your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » MDMA - Einige Fragen (MDMA Sammelthread)


« Seite (Beiträge 646 bis 657 von 657)

AutorBeitrag
Traumländer

dabei seit 2014
43 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.09.17 14:52
Leute sagt mal wie wahrscheinlich ist es, dass der MDMA Extasy Trip unbequem wird? Meiner Recherche nach ist das doch extrem un wahrscheinlich, oder? Gut, reines MDMA kaufen kann man sich wohl eh getrost hinter die Ohren schmieren. Aber in der mehrzahl der fälle sollte man doch beim extasy kaufen pillen bekommen, die fast nur MDMA enthalten, oder nicht? Lohnt sich so ein drogentest dafür denn?
 
Träumer

dabei seit 2017
14 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.09.17 15:26
Ich würde sagen sehr unwahrscheinlich, solange Set und Setting stimmt. Wieso sollte man kein reines MDMA bekommen? Also in meiner Umgebung bekommt man super reine Kristalle. Pillen haben aber mMn trotzdem eine anderer Wirkung, man ist viel verplanter im Kopf als bei purem Zeug.
 
Traumländer



dabei seit 2012
1.633 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 11.09.17 16:05
Drogentest lohnt sich immer, sind gerade Pillen mit Ketamin im Umlauf, die schon Todesopfer gefordert haben.
Marquis, Mecke etc. Kann man selber machen, oder als EZ-Test kaufen.

MDMA und Pillenqualität ist in den letzten Jahren wirklich hoch gegangen. Keine Ahnung, wann ich das letzte mal "dreck" gesehen habe...5 Jahre her?
Um Gehör für eine wichtige Mitteilung für die »reale Alltagswelt« zu gewinnen, sollten entsprechende Durchsagen mit erhobener Hand gemacht werden. (»Das Haus brennt!« - »Hahahaha!« - Mit erhobener Hand: »Das Haus brennt!« - »Hilfe! Feuerwehr!«).
Traumländerin



dabei seit 2013
5 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.09.17 00:17
@gaben
Habe bei MDMA manchmal leichte Mandala OEV´s wenn ich länger auf eine große Fläche starre (z.B eine Wiese oder den Himmel) je höher dosiert, desto wahrscheinlicher kommt es bei mir vor. (ohne Weed zu rauchen)

Letztens war ich auf einer Outdoor-Goa, da hatte jemand ein Päckchen Knaster in Celofan. Wusst nicht was das ist, hätte beim Betrachten schwören können, dass es eine kleine, getrocknete und zusammengepresste gemusterte Schlange ist. Das hab ich dann auch geäußert. Die anderen waren darüber ziemlich amüsiert. Ein Bekannter meinte dann, dass er öfter Menschen begegnet ist die so Dinge auf MD sehen, aber bisher auschließlich bei Frauen.
 
Träumer



dabei seit 2017
24 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.11.17 21:19
Moin moin,

ich gehe sehr gerne feiern auf MDMA und habe bisher nur Pillen ausprobiert. Nun hatte ich überlegt, beim nächsten mal Kristalle auszuprobieren, aber nicht, wenn Kristalle kürzer wirken, denn ich will nicht oft nachlegen müssen.

Da ich bisher widersprüchliches gehört habe, würde ich gerne mal von euch wissen:

Wirken Kristalle länger oder kürzer als Pillen? Oder macht das keinen Unterschied?
 
Träumer



dabei seit 2017
40 Forenbeiträge
2 Tripberichte
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 14.11.17 21:43
Moin N1c0:)

Ich könnte mir vorstellen, dass Pillen etwas länger brauchen, bis sie sich im Magen ganz aufgelöst haben. Dann ist der ganze Wirkverlauf etwas verlängert und der Peak etwas tiefer. Aber ob es sonst auch einen Unterschied macht?:/ Kann ich mir höchstens durch Strecken erklären...

Und zu den Gefahren: Nicht unterschätzen!! Eben weil es so "safe" ist darf man MDMA nicht unterschätzen. Diesen Fehler hat ein Freund gemacht und danach 4 Wochen unter Angststörungen gelitten. Ein anderer Freund hat auf MD ganz wenig gekifft, die Folge war eine Psychose, ein halbes Jahr auf Benzos (Der wollte seine Familie umbringen, echt hartes Zeug!)
„Himmel und Hölle ist im Menschen. Und es ist so, dass man mit diesem Stoff nun Einblick bekommt in die eigene Hölle oder den eigenen Himmel.“
- Albert Hofmann
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
11 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.11.17 22:03
newlife schrieb:
Und zu den Gefahren: Nicht unterschätzen!!


Kann ich nur bestätigen!

Kumpel (schon oft MDMA genommen) von mir ist irgendwie schlecht drauf gekommen und aus der Wohnung gerannt.
Nach 5 stunden hat er sich wieder gemeldet und erzählt wie er durch die ganze Stadt gerannt ist und dabei sein ganzes Geld zerissen
und weggeworfen hat, weil er dachte er wird von Zivis verfolgt.
 
Traumländer



dabei seit 2012
1.633 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 15.11.17 00:23
@N1co
Wenn die Pillen nur reines MDMA enthalten, dann sollte im Optimalfall kein Unterschied bestehen. Der einzige Unterschied, den ich mir erklären könnte, wäre durch die veränderte Form der Droge, wird irgendwie auch ein anderer Effekt suggeriert. Mit Pillen assoziieren die meisten zumindest leicht unterschiedliche Bilder, als mit Kristallen. Aber ansonsten sollte eine entsprechende Dosis MDMA gleiche einer Pille mit MDMA wirken. Zumal du die Kristalle wahrscheinlich eh bombst, oder verkapselst und die Kapsel auch 2-3min zum auflösen brauch, ähnlich wie die Pille.

Wenn du es nasal konsumieren möchtest, ist die Dosis niedriger, die Wirkung intensiver (aber hat nicht das volle Wirkspektrum in meinen Augen) und ist wesentlich kürzer. Ich würde vom nasalen konsum abraten, aber das ist Geschmackssache, wobei die wenigsten ihn vorziehen.
Um Gehör für eine wichtige Mitteilung für die »reale Alltagswelt« zu gewinnen, sollten entsprechende Durchsagen mit erhobener Hand gemacht werden. (»Das Haus brennt!« - »Hahahaha!« - Mit erhobener Hand: »Das Haus brennt!« - »Hilfe! Feuerwehr!«).
Träumer



dabei seit 2017
24 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.11.17 19:09
newlife schrieb:
Moin N1c0:)
Und zu den Gefahren: Nicht unterschätzen!! Eben weil es so "safe" ist darf man MDMA nicht unterschätzen. Diesen Fehler hat ein Freund gemacht und danach 4 Wochen unter Angststörungen gelitten. Ein anderer Freund hat auf MD ganz wenig gekifft, die Folge war eine Psychose, ein halbes Jahr auf Benzos (Der wollte seine Familie umbringen, echt hartes Zeug!)


Die Gefahren sind mir bewusst. Ich gehe nur einmal alle ein bis zwei Monate feiern und bin immer der, der am wenigsten ballert. Ich habe riesen Respekt vor MDMA, einfach weil es so ne heftige Wirkung hat. Ich bin auch immer der einzige, der beim ballern nicht kifft, weil ich Emma einfach so geil finde, dass ich es pur genießen will. :)
 
Traumländer



dabei seit 2012
316 Forenbeiträge

  Geschrieben: 16.11.17 22:01
20fox schrieb:
...und die Kapsel auch 2-3min zum auflösen brauch, ähnlich wie die Pille.

Bist du dir da sicher, dass die Pillen auch so schnell aufgelöst werden?
Ich kann meine MDMA-Erfahrungen zwar tatsächlich noch an einer Hand abzählen und daher ist meine Ausssage evtl. nicht sehr repräsentativ, dennoch waren es Kristalle, die bei mir am schnellsten anfluteten und insgesamt auch die schönste Wirkung zeigten. Die Pillen waren übrigens immer "gute" in Pillenwarnungen benannte "Highdose-nur-MDMA-enthaltend-und-übertrieben-fest-gepresste-Pillen", von denen ich inital je nach Dosis ne halbe bis dreiviertel einnahm. Dennoch haben diese immer ewig - teilweise bis 2 Stunden - auf eine Wirkung warten lassen und die Trips waren öfter auch anstrengend, zumindest beim Hochkommen und kurzzeitig zwischendurch während der Wirkung...
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
147 Forenbeiträge

  Geschrieben: 18.11.17 14:59
wie könnte ich die aufnahme von einem halben teil um 1.5 bis 2 stunden verzögern?

der plan war: initiale dosis und redose zusammen zu nehmen, den boost aber so zu präparieren, dass er erst 1.5 bis 2h später kickt. also von ganz alleine zum richtigen zeitpunkt einschlägt.

eine gelatine kapsel wirds vermutlich nicht bringen.
was ist, wenn ich das teil mit bienenwachs schütze?
oder das erste teil nehme, schnell ein paar pommes rein stopfe und dann gleich die 2. dosis hinterher?

ich werde keine übertriebenen dosen ansetzen, damit ich auch wenn beides gleichzeitig einschlägt noch handlungsfähig bleibe.
 
Traumländer



dabei seit 2012
1.633 Forenbeiträge
4 Tripberichte

  Geschrieben: 18.11.17 15:06
Wenn dir an deinen Pommes etwas liegt, würde ich keine 2 Dosen MDMA direkt hintereinander mit ner kleinen Snack-Pause nehmen. Wie gesagt löst sich eine Pille im Magen sehr schnell auf, auch die festgepressten Teile sollten nach 5min im Magen Schlumpfenschleim sein.
MDMA wirkt bei mir meist nach 30-60min, wenn der Magen extrem voll ist und ich nen "späten" Tag erwischt hab kanns auch mal länger dauern. Ist echt Tagesform und Mageninhalt abhängig.

Mit Bienenwachs könntest du natürlich eine Retardierung erzeugen, wie lange die hält wird aber schwer abzuschätzen, da es drauf ankommt, wie dick du die beschichtung machst. Könnte funktionieren.
Um Gehör für eine wichtige Mitteilung für die »reale Alltagswelt« zu gewinnen, sollten entsprechende Durchsagen mit erhobener Hand gemacht werden. (»Das Haus brennt!« - »Hahahaha!« - Mit erhobener Hand: »Das Haus brennt!« - »Hilfe! Feuerwehr!«).

« Seite (Beiträge 646 bis 657 von 657)

LdT-Forum » Drogen » Ecstasy & Upper auf Amphetaminbasis » MDMA - Einige Fragen (MDMA Sammelthread)










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen