your psychedelic community
   Werbung
kratom.eu


LdT-Forum

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Der "Erkenntnis-des-Tages" Thread


« Seite (Beiträge 6451 bis 6465 von 6487) »

AutorBeitrag
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
242 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.01.18 21:11
Hahaha Lachgas...

Ich hab grad auf dem Lachgastrip versucht mich in mein Chef hinein zu versetzen und ihm die Situation zu erklären so dass er sie versteht und verdammt, entweder bin ich ein psychologisches Genie, oder Lachgas macht eins aus mir xD scheiße... ich weiß jetzt genau, was ich sagen werde FALLS es zum nächsten Streit kommt (denn vorbereitet sein ist alles): mach die Augen auf, und guck dir die Leute an - sind sie zufrieden? Wollen sie für dich arbeiten? Willst du noch für die Firma arbeiten die unter dir pleite gegangen ist? Mann mann mann, so viele Leute in der Baubranche verstehen es einfach überhaupt nicht eine Firma seriös und erfolgreich zu leiten, dabei wird es dort immer Arbeit geben.

Jedenfalls war DAS meine Erkenntnis des Tages. Darauf gönn ich mir noch eine ;)
 
Traumländer



dabei seit 2013
988 Forenbeiträge

  Geschrieben: 11.01.18 23:23
Erkenntnis - Gönnung muss einfach sein tueten
 
Neuer Träumer



dabei seit 2017
54 Forenbeiträge
2 Tripberichte
7 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 12.01.18 00:24
Da kann ich nur zustimmen ;-)
Manchmal ist die Gönnung an sich schon Grund genug sich was zu gönnen. twisted

Ich glaube ohnehin das es sinnvoller ist sich gelegentlich mal was zu erteilen , als dieses Bedürfnis zu unterdrücken.
Aufgrund von gesellschaftlichen Konventionen auf seinen Rausch zu verzichten halte ich für äußert fragwürdig.



Quantenphänomene sind undefiniert bis zu dem Moment, wo sie gemessen, beziehungsweise beobachtet werden.
- John Archibald Wheeler -
Traumländer



dabei seit 2013
988 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.01.18 08:58
Das kann ich dir nur zustimmen, vorallem da doch eigentlich voll viele konsumieren wenn man ne so was wie AD's etc mit einbezieht.
 
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
242 Forenbeiträge

  Geschrieben: 12.01.18 21:30
Ja ich mein, es ist doch auch echt Quatsch, sich da irgendwem unterzuordnen. Klar ist, dass man auch auf ganz andere Weise ein Kick kriegen kann... ich hab heute eine Frau getroffen, die mich wie noch niemand vorher geflasht hat - leider hat mein behinderter Chef gewartet - aber an sich seh ich auch kein grundsätzliches Problem darin zu konsumieren. Ich hab schon einige Menschen getroffen, die versucht haben mich in der Hinsicht zu kontrollieren, und tja irgendwie macht man ja doch was man will^^ ich hab aber gemerkt, dass ich eher mal zu Drogen greife, wenn ich zB durch den Egoismus anderer abgefuckt war, naja ich will jetzt kein Roman schreiben.


 
Endlos-Träumer



dabei seit 2015
85 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.01.18 11:54
Ein gutes Frühstück hilft bei einem guten Start in den Tag.
Wenn es genial ist, ist es typisch.
_____________________________

You have the love of humanity in your hearts.
You don't hate. Only the unloved hate.
_____________________________

Jede weitere Lebensweisheit 10€
Endlos-Träumerin



dabei seit 2015
1.120 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.01.18 14:14
Im Winter einen megafaulen Samstag mit einem schönen holländischen Kakao und einem Schuss Amaretto starten - hat was biggrin
Mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück; es kommt nicht darauf an, wie lange es ist, sondern wie bunt. Lucius Annaeus Seneca
Traumländer



dabei seit 2011
357 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.01.18 14:42
Biotischer Faktor schrieb:
Ein gutes Frühstück hilft bei einem guten Start in den Tag.

Habe ich auch zeitweise gemerkt. Wenn man es kann...ich z.B. kann morgens einfach keinen Appetit entwickeln. Ich bin froh, wenn ich in der ersten Stunde nach dem Aufstehen ein kleines Stück Obst herunterkriege.
I'm sure of my mental health
cause I'm always talking to myself
Traumländer



dabei seit 2006
1.142 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 13.01.18 17:21
Mir geht's genauso. In den ersten drei Stunden nach'm Aufstehen geht nur Kaffee oder alles was durch die Nase passt.

Aber Essen? Nö.
Deal with it!
Traumländer



dabei seit 2010
51 Forenbeiträge

  Geschrieben: 13.01.18 21:21
Erfolg besteht aus drei Buchstaben: "T U N" ;)
Bewusstsein & Energie erschaffen die Natur der Realität !
Endlos-Träumer

dabei seit 2015
242 Forenbeiträge

  Geschrieben: 14.01.18 13:45
Klingt sehr überlegen, Styrax :-p
 
Traumländer

dabei seit 2010
454 Forenbeiträge
2 Tripberichte

  Geschrieben: 14.01.18 15:33
Seit fast 8 Jahren bin ich nun schon, wenn auch eher passiv, im Land der Träume unterwegs und habe unzählige Forenbeiträge sowie Tripberichte gelesen.
Ich lese sehr gerne, nicht nur hier, sondern erwische mich auch oft dabei, dass ich stundenlang auf Facebook, Frageportalen oder in anderen Foren die Kommentare durchforste.
Den vorzeige Kommentar, sei es eine höfliche und fachlich korrekte Antwort auf eine Frage oder die Eröffnung einer lebhaften, konstruktiven Diskussion, gibt es natürlich überall, aber meiner Erfahrung nach ist dies leider oft nur die Ausnahme.
Häufig ist die Motivation der Kommentierenden wohl einfach Boshaftigkeit, das lechzen nach Aufmerksamkeit oder die Hoffnung sich durch Diffamierung anderer selbst besser zu fühlen.
Hier im Land der Träume ist dies jedoch relativ selten der Fall. Es wird sehr ehrlich, wenn auch manchmal hart (Die Wahrheit kann sehr schmerzhaft sein) miteinander umgegangen und auch die Antworten auf Fragen sind in der Regel von hoher Qualität. Vor allem aber, fasziniert mich die Empathie der User, die sie für andere, oft fremde Menschen haben.
Schon länger frage ich mich womit dies zusammen hängen könnte. Ich denke nicht, dass Menschen die mit Psychoaktiven Substanzen experimentieren per se bessere Menschen sind, jedoch halte ich auch nichts von dem Vorurteil, dass alle Drogenkonsumenten, ohne mit der Wimper zu zucken, für den nächsten Rausch ein Verbrechen begehen würden.
Vielleicht hängt es damit zusammen, dass die meisten LdT'ler sich etwas intensiver mit der eigenen Psyche beschäftigen als Nichtkonsumenten. Sei es durch das Vorbereiten auf einen Trip, das Durchleben einer Panik Attacke oder das Gefühl von purer Euphorie, welches dem Großteil der Menschen unbekannt ist.
Denkst du, dass sie die Gedanken genommen haben, die wir gedacht haben und wollen dass wir denken, dass die Gedanken die wir gedacht haben, die Gedanken sind, die wir jetzt denken, denkst du das?

Was,Wie,Wo?
Wer bin ich?
Wer hat mein Gehirn geklaut?
Neuer Träumer



dabei seit 2017
54 Forenbeiträge
2 Tripberichte
7 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.01.18 16:53
Wenn aus Freitag plötzlich Sonntag wird und man anfängt mit seinen Freunden simultan eine Blaskapelle zu imitieren ,
dann weiß man das sich der Aceton Wash gelohnt hat . lol
Quantenphänomene sind undefiniert bis zu dem Moment, wo sie gemessen, beziehungsweise beobachtet werden.
- John Archibald Wheeler -
Endlos-Träumerin



dabei seit 2015
248 Forenbeiträge
1 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 14.01.18 19:18
Erwarte nie etwas von deinem Gegenüber - selbst wenn du das absolut untrügliche Gefühl hast, du kennst diesen Menschen gut und kannst ihm vertrauen... Niemals.

JoEh
Mir egal. Ich lass das jetzt so.
Chat-Mod



dabei seit 2010
2.008 Forenbeiträge
14 Tripberichte
3 Langzeit-TB
10 Galerie-Bilder

  Geschrieben: 15.01.18 17:05
Selbst die exorbitantesten Drogenerfahrungen am Wochenende trösten nicht über den ewig montäglichen Frust hinweg.
dagegen

giphy.gif
"The only way to write honestly about the scene is to be part of it. If there is one quick truism about psychedelic drugs, it is that anyone who tries to write about them without first-expierience is a fool and a fraud." ― Hunter S. Thompson (1967)

« Seite (Beiträge 6451 bis 6465 von 6487) »

LdT-Forum » Drogen & Gesellschaft » Der Weg (Selbstfindung & Glaube) » Der "Erkenntnis-des-Tages" Thread










Impressum   Kontakt   Nutzungsbedingungen