your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der grüne Daumen » SKKK im eigenen Garten ansiedeln?


« Seite (Beiträge 31 bis 34 von 34)

AutorBeitrag
Abwesender Träumer



dabei seit 2009
57 Forenbeiträge
4 Tripberichte
2 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 27.10.09 17:26
könnte er sich nicht einfach ein paar Pilze nehmen und die dort wo er Pilze haben will einfach ein bisschen schütteln?
 
Traumländer



dabei seit 2014
43 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.09.17 20:15
Moin :)
War von euch schon mal jemand erfolgreich probiert Mycel vom Cyanescens direkt vom Spot zu holen und es an anderer geeigneter Stelle anzusiedeln?
Oder ist der Weg über Sporenabdruck und Substrat dass man heranzieht und aussetzt die bessere Methode?
Threema: DMWFS3YM
Moderator



dabei seit 2012
4.499 Forenbeiträge
1 Tripberichte
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 30.09.17 20:51
Es ist mir bisher nie gelungen, weder mit Mycel noch mit Sporenspritzen. Vermutlich ist es am besten, drinnen erstmal Mycel zu züchten. Generell scheint mir das Mycel auch recht empfindlich zu sein.
"Frag Dich selbst, bist Du glücklich mit Deinem Leben?
Ist das, was Du machst, wirklich das, was Du machen möchtest?
[...]
Sechs Euro für eine Stunde auf der Arbeit -
Was würdest Du zahlen für eine Stunde an einem sonnigen Tag im Park?"
Traumländer

dabei seit 2010
201 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.10.17 20:09
Habe es auch schon versucht mit Sporenspritzen draußen in eigentlich guter Komposterde..
Wurde auch nichts draus, ich schätze mal wenn alle Faktoren (Wetter, Temperatur.. usw.) perfekt miteinander abgestimmt sind, dann würde es funktionieren ;)
SKKK's findet man ja auch nur ab 1000 Höhenmetern, was sicher seine Gründe hat.
 

« Seite (Beiträge 31 bis 34 von 34)

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der grüne Daumen » SKKK im eigenen Garten ansiedeln?










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen