your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Aufhören & Entzug » Kratom-Entzug


« Seite (Beiträge 2131 bis 2145 von 2207) »

AutorBeitrag
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
137 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.09.17 18:39
Moin zusammen,

will von meinen ~35 Gramm Kratom am Tag runterkommen (auf 0 Gramm).
Ich glaube der abrupte Stopp ist mir zu arg... Daher wollte ich es mal mit Runterdosieren probieren. Das habe ich zwar schon seit Monaten vor - aber jetzt nach meiner Prüfungsphase wirklich!
Was würdet ihr mir so empfehlen in welchen Schritten ich runter gehen sollte? 5 G nach jedem dritten Tag? Sollte glaub ich in Ordnung sein, oder?
Bisschen Grippegefühl ist auch nicht verkehrt. Dann weiß man wenigstens auch, dass der Dauerkonsum nicht gut für einen war :D

LG Weedi
~ Too Weird to Live, Too Rare to Die ~
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
239 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.09.17 21:26
Im ersten Schritt kannst du gleich 10 Gramm weniger nehmen (1/3), danach dann langsamer runterdosieren (kommt drauf an wie lang/regelmäßig du konsumiert hast)..
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
137 Forenbeiträge

  Geschrieben: 30.09.17 21:34
Also an sich 6 Jahre fast durchgängig, also täglich.
Die letzte Pause (Dauer: etwa 3-4 Wochen) war vor ca. einem halben Jahr.
Ich würde sagen, solche Pausen mach ich auch etwa alle 6 Monate. Aber die halten nie länger als 4-6 Wochen an.
Konsummenge liegt immer zwischen 20 und 40 Gramm täglich.
~ Too Weird to Live, Too Rare to Die ~
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
239 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.10.17 02:25
Diese Methode ist am schmerzlosesten, aber nicht die schnellste: https://www.reddit.com/r/modquittingkratom/comments/63tjtd/tapering/
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
137 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.10.17 10:21
zuletzt geändert: 01.10.17 12:32 durch Weedinator (insgesamt 1 mal geändert)
Dank dir!
120 Gramm am Tag ist aber auch 'ne Hausnummer ^^ beruhigt mich schon ein wenig :)
~ Too Weird to Live, Too Rare to Die ~
Träumer

dabei seit 2017
75 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.10.17 12:43
Wäre schön, wenn Du berichten könntest, wie`s geklappt hat.
Ich hab gegen Ende einen Teil der Dosis durch stem and vein ersetzt und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Kurz vor 0 dann nur noch stem and vein oder Loperamid. Das war erträglich.
Ich wünsch Dir, dass Du`s schaffst. Alles Gute.
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
137 Forenbeiträge

  Geschrieben: 01.10.17 12:49
Danke!
Ich starte Mitte nächster Woche und tätige heute meine vorerst letzte Bestellung.
Loperamid versuche ich zu vermeiden und probiere es erst mal mit Schwarzkümmelöl und 'nem Haufen Kohletabletten.
Mein Magen-Darm-Trakt macht schon seit Wochen Probleme... Zur Zeit schon Pantoprazol im Einsatz. Einfach zu viel Kaffee, Guarana, Mate, Coffein reinst usw. Aber wird alles runter gefahren!

~ Too Weird to Live, Too Rare to Die ~
Traumländer

dabei seit 2012
145 Forenbeiträge
2 Tripberichte

Skype
  Geschrieben: 10.10.17 10:23
Hi an alle,

wollte nochmal kurze Rückmeldung von mir geben, schon zwei Wochen her als ich das letzte mal gepostet habe.

Der Jump von 3g auf 0g lief gut. Hatte keine Entzugserscheinungen mehr. Hin und wieder eine Loperamid aber nach ein paar Tagen hab ich dies auch nicht mehr benötigt.

Bin jetzt bereits seit 2 Wochen auf 0 Kratom (von damals 30-40g am Tag + Tramal).


@Weedinator,

hatte ein ähnliches Konsummuster, habe wie folgt getapert (immer alle 5-7 tage):

30g -> 15g -> 10g -> 7,5g -> 5g -> 3g -> 0


Als Hilfsmittel gabs Schwarzkümmelöl, 200mg 5-htp am Tag und je nach Bedarf 1-3 Loperamid am Tag. Habe die reduzierte Dosis immer auf einmal im Laufe des Vormittags genommen.

Ab späten Nachmittag/frühen Abend bemerkte ich leichte Unruhe. Daraufhin gabs 1 Loperamid. Vor dem Schlafen nochmal eine.

Darf ich fragen, wieso du kein Loperamid erstmal nehmen möchtest?

Das hat bei mir sämtliche Entzugserscheinungen komplett genommen und mir sehr geholfen. Am nächsten Morgen merkst auch schnell auf Toilette, ob du zu viel oder zu wenig Loperamid genommen hast. Mit 2-3 Tabletten hatte ich keine Probleme.
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
137 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.10.17 11:47
zuletzt geändert: 10.10.17 12:03 durch Weedinator (insgesamt 1 mal geändert)
Ich versuche einfach nicht noch mehr Medikamente zu nehmen als die, die eh schon üblich sind... Und Kohletabletten helfen magentechnisch auch schon ein wenig...

Freut mich zu hören, dass es bei dir so gut geklappt hat. Ich bin gerade dabei von 3-4x 10 Gramm auf 3-2x 10 Gramm am Tag zu gehen. Funktioniert leider nicht immer. Das Problem ist, dass ich momentan noch keinen geregelten Tagesablauf habe. (Semesterferien, ab und zu Arbeit). Aber ändert sich kommende Woche wieder 😉 Hätte auch eigentlich im Sommer entziehen sollen. Dieses nass-kalte Wetter fuckt echt brutal ab und man friert - trotz moderater Kratom-Dosis... Sollte zusehen, dass ich bis November auf'm guten Weg bin :)

LG
~ Too Weird to Live, Too Rare to Die ~
Träumer

dabei seit 2017
75 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.10.17 18:12
@bigbadwolf: Freut mich, dass es bei Dir so gut geklappt hat. Ich habe die letzten paar Tage wieder etwas über die Stränge geschlagen (täglicher Konsum). Freut mich zu hören, dass es mit Lope so gut geklappt hat. Bei mir ist`s dann auch bald wieder fällig. Besonders wenn ich mies drauf bin, komm ich dann manchmal in so eine "ach ist doch eh scheißegal"-Stimmung. Aber über einen längeren Zeitraum täglich, das kommt für mich nicht mehr in Frage.
Diaz hab ich noch geschenkt bekommen, aber wenn ich die nicht brauch, wär`s besser. Ich probiers dann mal mit Lope.
 
Traumländer



dabei seit 2006
233 Forenbeiträge
1 Langzeit-TB
5 Galerie-Bilder

Skype
  Geschrieben: 10.10.17 19:58
Bin immer noch kratomfrei ;) An all die, die gerade entziehen: Wünsche euch endlos viel Kraft ... und macht Sport ;) Bin während des warmen Entzugs, den ich fast anstrengender fand als den kalten hinterher, ständig 20 - 50km Fahrrad gefahren und hab halt quasi alles rausgepowert, was raus musste, damit sich die Gehirnchemie ordnet ^^
Nochmal meine Mittel während der ganzen Zeit:
Teilweise Loperamid, aber nicht über nen längeren Zeitraum
Täglich 3-4 Löffel Schwarzkümmelöl
Vitamine ohne Ende, also auch komplette Ernährungsumstellung. Hab mich da bisschen nach der chinesischen 5 Elemente Lehre orientiert, aber generell gilt es einfach, ausgewogen zu essen :P
Cannabis
Leidenschaften wiederentdecken, die längst verloren geglaubt schienen ... Ganz wichtig ^^
Sport in Hülle und Fülle ...
Und eben der absolute Wille.

“The joy of life consists in the exercise of one’s energies, continual growth, constant change, the enjoyment of every new experience. To stop means simply to die. The eternal mistake of mankind is to set up an attainable ideal.” - Aleister Crowley
Träumer

dabei seit 2017
75 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.10.17 21:50
Sport hör ich immer wieder. Bei mir aber unmöglich. Ich bin dann sowas von schlapp und fühle mich wie 90. Und Du wirst doch wohl eine Neunzigjährige nicht um den Block jagen wollen...
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
137 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.10.17 11:41
@Hexe:
Man muss sich einfach zwingen mit dem Sport. Danach geht es einem viel besser. Man ist zwar richtig am Arsch, aber dann kann man wenigstens auch mal ordentlich schlafen. War die letzte Nacht von 4-6 hellwach... Das nervt :D
Ich push mich immer ein wenig für's Training. Halt alles im Rahmen mit Coffein (Kaffee, Mate, Guarana) und etwas Kratom - Kratom evtl. mal weglassen :D Trinke auch jeden Tag eine Kanne Ingwer-Tee mit Zitrone. Das wärmt schön und bringt den Kreislauf in Schwung. Generell nicht verkehrt!

Bin jetzt auf 3 x ca. 4 Gramm am Tag. So 'nen leichten Schnupfen habe ich und Rückenschmerzen kurz bevor ich die jeweilige Dosis nehme. Aber alles erträglich. Werde mir heute etwas zu Rauchen organisieren und dann werde ich auf 2 x 4 Gramm gehen und die abendliche Dosis weglassen.

@Mind:
Ich hab mir vor Kurzem auch mal ein Rad zugelegt, mit dem man ein paar Kilometer zurücklegen kann. Können ja mal nach Bonn fahren - und mit der Bahn zurück :D
~ Too Weird to Live, Too Rare to Die ~
Träumer

dabei seit 2017
75 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.10.17 11:54
@Weedinator: Solange ich Kratom nehme, geht Sport schon. Ich meinte, wenn ich Pause mache.
 
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
137 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.10.17 11:59
Ja, genau dann halt mit ein paar leichten Hilfsmitteln...
Hab vor nem Jahr Guarana für mich entdeckt. Da hat man nach dem Training nicht so ein Tief wie bei anderen Coffeinarten oder Amphe-Kram...
Durch die Gerbstoffe wirkt das Coffein darin länger und ausgeglichener. Das gleiche Prinzip auch bei Mate oder Grünem Tee.
~ Too Weird to Live, Too Rare to Die ~

« Seite (Beiträge 2131 bis 2145 von 2207) »

LdT-Forum » Konsum » Aufhören & Entzug » Kratom-Entzug










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen