your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Gedenk- und TrauerThread


« Seite (Beiträge 796 bis 810 von 810)

AutorBeitrag
Moderatorin



dabei seit 2006
2.920 Forenbeiträge
6 Tripberichte
1 Langzeit-TB
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.07.17 18:33
Bald ist es ein Jahr und drei Monate her, dass mein *Lebensmensch* gestorben ist. Und es tut immer noch weh. Und ich denke auch, dass es immer wehtun wird. Aus dem stechenden Schmerz der ersten Zeit wird zwar ein Pochen, das sich ignorieren lässt, aber trotzdem da ist. Die Frage ist: will ich, dass das aufhört? Ich habe Angst, dann all die schönen Dinge, die wir zusammen erlebten, zu vergessen. Und vergessen sollte niemand werden. Niemand hier in dem Thread und auch sonst nicht...

Zitat:
Es sandte mir das Schicksal tiefen Schlaf.
Ich bin nicht tot, ich tauschte nur die Räume.
Ich leb in euch, ich geh in eure Träume,
da uns, die wir vereint, Verwandlung traf.

Ihr glaubt mich tot, doch daß die Welt ich tröste,
leb ich mit tausend Seelen dort,
an diesem wunderbaren Ort,
im Herzen der Lieben. Nein, ich ging nicht fort,
Unsterblichkeit vom Tode mich erlöste.

 
Traumländer



dabei seit 2009
541 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 09.10.17 09:59
Heute denke ich an Nozi (Daniel), der heute vor genau 7 Jahren gestorben ist. Ich hoffe Du bist dort wo Du heute bist an einem schöneren Ort! Ruhe in Frieden!! Zufälligerweise habe ich gerade eben Deine Todesanzeige aufgerufen und da fiel mir auf, dass heute Dein siebter Todestag ist. Das war gerade echt ein merkwürdiger Zufall. Auch wenn ich Dich nicht persönlich kannte, weiß ich, dass Du ein liebevoller Mensch warst, der aber leider mit dem Leben nicht klar kam... Aber das verstehe ich nur zu gut! Hoffe es geht Dir gut, wo immer Du auch sein magst.
Jean Jaurès: "Der Kapitalismus trägt den Krieg in sich wie die Wolke den Regen."
Traumländer

dabei seit 2012
16 Forenbeiträge

  Geschrieben: 09.10.17 11:20
cry
lieber Anonymus,
das ist ganz lieb von Dir an den heutigen Gedenktag von Daniel zu erinnern.
Ich danke Dir dafür.
Ich habe ein kleines Gedicht gefunden, das genau meine Gefühle ausdrückt, die dort beschrieben werden.

7 Jahre ohne Dich,

es vergehen Jahre um Jahre,
doch es ändert sich nichts.

Monate um Monate,
doch Du kommst nicht.

Tage um Tage,
mein Herz ist gebrochen.

Ich weiß es endgültig,
fühlen kann ich es, begreifen aber nicht.



Sofern Ihr möchtet, könnt Ihr unter Traueranzeige Daniel Blumberg eine virtuelle Kerze
anzünden. Das würde mich freuen, 36 Kerzen sind bereits angezündet worden.

In stiller Trauer
Daniels ( nozis ) Mutter


 
Traumland-Faktotum



dabei seit 2004
5.056 Forenbeiträge
3 Tripberichte
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 09.10.17 13:59
Ich habe mal was hinterlassen.
Alles Gute weiterhin für dich und eure Familie Feder.
Reset your brain...

Life’s great!
Traumländer

dabei seit 2012
16 Forenbeiträge

  Geschrieben: 10.10.17 10:08
Danke Dir Delete,

für Dich auch alles Gute.

Feder
 
Traumländer

dabei seit 2012
16 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.10.17 09:51
zuletzt geändert: 12.10.17 10:50 durch Feder (insgesamt 1 mal geändert)
love

ich möchte mich bei allen bedanken, die an nozi ( Daniel) gedacht
und für ihn eine Kerze entzündet haben!

Alles Gute und Liebe für Euch

Feder
 
Endlos-Träumerin



dabei seit 2015
235 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.11.17 20:59
Am Samstag, den 11.11.2017 ist mein Vater verstorben, nach 4-monatigem Kampf im KH - ständig auf Intensiv, zwischendurch 3 Wochen im künstlichen Koma und und und...

Zuletzt mussten wir als seine Familie entscheiden ob beide Beine amputiert werden - ansonsten würde er sterben.

Er hatte keine Patientenverfügung, aber schon öfter auch vor den Ärzten und Schwestern geäußert, dass er keine Amputation möchte - dann würde er sich umbringen.

Dementsprechend haben wir schweren Herzens und mit großer Angst und Schuldgefühlen entschieden, ihm nicht beide Beine zu nehmen - wir haben seinen Wunsch respektiert. Die Operation hätte er gar nicht mehr überlebt, so schwach war er.


Papa, nun hast du es endlich geschafft. Ich denke jede Minute an dich. Du warst doch erst 61!

Ich wünsche dir das allerbeste, ich wünsche dir, dass du dort wo du jetzt bist, keine Schmerzen mehr erleiden musst. Du warst so tapfer!

Ich muss seltsamer- und groteskerweise immer an den "Münchner im Himmel" denken. Kennt den alten Cartoon jemand?
Genauso war/ist er. Er wird auf seiner Wolke sitzen, sich fragen was er mit der scheiß Harfe soll und auf's Manna schimpfen.

Ruhe in Frieden, lieber Paps.

Wir denken immerzu an dich.

JoEh



Mir egal. Ich lass das jetzt so.
User gesperrt



dabei seit 2016
341 Forenbeiträge
2 Galerie-Bilder

Homepage
  Geschrieben: 18.11.17 21:29
Mein aller aller herzlichstes Beileid.

Mein Geist ist ein Kunstwerk. Meine Umgebung der Künstler.
Endlos-Träumerin



dabei seit 2015
235 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 18.11.17 21:34
Danke liebe Kerstin.


JoEh
Mir egal. Ich lass das jetzt so.
Traumländer



dabei seit 2012
164 Forenbeiträge
3 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.11.17 04:29
Wie schon im Chat erwähnt mein tiefstes Mitgefühl. Ich wünsche dir und deiner Familie ganz viel Kraft!
 
Endlos-Träumerin



dabei seit 2015
235 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 19.11.17 19:03
zuletzt geändert: 03.12.17 10:09 durch JoEh (insgesamt 2 mal geändert)
Vielen Dank lieber Mr Konsum,

danke für die Anteilnahme. Ich seh das halt alles schon berufs wegen etwas anders und wusste ab dem zeitpunkt als ich ihn das erste mal gestehen habe : Das wird nix mehr. Mein Papa war kein Kämpfer, leider.

Nun hat er seine Frieden gefunden - schön. ABER:

meine Mutter. Sie tut mir so unendich leid und weiß gar nicht was sie zuerst machen soll, rennt im Haus herum wie ein Duracell-Haserl und kommt einfach nicht zur Ruhe. Klar, fast 4 Monate täglich ins KH fahren zehrt natürlich sehr. Sie hat bestimmt 10 kg abgenommen und ist innnerhalb von drei Monaten komplett grau geworden. ich hab Angst um sie.


Leider bin ich halt nicht in der Nähe, ich lebe in Wien und sie in Bayern so einfach ist das alles nicht, noch dazu bin ich selbständing, da gibts keinen Urlaub oder bezahlten Krankenstand. Trotzdem werde ich versuchen, so oft wie möglich bei ihr zu sein und sie zu unterstützen, wenn sie das möchte.


Es ist das beste so. Für alle.


Verzeiht bitte meine eventuellen Vertippsler,ich bin relativ zu, jaa...



Bleibt bitte alle gesund!!!!!


Lieben Gruß,

JoEh
Mir egal. Ich lass das jetzt so.
Endlos-Träumerin



dabei seit 2015
235 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 21.11.17 21:06
zuletzt geändert: 05.12.17 20:18 durch JoEh (insgesamt 8 mal geändert)
Heute ist es 10 Tage her, Paps.

Es fühlt sich immer noch alles so surreal an. Immer wenn das Telefon klingelt denke ich, hey, das könnte Papa sein.

Immerzu denke ich, du könntest gleich ums Eck biegen.

Es vergeht keine Minute in der ich nicht an dich denke,

mein tapferer Paps.

JoEh


Edit:

Ich vermisse dich sooooooooooooooooooooooooo

Edit:

schlimm geträumt heut nacht - Papa, wo bist du jetzt? Und wie geht es dir? Ist gestorben zu sein besser als ein qualvolles Leben? Ich wünsche es dir von Herzen.

Du bist in unseren Herzen. Nachwievor denke ich jede Minute an dich.

Edit:

ich schlafe sooo schlecht und habe die ärgsten Albträume - ach Paps... in jedem Raum meiner Wohnung hängt nun ein Foto von dir, ich schau dich die ganze Zeit an und denk mir: das hätte alles nicht sein müssen... Ich hoffe so sehr dass es dir jetzt besser geht!!! Hoffentlich bringen wir Mama gut über die Weihnachtszeit - das wird bestimmt nochmal ein emotionaler Hammer. Wenn ich nur wüsste ob du uns sehen kannst, ob du auf Mama aufpassen kannst?

Deine JoEh

Edit, 30.11.2017

Was soll ich sagen...? Du fehlst uns, Mama hat Schwierigkeiten zu akzeptieren, dass sie jetzt abends alleine im Haus ist. Zusätzlich wurde nun bei ihr ein HWS-Tumor festgestellt, daher also ihre vernichtenden Schmerzen. OP wird zeitnah (noch vor Weichnachten) passieren und das ist auch wichtig.... Das Ding gehört WEG!

Ich hoffe es geht dir gut, Paps.

Ich denke in jeder Minute an dich.

Bei mir gehts... so emotional. Vor 9 Jahren bin ich deswegen erstmalig in Psychotherapie gegangen, über zwei Jahre lang 1x pro Woche - und ich bemerke jetzt, dass es mir nach den Jahren wesentlich leichter fällt, diesen Zustand auszuhalten und gleichzeitig auch für Mama dasein zu können - so gut/schlecht das halt mit der räumlichen Distanz machbar ist.

Siehst du uns? Kannst du uns spüren?

Seufz

Deine JoEh


Edit 1.12.17


Neue Diagnose Mama: Tumor in der Halswirbelsäule. Ich hoffe so sehr für sie, dass die Sache operabel und vor allem gutartig ist.


Paps, bitte hilf Mama - wo immer du auch sein magst. Sie kann es gebrauchen.

Ich vermisse dich.

Machs gut

Deine

JoEh



Edit 3.12.17


Lieber Paps,

du schwirrst ständig in meinem Kopf herum. Ich hoffe es geht dir gut und du hast Spaß, da oben auf deiner Wolke...

In diesem Zusammenhang möchte ich diesen Uralt-Cartoon von Ludwig Thoma posten, denn daran denke ich im Zusammenhang mit meinem Papa auch sehr oft:

Hier der Link:

Ein Münchner im Himmel


Das ist ORIGINAL mein Paps, viel Vergnügen beim Ansehen.

die traurige JoEh



Edit 5.12.17


Paps, nicht dass ich es erwartet oder damit gerechnet hätte - aber du hast uns Geld hinterlassen. Was Mama noch nicht weiß, ist dass ich ihr ihren großen Traum damit erfüllen werde - mind. 2 Wochen Neuseeland.


Danke dafür, Papa.

Mama wird sich riesig freuen.

Deine JoEh

Mir egal. Ich lass das jetzt so.
Traumländer

dabei seit 2006
34 Forenbeiträge
9 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 07.12.17 19:14
Ich möchte hiermit meinem Cousin gedenken.

Er wurde am abend des 6.12.2017 tod in seinem Zimmer aufgefunden.

Er lag auf dem boden, mit den Händen gefaltet, als wollte er noch Beten.

Er hat sich in seinem Zimmer eingeschlossen und setzte sich eine Überdosis eines noch unbekannten Opioids.

Ruhe in Fieden Jacob.

Hiermit nehme ich Abschied von einem guten Freund und geliebten Familienmitglied.

27 durfte er werden.

Wenn die toxikologischen Ergebnisse da sind, werde ich dies nochmal editieren.
 
Traumländer

dabei seit 2014
3 Forenbeiträge
3 Tripberichte
1 Langzeit-TB

  Geschrieben: 10.12.17 11:18
mein herzlichstes beileid!:( dir und deiner familie viel gesundheit und kraft!:(
er war bestimmt ein toller mensch!
 
Endlos-Träumerin



dabei seit 2015
235 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 10.12.17 19:13
Lieber Hauppauge,

mein aufrichtiges Beileid! Ich weiß aus gegebenem Anlass leider sehr gut wie es sich anfühlt, einen geliebten Menschen zu verlieren - fühl dich gedrückt!

JoEh
Mir egal. Ich lass das jetzt so.

« Seite (Beiträge 796 bis 810 von 810)

LdT-Forum » Konsum » Drogen & Konsum » Gedenk- und TrauerThread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen