your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Kratom am Zoll aus Nicht-EU Land


« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 34) »

AutorBeitrag
Traumländer



dabei seit 2010
77 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 06.10.17 21:27
Ich kann die Aufregung von VollkommenEgal irgendwo doch nachvollziehen.
Es stimmt schon, dass vermehrt Leute öffentlich über Kratom schreiben und das bringt ein Verbot imho näher.

Jedoch hoffe ich doch echt das die Behörden logisch denken und den Vorteil von Kratom sehen, Substitution von Abhängigen usw.
Gottseidank entstehen auch keine Gewalttaten o.Ä durch Kratom..

Da passt der Satz "Opium fürs Volk" ganz gut ^^

Die Leute vom Zoll sind auch nur Menschen wie Du und Ich, einige kennen sich hier und da gut aus, einige wiederum nicht..
Wer weiß ob nicht auch einige hier Mitglied sind. Fragt sich nur ob aus beruflichen oder privaten Gründen? :D :D
Somat 2 in 1 Tabs -
Verstrahlen ihr Geschirr,
Teller wie noch nie!
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
221 Forenbeiträge

  Geschrieben: 06.10.17 21:49
nplify schrieb:
Es stimmt schon, dass vermehrt Leute öffentlich über Kratom schreiben und das bringt ein Verbot imho näher.


Dieselben Diskussionen habe ich hier schon seit 7 Jahren gesehen.. und mittlerweile bin ich bereits ein Veteran und ausgestiegen :)
 
Traumländer



dabei seit 2010
77 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 07.10.17 00:34
agony schrieb:
Es stimmt schon, dass vermehrt Leute öffentlich über Kratom schreiben und das bringt ein Verbot imho näher.


Dieselben Diskussionen habe ich hier schon seit 7 Jahren gesehen.. und mittlerweile bin ich bereits ein Veteran und ausgestiegen :)


Kann sein, aber was heißt ausgestiegen?
Somat 2 in 1 Tabs -
Verstrahlen ihr Geschirr,
Teller wie noch nie!
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
221 Forenbeiträge

  Geschrieben: 07.10.17 01:36
Ich habe nach 6 1/2 Jahren täglichem Konsum vor 14 Monaten aufgehört, und das solls auch gewesen sein..
 
Neuer Träumer

dabei seit 2017
4 Forenbeiträge
1 Tripberichte

  Geschrieben: 07.10.17 01:39
Diese Diskussionen gibt es schon viel länger. Mitunter 15 Jahre. Wer es in dieser Zeit nicht fertig bekommt etwas zu verbieten, der hat einfach kein großes Interesse daran.

Das Problem ist einfach, dass beim Zoll keiner weiß was vor ihm steht. Die meisten juckt das auch nicht, die sehen das es unter anderem unter das Arzneimittelgesetz fällt. Das reicht ihnen schon aus.
Wer hier aber glaubhaft widerlegen kann das es nicht für den Konsum bezogen wurde (zum Beispiel das kratom nicht in Kapsel oder Pillenform im Paket) ,hat schon mal gute Karten. In so gut wie jedem Fall, in dem Zoll weitere behördliche Schritte eingeliefert hat (zum beispiel beim Gesundheitsamt) wurde das Kratom schlussendlich rechtmäßig übergeben.

Ich finde es verwerflicher, wenn man meint man muss sich 80x Extrakt kaufen dies 1 Jahr lang jeden tag grammweise konsumieren und sich anschließend über einen krassen Entzug wundert. Dadurch wird kratom doch erst verteufelt, durch Leute die kratom aufs äußerste ohne sich damit zu beschäftigen im wahrsten sinne missbrauchen.
Will damit natürlich keinen angreifen...
Aber persönlich finde ich sowas einfach Aufsehen erregender wie wenn ich zum Zoll wackeln muss um mein Kilo kratom zu holen um damit die Batik Shirts ökologisch vertretbar zu färben :D
 
Traumländer



dabei seit 2010
77 Forenbeiträge

Homepage
  Geschrieben: 07.10.17 03:10
Achso jetzt versteh ich was ihr meint.

Vor 10 Jahren habe ich zum ersten mal was von Kratom gehört und dann auch paar mal was bestellt.
Aber diesen starken Austausch von Informationen und Meinungen im Internet gibt es doch erst seit 5 Jahren.. (da muss ich schätzen, Zeitgefühl ist mir nahezu entfallen)

Dennoch klingt das, was ihr sagt, ganz erfreulich :)

Ich habe schon lange kein schönes Fußbad mehr genommen fällt mir gerade ein
Somat 2 in 1 Tabs -
Verstrahlen ihr Geschirr,
Teller wie noch nie!
» Thread-Ersteller «
Neuer Träumer

dabei seit 2017
5 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.10.17 19:09
Ich denke kaum dass die weitere Verbreitung von Informationen über Kratom zum Verbot führen könnte. Die deutschen Behörden kennen das schon seit sehr langer Zeit, wieso sollte gerade jetzt also noch ein Verbot kommen?

Würden "die" das wollten, so hätte es mMn schon längst ein Verbot gegeben. Oder liege ich da falsch?

Ich habe jetzt auf jeden Fall ein Widerspruch bei dem netten Zollbeamten eingelegt. Mal schauen ob das etwas wird...
 
Neuer Träumer

dabei seit 2017
54 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.10.17 22:00
Wäre nett, wenn Du berichten würdest, was draus geworden ist. Danke schon mal...
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
221 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.17 01:44
zuletzt geändert: 12.10.17 02:07 durch agony (insgesamt 2 mal geändert)
nexus2k schrieb:
Würden "die" das wollten, so hätte es mMn schon längst ein Verbot gegeben. Oder liege ich da falsch?


Kratom könnte einen medizinischen Nutzen haben - (woran gerade gearbeitete wird:) eventuell beim Opioid/Opiatentzug. Ob das wirklich so ist, muss sich natürlich erstmal klären - und da wäre ein Verbot
kontraproduktiv. Die Situation wird wohl aber nicht für immer so bleiben... Ich habe vor kurzem eine deutsche Studie zum Thema NPS: Kratom und ein paar andere Substanzen gelesen: Zuerst gibt es eine
Phase des experimentellen Gebrauchs, bis später geklärt ist, ob die Substanz einen begrenzten medizinischen Nutzen hat, ob sie reguliert frei verkauft werden darf, oder ob es ein komplettes Verbot gibt. Und bei Kratom
ist das noch nicht klar.. Eines fand ich lustig: "Nachdem eine Substanz verboten wird, sind die Benutzer auch motiviert auf eine andere legale Droge umzusteigen". Als wären ein paar Drogentester gar nicht so unerwünscht :)
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2016
1.062 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.17 08:44
Link please? Wenn er öffentlich zugänglich ist
Drugs are bad mkay!
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
221 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.17 11:08
Ist allerdings eine 3-Länder Studie: Deutschland, Schweiz, Malaysia..

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5563308/
 
Neuer Träumer

dabei seit 2017
54 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.17 16:57
zuletzt geändert: 13.10.17 15:58 durch The Specialist (insgesamt 1 mal geändert)
Bin auch motiviert auf ein anderes legales Opioid umzusteigen, wenn Kratom verboten wird. Hat mir wer einen Tipp?
 
Kommentar von The Specialist (Administrator), Zeit: 13.10.2017 15:58

'gib mir man tipp' anfragen sind hier ungern gesehen. bitte unterlassen.
 
Dauer-Träumer



dabei seit 2016
1.062 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.17 18:12
Gibt ja noch mehrere Mytragina Arten, nimm einfach eine davon
Drugs are bad mkay!
Dauer-Träumerin

dabei seit 2016
31 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.17 18:29
Hexedeswestens schrieb:
Bin auch motiviert auf ein anderes legales Opioid umzusteigen, wenn Kratom verboten wird.Hat mir wer einen Tipp?

Akuamma (Picralima nitida)
 
Dauer-Träumer

dabei seit 2016
221 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.17 19:07
Ich habe in einer neuen Thailand Studie (mit 500 Leuten) gelesen das 92,6 % der Leute Kratom lebenslang weiterbenutzen. Das Problem bei uns: Wir haben keinen Dschungel :)
 

« Seite (Beiträge 16 bis 30 von 34) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Politik & Justiz » Kratom am Zoll aus Nicht-EU Land










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen