your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Der Drogen machen Schlagzeilen Diskussions-Thread


« Seite (Beiträge 1951 bis 1961 von 1961)

AutorBeitrag
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
221 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.08.17 21:30
Neopunk schrieb:
Trumps Amerika im Griff des Heroins

Was für ein Rotz! Allein, dass es so dargestellt wird, als käme jeder, der Oxycodon verschrieben bekommt, zwangsläufig zu Heroin.


Laut den USA Statistiken haben sich 80 Prozent der Heroinabhängigen vorher verschreibungspflichtige Opioid Medikamente auf dem Schwarzmarkt besorgt (also nicht verschrieben bekommen).
 
Träumer

dabei seit 2017
14 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.09.17 18:25
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?newsletter=2017_09_07/NL&id=71448

Die Mortler mal wieder ...
 
Traumländer



dabei seit 2011
315 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.09.17 18:32
zuletzt geändert: 07.09.17 19:23 durch Murmeltiersalbe (insgesamt 1 mal geändert)
"Ich habe keine Ahnung, was die SPD beim Thema Cannabis eigentlich will. Manche treten für die Legalisierung ein, andere sind dagegen, und Herr Schulz weiß nicht, wie er entscheiden soll."

Da hat sie allerdings (ausnahmseise, vielleicht das erste Mal seit ihrer Amtszeit als "Trogen"beauftragte) Recht. Mit der im Sterben liegenden Bürokraten-Partei SPD wird es nie eine Legalisierung geben. Und nicht vergessen (auf beiden Seiten): Es ist Wahlkampf.
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Traumländer

dabei seit 2012
69 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.10.17 23:02
http://www.huffingtonpost.de/2017/09/29/berliner-klagt-an-als-ich-in-munchen-einen-joint-rauchte-ruckte-die-polizei-mit-7-beamten-an_n_18137696.html

hä bitte was?

ist das Satire?
Sämtliche Beiträge sind nur theoretischer Natur und stellen keine Aufforderung zu illegalen Handlungen dar. Finger weg von den Drogen! Und wenns nicht anders geht: Augen auf beim Drogenkauf! :)
Träumer



dabei seit 2017
66 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.10.17 00:26
Konnte es beim Lesen auch nicht fassen. Aufklärung bei Einbrüchen liegt bei was, 15 Prozent? Wenn überhaupt. Aber ne halbe Schwadron für jemanden abstellen, der das bisschen Gras offensichtlich nimmt um doch an der Gesellschaft teilzunehmen zu können. Ich kapiere auch nicht, wie Beamte das nicht erkennen können. Die Begründung für den Krieg gegen Drogen ist doch oft der "Schaden für die Gesellschaft", wieso verfolgt man diesen Mann der nur versucht mit seinen nicht ganz einfachen Lebensumständen klarzukommen und überhaupt niemandem schadet? Nicht dass es sonst nicht auch eine hirnrissige Begründung wär, aber in diesem Fall ist das doch zelebrierte Willkür und widerliche Heuchelei.
Könnte kotzen bei sowas.
 
Traumländer



dabei seit 2006
1.101 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.10.17 01:30
Ich habe für den überhaupt kein Mitleid. Er hat die Möglichkeit ein Rezept zu holen - will er aber nicht weil er dann alle zwei Wochen mal zum Arzt muss. Substitutionspatienten würden sich dafür ein Bein ausreißen! Und überhaupt, nur weil ihn die Bullen in Berlin mit zwei Gramm regelmäßig durchwinken, jeder weiß wie es in Bayern zugeht. Und dann noch mitten in der Innenstadt in einem Cafe das Ding rauchen... Wie gesagt ich habe da null Mitleid.

Schon gar nicht wenn ich seine Mutter oder Oma die auf ihn angewiesen ist miteinbeziehe - dann sollte er sich halt das Scheißrezept holen, niemand zwingt ihn danach sein Gras in der Apo zu kaufen, kann er immer noch "im Park" holen. Einfach nur zu faul gewesen - hoffentlich ist das ein Denkzettel der ihn mal aufweckt.


Ansonsten finde ich Prohibition natürlich witzlos und wünsche mir die Legalisierung aller Drogen. Aber dieser Fall ist wie Fahren ohne Führerschein - macht man halt nicht um sich unnötigen Scheiß zu ersparen. Und wenn man den Führerschein absichtlich zu Hause lässt und dann kontrolliert wird, braucht man auch nicht zu meckern.
Deal with it!

Impares inter pares.
Traumländer

dabei seit 2012
69 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.10.17 02:49
kiffst du oder nimmst du andere Drogen?

und was sagst du, wenn du mit 2g erwischt wirst und 120 Tage in den Knast oder 9600€ Strafe bezahlen sollst?

im Prinzip auch scheiß egal, ob 2g Gras, Speed, ein bischen MDMA oder sonstwas in der niedrigen Kathegorie, dass ist maßlos übertrieben...

Außerdem rechnet doch niemand mit sowas! ich wurde in Thüringen und Niedersachsen schon öfters erwischt und der Staatsanwalt hat es jedesmal fallen lassen, weil es lachhhaft ist.... und selbst wenn er es nicht fallen lassen sollte, dann von ir aus 1000€ Strafe, aber doch keine verfickten knappe 10.000€, gehts noch?
und das hälst du jetzt für gerechtfertigt?

außerdem ist kiffen auf rezept soweit ich weiß wie ich gehört habe verdammt teuer, falls erüberhaupt wirklich eins bekommen würde
Sämtliche Beiträge sind nur theoretischer Natur und stellen keine Aufforderung zu illegalen Handlungen dar. Finger weg von den Drogen! Und wenns nicht anders geht: Augen auf beim Drogenkauf! :)
Traumländer



dabei seit 2006
1.101 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.10.17 14:24
Ich bin opioidabhängig (Buprenorphin, ca. 2mg am Tag) seit 2012 und kiffe jeden Tag seit knapp 20 Jahren.

Ich lebe seit ewig in München und hatte bereits 2 HD's, die erste resultierte in €7.500,- (wg 60g Gras) und die zweite in €5.000,- (wg 5g Gras und zwei Teilen) - natürlich finde ich das alles nicht gerechtfertigt und überteuert, aber mein Mitleid hält sich deswegen in Grenzen weil er es locker hätte verhindern können.

Er will sich kein Rezept holen, weil das Gras in der Apo teurer ist als im Park (dann kauf's halt weiter im Park, das Rezept ist das Wichtige, nicht wo im Endeffekt dein Gras herkommt) und weil er sonst alle zwei Wochen zum Arzt wegen einer Untersuchung müsste (wie gesagt, lachhaft: Substitutionspatienten latschen im dümmsten Fall ihr Leben lang JEDEN Tag zum Arzt).

Und das niemand mit sowas rechnet: Berlin ist halt nicht Bayern. Man kann nicht erwarten dass man in Bayern wg 2 Gramm Gras durchgewunken wird. Soviel sollte jedem der kifft klar sein. Und wie gesagt, er hat jemanden der täglich auf ihn angwiesen ist: da muss er erst recht dafür sorgen, dass ihn sein Graskonsum nicht in den Knast verfrachtet oder sonstwie verhindert und dann die abhängige Person alleine dasteht. Und er hat die Möglichkeit ein Rezept zu bekommen, das hat er ja selbst zugegeben. Daher finde ich sein Gemecker auch bißchen selbstmitleidig.

Würde er überhaupt kein Rezept bekommen, sähe die Sache anders aus. Aber so ist der für mich einfach selber schuld und hat's jetzt hoffentlich begriffen. Muss er halt die €10.000 in zwei Jahren auf Raten abstottern. Hab ich auch gemacht...
Deal with it!

Impares inter pares.
Traumländer



dabei seit 2012
307 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.10.17 17:37
legal schrieb:

Ich will ja eigentlich nicht klugscheißen, aber... lol
...die Strafe wurde von 5 Monaten Knast auf 45 Sozialstunden herabgesetzt.

Dennoch schön zu sehen, wie sich (nicht nur) die (strafrechtliche) Betrachtung psychoaktiver Substanzen weltweit gesehen langsam zum Positiven ändert - auch wenn es noch ein weiter Weg ist.
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
55 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.10.17 08:00
Sry habs editiert war nach langer Abstinenz ziemlich high ^^
Ja ich find die Entwicklung auch sehr gut. Ist alles nur noch ne Zeitfrage.
 
Traumländer



dabei seit 2012
2.803 Forenbeiträge
1 Tripberichte
4 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 11.10.17 12:33
Spektrum.de: Kröten-Droge stimuliert Lern- und Immungene

Hier das im Artikel zitierte Paper als kostenloser Volltext:

Short term changes in the proteome of human cerebral organoids induced by 5-MeO-DMT
Man sagt mir: iß und trink du! Sei froh, daß du hast!
Aber wie kann ich essen und trinken, wenn
Ich es dem Hungernden entreiße, was ich esse, und
Mein Glas Wasser einem Verdurstenden fehlt?
Und doch esse und trinke ich.

« Seite (Beiträge 1951 bis 1961 von 1961)

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Der Drogen machen Schlagzeilen Diskussions-Thread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen