofort mit ins Revier zerrten (mit dem Verdacht, ich würde mit Drogen handeln - was ich nicht tue und nie getan habe). Angeblich hätte 'ne Lehrerin bei ihnen gemeldet, sie habe ein Gespräch mitbekommen... Also gut - Dort angekommen wurde ich erstmal komplett durchsucht, hatte aber wie sich rausstellte zum Glück nichts in Besitz. Doch dann bestanden sie darauf, dass ich eine Urinprobe abgebe - und ich habe dummerweise nachgegeben und "gepinkelt", mit natürlich positivem Ergebnis (war ja eigentlich klar, nach dem WE). Sie sagten zu mir, das mit dem Führerschein (wo ich jetzt grad dabei wäre, ihn endlich wieder zu bekommen - was sau viel Geld und Ärger kostete) könnte ich die nächste Zeit total vergessen. Ich bin aber definitv bei Konsum nicht gefahren (hab ja im Moment noch gar keinen Lappen)!!!

Kurze Zusammenfassung: Durchsuchung -> kein Besitz; Urinprobe -> THC positiv; Gefahren -> Nein;

Kann mir jemand sagen, wie das jetzt für mich aussehen könnte oder was ich tun kann? Also auf den Führerschein bezogen? Wäre wirklich sehr dankbar!!!

Und dann würde mich noch interessieren, ob ich sonst noch etwas zu befürchten habe - hatte ja nichts bei mir? Muss nämlich morgen mittag nochmal hin zur schriftlichen "Zeugen-Vernehmung", weil sie unbedingt rausfinden wollen, woher das Zeug war, das ich konsumierte...

Bitte gebt Bescheid. Vielen Dank schon mal und schöne Grüße!
Lasst uns Freiheit selbst gestalten, uns're Zukunft selbst verwalten !
Ex-Träumer



dabei seit 2005
330 Forenbeiträge
1 Tripberichte

Homepage ICQ
  Geschrieben: 24.11.05 18:26
aiso mich haben sie im zarten alter von 16 (bin mittlerweile 21) mit zwei kumpels aufgeriffen. wir warn zu fuss unterwegs, jeder n paar bier und ich eben 2g gras. tja shice glaufen. ham mich sofort mitgenommen, erstmal ca. 6std. guter cop, böser cop. mitten in der nacht meine mum rausgeklingelt, mein zimmer aufn kopf gestellt, usw. im endeffekt is des verfahren dann eingestellt worden. das landratsamt meinte aber dann als ich mit 18 meinen führerschein machen wollte, dass ich charakterlich nich geeignet wäre zum führen eines kfz und wollten mich zur mpu schicken. bin ich natürlich nich hin (meiner meinung nach pure geldmache vom staat 530¤ für nix). vor nem halben jahr dacht ich mir shice drauf und hab meinen antrag noch mal abgegeben. der typ rief mich nach ca. 6 wochen an und meinte ich hätte glück gehabt das ich nun doch keine untersuchung machen muss (laberte irgendwas von wegen kosum wäre fürn führerschein relevant, verkauf jedoch nich. hätte ich doch lieber mal crack an kleine kinder verkauft als ab und zu mal einen kiffen hät ich mein führerschein scho ewig, strange aber das is bayern). na jedenfalls hab ich jetzt jedesmal wenn ich von der lieben Polizei aufgehalten werde, die Chance zum Drogentest gebeten zu werden und das die nächsten ca. 5 jahre. kranke shice, hät ich das gewusst, hät ich damals auch noch glei irgendwas in die luft gejagt, dann häts sich wenigstens rentiert
ergo: macht was ihr wollt, lasst euch nur nich erwischen (jedenfalls nich in bayern :)
“Wenn du glaubst du gehst durch die Hölle, dann lauf weiter.”
Winston Churchill
"I’m sometimes antisocial but I’m always antifacist"
Abwesender Träumer

dabei seit 2005
13 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 29.11.05 14:33
2 ng/ml THC in bayern überall sonst haste pech gehabt wenn die dich positiv testen dann ist das denen schnurz ob du vor ner
stunde oder vor 2 wochen deine letzten joint geraucht hast
 
Dauer-Träumerin



dabei seit 2016
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.09.17 07:27
Moin liebe Träumer,
Kurz zu meiner Situation:
Ich habe meinen Führerschein 1999 in der Probezeit ,nach einem schweren Unfall,
an dem ich Schuld war,abgeben müssen.
Im Blut war THC und Reste anderer Drogen.
Ich habe eine Strafe gezahlt und bekam 10 Monate Führerscheinentzug und MPU+UK's.
Da ich damals Pleite war,habe ich die MPU nicht gemacht.
Vor ca. 5 Jahren hatte ich beim Straßenverkehrsamt einen Antrag gestellt,da sollte ich
die MPU noch machen.
Da hatte ich aber keinen Bock drauf ,also hab ich den Antrag wieder zurück genommen.
Nun habe ich ,vor 1 Monat,beim KraftFahrt Bundesamt Einsicht gefordert,dort ist alles sauber.
Kann ich jetzt meinen Schein neu machen und die Sache ist verjährt,oder muss ich damit
rechnen dass sich die Führerscheinstelle quer stellt und ich doch noch zur MPU muss?
Wie geh ich jetzt weiter vor?
Einfach zur Fahrschule gehen oder muss ich erst zur Führerscheinstelle und neu beantragen?


 
Traumländer



dabei seit 2014
277 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.09.17 13:48
Ein Kollege von mir hat vor 14 Jahren den Lappen verloren, er sagt wenn man 15 Jahre wartet muss man keine mpu machen und bekommt den FS sogar afaik einfach wieder, man muss also auch keine Prüfung oä machen. Aber einfach bei der FS Stelle anrufen wird wohl der einfachste Weg sein was rauszubekokmen
"Gott hat entweder nicht hingesehen oder es war ihm egal... Ab da wusste ich... Nicht Gott macht die Welt zu dem was sie ist... Wir tun das"
Dauer-Träumerin



dabei seit 2016
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.09.17 23:05
Danke für die Antwort.
Ich werde wohl morgen rum fahren und nachfragen.
Das letzte mal musste ich für den Antrag 122 Euronen blechen,
Ich dachte ich könnte das vielleicht irgendwie umgehen.
Ausserdem war der Typ von der Stelle das letzte mal sehr unfreundlich nachdem er sah ,
daß es um Drogen ging.
Naja ,ich werde das morgen einfach angehen.
Schönen Abend noch 😊
 
Traumländer



dabei seit 2014
277 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.09.17 07:51
mettwurstjesus schrieb:
bekommt den FS sogar afaik einfach wieder, man muss also auch keine Prüfung oä machen


Jetzt wo ich solch unrecherchiertes Halbwissen und den Raum werfe würde es mich echt interessieren ob das auch jemand bestätigen bzw berichtigen kann. Hat da jemand Erfahrungen? Falls du was raus findest FlyingBulldog gib doch kurz hier Bescheid!


"Gott hat entweder nicht hingesehen oder es war ihm egal... Ab da wusste ich... Nicht Gott macht die Welt zu dem was sie ist... Wir tun das"
Dauer-Träumerin



dabei seit 2016
4 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.09.17 08:32
zuletzt geändert: 14.09.17 16:11 durch FlyingBulldog (insgesamt 1 mal geändert)
Moin mettwurstjesus (dein Nick find ich saugeil!😃),
Ich hatte mich schon stundenlang belesen auf zig Seiten,
und meistens muss man mindestens die beiden Prüfungen ablegen.
Bin mal echt gespannt was heute da raus kommt,fahre gegen Mittag hin
und werde dann berichten.
Hoffe es läuft alles ohne Probleme und irgendwelchen Tests,hab ja auch
extra lang genug gewartet,hab deswegen auch erstmal meinen schwer geliebten
Cannabiskonsum vor ein paar Tagen ganz eingestellt.
Möchte den FS jetzt echt wieder haben.!!!




So,war jetzt dort und die Tante von der FSS meinte es ist zwar schon 17 Jahre her,
dennoch kann sie nicht sagen ,ob ich trotzdem zur MPU muss oder nicht.
Auf jeden Fall muss ich beide Prüfungen (Theorie und Praktische)machen.
Kommt wohl auf das Führungszeugnis und das KraftFahrt Bundesamt an.
Ich weiß, dass ich in beiden Sachen sauber bin.
Es ist alles beantragt,muss jetzt 4 bis 6 Wochen warten.
Schade,ich hatte mir erhofft dort schon mehr zu erfahren.
Jetzt heisst es wieder warten,kotz!
 

« Seite (Beiträge 16 bis 27 von 27)

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Führerschein










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen